USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon zollagent » Mi 17. Apr 2019, 09:25

Audi hat geschrieben:(16 Apr 2019, 22:20)

Mit trollen wie dir werde ich einfach nicht mehr schreiben. Kannst dich selbst trollen wenn du willst

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Michael_McFaul

Ich denke er weiß was er redet und trollt nicht als zollagent Rum in deutschen Foren

Du willst meiner Diktaturbejubelung nicht zustimmen, also spiele ich nicht mehr mit dir. Keine Angst, ich werde deinen unrechtsstaatenbefürwortenden Unfug weiter kommentieren. Ob du deswegen beleidigt bist oder nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 6525
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Audi » Mi 17. Apr 2019, 09:28

zollagent hat geschrieben:(17 Apr 2019, 09:25)

Du willst meiner Diktaturbejubelung nicht zustimmen, also spiele ich nicht mehr mit dir. Keine Angst, ich werde deinen unrechtsstaatenbefürwortenden Unfug weiter kommentieren. Ob du deswegen beleidigt bist oder nicht.

Dein Kindergarten ala: Alle lügen ich weiß es besser, langweilt einfach. Wenn du schon Obamas Russland Berater als Lügner hinstellen willst hat es ja wohl schlecht mit Diktaturen bejubelung zu tun. Das ist deine persönliche Schwäche andere Meinungen zu akzeptieren ohne, dass für dich eine Welt zusammen bricht.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon zollagent » Mi 17. Apr 2019, 19:01

Audi hat geschrieben:(17 Apr 2019, 09:28)

Dein Kindergarten ala: Alle lügen ich weiß es besser, langweilt einfach. Wenn du schon Obamas Russland Berater als Lügner hinstellen willst hat es ja wohl schlecht mit Diktaturen bejubelung zu tun. Das ist deine persönliche Schwäche andere Meinungen zu akzeptieren ohne, dass für dich eine Welt zusammen bricht.

Und wieder versteckt er sich hinter vielen, vielen virtuellen Mitopfern. Ich stelle niemanden als Lügner da, sondern unterstelle DIR, Aussagen zu verdrehen und aus dem Zusammenhang zu reißen, so daß sie dein der-Unrechtsstaat-ist-das-Opfer-Märchen irgendwie stützen sollen. Das ist keine Meinung, was du hier losläßt, das ist lupenreine Diktatoren-Bejubelung und Hetze gegen die Gesellschaft, die dir ermöglicht, daß du dich ohne Konsequenzen äußern kannst. Dort, wo dein Herz schlägt, würdest du bei solchem Benehmen nicht mehr in Foren posten, sondern allenfalls Striche in Zellenwände kratzen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Apr 2019, 22:48

Audi hat geschrieben:(17 Apr 2019, 08:56)

Das liest sich eher wie eine VT der Extraklasse. Gibt es da auch Mal ne Quelle außer: "Geheimdienste sind sich sicher"?

Aber hier eine Gegendarstellung


Hilfe, die Russen ändern ihre Taktik! – Neue Folge der Endlosserie „Wenn der Iwan …“

Einige deutsche Medien erschreckten ihre Nutzer jüngst mit der dramatisch formulierten Nachricht, dass „die Russen“ ihre Taktik bei der Beeinflussung von Wahlen geändert hätten. Als Quelle fungierten auch diesmal nicht Angaben von Nostradamus, sondern von Geheimdiensten. Möglicherweise hat man aber auch nur ins falsche Archivregal gegriffen.


https://de.sputniknews.com/politik/2019 ... nflussung/

Warum kann "Sputnik" nicht mal woanders Propaganda machen, in Kasachstan oder so...
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Apr 2019, 23:12

Ein guter Beitrag über den "Kalten Krieg im Netz": https://www.ardmediathek.de/ard/player/ ... anipuliert

In dem Bericht wird zumindest angedeutet, dass die Hacker- und Desinformationsattacken eigentlich in den Bereich der Verteidigung fallen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Nudelholz » Do 18. Apr 2019, 18:30

Audi hat geschrieben:(17 Apr 2019, 08:56)

Das liest sich eher wie eine VT der Extraklasse. Gibt es da auch Mal ne Quelle außer: "Geheimdienste sind sich sicher"?

Aber hier eine Gegendarstellung


Hilfe, die Russen ändern ihre Taktik! – Neue Folge der Endlosserie „Wenn der Iwan …“

Einige deutsche Medien erschreckten ihre Nutzer jüngst mit der dramatisch formulierten Nachricht, dass „die Russen“ ihre Taktik bei der Beeinflussung von Wahlen geändert hätten. Als Quelle fungierten auch diesmal nicht Angaben von Nostradamus, sondern von Geheimdiensten. Möglicherweise hat man aber auch nur ins falsche Archivregal gegriffen.


https://de.sputniknews.com/politik/2019 ... nflussung/

Sputniknews, Russia Today, wow. :|

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 14327.html

Hinter „Sputnik News“ steht das Medienkonglomerat „Rossija Sewodnja“ (Russland heute). Es gehört dem russischen Staat und wurde im Dezember 2013 durch die Unterzeichnung des Erlasses Nr. 894 von Putin gegründet: Der Auslandsrundfunkdienst „Stimme Russlands“ und die Agentur „Ria Novosti“ wurden aufgelöst und zu einer neuen Agentur verschmolzen - der „Internationalen Nachrichtenagentur Rossija Sewodnja“.

Diese führt unter anderem mit „Sputnik News“ die russische Medienoffensive im „Informationskrieg“ und will eine Antwort auf die „russenfeindliche Haltung“ westlicher Medien geben. Eine solche sieht die russische Regierung etwa in der kritischen Berichterstattung zu Sotschi, dem Ukraine-Konflikt oder dem Abschuss der Malaysia- Airlines-Maschine MH17. Vom Duktus her gleicht „Sputnik News“ dem russischen Auslandsender „RT“, der ebenfalls „Rossija Sewodnja“ gehört: Kreml im O-Ton.

Digitale Feuerkraft
Der Aufwand für „Sputnik“ ist gewaltig. Das Redaktionsnetz erstreckt sich nach eigenen Angaben auf 130 Standorte in 34 Ländern. Täglich würden achthundert Stunden Programm in dreißig Sprachen produziert - auf Russisch, Deutsch, Abchasisch, Aserbaidschanisch, Englisch, Arabisch, Armenisch, Georgisch, Dari, Spanisch, Kasachisch, Krim-Tatarisch, Kirgisisch, Chinesisch, Kurdisch, Lettisch, Moldawisch, Tadschikisch, Polnisch, Portugiesisch, Paschtunisch, Serbisch, Türkisch, Usbekisch, Ukrainisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Estländisch und Japanisch. In englischer, spanischer, arabischer und chinesischer Sprache sind Newsticker eingerichtet, die von den Redaktionen in Washington, Kairo, Peking und Montevideo betrieben werden.

...
Wie viel Energie die russische Propaganda in digitale Feuerkraft investiert, zeigt nicht nur ein Projekt wie „Sputnik“, sondern auch das Heer vom Staat bezahlter Internettrolle, die Blogs, Foren und soziale Netzwerke mit kremlfreundlichen Beiträgen fluten. Die Zeitungen „Moi Rajon“ und „Nowaja Gaseta“ berichteten unlängst über ein Haus im Norden St. Petersburgs, in dem mehr als vierhundert Angestellte rund um die Uhr im Sinne Putins Stimmung machen. Sie seien nach Themengebieten und Departements unterteilt und strikt organisiert. Sie setzen täglich Tausende Beiträge und Kommentare auf Blogs, Plattformen wie Livejournal und Twitter ab und verbreiten Verschwörungstheorien - nach strenger redaktioneller Anleitung. Als Reaktion auf die Ermordung des Oppositionspolitikers Boris Nemzow sollten die Staatstrolle entweder schreiben, die Tat gehe auf das Konto ukrainischer Oligarchen, die diese der russischen Regierung anhängen wollten. Oder, dass hinter Nemzows Ermordung seine eigenen Anhänger steckten, die den Protest der Opposition stärken wollten.


Internettrolle, soso. :)
1337
Audi
Beiträge: 6525
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Audi » Do 18. Apr 2019, 18:49

Anstatt wow zu schreiben könntest du ja Sputnik entkräften. Die Quelle mag ich nicht bähhh
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Nudelholz » Do 18. Apr 2019, 18:51

Audi hat geschrieben:(18 Apr 2019, 18:49)

Anstatt wow zu schreiben könntest du ja Sputnik entkräften. Die Quelle mag ich nicht bähhh

Wieviel zahlt man dir denn so? :)
1337
Audi
Beiträge: 6525
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Audi » Do 18. Apr 2019, 20:29

Nudelholz hat geschrieben:(18 Apr 2019, 18:51)

Wieviel zahlt man dir denn so? :)

Ehrenamtlich. Du könntest ja den Sputnik Artikel zerlegen anstatt Lüge maulen
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 01:25

Für "Sputnik" wäre eigentlich das Bundesverteidigungsministerium zuständig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon zollagent » Fr 19. Apr 2019, 18:29

Audi hat geschrieben:(18 Apr 2019, 18:49)

Anstatt wow zu schreiben könntest du ja Sputnik entkräften. Die Quelle mag ich nicht bähhh

Quellen einer Diktatur sind auch nicht sehr glaubwürdig, das galt für den Stürmer, für das Neue Deutschland der DDR-Zeit, für die "Prawda" (ironischerweise "Wahrheit") genauso wie für Putins Hofmedien.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 823
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon streicher » Sa 20. Apr 2019, 13:01

Audi hat geschrieben:(18 Apr 2019, 20:29)

Ehrenamtlich. Du könntest ja den Sputnik Artikel zerlegen anstatt Lüge maulen

Auf Sputnik war ich auch schon öfters und habe bislang noch nie einen Artikel gefunden, der Putin bzw. seine Politik auch nur ansatzweise kritisiert.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4769
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Satori » So 21. Apr 2019, 03:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Apr 2019, 22:40)

Nach durchsickernden Erkenntnissen soll auch die EU-Wahl beeinflußt werden, jedoch werde aufgrund von Vergeltungsmaßnahmen die Taktik geändert.


Ist ja unglaublich. Erkenntnisse können einfach durchsickern?

Es gebe Bemühungen, über soziale Netzwerke oder Medien wie den mehrsprachigen Nachrichtenkanal RT russlandfreundliche oder EU-kritische Parteien zu unterstützen, heißt es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in aktuellen Lageberichten.
https://www.focus.de/politik/ausland/er ... 89100.html

Wo ist jetzt das Besondere. :?:
Medien wie Voice of America und Deutsche Welle sind gleichermaßen im russischen Raum aktiv und werden für westliche Vorstellungen.
Obwohl … sag ich mal, viele die hier leben, vielleicht die Meisten, wollen gar kein Feindbild in Russland sehen sondern eher den natürlichen Nachbarn.

Wurde schon mehrfach in Umfragen festgestellt: Die Deutschen wollen ausgewogene Partnerschaft zu Russland und USA gleichermaßen. :thumbup:
Und da schließ ich mich gerne an.
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4769
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Satori » So 21. Apr 2019, 03:27

streicher hat geschrieben:(20 Apr 2019, 13:01)

Auf Sputnik war ich auch schon öfters und habe bislang noch nie einen Artikel gefunden, der Putin bzw. seine Politik auch nur ansatzweise kritisiert.


Hast du in deutschen Medien schon mal einen Artikel gefunden, der die EU und/oder die NATO auch nur ansatzweise kritisiert?
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4769
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Satori » So 21. Apr 2019, 03:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 01:25)

Für "Sputnik" wäre eigentlich das Bundesverteidigungsministerium zuständig.


Die haben keine Zeit für Presse.
Das sollen mal die Reservisten in den Foren machen.
Das Verteidigungsministerium muss erstmal mit seiner Flugbereitschaft klarkommen.
Das Starten klappt immer, aber dann fallen verschiedene Funktionen aus.
Mal in die Kirche gehen und beten.
Und außerdem ist noch das Problem mit den Kitas, und wieviele neutrale Toiletten kann die Bundeswehr bisher wirklich vorweisen? :s
Also mehrere offene Baustellen.
:cool:
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon zollagent » So 21. Apr 2019, 10:46

Satori hat geschrieben:(21 Apr 2019, 03:27)

Hast du in deutschen Medien schon mal einen Artikel gefunden, der die EU und/oder die NATO auch nur ansatzweise kritisiert?

Natürlich. Nur haben solche Kritiken bei SERIÖSEN Medien der Deinen etwas voraus: Sie sind nicht von Hass auf etwas getrieben, was man unbedingt schlechtreden muß, und das man mit allen Mitteln abschaffen müsse.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon zollagent » So 21. Apr 2019, 11:17

Satori hat geschrieben:(21 Apr 2019, 03:22)

Ist ja unglaublich. Erkenntnisse können einfach durchsickern?

....

Ja, können sie. Nur dort, wo die Programmierung fest ist, kann nichts hinsickern. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 823
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon streicher » So 21. Apr 2019, 14:03

Satori hat geschrieben:(21 Apr 2019, 03:27)

Hast du in deutschen Medien schon mal einen Artikel gefunden, der die EU und/oder die NATO auch nur ansatzweise kritisiert?

Jetzt im Ernst: Du hast noch keinen Artikel in deutschem Medien gesehen, in welchem die NATO oder die EU kritisiert wird?
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4769
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon Satori » Mo 22. Apr 2019, 02:03

streicher hat geschrieben:(21 Apr 2019, 14:03)

Jetzt im Ernst: Du hast noch keinen Artikel in deutschem Medien gesehen, in welchem die NATO oder die EU kritisiert wird?


Im Ernst. Ich meine ja nicht Junge Welt oder Compact sondern den Mainstream.
Im Mainstream findest du höchstens Kritik an Berlin: Trump hätte Recht mit seiner 2% Forderung!
NATO-Medien eben.
Und Kritik an der EU? - NIE.
Höchstens, die EU müsse noch einiger werden. Stärker usw ...
Vielleicht mal Streichel-Kritik, man wolle eine "sozialere" EU oder weniger Bürokratie.
Nie aber grundsätzlich.
;)
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: USA - Russland Connection oder beeinflusst Russland bsp. Wahlen ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 22. Apr 2019, 02:30

Satori hat geschrieben:(21 Apr 2019, 03:22)

Ist ja unglaublich. Erkenntnisse können einfach durchsickern?
Es gebe Bemühungen, über soziale Netzwerke oder Medien wie den mehrsprachigen Nachrichtenkanal RT russlandfreundliche oder EU-kritische Parteien zu unterstützen, heißt es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in aktuellen Lageberichten.
https://www.focus.de/politik/ausland/er ... 89100.html
Wo ist jetzt das Besondere. :?:
Medien wie Voice of America und Deutsche Welle sind gleichermaßen im russischen Raum aktiv und werden für westliche Vorstellungen.
Obwohl … sag ich mal, viele die hier leben, vielleicht die Meisten, wollen gar kein Feindbild in Russland sehen sondern eher den natürlichen Nachbarn.
Wurde schon mehrfach in Umfragen festgestellt: Die Deutschen wollen ausgewogene Partnerschaft zu Russland und USA gleichermaßen. :thumbup:
Und da schließ ich mich gerne an.

Vor Jahren gab es mal eine Umfrage, wonach auch die Russen mehrheitlich keinen Krieg mit der Ukraine wollten.

Hacker-Angriffe, Krieg und Propaganda entsprechen vielleicht nicht so ganz der natürlichen und ausgewogenen Ernährung und Partnerschaft, aber es ist ja auch eher die Idee des Regimes und seiner Getreuen, weniger die der Völker.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste