Die Obergrenze für US-Soldaten kommt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Die Obergrenze für US-Soldaten kommt

Beitragvon imp » Sa 6. Jun 2020, 20:48

Der US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Beratern ein neues Konzept: Eine Obergrenze soll bestimmen, wieviele Soldaten in Deutschland stationiert sind. Auch Durchreisende werden mitgezählt. Insgesamt fast 10.000 Soldaten sollen Deutschland mittelfristig verlassen. Schon seit Zeiten der beiden Vorgänger-Präsidenten verschieben sich die Prioritäten der US-Politik weg von EMEA hin in den Pazifikraum. Man spricht auch vom pivot to Asia.

In der angespannten Vorwahlkampfzeit wird das Für und Wider der Truppenverschiebung aber sicher sehr polemisch und mit gewaltigen Worten diskutiert. Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Alexyessin am So 7. Jun 2020, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1954
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon streicher » Sa 6. Jun 2020, 22:13

Immerhin rund 9.500 Soldaten sollen abgezogen werden. Polen hofft auf deren Stationierung.
Bei den derzeitigen Spannungen in den USA und auch die Resonanz weltweit scheint das ein Nebenschauplatz. Mal sehen, ob zum Beispiel Biden das Thema aufgreift.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5489
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon Fliege » Sa 6. Jun 2020, 22:19

streicher hat geschrieben:(06 Jun 2020, 22:13)
Immerhin rund 9.500 Soldaten sollen abgezogen werden. Polen hofft auf deren Stationierung.

In Polen und im Baltikum werden als First-Response-Kräfte aufgestellte US-Soldaten tatsächlich gebraucht, zumal Deutschland zu einem unsicheren Kantonisten geworden ist, auf dessen Zusagen im Krisenfall sich niemand mehr in der NATO verlassen müssen möchte.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon imp » Sa 6. Jun 2020, 23:00

streicher hat geschrieben:(06 Jun 2020, 22:13)

Immerhin rund 9.500 Soldaten sollen abgezogen werden. Polen hofft auf deren Stationierung.
Bei den derzeitigen Spannungen in den USA und auch die Resonanz weltweit scheint das ein Nebenschauplatz. Mal sehen, ob zum Beispiel Biden das Thema aufgreift.

Da wird es wohl lange Gesichter in Polen geben. Mittelfristig wird Europa aus dem Zentrum des US-Interesses abrücken. Andere Weltregionen gewinnen an Gewicht. Man wird wohl in Polen selbst für sich sorgen lernen müssen. Vielleicht wird darüber der Ton dort weniger schrill.

Zuhause im Wahlkampf wird jedes Mittel recht sein. Irgendeinen General, dessen Karriere zuende geht, findet man doch immer, der irgendwas doof findet.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
sünnerklaas
Beiträge: 6232
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon sünnerklaas » Sa 6. Jun 2020, 23:03

imp hat geschrieben:(06 Jun 2020, 23:00)

Da wird es wohl lange Gesichter in Polen geben. Mittelfristig wird Europa aus dem Zentrum des US-Interesses abrücken. Andere Weltregionen gewinnen an Gewicht. Man wird wohl in Polen selbst für sich sorgen lernen müssen. Vielleicht wird darüber der Ton dort weniger schrill.

Zuhause im Wahlkampf wird jedes Mittel recht sein. Irgendeinen General, dessen Karriere zuende geht, findet man doch immer, der irgendwas doof findet.


Trump wird seine Soldaten zu hause in den USA brauchen wollen. Für den Fall der Fälle.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon imp » Sa 6. Jun 2020, 23:08

sünnerklaas hat geschrieben:(06 Jun 2020, 23:03)

Trump wird seine Soldaten zu hause in den USA brauchen wollen. Für den Fall der Fälle.

Ach, jede Unruhe findet auch wieder ihr Ende. Militär gegen Bürgedemos? Ich hab da so meine Zweifel.

Vielleicht will er Venezuela erobern und zum Bundesstaat machen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon unity in diversity » So 7. Jun 2020, 03:48

imp hat geschrieben:(06 Jun 2020, 20:48)

Der US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Beratern ein neues Konzept: Eine Obergrenze soll bestimmen, wieviele Soldaten in Deutschland stationiert sind. Auch Durchreisende werden mitgezählt. Insgesamt fast 10.000 Soldaten sollen Deutschland mittelfristig verlassen. Schon seit Zeiten der beiden Vorgänger-Präsidenten verschieben sich die Prioritäten der US-Politik weg von EMEA hin in den Pazifikraum. Man spricht auch vom pivot to Asia.

In der angespannten Vorwahlkampfzeit wird das Für und Wider der Truppenverschiebung aber sicher sehr polemisch und mit gewaltigen Worten diskutiert. Was meint ihr?

Das Manöver Defender Europe 2020 ist bekanntlich ausgefallen, also werden die dazu vorgesehenen Einheiten umgruppiert. Kein Grund zum Alarmismus von einschlägig bekannten Speichelleckern unter den Politikern.
Die Mahnung, daß Europa mehr Eigenverantwortung an den Tag legen muß, steht außerdem schon länger im Raum.
Im Baltikum und in Polen, haben die nur symbolischen Wert (halten, bis Militär eintrifft).
Dann gilt es noch abzuwarten, ob Trumps Meinung die Meinung des Außenministeriums ist.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1035
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon franzmannzini » So 7. Jun 2020, 04:34

So ganz ausgefallen ist es nicht, es wird nachgeholt.
https://www.jungewelt.de/artikel/379656 ... ieder.html
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31495
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon H2O » So 7. Jun 2020, 05:07

In der angespannten Vorwahlkampfzeit wird das Für und Wider der Truppenverschiebung aber sicher sehr polemisch und mit gewaltigen Worten diskutiert. Was meint ihr?


Als Bundesregierung würde ich die Füße still halten. Die USA wollen Weltmacht sein. So ganz ohne Soldaten an allen Ecken und Enden der Welt wird das nicht gehen. Wie weit sie ihre Macht vor Ort beweisen wollen, das ist doch ganz allein die Entscheidung der USA. Die Bundesregierung kann den Abzug bedauern mit dem Hinweis, daß über so viele Jahrzehnte Vertrauen und Freundschaften gewachsen sind, die nun ohne den alltäglichen Kontakt etwas schwieriger zu pflegen sein werden. Ich bedauere diese Abkühlung der persönlichen Beziehungen ehrlich!

Für die Sicherheit Deutschlands und der EU werden wir Europäer schon selbst zu sorgen haben. Wenn die USA Truppen abziehen, kann man die freiwerdenden Liegenschaften für eigene Streitkräfte nutzen. Die Verteidigung der EU wird ohnehin innerhalb der NATO ein Eigenleben führen müssen. Die EU ist dann eben der europäische Pfeiler der NATO.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon imp » So 7. Jun 2020, 07:54

H2O hat geschrieben:(07 Jun 2020, 05:07)

Als Bundesregierung würde ich die Füße still halten. Die USA wollen Weltmacht sein. So ganz ohne Soldaten an allen Ecken und Enden der Welt wird das nicht gehen. Wie weit sie ihre Macht vor Ort beweisen wollen, das ist doch ganz allein die Entscheidung der USA. Die Bundesregierung kann den Abzug bedauern mit dem Hinweis, daß über so viele Jahrzehnte Vertrauen und Freundschaften gewachsen sind, die nun ohne den alltäglichen Kontakt etwas schwieriger zu pflegen sein werden. Ich bedauere diese Abkühlung der persönlichen Beziehungen ehrlich!

Für die Sicherheit Deutschlands und der EU werden wir Europäer schon selbst zu sorgen haben. Wenn die USA Truppen abziehen, kann man die freiwerdenden Liegenschaften für eigene Streitkräfte nutzen. Die Verteidigung der EU wird ohnehin innerhalb der NATO ein Eigenleben führen müssen. Die EU ist dann eben der europäische Pfeiler der NATO.

Ja, da wird man sich zunehmend einer ehrlichen Frage stellen müssen: Wieviel Kriegsgerät soll es sein? Wieviele Soldaten muss man haben? Wieviele Konflikte will ich mir leisten? Die klassische Verteidigung in eigenen Grenzen der EU-Länder ist nicht mehr sehr spannend.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 1098
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon Alster » So 7. Jun 2020, 08:35

Fliege hat geschrieben:(06 Jun 2020, 22:19)

In Polen und im Baltikum werden als First-Response-Kräfte aufgestellte US-Soldaten tatsächlich gebraucht, zumal Deutschland zu einem unsicheren Kantonisten geworden ist, auf dessen Zusagen im Krisenfall sich niemand mehr in der NATO verlassen müssen möchte.

Andererseits, wenn die USA Baltikum und Polen verteidigen, wie sollte die russische Armee dann für uns überhaupt eine Gefahr darstellen?
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16413
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon Umetarek » So 7. Jun 2020, 08:51

Das glaub ich im Leben nicht, dass die Ramstein hergeben. Leider.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon imp » So 7. Jun 2020, 09:04

Umetarek hat geschrieben:(07 Jun 2020, 08:51)

Das glaub ich im Leben nicht, dass die Ramstein hergeben. Leider.

Sie ziehen doch nur ein Viertel ab. Da bleiben noch genug für den Drohnenstützpunkt über.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16413
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon Umetarek » So 7. Jun 2020, 09:08

imp hat geschrieben:(07 Jun 2020, 09:04)

Sie ziehen doch nur ein Viertel ab. Da bleiben noch genug für den Drohnenstützpunkt über.

Drohnenstützpunkt, strategischer Flughafen und ihre Zusammenflickklinik, damit die "Kämpfer" ansehnlich aussehen, wenn sie wieder zu Hause ankommen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon imp » So 7. Jun 2020, 09:26

Umetarek hat geschrieben:(07 Jun 2020, 09:08)

Drohnenstützpunkt, strategischer Flughafen und ihre Zusammenflickklinik, damit die "Kämpfer" ansehnlich aussehen, wenn sie wieder zu Hause ankommen.

Ja, das alles. Das geben sie doch nicht auf, bloß weil ein Viertel heimgeht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon zollagent » So 7. Jun 2020, 10:03

imp hat geschrieben:(06 Jun 2020, 20:48)

Der US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Beratern ein neues Konzept: Eine Obergrenze soll bestimmen, wieviele Soldaten in Deutschland stationiert sind. Auch Durchreisende werden mitgezählt. Insgesamt fast 10.000 Soldaten sollen Deutschland mittelfristig verlassen. Schon seit Zeiten der beiden Vorgänger-Präsidenten verschieben sich die Prioritäten der US-Politik weg von EMEA hin in den Pazifikraum. Man spricht auch vom pivot to Asia.

In der angespannten Vorwahlkampfzeit wird das Für und Wider der Truppenverschiebung aber sicher sehr polemisch und mit gewaltigen Worten diskutiert. Was meint ihr?

Das sind alles alte Hüte, die schon vor Jahren diskutiert wurden. Trump hat sie mal wieder für seinen Wahlkampf ins Gespräch gebracht. Für ihn ist alles wichtig, was ihn in den Augen seiner Anhänger als Macher dastehen läßt, ob dem dann noch irgendwas folgt, ist nebensächlich. Und im Moment kann er alles gebrauchen, angesichts der Vorhaltungen, die ihm in Bezug auf die Pandemie gemacht werden, angesichts seines gescheiterten "Jobwunders", "neue Jobs", die zusammengeschmolzen sind wie ein Eiswürfel im Backofen und damit Jedem gezeigt haben, wie viel wert das alles war, noch dazu, wo es auf Schuldenbasis geschah, und angesichts der Antirassismusdemonstrationen, wo er auch völlig von der Bildfläche verschwunden ist, nachdem er gemerkt hat, daß seine Militärdrohungen bei den US-Bürgern offenbar gar nicht gut ankommen. Ich würde mich nicht wundern, wenn er statt im Oval Office unten in seinem Bunker sitzt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 7601
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon Orbiter1 » So 7. Jun 2020, 10:05

Wenn es nach mir geht kann Trump alle US-Soldaten incl der taktischen Atomwaffen aus Deutschland abziehen und nach Polen zur Grenze nach Kaliningrad bzw nach Estland zur Grenze nach Russland (bis zur zweitgrößten russischen Stadt St. Petersburg mit 5,3 Mio Einwohnern sind es nur 150 km) verlegen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon zollagent » So 7. Jun 2020, 10:18

Fliege hat geschrieben:(06 Jun 2020, 22:19)

In Polen und im Baltikum werden als First-Response-Kräfte aufgestellte US-Soldaten tatsächlich gebraucht, zumal Deutschland zu einem unsicheren Kantonisten geworden ist, auf dessen Zusagen im Krisenfall sich niemand mehr in der NATO verlassen müssen möchte.

Das ist eine Behauptung, die jeder Realitätsnähe entbehrt. Trump mag das so sehen, weil seine Wünsche viel weiter gehen. Aber jemand, der genau hin schaut, sieht, daß Deutschland seine Zusagen zur Beteiligung an NATO-Aktionen immer eingehalten hat.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon zollagent » So 7. Jun 2020, 10:21

sünnerklaas hat geschrieben:(06 Jun 2020, 23:03)

Trump wird seine Soldaten zu hause in den USA brauchen wollen. Für den Fall der Fälle.

Die Soldaten, die in Deutschland stationiert sind, sind in erster Linie Einheiten der Versorgung und Logistik. Für die Niederschlagung von "Revolten" (oder dem, was Trump als solche empfindet), werden sie nicht nicht zu gebrauchen sein. Wobei noch in Frage steht, ob ihm das Militär da überhaupt Gefolgschaft bei so was leistet.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die Obergrenze kommt

Beitragvon zollagent » So 7. Jun 2020, 10:22

franzmannzini hat geschrieben:(07 Jun 2020, 04:34)

So ganz ausgefallen ist es nicht, es wird nachgeholt.
https://www.jungewelt.de/artikel/379656 ... ieder.html

Wieder mal eine der seriösesten Quellen in unserem Medienmarkt. Putins Speichellecker machen wieder Propaganda. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste