Seite 1 von 238

Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 10:54
von yogi61


Bei einer Schießerei während der Premiere von "Batman - the dark knight rises" in Denver sind einem Medienbericht zufolge zehn Menschen getötet worden.
Schießerei bei Batman-Premiere. Bild: SN/AP


Der Vorfall habe sich in einem Vorort der Hauptstand des US-Bundesstaat Colorado ereignet, berichtete ein Radiosender am Freitag unter Berufung auf einen Reporter an Ort und Stelle.



http://www.salzburg.com/nachrichten/wel ... ver-22264/

Weitere Einzelheiten später.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:21
von USA TOMORROW
Was genau soll hier nun diskutiert werden? :?:

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:23
von Marcin
Waffengesetze in den USA. :cool:

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:24
von yogi61
usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 11:21 hat geschrieben:Was genau soll hier nun diskutiert werden? :?:


Vielleicht die durchgeknallten Waffengesetze in den USA,was meinst Du?

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:52
von Praia61
Schlimm was überall so passiert.
Hauen wir uns unsere nutzlosen Meinungen um die Ohren und gut ist. :thumbup:

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:53
von USA TOMORROW
yogi61 » 20. Jul 2012, 11:24 hat geschrieben:
Vielleicht die durchgeknallten Waffengesetze in den USA,was meinst Du?

Ich wüsste jetzt nicht, welche "durchgeknallten Waffengesetze" du meinst. Aber zum Thema Waffengesetze in den USA gibt es ja nun schon etliche Threads.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 11:55
von Jekyll
Gegen solche Superschurken helfen nur Superhelden. Das ist die nüchterne Bilanz, die ich aus diesem Vorfall ziehe.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:01
von yogi61
usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 11:53 hat geschrieben:Ich wüsste jetzt nicht, welche "durchgeknallten Waffengesetze" du meinst. Aber zum Thema Waffengesetze in den USA gibt es ja nun schon etliche Threads.


Du kannst ja gerne wieder alles verteidigen, was da so passiert.Es gibt aber Menschen, die sich schon darüber Gedanken machen, dass ein Nation Unsummen an Geld ausgibt und Leute irgendwo ohne Gerichtsverhandlung einsperrt um ihre Bürger vor Terror zu schützen, auf der anderen Seite aber nichts tut,die selben Bürger vor durchgeknallten Waffennarren im eigenen Land zu schützen.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:04
von Dampflok
yogi61 » Fr 20. Jul 2012, 11:01 hat geschrieben:
Du kannst ja gerne wieder alles verteidigen, was da so passiert.Es gibt aber Menschen, die sich schon darüber Gedanken machen, dass ein Nation Unsummen an Geld ausgibt und Leute irgendwo ohne Gerichtsverhandlung einsperrt um ihre Bürger vor Terror zu schützen, auf der anderen Seite aber nichts tut,die selben Bürger vor durchgeknallten Waffennarren im eigen Land zu schützen.


Also wäre der Vorfall in einem Land mit Waffenverbot, sagen wir in Schweden, also nicht passiert?

Das wäre eine steile These.



Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:09
von yogi61
Dampflok » Fr 20. Jul 2012, 12:04 hat geschrieben:
Also wäre der Vorfall in einem Land mit Waffenverbot, sagen wir in Schweden, also nicht passiert?

Das wäre eine steile These.





Das kann natürlich auch in Schweden passieren,keine Frage, aber im Moment kenne ich auch nur die Meldungen der Medien und es ändert nichts an dem, was ich oben geschrieben habe. Schweden unterhält meines Wissens kein Lager in der Karibik in dem Leute eingesperrt werden um angeblich die eigene Bevölkerung zu schützen.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:16
von Dampflok
yogi61 » Fr 20. Jul 2012, 11:09 hat geschrieben:

Das kann natürlich auch in Schweden passieren,keine Frage, aber im Moment kenne ich auch nur die Meldungen der Medien und es ändert nichts an dem, was ich oben geschrieben habe. Schweden unterhält meines Wissens kein Lager in der Karibik in dem Leute eingesperrt werden um angeblich die eigene Bevölkerung zu schützen.


Das ist wahr und diese Kritik teile ich. Bei den US-Waffengesetzen sehe ich das Dilemma, daß so viele Waffen im Umlauf sind daß man sie niemals wieder ganz heraus bekommt. Und in dieser Situation ist man dann als "gezwungen Waffenloser" (also bei Waffenverbot) jedem Angreifer unterlegen, da sich Kriminelle in USA, wie im Rest der Welt, nicht an das Waffenverbot halten. Das hat man in den USA in der Praxis erlebt als in einem Ort Waffen verboten wurden und gleich darauf die Kriminalität anstieg, weil die Kriminellen nicht mehr mit bewaffneter Gegenwehr zu Rechnen brauchten.

Aber eigentlich etwas am Thema vorbei.



Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:22
von schelm
Volksbewaffnung schafft Frieden ! :|

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:35
von USA TOMORROW
schelm » 20. Jul 2012, 12:22 hat geschrieben:Volksbewaffnung schafft Frieden ! :|

Wäre einer der Kinobesucher bewaffnet gewesen, hätte er den Täter womöglich frühzeitig ausschalten können.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:36
von Keoma
usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 12:35 hat geschrieben:Wäre einer der Kinobesucher bewaffnet gewesen, hätte er den Täter womöglich frühzeitig ausschalten können.


Und wäre Batman wirklich dort gewesen..........

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:38
von FelixKrull
Islamisten oder radikale christen?

Ich schätze, es waren mal wieder die Islamisten! das liegt wohl in der religion begründet! :rolleyes:

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:38
von Jekyll
schelm » Fr 20. Jul 2012, 12:22 hat geschrieben:Volksbewaffnung schafft Frieden ! :|
Falsch, Herr schelm, falsch! (Ich weiß, Sie haben das jetzt nicht so gemeint.)

GERECHTIGKEIT schafft Frieden!

Egal ob Bewaffnung oder Entwaffnung - ALLE müssen auf den gleichen Nenner gebracht werden.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:38
von yogi61
usaTomorrow » Fr 20. Jul 2012, 12:35 hat geschrieben:Wäre einer der Kinobesucher bewaffnet gewesen, hätte er den Täter womöglich frühzeitig ausschalten können.


Du scheinst die Sache ja sehr witzig zu finden.

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:44
von USA TOMORROW
yogi61 » 20. Jul 2012, 12:38 hat geschrieben:
Du scheinst die Sache ja sehr witzig zu finden.

Wie kommst du auf die Idee?

Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:45
von Dampflok
yogi61 » Fr 20. Jul 2012, 11:38 hat geschrieben:
Du scheinst die Sache ja sehr witzig zu finden.


Witzig ist das nicht, aber so unrecht hat er nicht.



Re: Schießerei bei "Batman"-Premiere in Denver

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 12:47
von yogi61
Dampflok » Fr 20. Jul 2012, 12:45 hat geschrieben:
Witzig ist das nicht, aber so unrecht hat er nicht.




Ja sicher, bewaffnen wir uns alle. Dann kommt es auch nur noch zu kurzen verbalen Gefechten und dann ist die Sache erledigt.