Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:11

Teeernte hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:06)

Ein Deutscher Nationalsozialist trifft einen türkischen Nationalisten - die Internationale VOLKSFRONT hat eine Tagung.

Das nennt man dann gelungene Integration abseits des Mainstreams.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
PeterK
Beiträge: 6654
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon PeterK » Mo 11. Feb 2019, 13:12

Wolverine hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:09)
Ich distanziere mich vom Mainstream, wenn er dazu dient alle Kritiker der Flüchtlingskritik als rechte und tumbe Nazis zu bezeichnen.

Das kannst und darfst Du doch tun. Ich bin übrigens auch auch Kritiker der "Flüchtlingskritik". :D
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:13

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:10)


Gibt schönere Speisen als Dönerteller, von mir aus kann er hineinrotzen, wenn das bei ihnen so Sitte ist.

Ja, geh lieber woanders hin oder rede wenigstens nicht von ungebetenen Gästen. Sicher ist sicher.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17016
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Teeernte » Mo 11. Feb 2019, 13:13

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:11)

Das nennt man dann gelungene Integration abseits des Mainstreams.


Schliesslich hat keiner was gegen REICHE Fremde... (MAinstream)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:17

Teeernte hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:13)

Schliesslich hat keiner was gegen REICHE Fremde... (MAinstream)

Die behalten ihre Kohle auch schön für sich. :)
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15135
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Billie Holiday » Mo 11. Feb 2019, 13:17

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:13)

Ja, geh lieber woanders hin oder rede wenigstens nicht von ungebetenen Gästen. Sicher ist sicher.


Wissen deine Türkenfreunde, dass sie anderen ins Essen rotzen?
Und aus welchem Grund sollte ein Türke nicht auch Kritik üben?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:22

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:17)

Wissen deine Türkenfreunde, dass sie anderen ins Essen rotzen?
Und aus welchem Grund sollte ein Türke nicht auch Kritik üben?

Bei uns philosophiert niemand in türkischen Restaurants über ungebetene Gäste, dass man ihm ins Essen spucken muss. Und wenn jemand mit "mein Haus, meine Regeln" anfängt, dann sagt ihm der Besitzer des Restaurants hoechstens freundlich: "Komm mal zu mir nach Hause. Dann zeige ich dir mein Haus und erkläre dir meine Regeln."
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Wolverine » Mo 11. Feb 2019, 13:23

PeterK hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:12)

Das kannst und darfst Du doch tun. Ich bin übrigens auch auch Kritiker der "Flüchtlingskritik". :D


Sogar eine der verantwortlichen Bundestagsparteien arbeitet jetzt die Konsequenzen der Flüchtlingspolitik auf mit dem Hinweis, dass so etwas wie 2015 nicht mehr passieren darf.........was auch immer damit gemeint ist.

....."Kritiker der Flüchtlingspolitik" meinte ich natürlich. :D
Zuletzt geändert von Wolverine am Mo 11. Feb 2019, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
PeterK
Beiträge: 6654
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon PeterK » Mo 11. Feb 2019, 13:23

Teeernte hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:13)
Schliesslich hat keiner was gegen REICHE Fremde... (MAinstream)

Aber manch einer hat etwas gegen fremde Reiche (das "osmanische" z.B.).
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Mo 11. Feb 2019, 13:28

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 11:35)

Von dir erwartet auch niemand, dass du auf die Argumente von Sara Wagenknecht oder Alice Schwarzer eingehst. :)


Unter welchem Nick schreiben die hier?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:30

PeterK hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:23)

Aber manch einer hat etwas gegen fremde Reiche (das "osmanische" z.B.).

Wir haben hier in der Region ein Neubaugebiet (schmucke Einfamilienhäuser sollen dort entstehen) und die Bauherren sind zu 80% türkischer und russischer Abstammung. Das sind wohl die hochgelobten reichen Fremden oder fremden Reichen. :)
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
PeterK
Beiträge: 6654
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon PeterK » Mo 11. Feb 2019, 13:33

Selina hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:11)
Naja, für mich ist es immer so ein Wischiwaschi-Ausdruck für alles Mögliche. Meistens sollen heute mit "Mainstream" die "Linksgrünversifften" gekennzeichnet werden :D "Mainstream" verallgemeinert aber auf eine merkwürdige Weise alles, was gedacht und gesagt wird. Und sowas gibt es in der Realität nicht. Den Begriff gibt es schon.

Der Duden definiert "Mainstream" als vorherrschende gesellschaftspolitische, kulturelle o. ä. Richtung. In einer Demokratie macht der Mainstream (die Mehrheit) also die Ansagen. Das ist positiv zu bewerten, und ich bin nicht bereit, mir den Begriff von irgendwelchen beleidigten oder besorgten Rechtsauslegern vermiesen zu lassen. Ich finde übrigens auch, dass gute Menschen gut sind ;).
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Mo 11. Feb 2019, 13:33

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:30)

Wir haben hier in der Region ein Neubaugebiet (schmucke Einfamilienhäuser sollen dort entstehen) und die Bauherren sind zu 80% türkischer und russischer Abstammung. Das sind wohl die hochgelobten reichen Fremden oder fremden Reichen. :)


Und in Wien stellen die Türken dir größte Gruppe der Sozialhilfeempfänger.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:37

Keoma hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:33)

Und in Wien stellen die Türken dir größte Gruppe der Sozialhilfeempfänger.

Liegt vielleicht an der Politik eures jung-dynamischen Gurus? Keine Ahnung. Wien interessiert mich auch nicht die Bohne. Ich esse keineTorte und stehe auch nicht auf Opern.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17016
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Teeernte » Mo 11. Feb 2019, 13:38

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:22)

Bei uns philosophiert niemand in türkischen Restaurants über ungebetene Gäste, dass man ihm ins Essen spucken muss. Und wenn jemand mit "mein Haus, meine Regeln" anfängt, dann sagt ihm der Besitzer des Restaurants hoechstens freundlich: "Komm mal zu mir nach Hause. Dann zeige ich dir mein Haus und erkläre dir meine Regeln."


...ungebetene Gäste bekommen nach 3 Tagen ein Messer zwischen die Rippen... die Regel ist WELTWEIT bekannt.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Mo 11. Feb 2019, 13:39

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:37)

Liegt vielleicht an der Politik eures jung-dynamischen Gurus? Keine Ahnung. Wien interessiert mich auch nicht die Bohne. Ich esse keineTorte und stehe auch nicht auf Opern.


Dich interessiert offenbar sowieso nur dein Mikrokosmos.
Das sind mir die liebsten weltoffenen Kosmopoliten.
Bohrt man nach, kommt der ärgste Spießer zum Vorschein.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Wolverine » Mo 11. Feb 2019, 13:40

PeterK hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:33)

Der Duden definiert "Mainstream" als vorherrschende gesellschaftspolitische, kulturelle o. ä. Richtung. In einer Demokratie macht der Mainstream (die Mehrheit) also die Ansagen. Das ist positiv zu bewerten, und ich bin nicht bereit, mir den Begriff von irgendwelchen beleidigten oder besorgten Rechtsauslegern vermiesen zu lassen. Ich finde übrigens auch, dass gute Menschen gut sind ;).


Der "Mainstream" stellt aber auch alle in Generalverdacht die Kritik an der Flüchtlingspolitik üben und grenzt sie auch gesellschaftlich aus. Das hat dann nichts mehr mit Demokratie zu tun. Sorry, aber wer Broder, Sarrazin und viele andere als Nazis bezeichnet, weil sie Kritik an der Flüchtlingspolitik üben, sollte mal sein Welt- und dann sein Feindbild überprüfen. Kritik ist nicht immer negativ.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon think twice » Mo 11. Feb 2019, 13:41

Teeernte hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:38)

...ungebetene Gäste bekommen nach 3 Tagen ein Messer zwischen die Rippen... die Regel ist WELTWEIT bekannt.

Ach, das sind dann wohl die vielgescholtenen Messermaenner?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17016
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Teeernte » Mo 11. Feb 2019, 13:43

think twice hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:41)

Ach, das sind dann wohl die vielgescholtenen Messermaenner?


Nein. Das sind DIE - die nicht gewandert sind - Leute MIT Eigentum. Hier sind nur welche OHNE Eigentum eingewandert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang "Integration - Probleme und Hindernisse"

Beitragvon Keoma » Mo 11. Feb 2019, 13:46

PeterK hat geschrieben:(11 Feb 2019, 13:33)

Der Duden definiert "Mainstream" als vorherrschende gesellschaftspolitische, kulturelle o. ä. Richtung. In einer Demokratie macht der Mainstream (die Mehrheit) also die Ansagen. Das ist positiv zu bewerten, und ich bin nicht bereit, mir den Begriff von irgendwelchen beleidigten oder besorgten Rechtsauslegern vermiesen zu lassen. Ich finde übrigens auch, dass gute Menschen gut sind ;).


Was der Duden als Mainstream definiert und was heutzutage, wo Medien die Deutungshoheit für sich beanspruchen, herauskommt, sind zwei Paar Schuhe.
Ich finde übrigens, dass die Definition von gut auch unterschiedlichen Gesichtspunkten unterliegt.
Wenn z.B. ein Kannibale sagt, die Deutschen sind gut, kann das etwas ganz Eigenes bedeuten.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste