America first!

Moderator: Moderatoren Forum 3

sünnerklaas
Beiträge: 6265
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: America first!

Beitragvon sünnerklaas » Mo 20. Apr 2020, 22:49

Mendoza hat geschrieben:(20 Apr 2020, 22:46)

ja, so ein Schutzengel wie Trump, der versucht einen vors Auto zu schubsen ist schon mächtig was wert...


Aber, aber: der hat sich doch nur gewehrt! :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42439
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: America first!

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 20. Apr 2020, 22:52

Mendoza hat geschrieben:(20 Apr 2020, 22:46)

Ja, so ein Schutzengel wie Trump, der versucht einen vors Auto zu schubsen ist schon mächtig was wert...

Wir schubsen uns vor die Gazprom-Röhre und benötigen US-Hilfe.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Mendoza
Beiträge: 798
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: America first!

Beitragvon Mendoza » Mo 20. Apr 2020, 23:13

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2020, 22:52)

Wir schubsen uns vor die Gazprom-Röhre und benötigen US-Hilfe.


Klar, die wollen uns vor dem bösen Russen schützen und sanktionieren deshalb unsere Firmen. Dass wir dafür doppelt so teures amerikanisches LNG-Gas kaufen
sollen spielt dabei gar keine Rolle- nie und nimmer nicht. Ist bloß alles zu unserem Schutz. Mit "America first" meinte Trump bestimmt "Germany first". Hat sich halt ein bisschen versprochen das stabile Genie.
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends."
Schnitter
Beiträge: 9209
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: America first!

Beitragvon Schnitter » Mo 20. Apr 2020, 23:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2020, 22:20)

Er ist sogar so intelligent, sich von einem Aluhut schützen zu lassen, den er gar nicht gewählt hat.


Das fasse ich mal als Satire auf.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12957
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: America first!

Beitragvon Cat with a whip » Di 21. Apr 2020, 01:19

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2020, 22:03)

Zum Glück ist der deutsche Wähler erhaben, edel und gut.
;)


Die anderen können ja bei Pegida mitmarschieren und AfD wählen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42439
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: America first!

Beitragvon DarkLightbringer » Di 21. Apr 2020, 01:30

Mendoza hat geschrieben:(20 Apr 2020, 23:13)

Klar, die wollen uns vor dem bösen Russen schützen und sanktionieren deshalb unsere Firmen. Dass wir dafür doppelt so teures amerikanisches LNG-Gas kaufen
sollen spielt dabei gar keine Rolle- nie und nimmer nicht. Ist bloß alles zu unserem Schutz. Mit "America first" meinte Trump bestimmt "Germany first". Hat sich halt ein bisschen versprochen das stabile Genie.

Und China? Will auch nur unser Bestes, hm?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42439
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: America first!

Beitragvon DarkLightbringer » Di 21. Apr 2020, 01:31

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Apr 2020, 01:19)

Die anderen können ja bei Pegida mitmarschieren und AfD wählen.

Würde mich mal interessieren, ob das in US-Medien ein Thema ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 42439
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: America first!

Beitragvon DarkLightbringer » Di 21. Apr 2020, 01:33

Schnitter hat geschrieben:(20 Apr 2020, 23:59)

Das fasse ich mal als Satire auf.

Das Thema ist generell hart an der Grenze zur Satire, würde ich sagen.
Aber ist ja immer relativ oder eine perspektivische Frage.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4417
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: America first!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 21. Apr 2020, 11:40

sünnerklaas hat geschrieben:(20 Apr 2020, 21:31)

Sie glauben fest daran, dass er "Einer von ihnen" ist. Sie fallen auf sein joviales Getue und seine vermeintliche Großzügigkeit rein. Tatsächlich ist er keiner von ihnen, er benutzt sie nur. Aber das ist ja nichts neues.


Du verstehst offensichtlich nicht die Bedeutung von Anfuehrungszeichen :rolleyes: sondern beschuldigst mich auf Trumps Getue reizufallen. Tue ich in keinster Weise! Besser lessen waere ein Anfang fuer dich

Abgesehen davon ist Trump nicht nur Wohltaeter fuer sie sondern "Einer von Ihnen".
Support the Australian Republican Movement
sünnerklaas
Beiträge: 6265
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: America first!

Beitragvon sünnerklaas » Di 21. Apr 2020, 11:52

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(21 Apr 2020, 11:40)

Du verstehst offensichtlich nicht die Bedeutung von Anfuehrungszeichen :rolleyes: sondern beschuldigst mich auf Trumps Getue reizufallen. Tue ich in keinster Weise! Besser lessen waere ein Anfang fuer dich


Oh, das habe ich dann falsch verstanden.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4417
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: America first!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 21. Apr 2020, 11:55

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Apr 2020, 11:52)

Oh, das habe ich dann falsch verstanden.

No problem :thumbup:
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1976
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: America first!

Beitragvon streicher » Mi 22. Apr 2020, 09:12

BenJohn hat geschrieben:(20 Apr 2020, 13:32)

Wie ich bereits sagte. Die Amis interessieren sich nicht dafür was abgehobene Europäer von sich geben.
Ich glaube schon, dass einige von ihnen rüber schauen. Das hat man insbesondere in der Bush-Ära gemerkt, als es um den Einmarsch in den Irak ging.
Scheinbar schauen auch jetzt wieder einige nach "New and Old Europe": In der Corona-Krise herrscht in den USA plötzlich „Merkelmania“ :->
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: America first!

Beitragvon zollagent » Mi 22. Apr 2020, 10:28

streicher hat geschrieben:(22 Apr 2020, 09:12)

Ich glaube schon, dass einige von ihnen rüber schauen. Das hat man insbesondere in der Bush-Ära gemerkt, als es um den Einmarsch in den Irak ging.
Scheinbar schauen auch jetzt wieder einige nach "New and Old Europe": In der Corona-Krise herrscht in den USA plötzlich „Merkelmania“ :->


Ob das nur im Bereich der "Fake Media" so gesehen wird?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1976
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: America first!

Beitragvon streicher » Mi 22. Apr 2020, 11:46

zollagent hat geschrieben:(22 Apr 2020, 10:28)

Ob das nur im Bereich der "Fake Media" so gesehen wird?
Auf jeden Fall sind die USA sehr gespalten. Aber dass sich die Amis für unsere Sicht und unsere Strategien nicht interessieren, dürfte für beide Seiten nicht gelten, höchstens in dem Sinne, dass man sich nicht reinreden lassen will.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6257
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: America first!

Beitragvon Europa2050 » Mi 22. Apr 2020, 11:50

streicher hat geschrieben:(22 Apr 2020, 11:46)

Auf jeden Fall sind die USA sehr gespalten. Aber dass sich die Amis für unsere Sicht und unsere Strategien nicht interessieren, dürfte für beide Seiten nicht gelten, höchstens in dem Sinne, dass man sich nicht reinreden lassen will.


Naja, wenn der ganze Laden zusammenbricht, sehnt sich so mancher eben doch nach Politikern ohne Glamour, dafür mit Hirn.
Пагоня/Vytis - ein 650 Jahre alter Europäer
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 13099
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: America first!

Beitragvon Kritikaster » Mi 22. Apr 2020, 14:52

Nun bauen die USA also ihre "Führung" bei den weltweiten Corona-Opfern weiter aus, haben die Opferzahlen von Spanien und Italien zusammen erreicht.

Aber das war bei dem VT-Windbeutel an der Spitze ja auch nicht anders zu erwarten, unter dessen "Führung" man die ersten Todesfälle, die bereits Anfang Februar auftraten, schlicht ignorierte. https://www.n-tv.de/panorama/Erste-Tote ... 31687.html
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12957
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: America first!

Beitragvon Cat with a whip » Mi 22. Apr 2020, 21:31

Kritikaster hat geschrieben:(22 Apr 2020, 14:52)

Nun bauen die USA also ihre "Führung" bei den weltweiten Corona-Opfern weiter aus, haben die Opferzahlen von Spanien und Italien zusammen erreicht.


Man kann die USA mit ihren 320 Mio. Einwohnern vergleichen mit Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und England zusammen. Bei den Toten führt Europa. Bei den Infizierten ist es etwa gleich. Ich glaube bei den Coronatoten werden die USA diese europäischen Länder auch nicht einholen, da die täglichen neuen Coronatoten auch auf dem gleichen Niveau liegen.

Ohne das bevölkerungsreiche Deutschland mit seiner bisher guten Umsetzung des Infektionsschutz sähe die Gesamtsituation in der EU noch verheerender aus. Gerade könnte das Erreichte in Deutschland aufgrund von Nachgiebigkeit gegenüber Gier und Idioten wieder verspielt werden.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 13099
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: America first!

Beitragvon Kritikaster » Mi 22. Apr 2020, 21:34

Cat with a whip hat geschrieben:(22 Apr 2020, 21:31)

Man kann die USA mit ihren 320 Mio. Einwohnern vergleichen mit Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und England zusammen. Bei den Toten führt Europa. Bei den Infizierten ist es etwa gleich. Ich glaube bei den Coronatoten werden die USA diese europäischen Länder auch nicht einholen, da die täglichen neuen Coronatoten auch auf dem gleichen Niveau liegen.

Ohne das bevölkerungsreiche Deutschland mit seiner bisher guten Umsetzung des Infektionsschutz sähe die Gesamtsituation in der EU noch verheerender aus. Gerade könnte das Erreichte in Deutschland aufgrund von Nachgiebigkeit gegenüber Gier und Idioten wieder verspielt werden.

Vergleichen kannst Du die USA nur mit den Ländern, die einen ähnlichen Vorlauf mit den Erfahrungen Spaniens und Italiens hatten wie Deutschland und antsprechende Lehren hätten ziehen können. Und da schneiden die USA nun mal verheerend ab.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12957
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: America first!

Beitragvon Cat with a whip » Mi 22. Apr 2020, 21:44

Also mal mit Frankreich vergleichen.

Stand 21.04. 21.000 Coronatote auf 67 Mio. EW.

USA 46.000 auf 320 Mio EW.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12957
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: America first!

Beitragvon Cat with a whip » Mi 22. Apr 2020, 21:51

Schweden hat ja auch total viel Zeit gehabt und geht das Problem ganz "offensiv" an. 10 Mio EW und 1.900 Coronatote. Das wären auf die USA umgerechnet 60.000 Coronatote
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste