Seite 1 von 1187

Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: So 1. Jun 2008, 11:53
von Platon
Also wie war das eigentlich damals am 11/9?
Man hört ja immer so manches und die Frage ist historisch wirklich sehr relevant.
Wie sind denn nu die Fakten rund um dieses Ereignis damit man sich mal ein Bild machen kann?

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: So 1. Jun 2008, 17:07
von Weltregierung
Nach dem derzeitigen Stand der Forschung wurden als Flugzeuge verkleidete Hologramme von Raketen in das World Trade Center gelenkt. Deswegen ist es aber nicht eingestürzt, sondern wegen Laserstrahlen aus dem Weltall. Durchgeführt wurde das alles von Rupert Murdoch, der bekanntlich der böseste Mensch der Welt ist. :lock:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: So 1. Jun 2008, 17:33
von Mind-X
Also um geschichtsbezogen und relevant zu bleiben,....


Ich hatte gerade meinen freien Tag in Mahon/Menorca verbracht und wollte nach der geschäftsüblichen Siesta bis 16 Uhr noch ein wenig stöbern gehen. Jedoch öffneten die Geschäfte alle, zu spät. Das ist selbst für Menorca unüblich.
Daher hatte ich nicht viel Zeit und musste meinen Bus erreichen, da ich nicht schon wieder trampen wollte.
Im Bus traf ich dann eine mir bekannte Wirtin aus nem englischen Pub, den ich fast jeden Abend besuchte, die mir erzählte das 2 Flugzeuge in das WTC gestürzt wären. Mein erster Gedanke, nach dem mir klar wurde, dass das kein Unfall sein konnte, da zwei Flugzeuge doch ein wenig arger Zufall sind, fiel auf OBL.

Jahre später wurde ich darüber aufgeklärt, dass CIA-Frontmann OBL nur als Sprachrohr fungierte. In Wirklichkeit wurde Sprengstoff von den Feuerwehrmännern, nach dem scheinbaren Flugzeugattentat(siehe Post#2), verteilt, die sich dann gleich selbst mit in die Luft jagten.

Aus ihren Fehlern gelernt, hielten sie es für sinnvoll, die Sprengung des WTC7 vorher im TV bekannt zu geben, damit nicht nochmal so ein Blödsinn passiert.

Der Grund für alles war eine Aufräumversicherungsbetrugafghanistanirakkriegerkläungspatriotactzionaktion, in Zusammenarbeit mit "derClique", "Skull&Bones", "Bilderberger", "Bush nebst Familie", "Cheney", "Rumsfeld", "Clinton", "CIA", "FBI", "Norad", "NY-FireDepartment", "Weisen von Zion", "Al-Kaida", "Döner Ali", "Alex Jones", "Silverstein", "Murdoch", "American Airlines", "United Airlines", "der Notrufhotline", "BND", "Hamburger Uni", und einer halben Million weiteren Mitwissern. Falls ich jemand vergessen haben sollte, bitte ergänzen. Ich bin nicht perfekt, und so aus dem Stehgreif fallen mir nicht alle ein. Entschuldigen Sie mein schlechtes Allgemeinwissen.

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 14:19
von gbamer
Weltregierung hat geschrieben:Nach dem derzeitigen Stand der Forschung wurden als Flugzeuge verkleidete Hologramme von Raketen in das World Trade Center gelenkt. Deswegen ist es aber nicht eingestürzt, sondern wegen Laserstrahlen aus dem Weltall. Durchgeführt wurde das alles von Rupert Murdoch, der bekanntlich der böseste Mensch der Welt ist. :lock:



Ich hatte es schon immer geahnt. Jetzt ist es endlich raus!

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:04
von Ralf
Mind-X hat geschrieben:Der Grund für alles war eine Aufräumversicherungsbetrugafghanistanirakkriegerkläungspatriotactzionaktion, in Zusammenarbeit mit "derClique", "Skull&Bones", "Bilderberger", "Bush nebst Familie", "Cheney", "Rumsfeld", "Clinton", "CIA", "FBI", "Norad", "NY-FireDepartment", "Weisen von Zion", "Al-Kaida", "Döner Ali", "Alex Jones", "Silverstein", "Murdoch", "American Airlines", "United Airlines", "der Notrufhotline", "BND", "Hamburger Uni", und einer halben Million weiteren Mitwissern. Falls ich jemand vergessen haben sollte, bitte ergänzen. Ich bin nicht perfekt, und so aus dem Stehgreif fallen mir nicht alle ein. Entschuldigen Sie mein schlechtes Allgemeinwissen.
Die Stiftung Soziale Marktwirtschaft steckt dahinter. Schließlich ist sie das Böse, schlechhin und pro-USA. Und Angela Merkel ist der Kopf. Gestern deckte doch Lafontaine auf, dass Merkel eine Altkommunistin ist. Mal wieder der Kommunismus.
Um Russlands Öl auszubeuten wollte die CIA ein Ölpipeline durch Afghanisten verlegt werden. Bin Laden war aber dagegen, deshalb mußte ein Vorwand gefunden werden, um Bin Laden Feuer untern Hinterm zu machen.

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:11
von eifelbauer
Bush hat höchstpersönlich das Startsignal für diese Schweinerei gegeben. 8)

Bild

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:37
von borus
eifelbauer hat geschrieben:Bush hat höchstpersönlich das Startsignal für diese Schweinerei gegeben. 8)

Bild

der beweis liegt auf der hand .und das WTC war ja abbruchreif ,also war das die beste lösung.

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:39
von Useldinger
eifelbauer hat geschrieben:Bush hat höchstpersönlich das Startsignal für diese Schweinerei gegeben. 8)

Bild

War es etwa das dicke Mädchen mit dem Heiligenschein oder was!? :shock:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:43
von borus
Useldinger hat geschrieben:
eifelbauer hat geschrieben:Bush hat höchstpersönlich das Startsignal für diese Schweinerei gegeben. 8)

Bild

War es etwa das dicke Mädchen mit dem Heiligenschein oder was!? :shock:
nee wie bush das buch hält :lol:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:49
von USA TOMORROW
borus hat geschrieben:nee wie bush das buch hält :lol:

http://www.snopes.com/photos/politics/bushbook.asp :zzz:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:54
von eifelbauer
usaToday hat geschrieben:
borus hat geschrieben:nee wie bush das buch hält :lol:

http://www.snopes.com/photos/politics/bushbook.asp :zzz:


:stop:
Ganz billiger Vertuschungsversuch.

Bild

Eindeutig eine Fäschung. :zzz:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 15:57
von gbamer
eifelbauer hat geschrieben:
usaToday hat geschrieben:
borus hat geschrieben:nee wie bush das buch hält :lol:

http://www.snopes.com/photos/politics/bushbook.asp :zzz:


:stop:
Ganz billiger Vertuschungsversuch.

Bild

Eindeutig eine Fäschung. :zzz:



Nicht traurig sein Eifelbauer, dir wird bestimmt bald eine neue Fälschung in die Hände fallen mit der du deine intellektuelle "Überlegenheit" zelebrieren darfst... :comfort:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:00
von Useldinger
Also wenn Bush so in der Öffentlickeit das Zeichen zum Angriff gegeben hätte, hätten gewiefte Geheimdienstler doch ein richtig rum gehaltenes Buch als Signal genommen. Ein falsch rum gehaltenes wäre ja nicht weiter aufgefallen, wenn nix passiert wäre und ein richtig rum gehaltenes wäre außer den Verschwörern keinem aufgefallen. Mal abgesehen von der Manipulation also keine besonders nachvollziehbare These... :wall:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:06
von eifelbauer
Useldinger hat geschrieben:Also wenn Bush so in der Öffentlickeit das Zeichen zum Angriff gegeben hätte, hätten gewiefte Geheimdienstler doch ein richtig rum gehaltenes Buch als Signal genommen. Ein falsch rum gehaltenes wäre ja nicht weiter aufgefallen, wenn nix passiert wäre und ein richtig rum gehaltenes wäre außer den Verschwörern keinem aufgefallen. Mal abgesehen von der Manipulation also keine besonders nachvollziehbare These... :wall:


Wie wir aber alle inzwischen wissen waren das keineswegs gewiefte Geheimdienstler sondern blutige Anfänger.
Wäre man ihnen sonst so leicht dahinter gekommen? :zzz:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:14
von gbamer
eifelbauer hat geschrieben:
Useldinger hat geschrieben:Also wenn Bush so in der Öffentlickeit das Zeichen zum Angriff gegeben hätte, hätten gewiefte Geheimdienstler doch ein richtig rum gehaltenes Buch als Signal genommen. Ein falsch rum gehaltenes wäre ja nicht weiter aufgefallen, wenn nix passiert wäre und ein richtig rum gehaltenes wäre außer den Verschwörern keinem aufgefallen. Mal abgesehen von der Manipulation also keine besonders nachvollziehbare These... :wall:


Wie wir aber alle inzwischen wissen waren das keineswegs gewiefte Geheimdienstler sondern blutige Anfänger.
Wäre man ihnen sonst so leicht dahinter gekommen? :zzz:



Bist du "ihnen dahinter gekommen" oder bildest du dir ein "denen dahinter gekommen" zu sein. Was meinst du?

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:23
von eifelbauer
gbamer hat geschrieben:Bist du "ihnen dahinter gekommen" oder bildest du dir ein "denen dahinter gekommen" zu sein. Was meinst du?


Mich konnte dieses Pack nicht eine Sekunde hinters Licht führen. 8)

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:27
von gbamer
eifelbauer hat geschrieben:
gbamer hat geschrieben:Bist du "ihnen dahinter gekommen" oder bildest du dir ein "denen dahinter gekommen" zu sein. Was meinst du?


Mich konnte dieses Pack nicht eine Sekunde hinters Licht führen. 8)



Einbildung ist auch eine Form von Bildung. :rofl:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:28
von eifelbauer
gbamer hat geschrieben:Einbildung ist auch eine Form von Bildung. :rofl:


Wenigstens hab ich so was wie Bildung. :tease:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:31
von gbamer
eifelbauer hat geschrieben:
gbamer hat geschrieben:Einbildung ist auch eine Form von Bildung. :rofl:


Wenigstens hab ich so was wie Bildung. :tease:



Gratuliere! :clap:

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Verfasst: Mo 2. Jun 2008, 16:32
von borus
na jedenfalls waren viele TV sender gleich geschaltet.