Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Lomond » So 27. Jul 2014, 03:24

Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:


Ausländer aus Staaten außerhalb der EU müssen Deutsch-Grundkenntnisse nachweisen, um zu ihrem Ehepartner in Deutschland ziehen zu können. Dagegen klagte eine türkische Analphabetin. Jetzt hat ihr der Europäische Gerichtshof Recht gegeben.



http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 03:41

Lomond » So 27. Jul 2014, 03:24 hat geschrieben:Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:


Ausländer aus Staaten außerhalb der EU müssen Deutsch-Grundkenntnisse nachweisen, um zu ihrem Ehepartner in Deutschland ziehen zu können. Dagegen klagte eine türkische Analphabetin. Jetzt hat ihr der Europäische Gerichtshof Recht gegeben.



http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?


...klar... ausserdem brauchen wir mehr selbstschutzanlagen und barbarazweige!
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon palulu » So 27. Jul 2014, 05:50

Nö.

Integration: Arbeiten + Gesetze beachten.

Das war es auch schon. Was darüber hinaus geht, ist Extraservice.
Chruschtschow

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Chruschtschow » So 27. Jul 2014, 05:59

Isch habe gar kein Audo....
Chruschtschow

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Chruschtschow » So 27. Jul 2014, 06:05

Das Sprachenthema darf sich nicht als Vorwand für zusätzliche Unterdückung darstellen.
Die Einheitssauce, die da jemanden vorschwebt ist Faschismus und keine Integration.
Integrationsintersse und Intoleranz sind unterschiedliche Dinge.
Man redet davon, dass Sprache die Möglichkeiten erhöht.
Das mag sein, aber warum wurden dann 6 Mio. Juden ermordet? Heinrich Heine war Meister der Deutschen Sprache und musste trotzdem fliehen.
Einige kompensieren über das vermeintlich legitimierte Sprachenthema unterdrückte, rassistische Gefühle.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37005
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Liegestuhl » So 27. Jul 2014, 07:38

Wenn Ausländer kein deutsch verstehen, muss man einfach lauter mit ihnen reden.

:|
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 08:00

Liegestuhl » So 27. Jul 2014, 07:38 hat geschrieben:Wenn Ausländer kein deutsch verstehen, muss man einfach lauter mit ihnen reden.

:|


Und wenn die oma zu alt oder die ehefrau zu blöd ist, um den test zu bestehen, dann bleibt die familie halt getrennt. Was solls? sind doch nur ausländer!
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon IndianRunner » So 27. Jul 2014, 08:12

Lomond » So 27. Jul 2014, 02:24 hat geschrieben:Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:


Ausländer aus Staaten außerhalb der EU müssen Deutsch-Grundkenntnisse nachweisen, um zu ihrem Ehepartner in Deutschland ziehen zu können. Dagegen klagte eine türkische Analphabetin. Jetzt hat ihr der Europäische Gerichtshof Recht gegeben.



http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?


Das ist normal, so wäre es in anderen Ländern. In Deutschland hingegen spielt das alles keine Rolle, da darf man auch straffällig werden oder sofort von unserem Sozialstaat profitieren. Deutschland ist sozusagen der Hofnarr dieser Welt.
Benutzeravatar
Subutai
Beiträge: 968
Registriert: So 22. Sep 2013, 19:37
Benutzertitel: A.k.a Büyükanıt

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Subutai » So 27. Jul 2014, 08:38

Lomond » So 27. Jul 2014, 02:24 hat geschrieben:Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:


Ausländer aus Staaten außerhalb der EU müssen Deutsch-Grundkenntnisse nachweisen, um zu ihrem Ehepartner in Deutschland ziehen zu können. Dagegen klagte eine türkische Analphabetin. Jetzt hat ihr der Europäische Gerichtshof Recht gegeben.



http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?

Man kann die Sprache auch in Deutschland lernen, insofern gilt dein Einwand nicht. Der detusche Staat muss diese Kurse halt hier verpflichtend anbieten.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Lomond » So 27. Jul 2014, 08:42

Chruschtschow » So 27. Jul 2014, 06:05 hat geschrieben:Das Sprachenthema darf sich nicht als Vorwand für zusätzliche Unterdückung darstellen.



Typisch für eine V-Theorie.

Alles ist immer anders.

Alles ist immer nur ein Vorwand für irgendwas.

Dass es so sein könnte, wie es ist - also dass es normal ist, die Sprache seines Gastlandes sprechen und verstehen zu können - darauf kommen V-Theoretiker zuletzt oder gar nicht.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 09:00

IndianRunner » So 27. Jul 2014, 08:12 hat geschrieben:
Lomond » So 27. Jul 2014, 02:24 hat geschrieben:Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:




http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?


Das ist normal, so wäre es in anderen Ländern. In Deutschland hingegen spielt das alles keine Rolle, da darf man auch straffällig werden oder sofort von unserem Sozialstaat profitieren. Deutschland ist sozusagen der Hofnarr dieser Welt.


Dir kann man wirklich alles erzählen... du glaubst alles und man kann sich absolut sicher sein, du prüfst es nicht nach....
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 09:02

Subutai » So 27. Jul 2014, 08:38 hat geschrieben:
Lomond » So 27. Jul 2014, 02:24 hat geschrieben:Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Um diesen Fall geht es:




http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html


Ich halte es für selbstverständlich, dass man die Sprache des Landes, in das man einwandern möchte, gerne von sich aus lernen möchte.

Und nicht erst noch dazu gezwungen werden muss.

Wer die Sprache des Gastlandes nicht lernen möchte, der sollte draußen bleiben.

Oder?

Man kann die Sprache auch in Deutschland lernen, insofern gilt dein Einwand nicht. Der detusche Staat muss diese Kurse halt hier verpflichtend anbieten.


Nö. Du brauchst den schein um hier als eherfrau einreisen zu müssen. Oder als oma. Auch mit über 80. Niemand weiss, was das bringen soll.
Agricola

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Agricola » So 27. Jul 2014, 10:20

Es geht bei diesem dringend notwendigen Sprachtest nicht um die Oma oder den Opa, die ohnedies besser aus ihrer angestammten türkischen Heimat nicht mehr verpflanzt werden sollten.

Nein, es geht um eine noch verbliebene wichtige Barriere, gegen den Mißbrauch der Familienzusammenführung, und Heiratsimmigration zur unkontrollierten Einwanderung durch die Hintertüre in das gelobte Einwanderungs-Hauptzielland Deutschland.

Dass die Türkei und die linksgrüne Einwanderungslobby über das EuGH Urteil jubeln, das unsere nationalen Freiheiten in der Kontrolle des uferlosen Zustroms in unser Land weiter beschränkt, ist die andere Seite der Medaille.

Der eigenmächtige Angriff des Europäischen Gerichtshofs auf die Deutschtest-Pflicht dient insbesondere den Interessen Ankaras und ihrer deutschen Lobby-Abteilung. Und - wenn man die islamischen jüngsten Ausschreitungen in unserem Land berücksichtigt - er ist ein weiterer Schritt zur Krönung einer jahrzehntelang verfehlten liberalistischen Zuwanderungs- und Integrationspraxis mit all ihren fatalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27

Tantris » So 27. Jul 2014, 08:00 hat geschrieben:
IndianRunner » So 27. Jul 2014, 08:12 hat geschrieben:
Das ist normal, so wäre es in anderen Ländern. In Deutschland hingegen spielt das alles keine Rolle, da darf man auch straffällig werden oder sofort von unserem Sozialstaat profitieren. Deutschland ist sozusagen der Hofnarr dieser Welt.


Dir kann man wirklich alles erzählen... du glaubst alles und man kann sich absolut sicher sein, du prüfst es nicht nach....


Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Lomond » So 27. Jul 2014, 10:31

Agricola » So 27. Jul 2014, 10:20 hat geschrieben:
Nein, es geht um eine noch verbliebene wichtige Barriere, gegen den Mißbrauch der Familienzusammenführung, und Heiratsimmigration zur unkontrollierten Einwanderung durch die Hintertüre in das gelobte Einwanderungs-Hauptzielland Deutschland.



Genauso ist es!

Und dieser Deutsch-Test ist auch eine Barriere gegen diese immer noch verbreiteten Zwangsheiraten.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 10:32

IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27 hat geschrieben:
Tantris » So 27. Jul 2014, 08:00 hat geschrieben:
Dir kann man wirklich alles erzählen... du glaubst alles und man kann sich absolut sicher sein, du prüfst es nicht nach....


Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.


Ok... was ist sprachliche gesetzliche regelungen denn in deutschland einfacher für migranten als in "allen anderen ländern" der eu ?

ich glaube nicht, dass es da was gibt und schon gar nicht, dass du sowas wissen würdest. Woher? Durch fleissiges studieren und vergleichen? du?
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Blickwinkel » So 27. Jul 2014, 10:34

IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27 hat geschrieben:
Tantris » So 27. Jul 2014, 08:00 hat geschrieben:
Dir kann man wirklich alles erzählen... du glaubst alles und man kann sich absolut sicher sein, du prüfst es nicht nach....


Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.


Da kannst du froh sein, denn beim Einbürgerungstest würdest du sang- und klangslos untergehen.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10152
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Lomond » So 27. Jul 2014, 10:34

IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27 hat geschrieben:
Tantris » So 27. Jul 2014, 08:00 hat geschrieben:
Dir kann man wirklich alles erzählen... du glaubst alles und man kann sich absolut sicher sein, du prüfst es nicht nach....


Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.


Tantris hat halt ein Diplom und einen Freibrief fürs Dauerbeleidigen.

Am besten ist es, man ignoriert seinen Dauermist.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:41

Blickwinkel » So 27. Jul 2014, 09:34 hat geschrieben:
IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27 hat geschrieben:
Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.


Da kannst du froh sein, denn beim Einbürgerungstest würdest du sang- und klangslos untergehen.


Das ausgerechnet DU darüber aufklären möchtest, wer derartige Tests besteht und wer nicht kann nur ironisch gemeint sein. Mit dieser Anmerkung bist du jetzt schlagartig zum Stand-up-Co­me­di­an der Extraklasse aufgestiegen.... :thumbup:
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Deutscher Sprachtest für Zuwanderer

Beitragvon Tantris » So 27. Jul 2014, 10:43

Blickwinkel » So 27. Jul 2014, 10:34 hat geschrieben:
IndianRunner » So 27. Jul 2014, 10:27 hat geschrieben:
Ich lebe in diesem Land und verlasse im Gegensatz zu dir regelmäßig meine 4 Wände, mir braucht niemand etwas zu erzählen.


Da kannst du froh sein, denn beim Einbürgerungstest würdest du sang- und klangslos untergehen.


Er würde nichtmal den sprachtest bestehen. Zu geringer wortschatz.

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste