Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15560
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Sören74 » Sa 9. Jan 2021, 12:34

Hallo kurz gefragt, was haltet ihr davon, dass Twitter den Trump-Kanal dauerhaft sperren will?

Ich finde es gut, dass Twitter solchen Idioten keine Plattform bietet. Auf der anderen Seite ist Twitter nicht irgendeine Plattform, sondern für Kurznachrichten die deutlich Größte. Jede dauerhafte Sperrung hat Einfluss auf die Politik und dessen Diskurs in vielen Ländern. So kann Twitter quasi Politik machen, indem sie frei entscheidet, wen sie in ihre Gemeinde aufnimmt und wen ausschließt. Ich bin eindeutig zwiegespalten. :s
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 12:50

Schwierige Sache. Wer wiederholt gegen die Hausordnung verstößt, darf natürlich rausgeworfen werden, egal ob Präsident oder nicht. Nur ist Twitter halt nicht eine x-beliebige Kneipe, sondern hat - wie du schon geschrieben hast - eine sehr herausgehobene Stellung durch die große Reichweite. Wahrscheinlich muss sowas irgendwann gesetzlich geregelt werden, mit einer unabhängigen Instanz (evtl. einem internationalen Gericht?), die über solche Fälle entscheidet.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54101
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon yogi61 » Sa 9. Jan 2021, 12:53

Er kann doch einen anderen Kanal nutzen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 13:07

Twitter beherrscht aber den Markt. Es ist schon ein Problem, wenn eine private Organisation so eine große Macht hat.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Michael_B
Beiträge: 608
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Michael_B » Sa 9. Jan 2021, 13:08

Zur Tread-Frage: Ja
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7915
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Skeptiker » Sa 9. Jan 2021, 13:14

Der Fall Trump zeigt wohl ziemlich eindeutig, dass es eben auch Grenzüberschreitungen gibt. Er hat Twitter ja offensichtlich nicht genutzt um seine "Meinung" dazustellen, sondern ganz offen um Unwahrheiten zu verbreiten, bis hin zum Aufbau verschwörerischer Sekten wie QAnon (hinter der erkennbar sein Umfeld steckt).

In meinen Augen kommt es also eher darauf an zu definieren, wo die Grenzen des Diskurses liegen. Sicherlich eben nicht bei Meinungsäußerungen im legalen Bereich, sicher aber eben vor der massenhaften Verbreitung von Lügen zum Zwecke der Propaganda - oder sogar der Verbreitung strafrechtlich relevanter Hetze.

Twitter und Facebook haben richtig gehandelt. Dazu muss man verstehen, dass Meinungsfreiheit in den USA noch weiter gefasst ist als in Deutschland. Dort kann man tendenziell "zu viel" sagen, während es in Deutschland eher daran krankt abweichende Meinungen zu früh, nicht legal sondern meist gesellschaftlich, aus dem Diskurs auszuschließen. Eine bessere Definition der Grenzlinie wäre in beiden Fällen sinnvoll.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 13:15

Skeptiker hat geschrieben:(09 Jan 2021, 13:14)

In meinen Augen kommt es also eher darauf an zu definieren, wo die Grenzen des Diskurses liegen.

Sollte man diese wichtige Definition - ganz unabhängig von der Causa Trump - einem privaten Unternehmen mit Gewinnmaximierungsabsicht überlassen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7915
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Skeptiker » Sa 9. Jan 2021, 13:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Jan 2021, 13:15)
Sollte man diese wichtige Definition - ganz unabhängig von der Causa Trump - einem privaten Unternehmen mit Gewinnmaximierungsabsicht überlassen?

Ersteinmal kommt es doch darauf an als Gesellschaft darauf eine Antwort zu finden.

Ein kleines Unternehmen ohne gesellschaftliche Relevanz kann die Antwort für sich selber geben. Twitter steht für einen gesellschaftlichen Faktor. Das ist wie eine kleine Nebensäule zum Journalismus, welcher allerdings die Demokratie stützen sollte, aber eben nicht deren Fundament untergraben sollte.

Es geht also tatsächlich um die Fragestellung, welche Elemente des Diskurses der Demokratie schaden, und welche nicht. Wenn man denn der Meinung ist, dass es überhaupt Elemente des Diskurses gibt die der Demokratie schaden - das würden viele in Amerika z.B. ablehnen - dann wäre es immernoch die Frage welche Elemente das sind, und wie man die von dem demokratieförderlichen Diskurs unterscheidet.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 13:57

Skeptiker hat geschrieben:(09 Jan 2021, 13:26)

Ersteinmal kommt es doch darauf an als Gesellschaft darauf eine Antwort zu finden.

Ja, das sehe ich auch so. Das was zB. von einem Gericht als zulässige Meinungsäußerung beurteilt wird, sollte mMn. auch auf Twitter möglich sein. Und da kann es durchaus von Staat zu Staat zu Unterschieden kommen, die der Anbieter berücksichtigen müsste.

Es geht also tatsächlich um die Fragestellung, welche Elemente des Diskurses der Demokratie schaden, und welche nicht.

Sollte diese Frage deiner Meinung nach von einem einem privaten Unternehmen mit Gewinnmaximierungsabsicht beantwortet werden? Ich meine: nein, das sollte man nicht tun.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7915
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Skeptiker » Sa 9. Jan 2021, 14:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Jan 2021, 13:57)
Ja, das sehe ich auch so. Das was zB. von einem Gericht als zulässige Meinungsäußerung beurteilt wird, sollte mMn. auch auf Twitter möglich sein. Und da kann es durchaus von Staat zu Staat zu Unterschieden kommen, die der Anbieter berücksichtigen müsste.

Sollte diese Frage deiner Meinung nach von einem einem privaten Unternehmen mit Gewinnmaximierungsabsicht beantwortet werden? Ich meine: nein, das sollte man nicht tun.

Das haben Twitter und Facebook auch sehr lange so gesehen und dadurch sehr viele Dinge durchgehen lassen, die man in Europa schon lange rausgenommen hätte. Man war da sehr liberal.

Nun ist man aber wohl an der Grenze angekommen, an dem man auch von seinem Hausrecht mal Gebrauch machen sollte - und das auch getan hat.

Ich sehe da keine andere Lösung. Die Gesellschaft muss Antworten darauf finden und diese in Form von Vorgaben für diese Dienste umsetzen. Bis dahin kann nicht jede Entscheidung immer in Richtung "liberal" fallen, so sehr ich mich selber auch als liberal sehe.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2680
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon streicher » Sa 9. Jan 2021, 14:53

Sören74 hat geschrieben:(09 Jan 2021, 12:34)

Hallo kurz gefragt, was haltet ihr davon, dass Twitter den Trump-Kanal dauerhaft sperren will?

Ich finde es gut, dass Twitter solchen Idioten keine Plattform bietet. Auf der anderen Seite ist Twitter nicht irgendeine Plattform, sondern für Kurznachrichten die deutlich Größte. Jede dauerhafte Sperrung hat Einfluss auf die Politik und dessen Diskurs in vielen Ländern. So kann Twitter quasi Politik machen, indem sie frei entscheidet, wen sie in ihre Gemeinde aufnimmt und wen ausschließt. Ich bin eindeutig zwiegespalten. :s
Twitter hat sein Konto nun dauerhaft gesperrt. Ging schnell... (seit Threaderöffnung...)
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14699
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Milady de Winter » Sa 9. Jan 2021, 14:55

Ja, sollte Twitter.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 15:27

Skeptiker hat geschrieben:(09 Jan 2021, 14:13)

Die Gesellschaft muss...

Du gehst leider nicht auf meine Fragen ein, sondern wiederholst dich immer nur. Schade.

Bis dahin kann nicht jede Entscheidung immer in Richtung "liberal" fallen, so sehr ich mich selber auch als liberal sehe.

Dann wäre es okay, Aussagen zu zensieren, die für ein Gericht unter erlaubte Meinungsäußerung fallen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7915
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Skeptiker » Sa 9. Jan 2021, 15:44

streicher hat geschrieben:(09 Jan 2021, 14:53)

Twitter hat sein Konto nun dauerhaft gesperrt. Ging schnell... (seit Threaderöffnung...)

Nein, war schon heute Nacht gesperrt worden.
Liberty
Beiträge: 1981
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Liberty » Sa 9. Jan 2021, 16:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Jan 2021, 12:50)
Wer wiederholt gegen die Hausordnung verstößt, darf natürlich rausgeworfen werden, egal ob Präsident oder nicht.


Gegen welche Hausordnung hat er denn mit welchem Tweet verstossen? Weil er seine Meinung äussert, dass es Unregelmässigkeiten bei einer Wahl zu seinem Nachteil gegeben habe? :?:

Der iranische Diktator Khamenei hat auch einen Twitter Account. Dort verkündet er regelmässig, dass Israel ein bösartiges Krebsgeschwür sei, das ausradiert werden müsse. Der Account besteht seit Jahren und bis heute. Verstösst scheinbar nicht gegen die "Hausordnung" :?:
Schnitter
Beiträge: 10338
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Schnitter » Sa 9. Jan 2021, 16:08

Sören74 hat geschrieben:(09 Jan 2021, 12:34)

Hallo kurz gefragt, was haltet ihr davon, dass Twitter den Trump-Kanal dauerhaft sperren will?


Wenn er zu Gewalt aufruft, und das tut er, selbstredend.

Da wird jeder andere auch für gesperrt.
Ebiker
Beiträge: 4023
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Ebiker » Sa 9. Jan 2021, 16:12

Schnitter hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:08)

Wenn er zu Gewalt aufruft, und das tut er, selbstredend.

Da wird jeder andere auch für gesperrt.


Wann und wo hat er das mit welchem Wortlaut getan ?
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49023
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 9. Jan 2021, 16:16

Liberty hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:04)

Gegen welche Hausordnung hat er denn mit welchem Tweet verstossen?

Das weiß ich nicht, ich habe diese Tweets nicht verfolgt und es war auch allgemein und nicht nur auf Trump bezogen gemeint.

Der iranische Diktator Khamenei hat auch einen Twitter Account. Dort verkündet er regelmässig, dass Israel ein bösartiges Krebsgeschwür sei, das ausradiert werden müsse.

Wenn dem so ist, dann ist das natürlich skandalös und ein Grund mehr, warum man privaten Unternehmen nicht so eine Machtfülle gewähren darf.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Schnitter
Beiträge: 10338
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Schnitter » Sa 9. Jan 2021, 16:16

Ebiker hat geschrieben:(09 Jan 2021, 16:12)

Wann und wo hat er das mit welchem Wortlaut getan ?


LOL :p
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14699
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Sollte Twitter seine Machtposition nutzen und Trump dauerhaft sperren?

Beitragvon Milady de Winter » Sa 9. Jan 2021, 16:17

“With great power comes great responsibility“... ums mal mit den Worten von Spider-Man zu sagen. Twitter hat seine endlich wahrgenommen, Trump hat seine vom ersten Tag an missbraucht in meinen Augen.
- When he called me evil I just laughed -

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast