Digitale Radikalisierung

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3063
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 18. Mär 2019, 14:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Mar 2019, 12:43)
Facebook hat doch 1,5 Millionen Videos von der Christchurch-Tat gelöscht. Der Umlauf wird aber nicht vollständig blockierbar sein.

Warum wurde das Video eigentlich gelöscht? Es hat doch eh schon jeder gesehen und darin sind interessante Informationen enthalten (z.B. in einer Ecke kauern hilft offensichtlich nicht bei einem Anschlag).
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3063
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 18. Mär 2019, 14:27

Interessant wäre jetzt auch ob der (türkische [Gökman Tanis]) Attentäter in Utrecht das als Antwort auf Christchurch sieht..
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38959
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 18. Mär 2019, 14:41

watisdatdenn? hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:18)

Warum wurde das Video eigentlich gelöscht? Es hat doch eh schon jeder gesehen und darin sind interessante Informationen enthalten (z.B. in einer Ecke kauern hilft offensichtlich nicht bei einem Anschlag).

Generell heißt es, Medien sollen sich für kriminelle Zwecke nicht instrumentalisieren lassen. Aber genaueres weiß ich auch nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Wolverine » Mo 18. Mär 2019, 14:43

watisdatdenn? hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:27)

Interessant wäre jetzt auch ob der (türkische [Gökman Tanis]) Attentäter in Utrecht das als Antwort auf Christchurch sieht..


In der deutschen Presse habe ich noch nichts gefunden...…..
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3063
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 18. Mär 2019, 14:48

Wolverine hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:43)
In der deutschen Presse habe ich noch nichts gefunden...…..

Selber schuld, wenn du dich über die deutsche Presse informierst :rolleyes: ;).
Aber ok, das hier ist einigermaßen akzeptabel: https://www.youtube.com/watch?v=jZ-iGTDujzc
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 00:28

MoOderSo hat geschrieben:(18 Mar 2019, 12:39)

Weil du das Netz dafür auf Nordkorea-Niveau kastrieren müsstest.
Kann man machen.
Aber dann ist es halt scheiße.


Es reicht schon aus das Dark Web auszuschalten und alle rechts-links-rassistischen Blogs und Foren.

Web sites wie Chan8 und Kiwi Farm (hat ueberhaupt kein Bezug auf NZ wegen dem Namen Kiwi). Moon, der Betreiber, reagierte auf eine Anfrage der NZ Polizei mit Schimpftiraden. Was er fuer ein Spezie ist kannst du hier lessen und mir dann erklaeren ob du willst das solcher Dreck im Internet frei zugaengig ist.

https://www.news.com.au/technology/onli ... c42b3c2241
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 00:38

Nur weil es schwierig ist sollte man nicht sagen "Geht nicht" "Zu Teuer" "Nicht Machbar"

Wenn Staaten Milliarden fuer Waffen ausgeben dann sollten sie in der Lage sein das Internet von Dreck zu sauebern.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 00:42

watisdatdenn? hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:18)

Warum wurde das Video eigentlich gelöscht? Es hat doch eh schon jeder gesehen und darin sind interessante Informationen enthalten (z.B. in einer Ecke kauern hilft offensichtlich nicht bei einem Anschlag).


Jeder? Ich denke das jeder anstaendige Mensch sich dieses Video nicht anschaut.

Wer sich das anschaut ist entweder Voyeur, jemand der sich an Gewalt aufgeilt, oder es benutzt um zu radikalisieren (ISIS zB ein besseres recruitment Video koennten die selbst nicht drehen)
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 00:43

watisdatdenn? hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:48)

Selber schuld, wenn du dich über die deutsche Presse informierst :rolleyes: ;).
Aber ok, das hier ist einigermaßen akzeptabel: https://www.youtube.com/watch?v=jZ-iGTDujzc


YouTube ist auch so ein Verein bei dem ein Hausputz faellig ist.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3822
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Sören74 » Di 19. Mär 2019, 02:15

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Mar 2019, 00:38)

Nur weil es schwierig ist sollte man nicht sagen "Geht nicht" "Zu Teuer" "Nicht Machbar"

Wenn Staaten Milliarden fuer Waffen ausgeben dann sollten sie in der Lage sein das Internet von Dreck zu sauebern.


Da solltest man auch genau sagen, was gelöscht werden soll und was noch Teil der freien Meinungsäußerung ist.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3063
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon watisdatdenn? » Di 19. Mär 2019, 06:23

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Mar 2019, 00:42)
Jeder? Ich denke das jeder anstaendige Mensch sich dieses Video nicht anschaut.

Es heißt auch anständige Katholiken lesen nur den von der Kirche vorgegeben Katechismus und nicht die Bibel direkt!

Nein danke! Wenn möglich nehme ich immer (!) Originalquellen und bilde mir auf Basis dieser meine eigene Meinung.

Wusstest du dass der Attentäter einmal beinahe überwältigt wurde und anscheinend schon am Boden lag? Nein? Weil du das Video nicht gesehen hast. Ohne Primärquellen ist man komplett abhängig von Informationen anderer welche die Informationen filtern können wie sie wollen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 10:39

Sören74 hat geschrieben:(19 Mar 2019, 02:15)

Da solltest man auch genau sagen, was gelöscht werden soll und was noch Teil der freien Meinungsäußerung ist.


Come On! Das langweilt! Verherrlichung von Gewalt! Aufruf zu Mord. Rassismus, Phaedophile Net works...…… reicht es dir oder findest du das dies alles zur freien Meinungsauesserung gehoert.

Dark Web total!


Erzaehl mal warum du es ok findest wenn IS Beheading Videos, Rechtsradiaklae Propaganda, Social Networks von Paedophilen und anderen Perversen frei und munter im Internet agieren sollen. Du wuerdest diesen Dreck nocht in deiner Lokal Zeitung dulden aber scheinst sehr happy jeden Dreck im Internet kursieren zu lassen.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 19. Mär 2019, 10:44

watisdatdenn? hat geschrieben:(19 Mar 2019, 06:23)



Wusstest du dass der Attentäter einmal beinahe überwältigt wurde und anscheinend schon am Boden lag? Nein? Weil du das Video nicht gesehen hast. Ohne Primärquellen ist man komplett abhängig von Informationen anderer welche die Informationen filtern können wie sie wollen.


Und was schliesst du daraus? Befluegelt es Rambo Fantasien? Armer Wicht wenn du als Primaerquelle die Live Cam dieses ………. ansiehst. What is next Snuff Videos als Primaerquelle Info fuer Hinz und Co? Oder ist es so das es die Fantasien fuer die Pervsen anregt.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Asrael
Beiträge: 101
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 22:21
Benutzertitel: Allsehende Auge

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Asrael » Di 19. Mär 2019, 11:04

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Mar 2019, 10:34)

Ok. Soweit so gut! Polizein, Anti Terror Abteilung des Nachrichtendienstens, Forsenic Psychologists, Profilers !!!! Natuerlich! Aber nicht du oder ich oder sonstwer. Das war es wo ich ein Konsens mit dir finde. Der Rest ist idiotische Verschweorungslaberei und ich bin es satt das man keine normale Diskussion fuehren kann ohne mit diesem idiotischen uniformierten Schmarren konfrontiert zu werden. Die Konsequenz ist das der Moderator auch diesen Strang schliessen wird


Unsinn!

Das wäre ZENSUR und würde nur die wahren Absichten der Forenbosse ans Licht bringen. :D

JEDER kann und sollte das tun, wenn er es will, keiner hat das Recht jemanden vorzuschreiben, was er zu denken oder zu glauben hat, schon gar nicht in einem Forum, denn das würde ja den Verdacht erhärten das ein Forum von denselben kontrolliert wird, die damit versuchen die Meinung in eine gewünschte Richtung zu lenken, jeder der eigene Gedanken hat, dessen Ansichten werden zensiert oder die Person aus dem Forum entfernt. Das wäre antidemokratisch und dumm. Solche Foren braucht ja kein Mensch.

Den Fakenews glaubt sowieso keiner mehr. Ich gucke mir alles selbst an und suche mir wenn es nicht möglich ist meine Quellen selbst aus, egal was andere sagen.

Wer das Unwort "Verschwörungstheorie" benutzt, beweist ja in dem Moment meiner Ansicht nach schon, das er selbst manipuliert ist, da er sich eines Totschlagargumentes zu bedienen hat, anstatt sachlich auf die Argumente und Gedanken anderer einzugehen.

Wenn diejenigen von denen du korrekt sagtest es nicht machen, dann muss der Bürger ihren Sendern den Strom abwürgen.

Was man in diesem Video sieht, hat nichts mit dem zu tun, was die Fakenews bringen. Die versuchen die Meinung der Massen dadurch in eine gewünschte Richtung zu lenken.
Willst du wissen welche Agenda ein Forum verfolgt, achte darauf wer und was auf welche Art zensiert wird.

Trollantworten werden ignoriert.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Wolverine » Di 19. Mär 2019, 11:16

watisdatdenn? hat geschrieben:(18 Mar 2019, 14:48)

Selber schuld, wenn du dich über die deutsche Presse informierst :rolleyes: ;).
Aber ok, das hier ist einigermaßen akzeptabel: https://www.youtube.com/watch?v=jZ-iGTDujzc


Nun ja. Bis jetzt habe ich, mit einigen wenigen Ausnahmen, auch in der deutschen Presse die Bestätigungen für bestimmte Vorfälle gefunden. Aber danke für das Video.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38959
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon DarkLightbringer » Di 19. Mär 2019, 11:24

So weit es sich um feindliche Aktivitäten oder Organisierte Kriminalität handelt, sollten Spezialeinheiten dagegen vorgehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3822
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Sören74 » Di 19. Mär 2019, 18:59

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Mar 2019, 10:39)

Come On! Das langweilt! Verherrlichung von Gewalt! Aufruf zu Mord. Rassismus, Phaedophile Net works...…… reicht es dir oder findest du das dies alles zur freien Meinungsauesserung gehoert.


Nein, überhaupt nicht. Im Grunde forderst Du das, was schon gültige Rechtsprechung ist, nur das es entsprechend umgesetzt werden soll.

TheManFromDownUnder hat geschrieben:Erzaehl mal warum du es ok findest wenn IS Beheading Videos, Rechtsradiaklae Propaganda, Social Networks von Paedophilen und anderen Perversen frei und munter im Internet agieren sollen.


Wo habe ich das erzählt? Lies doch einfach das was ich schreibe und erfinde keine Sachen dazu.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 20. Mär 2019, 00:49

Sören74 hat geschrieben:(19 Mar 2019, 18:59)

Nein, überhaupt nicht. Im Grunde forderst Du das, was schon gültige Rechtsprechung ist, nur das es entsprechend umgesetzt werden soll.





Da sind wir uns darueber einig. Was ich hinterfrage ist warum es nicht moeglich ist die gueltige Rechtsprechung umzusetzen. Ist es technisch nicht machbar, zu schwierig, fehlt der Wille, die Resourcen, usw….. ?

Wenn Google genau weiss wenn du eine web site besucht hast und dann entsprechende Werbe pop ups erscheinen wenn du zB Spiegel On Line liest, dann sollte es doch moeglich sein jeden zu erfassen der sich im Schmuddel Internet tummelt und wenn es bekannt ist wer web sites wie chan8 betreibt dann sollte es doch moeglich sein diese zu schliessen und rechtliche Schritte gegen die Betreiber einzuleiten.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3822
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon Sören74 » Mi 20. Mär 2019, 01:38

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Mar 2019, 00:49)

Da sind wir uns darueber einig. Was ich hinterfrage ist warum es nicht moeglich ist die gueltige Rechtsprechung umzusetzen. Ist es technisch nicht machbar, zu schwierig, fehlt der Wille, die Resourcen, usw….. ?


In erster Linie wohl die Ressourcen bei den polizeilichen Behörden und bei den Gerichten und teilweise auch (habe ich schon erlebt) den Widerwillen der verantwortlichen Webbetreiber, ihrer Pflicht nachzukommen und offensichtliche Gesetzesüberschreitungen zu löschen, nachdem sie Kenntnis erhalten haben. Einige von denen fühlen sich auch wie kleine Diktatoren, die über dich lachen, wenn Du sie aufforderst bestimmte Sachen von ihrer Seite zu nehmen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2891
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Digitale Radikalisierung

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 20. Mär 2019, 10:39

Sören74 hat geschrieben:(20 Mar 2019, 01:38)

In erster Linie wohl die Ressourcen bei den polizeilichen Behörden und bei den Gerichten und teilweise auch (habe ich schon erlebt) den Widerwillen der verantwortlichen Webbetreiber, ihrer Pflicht nachzukommen und offensichtliche Gesetzesüberschreitungen zu löschen, nachdem sie Kenntnis erhalten haben. Einige von denen fühlen sich auch wie kleine Diktatoren, die über dich lachen, wenn Du sie aufforderst bestimmte Sachen von ihrer Seite zu nehmen.


Ich kann deine persoenlichen Erfahrungen nicht nachvollziehen aber mir vorstellen das es wenn um Face Book und Co geht es fuer Individuen unmoeglich ist irendwas zu bewegen.

Ich denke wenige an polizeiliche Behoerden, denn die haben auch keinerlei "Cloud" sondern um Staatliche Behoerden und den Gesetzgeber. Warum koennen BND, CIA, ASIO. M16 und soweiter mit ihren Resourcen nicht die kriminellen und perversen Elemente des Internet stoppen, vor allem das Dark Net ausschalten. Das waere im Interesse jeder zivilisierten Gesellschaft. Im Moment wird immer nur reagiert! 3 Schritte hinterher. Not good enough!!

Wenn Chinesen und Russen (auch Amis) hacken auf Teufel komm raus dann muss das doch auch positive funktionieren. Wie gesagt ich bin kein Techno Expert aber die Antwort "geht nicht" akzeptiere ich nicht.
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast