Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Iwan der Liebe » Mi 21. Aug 2019, 13:38

imp hat geschrieben:(21 Aug 2019, 13:16)

Herr Trump hat derzeit andere Plaene. Er moechte Groenland kaufen und die G8-Gipfel mit Russland wieder neu beleben. Ich denke nicht, dass Trump einer Sezession Kaliforniens offen gegenueber steht.



Trump ist jetzt richtig sauer, weil er Grönland nicht bekommt. Vielleicht sollte man ihm, um ihn zu besänftigen, Sachsen für einen Dollar verkaufen. Trump ist nicht der Hellste, er wird es nehmen, weil er nicht weiß, was er sich selbst damit antut. :D

Die USA haben auf Grönland eine Militärbasis, die im Kalten Krieg wohl eine Rolle spielte. Und Trump will diesen ja bekanntlich wieder so richtig anheizen. Außerdem gibt es dort eine Menge Rohstoffe, die die USA sehr gern hätten.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13076
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon imp » Mi 21. Aug 2019, 13:43

Iwan der Liebe hat geschrieben:(21 Aug 2019, 13:38)

Trump ist jetzt richtig sauer, weil er Grönland nicht bekommt. Vielleicht sollte man ihm, um ihn zu besänftigen, Sachsen für einen Dollar verkaufen. Trump ist nicht der Hellste, er wird es nehmen, weil er nicht weiß, was er sich selbst damit antut. :D

Die USA haben auf Grönland eine Militärbasis, die im Kalten Krieg wohl eine Rolle spielte. Und Trump will diesen ja bekanntlich wieder so richtig anheizen. Außerdem gibt es dort eine Menge Rohstoffe, die die USA sehr gern hätten.

Ich denke nicht, dass die Sachsen Hartz IV und die EU-Freizuegigkeit gegen Obarmercare und den Bau einer Mauer eintauschen wollen. Darueber hinaus finde ich die billig-polemische Herabwuerdigung von auslaendischen Politikern von Kim bis Trump, von Johnson bis Conte eher ungluecklich. Nicht nur ist es unschicklich, es verstellt auch den Blick auf reale, handfeste Konflikte in Macht- und Wirtschaftsfragen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 21. Aug 2019, 16:07

Iwan der Liebe hat geschrieben:(21 Aug 2019, 13:38)

Trump ist jetzt richtig sauer, weil er Grönland nicht bekommt. Vielleicht sollte man ihm, um ihn zu besänftigen, Sachsen für einen Dollar verkaufen. Trump ist nicht der Hellste, er wird es nehmen, weil er nicht weiß, was er sich selbst damit antut. :D

Die USA haben auf Grönland eine Militärbasis, die im Kalten Krieg wohl eine Rolle spielte. Und Trump will diesen ja bekanntlich wieder so richtig anheizen. Außerdem gibt es dort eine Menge Rohstoffe, die die USA sehr gern hätten.

Tja. Seine Dänemarkreise hat er abgesagt. Dem ist echt nichts zu peinlich. Was soll das Ganze???
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22432
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Skull » Mi 21. Aug 2019, 16:10

imp hat geschrieben:(21 Aug 2019, 13:43)

Darueber hinaus finde ich die billig-polemische Herabwuerdigung
von auslaendischen Politikern von Kim bis Trump,
von Johnson bis Conte eher ungluecklich.

Sorry.

Manche Menschen wie einen Donald Trump kann und braucht man gar nicht herabsetzen.

Das macht DER...täglich, selbst.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Enas Yorl
Beiträge: 480
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 18:52
Wohnort: Stanley, Hong Kong

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Enas Yorl » Mi 21. Aug 2019, 16:26

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2019, 16:07)
Tja. Seine Dänemarkreise hat er abgesagt. Dem ist echt nichts zu peinlich. Was soll das Ganze???

Verhandlungstaktik, er wartet nun auf ein gutes Gegenangebot der Dänen. Eigentlich ist das ganze eine gute Idee, aber die Dänen sollten nicht verkaufen, sondern tauschen. Kalifornien gegen Grönland. Das könnte Trump nur nützen, den in Kalifornien mag man ihn ja nicht. ;)
And it's been completely "demagnetised" by Stephen Hawking himself!
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Iwan der Liebe » Mi 21. Aug 2019, 16:55

Enas Yorl hat geschrieben:(21 Aug 2019, 16:26)

Verhandlungstaktik, er wartet nun auf ein gutes Gegenangebot der Dänen. Eigentlich ist das ganze eine gute Idee, aber die Dänen sollten nicht verkaufen, sondern tauschen. Kalifornien gegen Grönland. Das könnte Trump nur nützen, den in Kalifornien mag man ihn ja nicht. ;)



Richtig, wenn Kalifornien zu Dänemark gehört, dann ist Trumps Wiederwahl gesichert! :thumbup:

Grönland wird ja nur sehr wenige Wahlmänner erhalten. Nun gilt es, diesen großartigen Deal schnell durchzuziehen, er muss vor der kommenden Wahl abgeschlossen sein!
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 21. Aug 2019, 18:21

Iwan der Liebe hat geschrieben:(21 Aug 2019, 16:55)

Richtig, wenn Kalifornien zu Dänemark gehört, dann ist Trumps Wiederwahl gesichert! :thumbup:

Grönland wird ja nur sehr wenige Wahlmänner erhalten. Nun gilt es, diesen großartigen Deal schnell durchzuziehen, er muss vor der kommenden Wahl abgeschlossen sein!

Best deal ever! Bezahlt wird mit Glasperlen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11969
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon odiug » Mi 21. Aug 2019, 19:49

Iwan der Liebe hat geschrieben:(21 Aug 2019, 13:38)

Trump ist jetzt richtig sauer, weil er Grönland nicht bekommt. Vielleicht sollte man ihm, um ihn zu besänftigen, Sachsen für einen Dollar verkaufen. Trump ist nicht der Hellste, er wird es nehmen, weil er nicht weiß, was er sich selbst damit antut. :D

Die USA haben auf Grönland eine Militärbasis, die im Kalten Krieg wohl eine Rolle spielte. Und Trump will diesen ja bekanntlich wieder so richtig anheizen. Außerdem gibt es dort eine Menge Rohstoffe, die die USA sehr gern hätten.

Die Idee ist gar nicht von ihm:
https://www.washingtonpost.com/nation/2 ... n-denmark/
Sowohl Truman 1946 und vor dem Andrew Johnson 1860 hatten schon die gleiche Idee.
1860 wäre für die Dänen gar nicht schlecht gewesen.
Von dem Geld hätten sie sich ein paar gute Kanonen und ein größeres Heer leisten können, dann wäre Schleswig und Holstein heute wahrscheinlich immer noch dänisch und Bayern frei :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
DieBananeGrillt
Beiträge: 481
Registriert: Di 1. Okt 2013, 20:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon DieBananeGrillt » Mi 21. Aug 2019, 19:51

Dann gibt es wohl demnächst Einfuhrzölle auf dänische Butter Cookies, weil der irre Typ seinen Willen nicht bekommen hat und erst einmal schmollt.

Dänemark ist sowieso ein Dorn im Auge, weil die demnächst Klima neutrale Städte haben werden, viel mit dem Fahrrad fahren und kein Trumpsches Fracking Öl haben wollen.

Somit werden die drangsaliert.

Die tägliche Trump- Show in den Nachrichten lässt einem Angst und Bange werden, wenn der mächtigste Mann der Welt solche Sprüche von sich gibt.
Ist demnächst eine militärische Annexion Grönlands geplant aufgrund der nationalen Sicherheit der USA ?
Zuzumuten ist alles.
In jedem Land Angst und Schrecken verbreiten ist die Politik der USA geworden.
Die Befürchtung das es irgendwann einmal knallt wird täglich wahrscheinlicher.
Arme Erde, das war es dann wohl bald.
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Iwan der Liebe » Mi 21. Aug 2019, 21:08

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2019, 18:21)

Best deal ever! Bezahlt wird mit Glasperlen.



Als künftiger Vize-Ersatz-Berater von Trump muss ich ihm aber leider von dem Deal abraten. Grundsätzlich darf bei Verhandlungen mit Trump ausschließlich Trump etwas gewinnen, die Verhandlungsgegner dürfen nur verlieren. Dänemark hat also Grönland abzutreten, und zwar zu einem symbolischen Preis von ein paar hundert Millionen...

Für das Problem, dass die Kalifornier falsch wählen, habe ich auch schon eine Lösung. Der Präsident kann sie doch einfach unter "Terrorverdacht" stellen und ihnen das Wahlrecht entziehen, bis sie zweifelsfrei ihre Unschuld nachgewiesen haben. :thumbup:
Iwan der Liebe
Beiträge: 1341
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Iwan der Liebe » Mi 21. Aug 2019, 23:44

https://www.youtube.com/watch?v=xaHv9uYfRW0

In mindestens einem Punkt scheint Frau Frederiksen gelogen zu haben. Niemand, außer dem US-Präsidenten, wird ihr wohl glauben, dass sie sich auf den Besuch des Trumpels gefreut hat. Aber diese mutmaßliche Lüge ist verzeihlich, soetwas gehört zu den diplomatischen Gepflogenheiten.

Aber was nun, welches Land, das nicht zu weit von der russischen Grenze entfernt ist, können wir Trump anbieten? Wie wäre es denn mit Aland? Das hat sowieso einen merkwürdigen Status, die Finnen sollen es den USA übereignen. Dann kann Trump dort Atomraketen stationieren und die völlige Zerstörung Europas vorbereiten! Er könnte aber auch beleidigt sein, flächenmäßig ist Aland doch recht klein. Hmmm, schwierig.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8505
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon unity in diversity » Do 22. Aug 2019, 02:21

China wird dem Dealmaker Alaska abkaufen und im Gegenzug Hongkong befristet in die Unabhängigkeit entlassen.
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon lili » Do 22. Aug 2019, 08:43

,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1228
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Trump: G8-Format angemessen

Beitragvon Klopfer » Do 22. Aug 2019, 09:27

Enas Yorl hat geschrieben:(21 Aug 2019, 16:26)

Verhandlungstaktik, er wartet nun auf ein gutes Gegenangebot der Dänen. Eigentlich ist das ganze eine gute Idee, aber die Dänen sollten nicht verkaufen, sondern tauschen. Kalifornien gegen Grönland. Das könnte Trump nur nützen, den in Kalifornien mag man ihn ja nicht. ;)

Mag man ihn denn in Grönland? Kaum.
sünnerklaas
Beiträge: 3891
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Do 22. Aug 2019, 11:07

lili hat geschrieben:(22 Aug 2019, 08:43)

Mit einer Aussage über ,,illoyale" Juden sorgt Trump für Empörung


https://www.focus.de/politik/ausland/us-politik-im-news-ticker-nach-groenland-streit-laesst-trump-treffen-mit-daenischer-regierungschefin-platzen_id_11052134.html

Geht da inzwischen noch weiter: Trump hält sich für den Auserwählten, "The Chosen One".
Ich glaube, es ist nur eine Frage der Zeit, bis er sich selbst als "New Jesus" oder gar als "Gott" bezeichnet, der die 10 Gebote gab.

Hier das Video - Min. 00.31. Trump dort: "I am the choosen One".
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon lili » Do 22. Aug 2019, 15:37

sünnerklaas hat geschrieben:(22 Aug 2019, 11:07)

https://www.focus.de/politik/ausland/us-politik-im-news-ticker-nach-groenland-streit-laesst-trump-treffen-mit-daenischer-regierungschefin-platzen_id_11052134.html

Geht da inzwischen noch weiter: Trump hält sich für den Auserwählten, "The Chosen One".
Ich glaube, es ist nur eine Frage der Zeit, bis er sich selbst als "New Jesus" oder gar als "Gott" bezeichnet, der die 10 Gebote gab.

Hier das Video - Min. 00.31. Trump dort: "I am the choosen One".



Stimmt das auch alles?
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 22. Aug 2019, 16:07

DieBananeGrillt hat geschrieben:(21 Aug 2019, 19:51)

Dann gibt es wohl demnächst Einfuhrzölle auf dänische Butter Cookies, weil der irre Typ seinen Willen nicht bekommen hat und erst einmal schmollt.

Dänemark ist sowieso ein Dorn im Auge, weil die demnächst Klima neutrale Städte haben werden, viel mit dem Fahrrad fahren und kein Trumpsches Fracking Öl haben wollen.

Somit werden die drangsaliert.

Die tägliche Trump- Show in den Nachrichten lässt einem Angst und Bange werden, wenn der mächtigste Mann der Welt solche Sprüche von sich gibt.
Ist demnächst eine militärische Annexion Grönlands geplant aufgrund der nationalen Sicherheit der USA ?
Zuzumuten ist alles.
In jedem Land Angst und Schrecken verbreiten ist die Politik der USA geworden.
Die Befürchtung das es irgendwann einmal knallt wird täglich wahrscheinlicher.
Arme Erde, das war es dann wohl bald.

Die Sache zeigt auf jeden Fall wie abgehoben Trump agiert. Und mit welcher Verachtung er kleinen Ländern und ihren Einwohnern begegnet.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5690
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon King Kong 2006 » Do 22. Aug 2019, 17:47

Trumps Haltung dazu ist eigentlich immer: "Loser" ,"so sad".

Kleine Länder haben allerdings bei ihm ein Stein im Brett, wenn sie ihm schöne Briefe schreiben. Das führt dann dazu, das er sogar Diktatoren wie Kim aus Nordkorea bewundert. Den trifft er immer gerne. Wozu Regierungschefin und Königshaus Dänemarks treffen. Pff.... Die sind Böse. Loser, so sad.

Der Mann hat ernste Probleme. An sich in Ordnung. Aber als Präsident...?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
sünnerklaas
Beiträge: 3891
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Do 22. Aug 2019, 17:53

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Aug 2019, 16:07)

Die Sache zeigt auf jeden Fall wie abgehoben Trump agiert. Und mit welcher Verachtung er kleinen Ländern und ihren Einwohnern begegnet.


Nein, es zeigt aus meiner Sicht eher, wie schwach der US-Präsident Trump ist. Trump kämpft schon jetzt, 14 Monate vor der Präsdentschaftswahl und noch lange bevor ein Gegenkandidat benannt ist, ums Überleben.

Er will auf Biegen und Brechen außenpolitische Erfolge erzwingen. Viel vorzuweisen hat er außenpolitisch ja nichts. Selbst Leute, wie Maduro und Kim Jong Un waren schon einige Schuhgrößen zu groß für Trump. In Sachen Iran kommt Trump auch nicht weiter.

Ich glaube, Trump weiß, dass er vorraussichtlich die nächste Präsidentschaftswahl verlieren wird. Sonst würde er nicht so einen seltsamen Kram veranstalten. Er hat nichts mehr zu verlieren.
sünnerklaas
Beiträge: 3891
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Do 22. Aug 2019, 18:00

King Kong 2006 hat geschrieben:(22 Aug 2019, 17:47)

Das führt dann dazu, das er sogar Diktatoren wie Kim aus Nordkorea bewundert.


Kim Jong Un kann - dank Trump - heute vor Kraft nicht mehr laufen.
Nordkorea ist ein Putin-Land. Dort ist Putins Strategie komplett aufgegangen, im Weißen Haus einen Idioten zu installieren. - Putin vs. Trump: 1:0
Venezuela ist auch ein Putin-Land. Auch dort gilt dasselbe. Trump hat Maduro nicht wegbekommen, der Regime-Change ist gescheitert. - Putin vs. Trump 2:0
Assad-Syrien ist auch ein Putin Land. Auch dort gilt dasselbe - Putin vs. Trump 3:0

Dazu kommen noch die Sache mit der Türkei und dem Iran. Der Iran ist Putin-Land, die Türkei unter Erdogan auf bestem Wege dorthin. Gut möglich, dass es im nächsten Jahr heisst: Putin vs. Trump 5:0.


Ich würde mal sagen, dass Trump der vom Kreml eigentlich ihm zugedachten Rolle voll und ganz gerecht wurde und sie bestens ausgefüllt hat - nämlich die des nützlichen Idioten.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste