Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Nudelholz » Sa 30. Mär 2019, 18:40

Na das sind ja teilweise auch gute Nachrichten. :|

Last year, major social media platforms like YouTube, Facebook and Twitter all said they had removed content from Jones or InfoWars because it violated their policies. YouTube removed many channels associated with InfoWars -- including The Alex Jones Channel , which had 2.4 million subscribers and videos that had been viewed over 1.5 billion times.
"When users violate ... policies repeatedly, like our policies against hate speech and harassment or our terms prohibiting circumvention of our enforcement measures, we terminate their accounts," a YouTube spokesperson had said.


Klar, der Jones will jetzt wohl lieber in die Klapse als in den Knast. Und die Plattformen nehmen das jetzt erst raus? Haben wohl alle gutes Geld damit verdient, was? Na Hauptsache ein gecovertes oder geschütztes Lied wird schnell gesperrt.
1337
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12166
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Cat with a whip » Sa 30. Mär 2019, 22:55

YT gab seinen Bann August 2018 bekannt, daneben noch weitere Plattformen wie Facebook, Spotify und Apple. Einen Monat zuvor hatte Twitter ihn komplett gebannt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12166
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Cat with a whip » Sa 1. Jun 2019, 08:46

Nach vielen kleinen Fällen wie neulich als im im Land der paranoiden Schießprügel-Junkies ein Vater seine eigene Tocher durch die Haustür erschoß (er gab später an einen Einbrecher zu vermuten) und tödlichen Schüssen ins Gesicht zwischen spielenden Geschwistern, weil einfach ein Waffe herumlag, hier wieder mal ein volles Dutzend auf einmal. Das lohnt sich eher für ein Posting.

Öffentlicher Angestelleter erschiesst mindestens 12 Kollegen in Virginia im Behördengebäude. Thoughts and prayers und nun weiter wie bisher.

https://www.nytimes.com/2019/05/31/us/v ... oting.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50662
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon yogi61 » Sa 1. Jun 2019, 12:02

Cat with a whip hat geschrieben:(01 Jun 2019, 08:46)

Nach vielen kleinen Fällen wie neulich als im im Land der paranoiden Schießprügel-Junkies ein Vater seine eigene Tocher durch die Haustür erschoß (er gab später an einen Einbrecher zu vermuten) und tödlichen Schüssen ins Gesicht zwischen spielenden Geschwistern, weil einfach ein Waffe herumlag, hier wieder mal ein volles Dutzend auf einmal. Das lohnt sich eher für ein Posting.

Öffentlicher Angestelleter erschiesst mindestens 12 Kollegen in Virginia im Behördengebäude. Thoughts and prayers und nun weiter wie bisher.

https://www.nytimes.com/2019/05/31/us/v ... oting.html


Also, im Westen nichts Neues im Hillbilly-Land und es wird wieder eine kleine und zarte Diskussion über die durchgeknallten Waffengesetze geben, die am Ende nichts bringt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12166
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Cat with a whip » Sa 1. Jun 2019, 17:04

Trump hat immerhin Kondolenzen parat. Mehr wird nicht passieren, denn die NRA ist sein Ding.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50662
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon yogi61 » So 4. Aug 2019, 10:55

Der neuste Amoklauf in Texas scheint es nicht einmal mehr in diesen Strang zu schaffen. Alles wohl zu normal bei den Hillibyllys.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25691
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Cobra9 » So 4. Aug 2019, 12:19

yogi61 hat geschrieben:(04 Aug 2019, 10:55)

Der neuste Amoklauf in Texas scheint es nicht einmal mehr in diesen Strang zu schaffen. Alles wohl zu normal bei den Hillibyllys.



Traurigerweise muss man das bejahen. Meine Gedanken gehören heute den Opfern und ihren Angehörigen.


Es gab zwei Taten in wenigen Stunden.

https://www.google.de/url?q=https://www ... TgZz8AuXH6


https://www.sueddeutsche.de/panorama/us ... -1.4551760


Möchte niemand zu nah treten. Aber in den Usa wird jetzt wieder überall öffentlich gejammert, geflucht, gedroht und getobt. Dann wieder Buisness a usua.

Usa as it best
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon frems » So 4. Aug 2019, 15:10

Genau genommen der dritte Amoklauf in dieser Woche. In Kalifornien ballerte auch jemand um sich und tötete mehrere Menschen: https://m.huffpost.com/us/entry/us_5d46 ... b57fcdc73f
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3167
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 5. Aug 2019, 12:28

Trump schuert Hass! Die USA warden in einem Buergerkrieg vebluten was nicht in unserem Interesse sein kann! Die Aasgeier China und Russland koennen in aller Ruhe abwarten.

"Vielleicht hat Amerikas Albtraum gerade erst begonnen"


New York Times": "Wäre einer der Angreifer dieses Wochenendes ein radikaler Islamist gewesen, hätte die US-amerikanische Regierung all ihre Ressourcen zusammengezogen und hätte internationale Verbündete unverzüglich mobilisiert. Es wäre ohne Unterlass daran gearbeitet worden, dass sich mögliche Terroristen in Zukunft noch schwerer bewaffnen und ihre Ideologie verbreiten könnten. (...) Die Welt, und insbesondere der Westen, hat ein Problem: Nationalisten. Das Problem wurde viel zu lange ignoriert und entschuldigt. Würden die Vereinigten Staaten das Problem nur annähernd so ernsthaft angehen wie das der islamistischen Extremisten, wären wir alle sicherer. (...) Es kann keinen Mittelweg bei Nationalismus geben. Du bist entweder dafür oder dagegen."


Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 80460.html

In 2019 allein 249 mass shootings!
https://www.news.com.au/world/north-ame ... 600609e7c1
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon zollagent » Mo 5. Aug 2019, 12:51

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(05 Aug 2019, 12:28)

Trump schuert Hass! Die USA warden in einem Buergerkrieg vebluten was nicht in unserem Interesse sein kann! Die Aasgeier China und Russland koennen in aller Ruhe abwarten.

"Vielleicht hat Amerikas Albtraum gerade erst begonnen"




Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 80460.html

In 2019 allein 249 mass shootings!
https://www.news.com.au/world/north-ame ... 600609e7c1

Hat Trump schon getwittert?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3167
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 5. Aug 2019, 13:20

zollagent hat geschrieben:(05 Aug 2019, 12:51)

Hat Trump schon getwittert?


Trump twitter ohne Unterlass
Support the Australian Republican Movement
VaterMutterKind

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon VaterMutterKind » Mo 5. Aug 2019, 13:24

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(05 Aug 2019, 12:28)

Trump schuert Hass! Die USA warden in einem Buergerkrieg vebluten was nicht in unserem Interesse sein kann! Die Aasgeier China und Russland koennen in aller Ruhe abwarten.

"Vielleicht hat Amerikas Albtraum gerade erst begonnen"



Selbst, wenn das stimmt, dann muss das kein Nachteil für Europa sein. Dann übernimmt halt Europa Nordamerika.

Aber stimmt schon. Europa und besonders Deutschland wissen schon gar nicht mehr was eigene Interessen sind. Russland und China wissen es.


Jetzt mal abgesehen davon halte ich das Szenario für unrealistisch.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14996
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Keoma » Mo 5. Aug 2019, 14:30

Die Medien stürzen sich anscheinend hauptsächlich auf die Tat in El Paso, weil sie ein Rechter aus Hass verübt hat.
Der Linke und Bush-Gegner in Ohio war halt dann nur ein Geistesgestörter.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Liberty
Beiträge: 555
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Liberty » Mo 5. Aug 2019, 17:41

frems hat geschrieben:(04 Aug 2019, 15:10)
Genau genommen der dritte Amoklauf in dieser Woche. In Kalifornien ballerte auch jemand um sich und tötete mehrere Menschen: https://m.huffpost.com/us/entry/us_5d46 ... b57fcdc73f


Und Kalifornien hat das strengste Waffengesetz in den USA.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon zollagent » Mo 5. Aug 2019, 17:52

Keoma hat geschrieben:(05 Aug 2019, 14:30)

Die Medien stürzen sich anscheinend hauptsächlich auf die Tat in El Paso, weil sie ein Rechter aus Hass verübt hat.
Der Linke und Bush-Gegner in Ohio war halt dann nur ein Geistesgestörter.

Auch hier wieder mal "Immer auf die Rechten, Buhuhuhuhu". Hassverbrechen sind nun mal mit das Verwerflichste, was es gibt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14996
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon Keoma » Mo 5. Aug 2019, 17:55

zollagent hat geschrieben:(05 Aug 2019, 17:52)

Auch hier wieder mal "Immer auf die Rechten, Buhuhuhuhu". Hassverbrechen sind nun mal mit das Verwerflichste, was es gibt.

Wo du ein "Buhuhuhuhu" herausliest, kann nur in deiner verdrehten Phantasie verorten werden.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon zollagent » Mo 5. Aug 2019, 18:03

Keoma hat geschrieben:(05 Aug 2019, 17:55)

Wo du ein "Buhuhuhuhu" herausliest, kann nur in deiner verdrehten Phantasie verorten werden.



Meine "verdrehte Phantasie" führt aber nicht dazu, mich zu beschweren, daß andere, die ich als Gegner ansehe (wie du die "Linken"), nicht auch so einen Widerhall finden und daraus dann einen stillschweigenden Vorwurf der Parteilichkeit oder womöglich sogar stillschweigenden Zustimmung zu konstruieren. Dabei könnte die Ursache viel banaler sein:
Der Sender WHIO zitiert einen angeblichen Augenzeugen, wonach einem Mann der Eintritt in eine Bar verweigert wurde und er dann das Feuer eröffnete


In Keinem der Treffer wurde bei diesem Schützen erwähnt, er sei ein "Linker". Bush-Gegner kann man nämlich auch als Rechter sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon lili » Mo 5. Aug 2019, 18:13

,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon lili » Mo 5. Aug 2019, 18:14

,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5718
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Sammelstrang: Amokläufe in den USA

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 5. Aug 2019, 18:16

Connor Betts oder wie er hieß, war wohl Satanist, Sozialist, Frauenerschrecker und Bully. So man seinen eigenen Aussagen in den sozialen Medien entnehmen kann. Inklusive der Meinungen seiner Klassenkameraden über ihn.

Er hat wohl alle gehasst. Und war der Überzeugung in die Hölle zu kommen. Wenn solche Leute an Waffen kommen können und das in der Assi-Stimmung, die gerade in den USA, auch selbst vom Präsidenten kultiviert wird, dann wird es heiß. Unter seinen Opfern war wohl mindestens ein Weisser. Die meisten Schwarze.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste