Klimaschutz ist sooo 1990er

Moderator: Moderatoren Forum 4

Echt
Beiträge: 768
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Echt » Fr 25. Jan 2019, 16:13

Billie Holiday hat geschrieben:(25 Jan 2019, 14:15)

Für ein Schmunzeln wird es wohl gereicht haben. Das kann man nicht bei jedem Chinesen sehen, viele tragen Atemschutzmasken. Hab ich mal in einer Doku gesehen. Viele Passanten in Peking würden gern bessere Luft atmen. Aber vielleicht haben sie sich dran gewöhnt.


Dann sollen die mal Druck machen bei ihrer Regierung. Aber das wird wohl nicht gut enden. Die Chinesen wollen erste Wirtschaftsmacht werden. Die pfeifen auf ihre Bürger.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Fr 25. Jan 2019, 23:10

Echt hat geschrieben:(25 Jan 2019, 16:13)

Dann sollen die mal Druck machen bei ihrer Regierung. Aber das wird wohl nicht gut enden. Die Chinesen wollen erste Wirtschaftsmacht werden. Die pfeifen auf ihre Bürger.


Ja, nein, Nein, Ja......wer soll den Arbeiten gehen.

Nur mal zur Erinnerung China ist dabei Deutschland zu überhölen was den Klimaschutz betrifft. :)
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Fr 25. Jan 2019, 23:13

Echt hat geschrieben:(25 Jan 2019, 14:02)

Mir ist nicht alles egal. Ich bin nur kein Klimafanatiker.



Das Argument ist schon oft begegnet. Kannst du das ein wenig erläutern ?
Fanatiker.....wie kommst du darauf ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18196
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Teeernte » Fr 25. Jan 2019, 23:20

BingoBurner hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:10)

Ja, nein, Nein, Ja......wer soll den Arbeiten gehen.

Nur mal zur Erinnerung China ist dabei Deutschland zu überhölen was den Klimaschutz betrifft. :)


Soviel Co2 pro Kopf wie D haben die Chinesen noch NIE verbraten.... die müssten sich arg ranhalten D zu über-wasauchimmer.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Fr 25. Jan 2019, 23:31

Teeernte hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:20)

Soviel Co2 pro Kopf wie D haben die Chinesen noch NIE verbraten.... die müssten sich arg ranhalten D zu über-wasauchimmer.



Nein. leider nicht. War ziemlich peinlich in Katowice .
Selbst traditionell eher "Das Klima geht mir am Ar....vorbei" Staaten wie S.A. haben sich tot gelacht.
Der Primus von vor 10 Jahren rutscht auf Platz 6, 7 .......weiß´nicht mehr.

Google das.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 25. Jan 2019, 23:33

BingoBurner hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:10)

Nur mal zur Erinnerung China ist dabei Deutschland zu überhölen was den Klimaschutz betrifft. :)

Das schafft China so bald nicht: CO2-Ausstoß China 2015: 10354 Mio to, Deutschland: 798 Mio to.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18196
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Teeernte » Fr 25. Jan 2019, 23:55

BingoBurner hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:31)

Nein. leider nicht. War ziemlich peinlich in Katowice .
Selbst traditionell eher "Das Klima geht mir am Ar....vorbei" Staaten wie S.A. haben sich tot gelacht.
Der Primus von vor 10 Jahren rutscht auf Platz 6, 7 .......weiß´nicht mehr.

Google das.


https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... 2-Emission
https://de.statista.com/statistik/daten ... einwohner/

google https://www.google.com/search?client=sa ... 8&oe=UTF-8

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 77404.html


Die Chinesen haben ein paar Einwohner mehr als wir.... :D :D :D und kommen damit NICHT auf unsere 9,8....t/Kopf
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Sa 26. Jan 2019, 00:30



Ähm leist du was du verlinkst oder verstehst du nicht was du verlinkst ?

Ich such dir aber aktuellere Zahlen raus. Nur nicht mehr heute Abend....
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Sa 26. Jan 2019, 00:41

Tom Bombadil hat geschrieben:(25 Jan 2019, 23:33)

Das schafft China so bald nicht: CO2-Ausstoß China 2015: 10354 Mio to, Deutschland: 798 Mio to.


Doch, die haben es nämlich leichter bei einer quasi Diktatur. Das ist das Ding wo in Deutschland alle aufjaulen.....weil wir ja links/grün versifft sind.
Nur in China, kriegst du dann Nachts Besuch...wenn du was gegen die Partei sagst.


Warum denkst du eigentlich verlegen VW, BMW, MERCEDES ihre Produktion nach China und bauen dort E-Autos ?

Hier ein Beispiel.........

https://www.adac.de/der-adac/motorwelt/ ... ektroauto/


Wenn die das schaffen, das Ding auf die Straße zu bringen......schreibe ich hier nix mehr gegen VW.

Aber dennoch.....wird sind zu langsam.......#Klimaschutz
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 26. Jan 2019, 00:44

BingoBurner hat geschrieben:(26 Jan 2019, 00:41)

Doch...

Nö. Von über 10.000 Mio to auf unter 800 Mio to ist ein zu weiter Weg.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon BingoBurner » Sa 26. Jan 2019, 00:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Jan 2019, 00:44)

Nö. Von über 10.000 Mio to auf unter 800 Mio to ist ein zu weiter Weg.


Aufgeben ist was für Schwächlinge :)

Anonsten....



Ich muss ins Bett....gute Nacht...
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Jo33
Beiträge: 43
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 10:50

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Jo33 » Sa 26. Jan 2019, 11:58

Echt hat geschrieben:(25 Jan 2019, 14:02)
Mir ist nicht alles egal. Ich bin nur kein Klimafanatiker. Ich sehe nicht ein warum ich mein Leben einschränken sollte, nur weil die in China noch alles in die Luft blasen. In Deutschland wird alles richtig gemacht. In der Wirtschaft weiss man, dass man Qualität bis zu einem gewissen Stand günstig erzielen kann. Will man bessere Qualität, dann muss man mehr Geld investieren. Das macht man solange wie es sich lohnt. Aber irgendwann ist die Qualität so gut, dass eine weitere Verbesserung viel zu teuer werden würde. Jedes wirtschaftlich denkende Unternehmen hört an diesem Punkt auf und gibt sich mit der erreichten Qualität erstmal zufrieden bis der Stand der Technik verbessert wurde.
Und auf diesem Stand sind wir jetzt. Weitere Verbesserungen erreicht man nur noch mit aufgezwungenen Einschränkungen, Enteignungen und andere Maßnahmen, die einer Demokratie nicht würdig sind. Wer echten Klimaschutz will, der fängt nicht in Deutschland an. Der muss sich mit China und Co. auseinandersetzen.
Ich fahre jedenfalls nicht mit dem ÖPNV. Definitiv nicht.

Gerade das Bsp. China zeigt dass du dich in der Materie überhaupt nicht auskennst.
Deutschland war mal Vorreiter, Vorbild in Sachen Klima und Umweltschutz, wie im Titel angesprochen vor 10-20 Jahren, aber die Betonung liegt auf war: In 10 Jahren ist es nun aber leider China, auch die damit verbunden Technologien und Patente, die damit einhergehen. Was wir in 50 Jahren gebacken bekommen, dafür reichen in China 10 Jahre. Da eben dort die Menschen zweit oder drittrangig sind, wenn da ganze Industrieviertel dicht gemacht werden aus Umweltschutzgründen und dadurch 100.000 Menschen arbeitslos werden, ist dort dies der Regierung Scheibe egal, die Menschen müssen sich fügen, Querulanten werden Mundtod gemacht.
Genau darum ist China gerade dabei Deutschland wie auch Europa in Sachen Klima- und Umweltschutz meilenweit zu überholen.
Es wurden massiv Geld in den ÖPV, Nah- wie auch Fernverkehr gesteckt, China hat mitttlerweile 30.000 km Hochgeschwindigkeitsstrecken, fast so viel wie Deutschland insgesammt Schienen hat und es wird fleissig weiter gebaut. Und in Deutschland denkt man vielleiht darüber nach in 10 Jahren ein Teil der Schienenstrecken zu elektrifizieren was andere Länder wie Östereich oder Schweiz schon vor 50 Jahren gemacht haben und zwar zu über 90 %, nicht nur wie Deutschland angedacht das angestrebte Ziel für 2030 mit 70 % Strom zu nutzen, in Deutschland wird auch 2030 vielfach weitergedieselt, stattdessen sollen Autobahnen elektrifiziert werden, dazu das angeliche schöne Klima/Umwelt-Elektrifizierungsprogramm noch mit soviel Geld unterlegt, dass es gerade ausreicht 10 km Schiene zu elektrifizieren, einfach nur lachhaft unsere Politik. Bzw. eigentlich müsste man weinen, aber in Deutschland kann man eigentlich nur noch den Galgenhumor nehmen.
Die Autohersteller jammern über Vorgaben der EU bzgl. Umweltschutz, aber die Vorgabe der EU ist eine Lachnummer im Vergleich was China fördert und in China werden mehr Autos als in Deutschland oder in der EU verkauft, aber da wird nicht gejammert, weil man nicht jammern kann und auch nicht darf, ein Schelm wer da am Ende mal wieder die besseren Autos bekommt China oder Europa, dreimal darf man raten, die Antwort beginnt mit C.
Auch bei der Stromerzeugung wird nun in China vermehrt auf Öko gemacht, Wasser, Sonne und Wind sind dort ebenfalls im kommen, auch wen gerade massive Staudämme nun auch nicht so umweltfreundlich sind. Aber Umweltfreundlichkeit in der Praxis nicht in der Theorie, heißt am Ende auch immer einen guten Kompromiß zu finden, was ist besser Kohle, oder Umweltzerstörung durch Staudamm.
Vielleicht hast du auch mitbekommen die ach so umweltfreundlichen Deutschen haben ihren Plastikmüll (auch gelber Sack) jahrelang nach China exportiert, seit 2018 ist damit Schluß, was macht das so angeblich Umwelt und Klimafreundliche Deutschland mit dem Plastikmüll nun?!: Er wird verbrannt, natürlich sicherlich, bestimmt, alles umwelt- und klimafreundlich.

Daher wenn es um Umweltschutz und Klima geht, sollten sich die Deutschen, insbesondere die Regierung und die Politiker schon ein paar mal an die eigene Nase fassen, da wurde gelogen in den letzten Jahren dass sich die Balken biegen oder jeder müsste zumindest mit einer Pinocchionase rum laufen.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon streicher » Sa 26. Jan 2019, 18:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(25 Jan 2019, 09:05)

Dem 21. Jahrhundert angemessen wäre es gewesen, wenn man eine Skype-Konferenz mit dem Mädchen gemacht hätte. Und das Klima hätte es auch gerettet. Wobei: schonmal ausgerechnet, wie viel Strom dieses Internet braucht? Teufelszeug für's Klima!
Das ist wirklich verdammt viel.
Wäre das Internet ein Land, hätte es nach einer Studie von Greenpeace den weltweit sechstgrößten Stromverbrauch.
Artikel ist zwei Jahre alt...

"Der Energiebedarf deutscher Rechenzentren liegt momentan bei zehn bis fünfzehn Terawattstunden - je nachdem welche Bilanzgrenzen man da zieht" sagt der Energieexperte Clemens Rhode des Frauenhofer-Instituts. Um den Energiebedarf der Rechenzentren zu decken, bräuchte es alleine vier mittelgroße Kohlekraftwerke. Weltweit wären 25 Atomkraftwerke notwendig, um genügend Strom für das Internet zu produzieren. Der Verbrauch vieler IT-Unternehmen ist mit dem Strombedarf einer Stadt vergleichbar. Laut "New York Times" verbrauchen zum Beispiel die Datenzentren von Google so viel Strom wie eine 200.000-Einwohnern-Stadt.
Wie viel Energie braucht das Netz?

Was auch sehr viel Strom verbraucht: Kryptowährungen...
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 26. Jan 2019, 18:48

streicher hat geschrieben:(26 Jan 2019, 18:43)

Was auch sehr viel Strom verbraucht: Kryptowährungen...

Die Blase ist ja zum Glück geplatzt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon streicher » Sa 26. Jan 2019, 18:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Jan 2019, 18:48)

Die Blase ist ja zum Glück geplatzt.
Yup. Nur mal, um eine Idee der Energiegefräßigkeit zu geben, denn eine Transaktion in Bitcoin braucht viel Rechenleistung (Mining):
Dazu müsste die digitale Währung jedoch im Alltag als Zahlungsmittel ankommen. Bei jeder Transaktion nämlich ist ein ähnlicher Rechenaufwand nötig wie bei Schürfen neuer Münzen. Darum verbraucht laut Digiconomist.net eine Überweisung mit Bitcoin mehr Strom als 400 000 Kreditkarten-Zahlungen.
So teuer sind Bitcoin.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Tom Bombadil » So 27. Jan 2019, 13:07

"Ich will, dass Ihr in Panik geratet, dass Ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre", appellierte Thunberg.

Die Indoktrination hat bei dem jungen Mädchen ihre volle Wirkung entfaltet, sie spürt jeden Tag Angst, demonstrierende Schulkinder sehen keine Zukunft mehr und glauben, dass die Welt untergeht. So ein Wahnsinn, damit ist die Sachebene endgültig verlassen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12213
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon imp » So 27. Jan 2019, 14:46

streicher hat geschrieben:(26 Jan 2019, 18:43)

Das ist wirklich verdammt viel.
Artikel ist zwei Jahre alt...

Wie viel Energie braucht das Netz?

Was auch sehr viel Strom verbraucht: Kryptowährungen...

Die erledigen sich gerade großflächig selbst. Dass die Infrastruktur, die maßgeblich die Fortschritte der letzten 30 Jahre in Unterhaltung, Forschung, Fertigung und Metrik getrieben hat, selbst Aufwände verlangt, sehe ich dagegen als eher uninteressant an. Hier ist eher die Frage nach den richtigen Parametern interessant. Green IT ist in der Praxis in dem Maß relevant, in dem Betriebsstrom und Kühlung sich verteuern. Tatsächlich ist der Cloudbetrieb ein großer Treiber von Konsolidierung und laufender Stromsparung gegenüber klassischem Betrieb. Die Nutzung des Internet in der Logistik ist von der Energiebilanz in jedem Fall klar ein Umweltplus.

Bleibt, eine ideologische Verzichtsdebatte bei Telekommunikation und Unterhaltung zu führen. Da mache ich aber lieber nicht mit.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon streicher » So 27. Jan 2019, 19:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Jan 2019, 13:07)

"Ich will, dass Ihr in Panik geratet, dass Ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre", appellierte Thunberg.

Die Indoktrination hat bei dem jungen Mädchen ihre volle Wirkung entfaltet, sie spürt jeden Tag Angst, demonstrierende Schulkinder sehen keine Zukunft mehr und glauben, dass die Welt untergeht. So ein Wahnsinn, damit ist die Sachebene endgültig verlassen.
Sicher gibt es Handlungsbedarf, aber Panik hochzuhalten, um zur Handlung zu bewegen, dürfte vielerseits abstoßend und moralisierend wirken. Kann Umweltschutz schön sein?
Die Zukunft ist Geschichte.
grün
Beiträge: 154
Registriert: So 1. Nov 2015, 02:09

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon grün » So 27. Jan 2019, 19:34

Ich halte es da mit Georg Schramm, der empfohlen hat, den Zorn hochzuhalten. Das klappt im vorliegenden Fall sehr gut: Mich macht dieses Mädchen sehr zornig.
Die Ideen der Linken sind vor allem langweilig.
-- Nicolás Gómez Dávila
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 39057
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Klimaschutz ist sooo 1990er

Beitragvon Tom Bombadil » So 27. Jan 2019, 19:38

streicher hat geschrieben:(27 Jan 2019, 19:26)

Kann Umweltschutz schön sein?

Aber ja: https://www.youtube.com/watch?v=TQk3B5hEabk
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sünnerklaas und 2 Gäste