Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Mo 18. Jan 2021, 14:23

odiug hat geschrieben:(18 Jan 2021, 14:08)

Es gibt keinen bewaffneten, organisierten, linksradikalen Terrorismus in den USA.
Die Wiederholung von Trumps und FOX Lügen macht diese nicht wahr.
Und da es keine ANTIFA gibt, kann diese auch keine Chimären oder Boogiemans kreieren.


Dazu fällt mir immer das hier ein: "Wir müssen umdrehen! Die Antifa kommt! Hab ich gehört!" :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49181
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Jan 2021, 14:38

odiug hat geschrieben:(18 Jan 2021, 14:08)

...

Triggered :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 2157
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:03

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Zinnamon » Mo 18. Jan 2021, 16:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jan 2021, 14:38)

Triggered :)


Troll.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Eiskalt » Mo 18. Jan 2021, 17:25

Update vom 18.01.2021, 15.38 Uhr: Donald Trump nutzt seine letzten Wochen im Amt, um Begnadigungen für Vertraute auszusprechen. Zurzeit plant er über 100 weitere Begnadigungen zu veranlassen. Doch augenscheinlich gibt es Trumps Pardon nicht umsonst. Eine Begnadigung durch Donald Trump würde etwa 2 Millionen US-Dollar kosten, wie die New York Times am vergangenen Sonntag (17.01.2021) berichtete.

Das Detail wurde im Rahmen einer Analyse der „Times“ über eine groß angelegte Sammlung von Spenden genannt. Zahlreiche enge Vertraute Trumps sollen Gelder gesammelt haben, um Begnadigungen für sich selbst zu erkaufen. Die „Times“ bezieht sich dabei auf einen ehemaligen CIA-Agenten, der von Rudy Giuliani den Satz „die Begnadigung kostet 2 Millionen Dollar – er will zwei Millionen Dollar“ gehört haben soll. Bisher gäbe es allerdings keine Beweise darüber, dass Trump selbst Geld angeboten wurde.

https://www.fr.de/politik/donald-trump-begnadigungen-ivanka-trump-usa-kapitol-washington-ende-amtszeit-90172340.amp.html

Crocked Donald.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49181
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Jan 2021, 17:55

Zinnamon hat geschrieben:(18 Jan 2021, 16:08)

Troll.

Mimimi :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Mo 18. Jan 2021, 19:45

Eiskalt hat geschrieben:(18 Jan 2021, 17:25)

Update vom 18.01.2021, 15.38 Uhr: Donald Trump nutzt seine letzten Wochen im Amt, um Begnadigungen für Vertraute auszusprechen. Zurzeit plant er über 100 weitere Begnadigungen zu veranlassen. Doch augenscheinlich gibt es Trumps Pardon nicht umsonst. Eine Begnadigung durch Donald Trump würde etwa 2 Millionen US-Dollar kosten, wie die New York Times am vergangenen Sonntag (17.01.2021) berichtete.

Das Detail wurde im Rahmen einer Analyse der „Times“ über eine groß angelegte Sammlung von Spenden genannt. Zahlreiche enge Vertraute Trumps sollen Gelder gesammelt haben, um Begnadigungen für sich selbst zu erkaufen. Die „Times“ bezieht sich dabei auf einen ehemaligen CIA-Agenten, der von Rudy Giuliani den Satz „die Begnadigung kostet 2 Millionen Dollar – er will zwei Millionen Dollar“ gehört haben soll. Bisher gäbe es allerdings keine Beweise darüber, dass Trump selbst Geld angeboten wurde.

https://www.fr.de/politik/donald-trump-begnadigungen-ivanka-trump-usa-kapitol-washington-ende-amtszeit-90172340.amp.html

Crocked Donald.


Könnte sein, dass ihn auch das noch vor Gericht bringt. Begnadigungen nur gegen Cash dürften in den USA rechtswidrig sein. Sollte sich das gerichtsfest nachweisen lassen, dürfte das Geld weg, die Begnadigungen für rechtswdrig erklärt und die Begnadigten wieder im Knast landen.
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon olli » Di 19. Jan 2021, 17:45

Selbst das er Begnadigungen verkauft wird keinen mehr überraschen. Was mich aber überrascht ist die Ruhe aktuell. Auch ohne Twitter und Facebook gibt es ausreichend Medien die er nutzen kann und ein Abgang von Trump ohne medienwirksamen Showdown ? Kann ich mir einfach nicht vorstellen bei dem Narzissten.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15130
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Di 19. Jan 2021, 17:52

olli hat geschrieben:(19 Jan 2021, 17:45)

Selbst das er Begnadigungen verkauft wird keinen mehr überraschen. Was mich aber überrascht ist die Ruhe aktuell. Auch ohne Twitter und Facebook gibt es ausreichend Medien die er nutzen kann und ein Abgang von Trump ohne medienwirksamen Showdown ? Kann ich mir einfach nicht vorstellen bei dem Narzissten.

5 Phasen der Trauer:

Leugnen.
Wut.
Verhandeln.
Depression.
Akzeptanz.


Er ist wohl gerade zwischen Wut und Depression und verhandelt fleißig den Preis für einen Pardon :p
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16056
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Misterfritz » Di 19. Jan 2021, 17:57

olli hat geschrieben:(19 Jan 2021, 17:45)

Selbst das er Begnadigungen verkauft wird keinen mehr überraschen. Was mich aber überrascht ist die Ruhe aktuell. Auch ohne Twitter und Facebook gibt es ausreichend Medien die er nutzen kann und ein Abgang von Trump ohne medienwirksamen Showdown ? Kann ich mir einfach nicht vorstellen bei dem Narzissten.
Er macht seine eigene Feier,
allerdings ohne militärische Ehren - das will das Pentagon nicht.
https://www.fr.de/panorama/donald-trump ... 71080.html
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon olli » Di 19. Jan 2021, 19:26

Immerhin es sind nur noch knapp 24 Stunden bis der Spuk hoffentlich vorbei ist und wahrscheinich ist es für alle Seiten besser das er bei der Amtseinführung schon auf seinem Golfplatz in Florida ist wo er keinen Schaden mehr anrichten kann.
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3680
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
Benutzertitel: immer mit etwas Traurigkeit
Wohnort: Großstadt

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alana4 » Di 19. Jan 2021, 19:43

olli hat geschrieben:(19 Jan 2021, 19:26)

.... wo er keinen Schaden mehr anrichten kann.

Der wird sich doch nicht die Pfötchen schmutzig machen. Wenn, dann LÄSST er "Schaden anrichten".
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon olli » Di 19. Jan 2021, 19:58

Man wird sehen was er in Zukunft macht. Es wird aber auch stark davon abhängen welche juristischen Konsequenzen auf ihn zukommen. Abseits des Impeachments (dem ich nicht viel Erfolgsaussicht gebe) wird es in erster Linie um sein Firmenkonstrukt, Steuerhinterziehung und ggf. sogar um die Umgehung des Finanzembargos der USA gehen. Sollten sie ihm wirklich nachweisen das einige seiner Geldgeber auf der Embargoliste der USA stehen ist er endgültig im Abseits.
Benutzeravatar
Enas Yorl
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 18:52

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Enas Yorl » Di 19. Jan 2021, 21:42

olli hat geschrieben:(19 Jan 2021, 19:58)Man wird sehen was er in Zukunft macht.

Er und sein Familienclan haben im Grunde gar keine andere Wahl, als sofort zu versuchen seine Anhänger bei der Stange zu halten. Die Pandemie ist seinen Hotels und Golfplätzen nicht gut bekommen, alte Geschäftspartner haben sich abgewandt, und die Marke Trump ist jenseits seiner Fanbasis schwer beschädigt. Von Schulden und juristischen Ärger ganz zu schweigen. Also was tun, Aufgeben?
Klingt nicht nach Trump. Wir werden von ihm hören, recht bald sogar. Er wird schamlos seine "Version" der Wahrheit verbreiten, sich als Opfer hinstellen, und um Spenden bitten. Schließlich kann nur Er dieses Land noch retten. ;)
And it's been completely "demagnetised" by Stephen Hawking himself!
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5416
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 20. Jan 2021, 10:49

Korrupt bis zum besseren Ende. Besser kann man es nicht ausdruecken.

https://www.news.com.au/world/north-ame ... ad4f458a2d

And while he surprisingly snubbed his family – as well as personal lawyer Rudy Giuliani and WikiLeaks’ Julian Assange, who had been heavily-predicted picks – there was one controversial inclusion, made at the 11th hour, that people have claimed shows America’s 46th President stayed “corrupt to the end”.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15130
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon odiug » Mi 20. Jan 2021, 11:25

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Jan 2021, 10:49)

Korrupt bis zum besseren Ende. Besser kann man es nicht ausdruecken.

https://www.news.com.au/world/north-ame ... ad4f458a2d

46 ist Biden :eek:
Occham

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Occham » Mi 20. Jan 2021, 11:27

Trump ist Schnee von gestern.
Senexx

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Senexx » Mi 20. Jan 2021, 11:36

Occham hat geschrieben:(20 Jan 2021, 11:27)

Trump ist Schnee von gestern.


In etwa 6,5 Stunden.
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon olli » Mi 20. Jan 2021, 14:35

Occham hat geschrieben:Trump ist Schnee von gestern.

Noch nicht ganz, aber immerhin können die Putzkolonnen im Weißen Haus schon mal ihre Arbeit machen.
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Mi 20. Jan 2021, 15:25

Enas Yorl hat geschrieben:(19 Jan 2021, 21:42)

Er und sein Familienclan haben im Grunde gar keine andere Wahl, als sofort zu versuchen seine Anhänger bei der Stange zu halten. Die Pandemie ist seinen Hotels und Golfplätzen nicht gut bekommen, alte Geschäftspartner haben sich abgewandt, und die Marke Trump ist jenseits seiner Fanbasis schwer beschädigt. Von Schulden und juristischen Ärger ganz zu schweigen. Also was tun, Aufgeben?
Klingt nicht nach Trump. Wir werden von ihm hören, recht bald sogar. Er wird schamlos seine "Version" der Wahrheit verbreiten, sich als Opfer hinstellen, und um Spenden bitten. Schließlich kann nur Er dieses Land noch retten. ;)


Sein Abgang - oder besser: sein sich weg schlechen - hat etwas erbärmliches und würdeloses. Gerald Ford, Jimmy Carter und George Bush sen. stehen da in einem krassen Gegensatz zu Trump. Und dass selbst ein Richard Nixon im Vergleich zu Trump um Ewigkeiten besser abschneidet, hat schon etwas.

Aber immerhin: Richard Cheney, Donald Rumsfeld und George W. Bush konnten sich - dank Trumps Skandal-Präsidentschaft inkl. Kapitolsturm der Trumpisten - ein gutes Stück politisch rehabilitieren. Wenigstens ein Mal, dafür aber in einem ganz entscheidenden Moment, haben sie etwas richtig gemacht.
Senexx

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Senexx » Mi 20. Jan 2021, 16:35

So, Trump hat Washington verlassen.

Nix mit Putsch oder Abführen in Handschellen, wie hier einige immer wieder gespammt haben.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste