Und die CO2-Steuer wird kommen...

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18128
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Teeernte » So 7. Jul 2019, 17:09

JJazzGold hat geschrieben:(07 Jul 2019, 09:46)

In der Masse? Das wird schwierig, weil die Wenigsten gewillt sind Wohlstand und Individualität anteilig aufzugeben und Zwang Widerstand erzeugt. Der Staat kann sich großzügige Geschenke auch nicht leisten. Also wird die Änderung wohl nur sukzessive erfolgen, nämlich in dem Maß, in dem sich Otto Normalverbraucher den Umbau aus eigenen Mitteln mit Hilfe von ein wenig Subvention leisten kann.


Was soll man denn machen...

...und was soll man da glauben ?



Ich hab einen DIESEL PKW - (vom Staat GEFÖRDERT) gekauft - die NEUESTE ZUKUNFT - mit FILTER.... Nun ists das letzte Dreckmöhrchen.

Rein in die Kartoffeln raus aus den Kartoffeln.

Mit was soll man Heizen ? Mit was soll das Auto fahren ---Diesel Benzin oder Delfinfett ? (aus ökologischem Anbau)

Auto mit Holzvergaser ? ...noch ökologischer geht ja nicht...

Wie lange hält das Versprechen ?


Oder ist in 5 Jahren wieder alles anders ?

>> Nun 4 warten ab.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29955
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon jack000 » So 7. Jul 2019, 20:37

Misterfritz hat geschrieben:(06 Jul 2019, 21:28)

Eine Woche am Roten Meer würde ich jetzt nicht wirklich unter Luxus verbuchen :D

Na warte mal ab, was in Zukunft so alles als Luxus definiert und damit als nicht notwendig deklariert wird ;)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18128
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Teeernte » So 7. Jul 2019, 20:54

jack000 hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:37)

Na warte mal ab, was in Zukunft so alles als Luxus definiert und damit als nicht notwendig deklariert wird ;)


JEDE Geldausgabe ausserhalb D wird der Finanzminister als "schädlich" erachten. Guuuut ist was Steuern in D zahlt. ....also der Fremde Schornstein von Deutschem Geld raucht...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4263
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Ger9374 » Mo 8. Jul 2019, 06:07

Teeernte hat geschrieben:(07 Jul 2019, 20:54)

JEDE Geldausgabe ausserhalb D wird der Finanzminister als "schädlich" erachten. Guuuut ist was Steuern in D zahlt. ....also der Fremde Schornstein von Deutschem Geld raucht...



Sind wir uns einig das der unfreiwillige Mittelmeertourismus für Deutschland zum Luxus geworden ist!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35709
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Jul 2019, 08:23

Teeernte hat geschrieben:(07 Jul 2019, 17:09)

Was soll man denn machen...

...und was soll man da glauben ?



Ich hab einen DIESEL PKW - (vom Staat GEFÖRDERT) gekauft - die NEUESTE ZUKUNFT - mit FILTER.... Nun ists das letzte Dreckmöhrchen.

Rein in die Kartoffeln raus aus den Kartoffeln.

Mit was soll man Heizen ? Mit was soll das Auto fahren ---Diesel Benzin oder Delfinfett ? (aus ökologischem Anbau)

Auto mit Holzvergaser ? ...noch ökologischer geht ja nicht...

Wie lange hält das Versprechen ?


Oder ist in 5 Jahren wieder alles anders ?

>> Nun 4 warten ab.


Momentan bleibt in der Tat nichts anderes übrig, als abzuwarten bis die sachliche Erkenntnis den Hype überwiegt. Das wird eine langwierige Sache, weil sich der Klimahype geradezu dazu anbietet sich auf der linken Seite mit ineffektiven, eindimensionalen und, bezogen auf die CO2 Steuer, asoziale Ideen profilschhärfend parteilich zu überbieten und dass ein Großteil der Bevölkerung wieder auf populistische Parolen, einschließlich altbekannter bemühter Klischees abfährt, ist ja deutlich zu erkennen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon firlefanz11 » Mo 8. Jul 2019, 18:05

und wenn sie kommt wird Haus-/Wohnungsbau nicht nur wegen der Dämmung etc. teurer, denn:
Der Zement im Beton, der als Kleber dient, richtet großen Schaden an. Bei dessen Herstellung werden große Mengen CO2 freigesetzt - viermal mehr als durch den weltweiten Flugverkehr.

https://www.n-tv.de/mediathek/audio/Wie ... 91310.html
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3877
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Sören74 » Mo 8. Jul 2019, 18:07

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jul 2019, 08:23)

...und dass ein Großteil der Bevölkerung wieder auf populistische Parolen, einschließlich altbekannter bemühter Klischees abfährt, ist ja deutlich zu erkennen.


Ähm, wo, wenn ich fragen darf?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18128
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Teeernte » Mo 8. Jul 2019, 19:19

firlefanz11 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 18:05)

und wenn sie kommt wird Haus-/Wohnungsbau nicht nur wegen der Dämmung etc. teurer, denn:
Der Zement im Beton, der als Kleber dient, richtet großen Schaden an. Bei dessen Herstellung werden große Mengen CO2 freigesetzt - viermal mehr als durch den weltweiten Flugverkehr.

https://www.n-tv.de/mediathek/audio/Wie ... 91310.html


Beim Abbinden "frisst" er viel davon wieder auf. Im Endeffekt - 1kg Zement setzt (over all) soviel CO2 frei wie 1 L Diesel.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29955
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon jack000 » Di 9. Jul 2019, 14:03

Wird denn bei denen auch irgendwas teurer oder gekürzt? Unsere Umweltministerin:
https://scontent.ffra1-1.fna.fbcdn.net/ ... e=5D7CB70F
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4263
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Ger9374 » Di 9. Jul 2019, 14:51

firlefanz11 hat geschrieben:(08 Jul 2019, 18:05)

und wenn sie kommt wird Haus-/Wohnungsbau nicht nur wegen der Dämmung etc. teurer, denn:
Der Zement im Beton, der als Kleber dient, richtet großen Schaden an. Bei dessen Herstellung werden große Mengen CO2 freigesetzt - viermal mehr als durch den weltweiten Flugverkehr.

https://www.n-tv.de/mediathek/audio/Wie ... 91310.html




Dann können alle die schon Eigentum haben ja froh sein!Oder könnte das auch nachträglich erhoben werden!?
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 20:38

Ich stelle die Frage mal hier, weil der Verweis aufs Offtopic gerechtfertigt ist.
Gruwe hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:34)

Es wird halt berechnet, z.B. für Treibstoff! (Ja, es gibt da natürlich auch etwaige Unsicherheiten.

Ansonsten sollten wir das hier so langsam mal einstellen, denn die Diskussion die wir führen ist Off-Topic!

In Forum 42 gibts nen passenden Thread: viewtopic.php?f=70&t=68277


Wie möchte man denn feststellen wie viel Treibstoff ich kaufe?
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1511
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » Sa 13. Jul 2019, 20:44

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:38)

Ich stelle die Frage mal hier, weil der Verweis aufs Offtopic gerechtfertigt ist.


Wie möchte man denn feststellen wie viel Treibstoff ich kaufe?


Na du fährst zur Tankstelle, tankst dein Fahrzeug und musst dort ganz normal bezahlen. Die CO2-Steuer ist dann entsprechend der Treibstoff-Art eingepreist!
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 20:46

Gruwe hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:44)

Na du fährst zur Tankstelle, tankst dein Fahrzeug und musst dort ganz normal bezahlen. Die CO2-Steuer ist dann entsprechend der Treibstoff-Art eingepreist!


Ach so. Ja, da habe ich wohl zu kurz gedacht. :rolleyes:

Aber wie stellt man fest, dass gerade ich wenig CO2 produziert habe? Eventuell bin ich ja ein Einsiedler, der kaum CO2 produziert. Wie komme ich dann an die mir zustehenden 500€ im Monat?
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1511
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » Sa 13. Jul 2019, 20:50

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:46)

Ach so. Ja, da habe ich wohl zu kurz gedacht. :rolleyes:

Aber wie stellt man fest, dass gerade ich wenig CO2 produziert habe? Eventuell bin ich ja ein Einsiedler, der kaum CO2 produziert. Wie komme ich dann an die mir zustehenden 500€ im Monat?


Entsprechend meinem Beispiel erhält JEDER das gleiche Geld! Und über dein Konsum zahlst du CO2-Steuer. Bei wenig CO2-"Verbrauch" bezahlst du wenig Steuer ggf. weniger als du Auszahlung bekommst. Oder du zahlst in Summe viel Steuer bzw. mehr, als du Auszahlung erhälst. Kann doch alles nicht so schwer sein?
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 20:56

Gruwe hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:50)

Entsprechend meinem Beispiel erhält JEDER das gleiche Geld! Und über dein Konsum zahlst du CO2-Steuer. Bei wenig CO2-"Verbrauch" bezahlst du wenig Steuer ggf. weniger als du Auszahlung bekommst. Oder du zahlst in Summe viel Steuer bzw. mehr, als du Auszahlung erhälst. Kann doch alles nicht so schwer sein?


:?: Doch. Ich bin leider zu dumm dafür. :(

Welches Geld bekomme ich woher? Ich verdiene meine eigenes Geld. Ich will kein Geld von irgendwem.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1511
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » Sa 13. Jul 2019, 21:02

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:56)

:?: Doch. Ich bin leider zu dumm dafür. :(

Welches Geld bekomme ich woher? Ich verdiene meine eigenes Geld. Ich will kein Geld von irgendwem.


Dann spende es eben und gut ist!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Quatschki » Sa 13. Jul 2019, 21:06

Gruwe hat geschrieben:(13 Jul 2019, 20:50)

Entsprechend meinem Beispiel erhält JEDER das gleiche Geld! Und über dein Konsum zahlst du CO2-Steuer. Bei wenig CO2-"Verbrauch" bezahlst du wenig Steuer ggf. weniger als du Auszahlung bekommst. Oder du zahlst in Summe viel Steuer bzw. mehr, als du Auszahlung erhälst. Kann doch alles nicht so schwer sein?

Wen willst du denn alles in dein Umverteilungssystem hereinnehmen?
Alle Bundesbürger? Alle die hier einen Hauptwohnsitz haben? Alle mit Steueridentifikationsnummer?
Was ist mit Kindern? Und was wird wohl die EU dazu sagen?
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1511
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » Sa 13. Jul 2019, 21:12

Quatschki hat geschrieben:(13 Jul 2019, 21:06)

Wen willst du denn alles in dein Umverteilungssystem hereinnehmen?
Alle Bundesbürger? Alle die hier einen Hauptwohnsitz haben? Alle mit Steueridentifikationsnummer?
Was ist mit Kindern? Und was wird wohl die EU dazu sagen?


Es ging um den Vorschlag der Wirtschaftsweisen, nicht darum was ich vorschlage oder möchte.

Insofern musst du für die Beantwortung deiner Frage in die Stellungnahme der Wirtschaftsweisen reinschauen!
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon VaterMutterKind » Sa 13. Jul 2019, 21:14

Gruwe hat geschrieben:(13 Jul 2019, 21:12)

Es ging um den Vorschlag der Wirtschaftsweisen, nicht darum was ich vorschlage oder möchte.

Insofern musst du für die Beantwortung deiner Frage in die Stellungnahme der Wirtschaftsweisen reinschauen!


Vorhin hast du noch gesagt, dass das ja nicht so schwer zu verstehen sein kann. Wenn das so einfach ist, dann hätte ich das gerne mal erklärt bekommen.

Irgendwie muss man ja ermitteln wie viel CO2 jeder Steuerzahler so produziert. Entweder um die Steuer zu erheben oder zumindest, um das Geld in richtiger Höhe zurückfliessen zu lassen.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1511
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Und die CO2-Steuer wird kommen...

Beitragvon Gruwe » Sa 13. Jul 2019, 21:19

VaterMutterKind hat geschrieben:(13 Jul 2019, 21:14)

Vorhin hast du noch gesagt, dass das ja nicht so schwer zu verstehen sein kann.


Ja, wie es ermittelt bzw. eingepreist wird. Die Frage von Quatschki war aber eine Andere!


Irgendwie muss man ja ermitteln wie viel CO2 jeder Steuerzahler so produziert. Entweder um die Steuer zu erheben oder zumindest, um das Geld in richtiger Höhe zurückfliessen zu lassen.


Hab ich dir bereits alles erklärt (Kopfpauschale, Einpreisung über die Verkaufspreise).

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste