der Feuervogel und der graue Wolf

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Jul 2018, 09:50

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:32)

Es geht nicht um Zeit. Der Ukraine fehlt jegliche Voraussetzung für eine EU-Mitgliedschaft. Sie ist kein Rechtsstaat.


Das spielt keine Rolle. Sie hat geostrategische Bedeutung für die EU. Und eine Partnerschaft ist hervorragend dazu geeignet, den Kreml weiter zu provozieren. Wir, d. h. einige Interessengruppen (Rüstung, NATO, Nordatlantikbrücke etc.), brauchen den bösen Iwan.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 10:37

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 09:50)

Das spielt keine Rolle. Sie hat geostrategische Bedeutung für die EU. Und eine Partnerschaft ist hervorragend dazu geeignet, den Kreml weiter zu provozieren. Wir, d. h. einige Interessengruppen (Rüstung, NATO, Nordatlantikbrücke etc.), brauchen den bösen Iwan.

Futterneid des Nachbarn als Grund für eine militärische Bedrohung. Wenn auch verklausuliert, so nennst auch du die wahren Gründe für den Imperialismus Russlands. Auf die Idee, daß sich auch Russland Freunde schaffen könnte, kommst du wohl nicht. Imperialismus und Hegemonismus ist halt faszinierender.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 10:39

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 09:46)

Aber wenigstens ehrlich: America first und die EU als foe der USA ist zwar gängige Praxis, aber The Donald ist der erste US Präsi, der das offen zugibt.

Er ist der erste, der das so empfindet.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 10:42

Custos hat geschrieben:(16 Jul 2018, 00:04)

Hab Putin vor kurzem gesehen im Interview mit einem Österreichischem Star Journalisten, und Putin alle Achtung, geduldig, weise, beherrscht, leicht bestimmend und lenkend, vor allen Dingen diplomatisch ,habe noch nie erlebt das dieser Österreichische Journalist so zurecht gerückt wurde, aber auch anstelle eines zwanzig Minuten Interviews ein knapp einstündiges Interview erhielt. So ist wohl Wladimier Putin im Umgang mit Intelligenten Menschen, Trump habe Ich noch nicht wirklich in einem Interview gesehen, dazu kann Ich nichts sagen.

https://www.youtube.com/watch?v=Z2B0hmBhhmI

Das ist etwas, was man von Demagogen kennt, diese subtile Art und Weise, zu führen und zu bestimmen. Und konkreten Antworten auszuweichen. Putin hat so was bei den Schlapphüten gelernt. Wirklich weise ist das nicht, das ist unterschwellig feindselig, nicht mehr. Mit solchen Leuten habe ich während der Zeit meiner Berufstätigkeit in diversen Personalabteilungen mehr als genug kennengelernt. Mich können sie nicht täuschen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon imp » Mo 16. Jul 2018, 10:49

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 09:50)

Das spielt keine Rolle. Sie hat geostrategische Bedeutung für die EU. Und eine Partnerschaft ist hervorragend dazu geeignet, den Kreml weiter zu provozieren. Wir, d. h. einige Interessengruppen (Rüstung, NATO, Nordatlantikbrücke etc.), brauchen den bösen Iwan.

Partnerschaft ja, Mitgliedschaft nein. Wie bei Georgien und so weiter.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 10:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 10:49)

Partnerschaft ja, Mitgliedschaft nein. Wie bei Georgien und so weiter.

Diese Partnerschaft ist eine Vorstufe zur Mitgliedschaft, für das die Ukraine natürlich auch Voraussetzungen schaffen muß. Welchen Grund sollte es geben, daß sie das nicht tun könnte?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Jul 2018, 12:01

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 10:49)

Partnerschaft ja, Mitgliedschaft nein. Wie bei Georgien und so weiter.


Was die NATO Mitgliedschaft betrifft, werden wohl andere Signale gesendet:

http://georgien-aktuell.info/de/politik ... 13389-nato
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 12:10

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 12:01)

Was die NATO Mitgliedschaft betrifft, werden wohl andere Signale gesendet:

http://georgien-aktuell.info/de/politik ... 13389-nato

Sicher. Georgien wird das angesichts seiner Behandlung durch Russland auch gerne hören.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon imp » Mo 16. Jul 2018, 12:17

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 12:01)

Was die NATO Mitgliedschaft betrifft, werden wohl andere Signale gesendet:

http://georgien-aktuell.info/de/politik ... 13389-nato

Stoltenberg ist ein Auslaufmodell. Georgien müsste erstmal seine Grenze zu den exgeorgischen Kleinstaaten klären, bevor man dazu ja sagen könnte.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon zollagent » Mo 16. Jul 2018, 12:27

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 12:17)

Stoltenberg ist ein Auslaufmodell. Georgien müsste erstmal seine Grenze zu den exgeorgischen Kleinstaaten klären, bevor man dazu ja sagen könnte.

Ja, Russland hat da aktiv mitgespielt. Es spielt halt gerne mit Grenzen. :cool:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Jul 2018, 12:36

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 12:17)

Stoltenberg ist ein Auslaufmodell. Georgien müsste erstmal seine Grenze zu den exgeorgischen Kleinstaaten klären, bevor man dazu ja sagen könnte.


Imho geht es in erster Linie darum. RUS zu provozieren.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Custos

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Custos » Mo 16. Jul 2018, 18:57

Das Ergebnis des Treffens Donald Trump, Wladimir Putin hat mich weder überrascht noch in ein Erstaunen versetzt. Die beiden Politiker verstehen sich einfach gut, und machen wirklich, und ernsthaft Weltpolitik, Weltpolitik wie solche zu geschehen hat, sie tun dieses indem sie Taten setzen, ohne auf Vergessen, oder gar die Karte Zeit zu setzen. Von diesen beiden Politikern ist eine Null Toleranz Politik zu erwarten was Einmischungen betrifft in politische oder geopolitische Entscheidungen zu welchen diese beiden zuvor eine Übereinkunft trafen.

Putin überreichte nach der Frage eines Journalisten wie er den weiter vorgehen werde in der Syrien Angelegenheit und das jetzt nach der Weltmeisterschaft der Ball ja bei Ihm liege in dieser Angelegenheit einen gereichten Ball an den US Präsidenten, ohne jedoch die Frage des Journalisten explizit zu beantworten. Ja diese beiden Politiker sind Meister des Subtilen, der Worte, aber auch der Körpersprache,

Was soll man nach so einem Präsidenten Gipfel noch sagen, hätte Ich die Wahl Ich würde beide wählen, den diese Politiker betreiben ergebnisorientierte Turbopolitik, Bei diesen Beiden kann die EU politisch und militärisch nicht mithalten, und es ist auch besser für die EU sich politisch in der Zusammenarbeit mit diesen beiden Politikern nicht für zu wichtig zu halten, Jedoch im Bereich des humanitären diesen beiden eine Bereicherung zu sein, um für diese beiden bei allen Maßnahmen das Humanitäre Rückgrad bildend ein wichtiger Partner zu sein. Die beiden Präsidenten deuteten es an, Russland ebenso, wie auch die USA, Transportkapazitäten und notwendiges Equipment zu stellen damit die EU humanitäre Hilfe leisten kann, Ich denke mit dieser Rolle in einer zukünftigen Weltpolitik sollte die EU sich zufrieden geben, den deutlicher deklassieren oder zurechtweisen konnten beide Herren die EU nicht.

Ach so zur Krim, die Antwort hatte Ich mit dem Interview gepostet, und den Rest betreffend wird wohl die Zukunft alles weisen. Also Trump ist wohl ein Messias da werden sogar psychisch kranke auf wunderbare weise über das Fernsehen geheilt wenn Sie sich mit ihm befassen. Ein Wunder Ich bin gesund, nun sehe Ich klar.
Zuletzt geändert von Custos am Mo 16. Jul 2018, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Jul 2018, 19:08

Custos hat geschrieben:(16 Jul 2018, 18:57)

Das Ergebnis des Treffens Donald Trump, Wladimir Putin hat mich weder überrascht noch in ein Erstaunen versetzt. Die beiden Politiker verstehen sich einfach gut, und machen wirklich, und ernsthaft Weltpolitik, Weltpolitik wie solche zu geschehen hat, sie tun dieses indem sie Taten setzen, ohne auf Vergessen, oder gar die Karte Zeit zu setzen. Von diesen beiden Politikern ist eine Null Toleranz Politik zu erwarten was Einmischungen betrifft in politische oder geopolitische Entscheidungen zu welchen diese beiden zuvor eine Übereinkunft trafen.



Naja, objektiv war es nicht mehr als unverbindliche Absichtserklärungen.

Bezeichnend aber die US Medienvertreter auf der PK. Sie unterstellen mit dem Hype um die "Beeinflussung des US Wahlkampfes" dem Wahlvolk die Bescheinigung aus, komplett verblödet und manipulierbar zu sein. Selbst wenn Russen hinter dem Hillary Leak stecken - geschrieben hat Mrs. Clinton den Sch... doch selbst.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Custos

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Custos » Mo 16. Jul 2018, 19:22

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 19:08)

Naja, objektiv war es nicht mehr als unverbindliche Absichtserklärungen.

Bezeichnend aber die US Medienvertreter auf der PK. Sie unterstellen mit dem Hype um die "Beeinflussung des US Wahlkampfes" dem Wahlvolk die Bescheinigung aus, komplett verblödet und manipulierbar zu sein. Selbst wenn Russen hinter dem Hillary Leak stecken - geschrieben hat Mrs. Clinton den Sch... doch selbst.


Von Symbolik und Körpersprache unterlegt, dieses bedeutet offensichtlich diese beiden sind sich einig, Der US Kongress oder das Russische Parlament sind etwas anderes, dennoch denke Ich es ist am besten die beiden fürs erste ruhig gestalten und machen zu lassen, dann werden wir wohl wirklich bald einen Weltfrieden auf Erden sehen. Was soll´s diese beiden sind nun mal die Militärische Macht auf Erden, ..............

Keine Ahnung was auch immer Hillary den Wahlsieg kostete, Jedoch denke Ich es ist gut so wie es jetzt ist. Auch wenn Ich nicht wirklich ein Trump Fan bin. Ebenso wie Ich lernen muss diesen Präsidenten zu verstehen, werden wohl vor allen Dingen Europäische Politiker es lernen müssen diesen Amerikanischen Präsidenten zu verstehen, um mit diesem auch auf Augenhöhe sich unterhalten und Vereinbarungen treffen zu können.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon odiug » Mo 16. Jul 2018, 19:23

Custos hat geschrieben:(16 Jul 2018, 18:57)

Das Ergebnis des Treffens Donald Trump, Wladimir Putin hat mich weder überrascht noch in ein Erstaunen versetzt. Die beiden Politiker verstehen sich einfach gut, und machen wirklich, und ernsthaft Weltpolitik, Weltpolitik wie solche zu geschehen hat, sie tun dieses indem sie Taten setzen, ohne auf Vergessen, oder gar die Karte Zeit zu setzen. Von diesen beiden Politikern ist eine Null Toleranz Politik zu erwarten was Einmischungen betrifft in politische oder geopolitische Entscheidungen zu welchen diese beiden zuvor eine Übereinkunft trafen.

Putin überreichte nach der Frage eines Journalisten wie er den weiter vorgehen werde in der Syrien Angelegenheit und das jetzt nach der Weltmeisterschaft der Ball ja bei Ihm liege in dieser Angelegenheit einen gereichten Ball an den US Präsidenten, ohne jedoch die Frage des Journalisten explizit zu beantworten. Ja diese beiden Politiker sind Meister des Subtilen, der Worte, aber auch der Körpersprache,

Was soll man nach so einem Präsidenten Gipfel noch sagen, hätte Ich die Wahl Ich würde beide wählen, den diese Politiker betreiben ergebnisorientierte Turbopolitik, Bei diesen Beiden kann die EU politisch und militärisch nicht mithalten, und es ist auch besser für die EU sich politisch in der Zusammenarbeit mit diesen beiden Politikern nicht für zu wichtig zu halten, Jedoch im Bereich des humanitären diesen beiden eine Bereicherung zu sein, um für diese beiden bei allen Maßnahmen das Humanitäre Rückgrad bildend ein wichtiger Partner zu sein. Die beiden Präsidenten deuteten es an, Russland ebenso, wie auch die USA, Transportkapazitäten und notwendiges Equipment zu stellen damit die EU humanitäre Hilfe leisten kann, Ich denke mit dieser Rolle in einer zukünftigen Weltpolitik sollte die EU sich zufrieden geben, den deutlicher deklassieren oder zurechtweisen konnten beide Herren die EU nicht.

Ach so zur Krim, die Antwort hatte Ich mit dem Interview gepostet, und den Rest betreffend wird wohl die Zukunft alles weisen. Also Trump ist wohl ein Messias da werden sogar psychisch kranke auf wunderbare weise über das Fernsehen geheilt wenn Sie sich mit ihm befassen. Ein Wunder Ich bin gesund, nun sehe Ich klar.

Du meinst; Putin und Trump haben sich darauf geeinigt, dass Europa ihren Scherbenhaufen wieder reparieren darf und dafür auch noch die Zeche zu zahlen hat in Form von Geld und der Aufnahme von Flüchtlingen :?:


Oh ... Fuck you very much Mr. President :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Custos

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Custos » Mo 16. Jul 2018, 19:54

odiug hat geschrieben:(16 Jul 2018, 19:23)

Du meinst; Putin und Trump haben sich darauf geeinigt, dass Europa ihren Scherbenhaufen wieder reparieren darf und dafür auch noch die Zeche zu zahlen hat in Form von Geld und der Aufnahme von Flüchtlingen :?:


Oh ... Fuck you very much Mr. President :p


Die beiden sprechen in Ihrer Pressekonferenz betreffend die Flüchtlingsfrage von genau dem welches die EU beabsichtigt zu tun, um weiterführend auch darauf hinzuweisen das beide bereit sind den Europäern Ressourcen bereit zu stellen um Humanitäre Hilfe vor Ort leisten zu können. Ist doch ein Angebot, und für Europäer, welche von jedem Krieg, aber auch jeder Kriegsführung die Nase voll haben eine Möglichkeit sich einzubringen in die Weltpolitik. Verwiesen doch Deutsche Politiker im Zusammenhang mit den 1,24% für Militärausgaben auf vieles an finanziellen Mittel welche in Humanitäre Hilfe zur Förderung von Frieden vor Ort geflossen seien, also was soll´s Europa hat was es wollte einen Status als Militärisch passive Friedensmacht. Und Ich denke das so ziemlich jeder Europäer die Nase voll hat von Kriegen, hat wohl etwas mit der Geschichte Europas zu tun
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 15237
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Jul 2018, 20:47

odiug hat geschrieben:(16 Jul 2018, 19:23)

Du meinst; Putin und Trump haben sich darauf geeinigt, dass Europa ihren Scherbenhaufen wieder reparieren darf und dafür auch noch die Zeche zu zahlen hat in Form von Geld und der Aufnahme von Flüchtlingen :?:


Oh ... Fuck you very much Mr. President :p


Denkst Du, dass das mit Hillary Clinton anders liefe?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8346
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jul 2018, 20:56

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 09:46)

Aber wenigstens ehrlich: America first und die EU als foe der USA ist zwar gängige Praxis, aber The Donald ist der erste US Präsi, der das offen zugibt.

Nöö, das sehe ich anders.
Frankreich ist auf meiner Seite!
Kanada und Mexiko auch!
Will er alle wegbomben ?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Custos

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Custos » Di 17. Jul 2018, 00:30

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:56)

Nöö, das sehe ich anders.
Frankreich ist auf meiner Seite!
Kanada und Mexiko auch!
Will er alle wegbomben ?


Glaube kaum das Trump einen Krieg führen will, und soweit Ich es denke, denke Ich das er wirklich nicht einen Krieg führen möchte, sondern nur die Bereitschaft zeigt vor solch einem egal gegen wenn auch nicht zurück zu schrecken. Und dies ist mehr als jede Drohung, denn dies bedeutet trittst du mir auf die Füße schieße Ich dir deine weg. Ich denke Trump ist nicht der Typ mit dem Iman sich anlegen sollte sondern eher einer mit welchem man versuchen sollte sich zu solidarisieren. Knallharter Typ dieser Mensch welcher umgekehrte Psychologie verwendet um seine Ziele zu erreichen dabei den Idioten spielt um das Genie aber auch die wahren Absichten und Ziele zu verbergen.

Wobei mir auffällt das Ich als Psychisch kranker Mensch mich klar und nüchtern zu und über Donald Trump jetzt wo die Maske gefallen ist äußern kann, jedoch in fast allen Medien, Politiker, Medienleute, ganz normale Menschen, und andere in einer Massenparanoia sich zeigen, und dementsprechend sich auch zu Trump, und zugehörigen Themen äußern.

Seltsam das nur Menschen welche in einer verkehrten Welt leben imstande sind Herrn Trump auch wirklich zu verstehen. Aber was soll´s Ich bin nur ein Forenschreiberling dem fad ist.

Ach PS.: Ich hatte mal ein Forum zum Wildwuchs unter Vorgabe von Regeln online mehrere Jahre, Vorgabe war das jeder User das Recht hat auf der Plattform eine Geschichte zu veröffentlichen in welche Textlinks zur Produktwerbung eingebaut werden sollten, Auf der Seite war nach Jahren nicht Zensur alles vertreten was man nur verbieten kann, aber auch verbieten muss. Von Drogen Prostituierten bis hin zu Top Firmen aus Mode Bekleidung Design sämtliche Dressen der NFL und vieles andere, wobei die Beiträge in diesem Forum automatisch nach einigen Tagen gelöscht wurden, Damals als auch bei einem koordiniert versuchtem Start nutzen vor allen Dingen User aus Osteuropa Thailand Russland und der Ukraine diese Seite ebenso wie auch viele User aus den USA und Kanada. War echt was wert die Seite als Ich diese abschoss und versenkte nachdem einige Geschichten mir bedenklich vorkamen. Ach so diesen Absatz schreibe Ich nur um hinzuweisen auf westliche Menschen welche in Thailand leben und sich echt mit Computersystemen vor allen Dingen Forensoftware auskennen um über diese Fake News oder sonstiges zur Erreichung ihrer Ziele zu verwenden, denen ist einfach nur fad, und diese denken sich einmischen zu müssen in die Weltpolitik. ( Weiß Ich auch von einem Bekannten der in Thailand lebt ) Ich denke betreffend die Wahlkampfunterstützung bei Trump das solche Leute welche nur Urlaub haben dachten sich einmischen zu müssen, stellt sich jetzt die Frage was kann Trump, aber auch was kann Putin und Russland dafür. Im Zusammenhang sehe Ich auch den Druck des US Kongresses auf Trump Sanktionen gegen Russland zu verhängen um für die US Bürger das Feindbild betreffend Russland aufrecht zu erhalten. Alles nur Show, frag mich wer der bessere Showman ist, der Kongress, oder Präsident Trump.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon odiug » Di 17. Jul 2018, 08:31

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Jul 2018, 20:47)

Denkst Du, dass das mit Hillary Clinton anders liefe?

Weiß ich nicht ... du aber auch nicht.
Ich denke aber, dass Trump mit seiner Außenpolitik nicht durch kommt.
Der Widerstand im Kongress wächst, auch in den Reihen der Republikaner.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast