der Feuervogel und der graue Wolf

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 09:29

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Jul 2018, 08:53)

Erinnerst Du Dich noch an den Afghanistan-Krieg in den 80er Jahren? Damals war Bin Laden dort für die USA äusserst nützlich. Die Islamisten galten unter Reagan als das "Kleinere Übel".


Darum geht es doch die ganze Zeit. Niemand bestreitet, das die CIA die Mudschaheddin und damit auch der Gruppe von Bin Laden Waffen zur Verfügung gestellt hat - aber halt nicht erschaffen, wie Herr Dieter Winter hier dauernd daherschwindeln muss.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 09:30

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 08:31)

Ich diskutiere nicht mit Dir; ich belehre Dich allenfalls. :cool:


Zum Belehren fehlen dir wie immer die Fakten.

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 08:31)
Hoffe ich doch sehr, dass meine überragenden Analysen und Erkenntnisse der Nachwelt erhalten bleiben!


Antiamerikanistische Klischees sind keine Analysen. Immer noch nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 09:36

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:29)

Darum geht es doch die ganze Zeit. Niemand bestreitet, das die CIA die Mudschaheddin und damit auch der Gruppe von Bin Laden Waffen zur Verfügung gestellt hat - aber halt nicht erschaffen, wie Herr Dieter Winter hier dauernd daherschwindeln muss.


Du tust nur so, oder?

Dass die Al Quaida eben aus den Dschihadisten hervor ging, streitest Du ja nicht mehr ab?

Und diese wurden nun mal vom CIA ausgerüstet/z. T. auch importiert.

Dass da eine Kausalität besteht und die CIA demnach der eigentliche Schöpfer der Al Quaida ist, kannst Du an sich nicht wirklich ignorieren.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 09:38

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:30)

Zum Belehren fehlen dir wie immer die Fakten.


Dass Du Zusammenhänge nicht erkennst, bzw. bewusst ignorierst, ändert nichts an deren Existenz.


Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:30)

Antiamerikanistische Klischees sind keine Analysen. Immer noch nicht.


Die Antiamerikanismus Keule zieht immer noch nicht.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 09:40

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:28)

Seriöse Belege? Mal wieder Fehlanzeige.


An Deiner Ignoranz lässt sich wenig ändern.

Was ist an dem Link unseriös?

Dr. Frank Westenfelders Reputation steht m. W. nicht im Zweifel.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
sünnerklaas
Beiträge: 3479
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon sünnerklaas » Mi 18. Jul 2018, 09:59

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:29)

Darum geht es doch die ganze Zeit. Niemand bestreitet, das die CIA die Mudschaheddin und damit auch der Gruppe von Bin Laden Waffen zur Verfügung gestellt hat - aber halt nicht erschaffen, wie Herr Dieter Winter hier dauernd daherschwindeln muss.


Ich halte die Diskussion für ein kleinkarierte Wortklauberei, weil Dieter Winter von der Intention her in einundieselbe Richtung geht. Geheimdienste schaffen nicht selber Strukturen, sie leiten bestenfalls im Auftrag ihrer Regierungen an. Man sieht zu, dass man sich nicht selber die Finger dreckig macht und lässt andere die Drecksarbeit machen. Das kann nicht nur sehr bequem sein, sondern auch politisch vorteilhaft. Man hat offiziell nichts damit zu tun, schlägt der geheime Bundesgenosse über die Stränge, kann man ihn ohne weiteres umlegen - und bekommt zu Hause dafür auch noch Beifall.
Ich werde es nie verstehen, warum es immer wieder Leute gibt, die sich auf sowas einlassen. Bin Laden ist ja mitnichten ein Einzelfall. Die Blaupause für den Umgang mit ihm lieferte Rafael Trujillo. Auch der Faschist und glühende Antikommunist Trujillo wurde lange Zeit gehätschelt und mit Geld versehen. Als er größenwahnsinnig wurde, haben ihn die Freunde from USA einfach mal umlegen lassen. Die Waffen für Trujillos Ermordung erhielten dessen Gegner von der CIA.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:10

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:36)

Du tust nur so, oder?

Dass die Al Quaida eben aus den Dschihadisten hervor ging, streitest Du ja nicht mehr ab?

Und diese wurden nun mal vom CIA ausgerüstet/z. T. auch importiert.

Dass da eine Kausalität besteht und die CIA demnach der eigentliche Schöpfer der Al Quaida ist, kannst Du an sich nicht wirklich ignorieren.


Du baust eine Kausalkette auf die es so nicht gibt. Typisches VT Gequatsche halt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:11

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:38)

Dass Du Zusammenhänge nicht erkennst, bzw. bewusst ignorierst, ändert nichts an deren Existenz.


Es gibt halt keine Fakten.

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:38)

Die Antiamerikanismus Keule zieht immer noch nicht.


Es ist keine Keule sondern schlichtweg die Analyse deiner bisher verfassten Postings.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:13

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:40)

An Deiner Ignoranz lässt sich wenig ändern.

Was ist an dem Link unseriös?

Dr. Frank Westenfelders Reputation steht m. W. nicht im Zweifel.


Seriöse Quellen beinhalten eben auch Primärquellen zu getroffenen Aussagen. Diese konnte ich in diesem Link nicht erkennen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 10:14

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:11)

Es gibt halt keine Fakten.


Doch, z. B. Deine Ignoranz.


Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:11)

Es ist keine Keule sondern schlichtweg die Analyse deiner bisher verfassten Postings.


Das ist keine Analyse, sondern der hilflose Versuch eines Totschlagarguments. Der aber in's Leere läuft.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 10:18

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:13)

Seriöse Quellen beinhalten eben auch Primärquellen zu getroffenen Aussagen.


In Lexika oder wissenschaftl. Abhandlungen.

Du kannst ihn sicher nach den Primärquellen fragen. An sich ist sein Ruf gut genug, um als kompetent in dieser Materie zu gelten.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:18

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Jul 2018, 09:59)

Ich halte die Diskussion für ein kleinkarierte Wortklauberei, weil Dieter Winter von der Intention her in einundieselbe Richtung geht.


Vermeintlich aber nicht zutreffend. DW meint ja, die USA hätten Schuld an der Situation in Afghanistan. Und weil das so nicht stimmt, muss natürlich die Al-Quadia/CIA Story herhalten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:19

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:14)

Doch, z. B. Deine Ignoranz.


Bring halt endlich Fakten. Ist ja die gleiche Hausnummer wie mit deiner NATO-Provokation. Einfach mal hinrotzen ohne Hintergrund

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:14)
Das ist keine Analyse, sondern der hilflose Versuch eines Totschlagarguments. Der aber in's Leere läuft.


Deine Klischees kann hier jeder lesen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 10:20

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:18)

Vermeintlich aber nicht zutreffend. DW meint ja, die USA hätten Schuld an der Situation in Afghanistan.


Das meine ich nicht, das ist so. Ohne US Intervention gäbe es dort zwar auch Probleme, aber nicht die Anzahl an übriggebliebenen Dchihadisten.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 10:22

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:19)

Bring halt endlich Fakten. Ist ja die gleiche Hausnummer wie mit deiner NATO-Provokation. Einfach mal hinrotzen ohne Hintergrund.


Wenn Du die genannten Fakten ignorierst, ist das nun mal Dein Problem.


Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:19)
Deine Klischees kann hier jeder lesen.


Welche Klischees?

Dass die US Außenpolitik eine Spur der Verwüstung hinterlässt?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 10:24

Alexyessin hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:18)

Und weil das so nicht stimmt, muss natürlich die Al-Quadia/CIA Story herhalten.


Der Witz daran ist, dass Du den Zusammenhang zumindest implizit einräumst. Das vordergründige Bestreiten dient offenbar nur noch dazu, die USA von ihrer Schuld reinzuwaschen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:26

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:18)

In Lexika oder wissenschaftl. Abhandlungen.

Du kannst ihn sicher nach den Primärquellen fragen. An sich ist sein Ruf gut genug, um als kompetent in dieser Materie zu gelten.


Gerade dort sind Primärquellen auschlaggebend. Da diese bei dem dir verlinkten Artikel fehlen fällt das ganze unter unseriös.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:28

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:20)

Das meine ich nicht, das ist so. Ohne US Intervention gäbe es dort zwar auch Probleme, aber nicht die Anzahl an übriggebliebenen Dchihadisten.


Auch das ist ein fataler Trugschluß deinerseits, der nur wieder dazu dienen will, den USA die Schuld an der desolaten Lage in Aghanistan zu geben.
Wie groß ist denn der Anteil der übriggebliebenen Dschihadisten nach dem Abzug der SU? Bitte seriöse Quellen, danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Alexyessin » Mi 18. Jul 2018, 10:29

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:22)

Wenn Du die genannten Fakten ignorierst, ist das nun mal Dein Problem.


Du hast ja nicht mal Fakten genannt, die ich ignorieren könnte.

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 10:22)
Welche Klischees?

Dass die US Außenpolitik eine Spur der Verwüstung hinterlässt?


Wo du drei Beispiele genannt hast, wo nur eins in der jüngeren Vergangenheit korrekt ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4482
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Beitragvon Europa2050 » Mi 18. Jul 2018, 10:30

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Jul 2018, 07:17)

Derzeit ist Demokratie nicht in als Erklärung. Wahlen in der halben EU und in USA definiert der Putin. Und zuhaus, wo er fest im Sattel sitzt, ist alles gemogelt. Dir kunterbunte Gedankenwelt von Leuten, die an die Wähler nicht glauben mögen, weil sie ein anderes Ergebnis wollten.


Ein klassisches Jein.

Erstmal reden wir nicht über die 90% Wähler, die sich informieren und auf dieser Basis ihre Entscheidung treffen.

Sondern über die anderen 10%. Über die man dank Social Media und Cambridge Analytica - besser als sie selbst - weis, wie sie ticken. Und denen man mundgerecht ihre (egal ob rechte oder linke oder ...) Meinung zurückspiegelt - und die politische Zielrichtung auch dazu.
Da steht dann Trump eben für den einen für weniger Kriegsgefahr als Hillary und für den anderen für mehr Rüstung und Schusswaffen. Für jeden, das was er will. Vergleichbares auch beim Brexit.
Kostet halt viel Geld und Rechenleistung, aber das war ja eben die „Investition“.

Und ja, bei Trump und Brexit hat genau diese kleine Gruppe die Wahl entschieden.

Natürlich kamen dann noch die katastrophale Spaltung der Gesellschaft in America und hausgemachte Fehler der Demokraten dazu.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste