Impeachment!?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10908
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Impeachment!?

Beitragvon aleph » So 14. Feb 2021, 12:22

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(14 Feb 2021, 10:50)

Das ist eine gute Position nicht von der EU abhaengig zu sein.

Aber warum Putin's Geldsack fuellen und ihm dadurch ermoeglichen Geld fuer Waffen auzzugeben mit denen er euch und die Welt dann bedroht und zur gleichen Zeit nicht den Beitrag fuer die Nato zu bezahlen zu der sich Deutschland verpflichtet hat und immer glauben die doofen Amis will bail us out.

Vielleicht wuerde es Europa gut tun eines Morgens aufzuwachen und zu wissen das keine US Armee und keine allierten aus GB und dem Commonwaelth zu gegen sind um Europa vor einem miltaerischen Desaster zu bewahren.

Ich hoffe das wird nie passieren, wirklich nie und nimmer aber Allianzen und Partnerschaften sind keine 1 way street! Der Rest der Welt kann von Europa erwarten seinen Beitrag zu leisten.

Das wird such nicht passieren, weil Europa auch kein Geld hat und man dem Militär skeptisch gegenüber sieht, vor allem, wenn es gegen Russland geht. Europa ist überaltert und jetzt kommt noch Covid dazu.

Du müsstest gewisse Länder erst mal auf Wachstumskurs bringen, um Geld zu verdienen, gegen die Konkurrenz aus Asien.

Umgekehrt, wenn Russland mit dem Westen Geschäfte macht und Einkommen erzielt, besteht für Russland kein Anlass, den Westen zu gefährden.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15461
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Impeachment!?

Beitragvon odiug » So 14. Feb 2021, 12:39

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(14 Feb 2021, 11:38)

Meine Bestandsaufnahme - jetzt nach Abschluß des 2nd impechment - und der beschriebenen Hauptargumentationschiene, mit der die GOP das impeachment scheitern ließ, bitte nicht insofern missverstehen, als ich es nicht für heuchlerisch und auch noch sehr trumpergeben, wahltaktisch stimmenbringend, einordnen würde. Besonders heuchlerisch von McConnell, wie Sie zurecht sagen. Im Gegenteil. McConnel hat sich nicht vom Trumpsaulus zum Antitrump-Paulus gewandelt. Es ist allenfalls eine obskure Wendehalstaktik, mit der Mitch McConnell sich und der GOP alle Wege offen halten will. Natürlich auch den Weg zurück in den antidemokratischen Schweinestall von Trump.

Meine Einschätzung ist - vielleicht unterschiedlich zu ihrer - wie ich das schon zu beschreiben versuchte, mehr auf ein Szenario ausgerichtet, das Trump sowohl als Privatperson (mit einigen erwartbaren Prozessen) als auch als politische Person (durch künftige politische Wendungen und Ereignisse, i.e. globalen Veränderungen) geprägt werden könnten, die es auch für die GOP nicht so einfach machen könnten, nur noch hinter einem antidemokratischen Spaltungskurs Trumps hinterherzulaufen. Gerade auch, um bei Wahlen erfolgreich sein zu können oder zu bleiben.

Wer weiss schon so präzise, wie in zwei Jahren** die weltpolitische (und inneramerikanische) Positionierung der USA, auch durch Ereignisse, die man heute noch gar nicht auf dem Schirm hat, Veränderungen ausgesetzt sein wird, die einen Trumpkurs immer mehr als gefährliche Luftblase - auch für die GOP - ergeben könnten?

**Siehe Covid-19, das gerademal vor einem Jahr die ganze Welt, auch besonders die der USA, dramatisch veränderte.

Ja ... Vorhersagen für die Mid Terms ist irgendwie wie ein Lotto Tipp :p
Die GOP ist halt nicht allein die Partei von Lincoln, Teddy Roosevelt, Dwight Eisenhower und mit all seinen Fehlern auch Ronald Reagan, sie ist halt auch die Partei von Joseph McCarthy, Barry Goldwater und Nixon.
Und Trump ist eindeutig in dieser Tradition zu verorten.
Eulenwoelfchen

Re: Impeachment!?

Beitragvon Eulenwoelfchen » So 14. Feb 2021, 12:46

odiug hat geschrieben:(14 Feb 2021, 12:39)

Ja ... Vorhersagen für die Mid Terms ist irgendwie wie ein Lotto Tipp :p
Die GOP ist halt nicht allein die Partei von Lincoln, Teddy Roosevelt, Dwight Eisenhower und mit all seinen Fehlern auch Ronald Reagan, sie ist halt auch die Partei von Joseph McCarthy, Barry Goldwater und Nixon.
Und Trump ist eindeutig in dieser Tradition zu verorten.


Yep. Dem kann ich nichts irgendwie weiter Erhellendes hinzufügen. ;)

Warten wir also ab, was die Zukunft bringen wird.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 348
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon Juan » So 14. Feb 2021, 12:48

aleph hat geschrieben:(14 Feb 2021, 12:22)
Umgekehrt, wenn Russland mit dem Westen Geschäfte macht und Einkommen erzielt, besteht für Russland kein Anlass, den Westen zu gefährden.

Richtig, aber kaum jemand versteht diesen Sachverhalt.. Weder in der deutschen Politik noch hier im Forum.
Senexx

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » So 14. Feb 2021, 12:50

odiug hat geschrieben:(14 Feb 2021, 12:39)

Ja ... Vorhersagen für die Mid Terms ist irgendwie wie ein Lotto Tipp :p
Die GOP ist halt nicht allein die Partei von Lincoln, Teddy Roosevelt, Dwight Eisenhower und mit all seinen Fehlern auch Ronald Reagan, sie ist halt auch die Partei von Joseph McCarthy, Barry Goldwater und Nixon.
Und Trump ist eindeutig in dieser Tradition zu verorten.

Nixon hat den Vietnamkrieg beendet, jenen schmutzigen Krieg, den Johnson zur Blüte geführt hat. Dass er dann es mit dem Gesetz mal nicht so genau genommen hat, ist ein schwarzer Fleck mindert aber nicht seine Verdienste.

Barry Who? Als Kandidat gescheitert.

Trump? Licht und Schatten, kann man geteilter Meinung sein. Eine Folge von Obama, übrigens.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44367
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Impeachment!?

Beitragvon DarkLightbringer » So 14. Feb 2021, 13:02

Das Impeachment ist gescheitert, ob es einem gefällt oder nicht.

Sehe es aber nicht negativ, sich der Herausforderung der nächsten Wahl mit gewöhnlichen Mitteln stellen zu müssen.
Darin verbirgt sich doch die durchaus positive Chance, mit einer guten Politik punkten zu können.

Freie Wahlen mit aktivem und passivem Wahlrecht sind nicht das Problem, sie sind die Lösung.
Just die Wahl Joe Bidens fand doch genau auf dieser Basis statt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Perkeo
Beiträge: 622
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 21:10

Re: Impeachment!?

Beitragvon Perkeo » Mo 15. Feb 2021, 07:04

Ich sehe nicht, dass das gescheiterte Impeachment langfristig eine Niederlage ist, denn beide Male war die Verteidigung sinngemäß „Ätschibätsch, ihr habt die Mehrheit“. Aber weder wurde bestritten. dass Trump Militärhilfe von Ermittlungen gegen Bidens Sohn abhängig gemacht hat, noch dass Trumps Hetzkampagne Ursache des Sturms auf das Kapitol war. Im letzteren Fall haben wir Bilder die auch noch in 4 Jahren mobilisieren können. 2-3% werden vermutlich reichen, eine Wahl zu entscheiden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86005
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Impeachment!?

Beitragvon Alexyessin » Mo 15. Feb 2021, 07:27

Senexx hat geschrieben:(14 Feb 2021, 12:50)

Nixon hat den Vietnamkrieg beendet, jenen schmutzigen Krieg, den Johnson zur Blüte geführt hat


Den Johnson schon beendet hat und Nixon ein wenig Strategie angewendet hat, das die VC dann nicht kamen um dann selbst noch mal ein paar Bomben schmeißen zu können. Mei Senexx, deine Verdrehungen werden echt immer besser.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13086
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Impeachment!?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 15. Feb 2021, 07:37

Das Impeachment ist nicht gescheitert, Trump wurde zweimal impeached. Die Demokraten unter Pelosi haben sich noch zurückgehalten, angesichts der vielen impeachable offences die Trump begangen hatte.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5571
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Impeachment!?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 15. Feb 2021, 10:45

aleph hat geschrieben:(14 Feb 2021, 12:22)

Das wird such nicht passieren, weil Europa auch kein Geld hat und man dem Militär skeptisch gegenüber sieht, vor allem, wenn es gegen Russland geht. Europa ist überaltert und jetzt kommt noch Covid dazu.

Du müsstest gewisse Länder erst mal auf Wachstumskurs bringen, um Geld zu verdienen, gegen die Konkurrenz aus Asien.

Umgekehrt, wenn Russland mit dem Westen Geschäfte macht und Einkommen erzielt, besteht für Russland kein Anlass, den Westen zu gefährden.


Off topic, aber trotzdem eine kurze Antwort.

Geld hat niemand! Weder die USA, noch Australien, GB oder Japan (just to mention a few). Covisd wuetet ueberall inkl dort wo es herkommt (PRC). Wenn du Europa als ueberaltert betrachtest dann ist Europa Vergangenheit. Das kann und darf nicht sein. Die Konkurrenz in Asien und ich rede mal nur von der PRC macht Geld auf Kosten von Europa. Nicht Ueberalterung ist die Gefahr fuer Europa, sondern Gleichgueltigkeit, der Glauben das wirtschaftliche Zusammenarbeit mit totalitaeren expansionistischen Regimen Frieden bedeuted und eine Abgrenzung von den befreundeten Nationen, die seit jahrzehnten aktive mit fuer die Sicherheit in Europa sorgten.

Das Russland solange es am Westen verdient keine Gelueste hat die Macht und Grenzen der alten SU wiederherzustellen ist ein fataler Trugsachluss. Das Geld das sie durch Geschaefte mit dem Westen verdienen ermoeglicht genau das.

Biden ist wesentlich mehr Europa und Deutschlandfreundlich als Trump, er schaetzt die transatlantische Partnerschaft aber auch er wird verlangen das die Partner endlich ihren Beitrag leisten insbesondere D.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5571
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Impeachment!?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 15. Feb 2021, 10:47

Cat with a whip hat geschrieben:(15 Feb 2021, 07:37)

Das Impeachment ist nicht gescheitert, Trump wurde zweimal impeached. Die Demokraten unter Pelosi haben sich noch zurückgehalten, angesichts der vielen impeachable offences die Trump begangen hatte.


Das war dochzu erwarten von den rueckratlosen Weichtieren die die GOP im Senat represaentieren.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13086
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Impeachment!?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 15. Feb 2021, 12:36

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(15 Feb 2021, 10:47)

Das war dochzu erwarten von den rueckratlosen Weichtieren die die GOP im Senat represaentieren.


Klar, aber es wird in den Kommentaren zuweilen behauptet dass die Impeachments gescheitert wären. Dem liegt der Irrtum zugrunde dass ein Impeachmentverfahren notwendigerweise zur Amtsenthebung führen muss.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Senexx

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Mo 15. Feb 2021, 12:38

Nun haben sich die Democrats zweimal eine blutig Nase geholt. Vor einem dritten Mal sind sie, was Impeachments angeht, derzeit gefeit, weil ja einer der ihrigen Präsident ist.
Perkeo
Beiträge: 622
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 21:10

Re: Impeachment!?

Beitragvon Perkeo » Mo 15. Feb 2021, 12:39

sünnerklaas hat geschrieben:(14 Feb 2021, 10:51)

Trump muss eh 2023 erst einmal die Vorwahlen in der GOP überstehen, um überhaupt erst einmal als Präsidentschaftskandidat nominiert zu werden.

Wenn Trump in den Vorwahlen scheitert, wird die Trump-Basis vergrault. Win-Win für die Demokraten.
Bipartisanship ist eine Sache. Die Suppe mit auslöffeln, die die GOP sich selbst eingebrockt hat, eine andere.
Perkeo
Beiträge: 622
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 21:10

Re: Impeachment!?

Beitragvon Perkeo » Mo 15. Feb 2021, 12:46

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2021, 12:38)

Nun haben sich die Democrats zweimal eine blutig Nase geholt. Vor einem dritten Mal sind sie, was Impeachments angeht, derzeit gefeit, weil ja einer der ihrigen Präsident ist.

Wenn Trump 2024 wiedergewählt werden sollte, kommt es zum dritten Impeachment. Allerdings wird die Erinnerung an den Putschversuch diese Wiederwahl nicht begünstigen. Und genau deshalb haben die Demokraten nie ein Interesse gehabt, Trumps Verrat an der Demokratie herunterzuspielen, indem sie zum Beispiel das zweite Impeachment unterlassen.
Senexx

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Mo 15. Feb 2021, 12:50

Sie haben sicher eine Kristallkugel.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15461
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Impeachment!?

Beitragvon odiug » Mo 15. Feb 2021, 13:30

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2021, 12:38)

Nun haben sich die Democrats zweimal eine blutig Nase geholt. Vor einem dritten Mal sind sie, was Impeachments angeht, derzeit gefeit, weil ja einer der ihrigen Präsident ist.

Hmmm ... Biden ist Präsident, Pelosi Speaker of the House und Schumer Majority Leader im Senat und Trump ist ein gescheiteter one term president mit einem ganzen Haufen legaler und finanzieller Probleme an der Backe.
Fragt sich, wessen Nase gerade blutet :s
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15461
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Impeachment!?

Beitragvon odiug » Mo 15. Feb 2021, 13:48

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(14 Feb 2021, 10:50)

Das ist eine gute Position nicht von der EU abhaengig zu sein.

Aber warum Putin's Geldsack fuellen und ihm dadurch ermoeglichen Geld fuer Waffen auzzugeben mit denen er euch und die Welt dann bedroht und zur gleichen Zeit nicht den Beitrag fuer die Nato zu bezahlen zu der sich Deutschland verpflichtet hat und immer glauben die doofen Amis will bail us out.

Vielleicht wuerde es Europa gut tun eines Morgens aufzuwachen und zu wissen das keine US Armee und keine allierten aus GB und dem Commonwaelth zu gegen sind um Europa vor einem miltaerischen Desaster zu bewahren.

Ich hoffe das wird nie passieren, wirklich nie und nimmer aber Allianzen und Partnerschaften sind keine 1 way street! Der Rest der Welt kann von Europa erwarten seinen Beitrag zu leisten.

Also da ist doch mal ein Fakten Check angebracht:
https://www.globalfirepower.com/defense ... budget.asp
Selbst Australien gibt mehr Geld für Rüstung aus als Russland.
Was dann auch die Frage nach sich zieht: zu was ?
Also so mal ganz prinzipiell ... was macht man mit all dem Scheiß ?
Wenn ein nun zum Glück abgewählter Conmaninchief tatsächlich glaubt, man könne Hurricans im Atlantik mit Atombomben aufhalten, dann schleicht sich die Befürchtung ein, dass wenn man nur einen Hammer hat, jedes Problem zu einem Nagel wird :eek:
Was nun Nord Stream 1 und 2 betrifft: hält Europa an seinen Klimazielen fest, dann sind beide Piplines ein Verlustgeschäft.
Jedes Windrad mehr, jeder neuer Energiestandard in der EU schadet Putin.
Also wenn nicht für das Klima, dann halt deswegen :thumbup:
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6562
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Impeachment!?

Beitragvon Fliege » Mo 15. Feb 2021, 14:55

Cat with a whip hat geschrieben:(15 Feb 2021, 07:37)

Das Impeachment ist nicht gescheitert, Trump wurde zweimal impeached.
Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2021, 12:38)

Nun haben sich die Democrats zweimal eine blutig Nase geholt.

Zur "Erfolgsbilanz" der Parteidemokraten scheinen die Meinungen auseinander zu gehen.

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2021, 12:38)

Vor einem dritten Mal sind sie, was Impeachments angeht, derzeit gefeit, weil ja einer der ihrigen Präsident ist.

Mit einem gegen Biden gerichteten Impeachment könnten sie immerhin versuchen, ihre "Erfolgsbilanz" zu verbessern. Doch ob da die Parteirepublikaner mitmachen? Sie würden bloß Harris an die Macht helfen.
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Senexx

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Mo 15. Feb 2021, 15:59

Fliege hat geschrieben:(15 Feb 2021, 14:55)

Zur "Erfolgsbilanz" der Parteidemokraten scheinen die Meinungen auseinander zu gehen.

Eigentlich nicht.

Beide Impeachments waren ja erfolgreich. Impeachment ist die Abstimmung im House. Dafür braucht es nur eine läppische einfache Mehrheit.

Für den nachfolgenden Prozess (Trial) und die beabsichtigte Conviction (Verurteilung) haben die Framer aus guten Gründen eine 2/3-Mehrheit vorausgesetzt. Wird die nicht erreicht, gilt der Angeklagte als freigesprochen (aquitted).

Trump wurde jetzt zweimal freigesprochen. Und ist weiter unbescholten. Damit geht er in die Geschichtsbücher ein.

Die Democrats-Nasen triefen vor Blut.

Das Kätzchen mit der Peitsche wirft halt gerne Nebelkerzen. Und liebt die Selbsttäuschung.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste