Biden Administration

Moderator: Moderatoren Forum 3

olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Biden Administration

Beitragvon olli » Do 21. Jan 2021, 21:58



Tja wie gesagt ich muss schmunzeln, vor allem bei dem Stopp vom Pipelinebau. Profitieren tun die Frackingunternehmen in den USA die jetzt das billige Öl aus Alaska nicht mehr fürchten müssen ( Die Pipeline hätte enorme Kosteneinsparungen beim Transport vom Öl aus Alaska bedeutet ). Das er das vollkommen unverbindliche Klimaschutzabkommen unterschrieben hat tut ihm auch nicht weh, sorgt aber für Imagepflege.
Liberty
Beiträge: 1981
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Biden Administration

Beitragvon Liberty » Do 21. Jan 2021, 22:24

Mitch McConnell bei Twitter zu den ersten executive orders:

"The failed Paris deal will hurt American families while China and Russia grow emissions.

The Keystone cancellation will kill union jobs and hurt U.S. energy security.

And a proposal to gut immigration enforcement and give blanket amnesty?

Rough "day one" for American workers."

Sieht nicht so aus, als könnte Biden auf irgendeine Zusammenarbeit im Kongress hoffen. :)
Senexx

Re: Biden Administration

Beitragvon Senexx » Do 21. Jan 2021, 22:26

Er macht halt da weiter, wo Obama aufgehört hat.

Gegen die weiße Arbeiter- und Mittelklasse.

War nicht anders zu erwarten
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49174
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Biden Administration

Beitragvon Tom Bombadil » Do 21. Jan 2021, 22:33

streicher hat geschrieben:(21 Jan 2021, 20:48)

Wenn die USA in eine starke Verhandlungsposition will, muss sie auch zuhause ernst machen.

Das gute Beispiel hilft nur nichts, wie man am Beispiel der Uiguren und Tibeter sehen kann, Taiwan lebt in ständiger Angst vor einer Invasion, in Hong Kong wird sich auch an keinerlei Ansprachen gehalten, im südchinesischen Meer ist Rotchina extrem aggressiv dabei, seine Machtsphäre auszudehnen, wer nicht spurt, wird wie Australien schikaniert. Es ist doch wirklich naiv zu glauben, man könne Rotchina mit so etwas beeindrucken. Die werden jede Schwächung der gegnerischen Wirtschaft bestmöglich ausnutzen und wir machen es ihnen sehr einfach.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3116
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Biden Administration

Beitragvon conscience » Do 21. Jan 2021, 22:34

Senexx hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:26)

Er macht halt da weiter, wo Obama aufgehört hat.

Gegen die weiße Arbeiter- und Mittelklasse.

War nicht anders zu erwarten



Und gegen weiße greise Männer :D
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Astrocreep2000
Beiträge: 266
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 13:23

Re: Biden Administration

Beitragvon Astrocreep2000 » Do 21. Jan 2021, 22:34

olli hat geschrieben:(21 Jan 2021, 20:58)Die Biden-regierung wie jede andere in der Welt hat wichtigere Probleme. Die höchste Priorität ist die Pandemie und die dadurch verursachte Wirtschaftskrise zu beheben. Das ist für jede Regierung eine enorme Bürde. Für Ökoträumerei ist da kein Platz und auch kein Geld.

Das entbehrt in der Tat nicht einer gewissen Ironie: Weltweit Panik und Aktionismus aufgrund einer Krankheit, die selbst im schlimmsten Fall einen weltweiten Bevölkerungsverlust im Nullkommanochwas-Bereich bedeuten würde - um sich anschließend die wirtschaftliche Basis entzogen zu sehen, sich um das kümmern zu können, was tatsächlich den Fortbestand (mindestens) großer Teile der Weltbevölkerung bedroht.
Zuletzt geändert von Astrocreep2000 am Do 21. Jan 2021, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Biden Administration

Beitragvon olli » Do 21. Jan 2021, 22:44

Astrocreep2000 hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:34)

Das entbehrt in der Tat nicht einer gewissen Ironie: Weltweit Panik und Aktionismus aufgrund einer Krankheit, die selbst im schlimmsten Fall einen weltweiten Bevölkerungsverlust im Nullkommanochwas-Bereich bedeuten würde - um sich anschließend die wirtschaftliche Basis entzogen zu sehen, sich um das kümmern zu können, was tatsächlich den Fortbestand (mindestens) großer Teile der Weltbevölkerung bedroht.

:thumbup:
So wurde hier heute zum Beispiel noch gefeiert das der Bau der Ölpipeline von Alaska in die USA gestoppt wurde. Vergessen wird das das immer eine Forderung der US-Fracking Firmen war, weil die Pipeline die Kosten für den Transport des Alaska-Öls nur verringert hätte. Jetzt müssen die Fracking-Firmen "billiges" Alaska-Öl nicht mehr fürchten. Ökologisch korrekt :D
Liberty
Beiträge: 1981
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Biden Administration

Beitragvon Liberty » Do 21. Jan 2021, 22:49

Die linken MSM feiern den "historischen Tag", dass endlich eine Frau VP der USA geworden ist.

Die USA hätten schon vor 12 Jahren einen weiblichen VP haben können. Damals sind die linken MSM über diese Frau hergefallen und haben sich für einen alten, weissen Mann als VP eingesetzt: Sleepy Joe Biden.
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Biden Administration

Beitragvon olli » Do 21. Jan 2021, 22:51

Derweil gehen schon die ersten Studentenproteste los. Im Schnitt verschulden sich die Studenten mit 50 000 bis 100 000 US-$ für das Studium. Bidens Cut ist eine Mogelpackung weil man den Studenten nur 10 000 Dollar erlässt. Da knirscht es schon am ersten Tag im Getriebe auch wenn Biden bei den Impfungen gerade ziemlich Vollgas gibt.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10336
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Biden Administration

Beitragvon Vongole » Do 21. Jan 2021, 23:38

olli hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:44)

:thumbup:
So wurde hier heute zum Beispiel noch gefeiert das der Bau der Ölpipeline von Alaska in die USA gestoppt wurde. Vergessen wird das das immer eine Forderung der US-Fracking Firmen war, weil die Pipeline die Kosten für den Transport des Alaska-Öls nur verringert hätte. Jetzt müssen die Fracking-Firmen "billiges" Alaska-Öl nicht mehr fürchten. Ökologisch korrekt :D

Ich mag ja Dieter Nuhr nicht besonders, aber einmal hatte er recht: wenn man keine Ahnung hat.....
olli
Beiträge: 490
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Biden Administration

Beitragvon olli » Do 21. Jan 2021, 23:53

Vongole hat geschrieben:(21 Jan 2021, 23:38)

Ich mag ja Dieter Nuhr nicht besonders, aber einmal hatte er recht: wenn man keine Ahnung hat.....


wieso gleich so persönlich ? Ja manchmal ist es hart der Wahrheit ins Auge zu sehen. Tut schon weh wenn man als Ökoaktivist merken muss das man durch so eine Rochade nur veräppelt wurde. Die Fracking-Industrie hat jedenfalls ein Fass aufgemacht als sie heute mitbekommen haben das Biden den Pipelinebau untersagt hat.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10336
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Biden Administration

Beitragvon Vongole » Fr 22. Jan 2021, 00:05

olli hat geschrieben:(21 Jan 2021, 23:53)

wieso gleich so persönlich ? Ja manchmal ist es hart der Wahrheit ins Auge zu sehen. Tut schon weh wenn man als Ökoaktivist merken muss das man durch so eine Rochade nur veräppelt wurde. Die Fracking-Industrie hat jedenfalls ein Fass aufgemacht als sie heute mitbekommen haben das Biden den Pipelinebau untersagt hat.

Ja, besonders die kanadische. :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5416
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Biden Administration

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 22. Jan 2021, 00:27

Astrocreep2000 hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:34)

Das entbehrt in der Tat nicht einer gewissen Ironie: Weltweit Panik und Aktionismus aufgrund einer Krankheit, die selbst im schlimmsten Fall einen weltweiten Bevölkerungsverlust im Nullkommanochwas-Bereich bedeuten würde - um sich anschließend die wirtschaftliche Basis entzogen zu sehen, sich um das kümmern zu können, was tatsächlich den Fortbestand (mindestens) großer Teile der Weltbevölkerung bedroht.


Ach ja! 400000 Tote in den USA allein, und dauerhaften Gesundheitsschaeden bei Genesen . Tendenz steigend und da gibt es immer noch Zeitgenossen, die behaupten ist ja alles nur Panik. Sich fuer intelligenter und besser informiert halten als die Wissenschaftler und Regierungen weltweit is ein Merkmal der Covidioten.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3116
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Biden Administration

Beitragvon conscience » Fr 22. Jan 2021, 07:39

Enough is enough - Sleepy Liberty !!

Liberty hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:49)

Die linken MSM feiern den "historischen Tag", dass endlich eine Frau VP der USA geworden ist.

Die USA hätten schon vor 12 Jahren einen weiblichen VP haben können. Damals sind die linken MSM über diese Frau hergefallen und haben sich für einen alten, weissen Mann als VP eingesetzt: Sleepy Joe Biden.


"Liberty" meint, es sei kein historischer Tag, dass eine Frau Vizepräsidentin der USA geworden sei - schon vor 12 hätten die USA eine weibliche Vizepräsidentin haben können - behauptet "Liberty". Harris ist eine Woman of Color — das verschweigt Liberty, Liberty hält mit der Wahrheit, daß Pallin eine Vertreterin der ultrarechten Teaparty Bewegung ist, zurück — aber so ist es wohl mit der Liberty bestellt. Liberty verrät die "Weiße Rasse", bei der Liberty offensichtlich Mitglied ist, wenn er der Linken den Anwurf macht, sie habe sich "sich für einen alten, weissen Mann als VP [SIC !!]" eingesetzt.

Aber, mein Sleepy Liberty, VP steht doch für Vice Präsident - nicht wahr mein Sleepy Liberty - und Biden ist doch wohl in demokratischen Wahlen zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt worden. Mein lieber Sleepy, so gehts mit der Liberty leider nicht weiter - bessere dich sonst wird Sleepy Liberty von zu viel Liberty erschlagen — sagt der Liberator aka B-24





Alles ernst gemeint — ernsthaft ;)
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Senexx

Re: Biden Administration

Beitragvon Senexx » Fr 22. Jan 2021, 08:30

Biden, so kann man lesen, sagt, erhabe einen Plan für den Umgang mit der Pandemie. Und dieser basiere auf "Wissenschaft, nicht Politik".

Das wirft interessante Fragen auf: Will er die Entscheidungen Wissenschaftlern überlassen? Und hat die Politik abgedankt?

Und wenn ja, welchen? Etwa Fauci, der eine sehr umstrittene Figur schon in der Vergangenheit war?

Er hat ein umfangreiches Papier dazu angekündigt. Wir sind mal gespannt.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Biden Administration

Beitragvon streicher » Fr 22. Jan 2021, 10:35

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:33)

Das gute Beispiel hilft nur nichts, wie man am Beispiel der Uiguren und Tibeter sehen kann, Taiwan lebt in ständiger Angst vor einer Invasion, in Hong Kong wird sich auch an keinerlei Ansprachen gehalten, im südchinesischen Meer ist Rotchina extrem aggressiv dabei, seine Machtsphäre auszudehnen, wer nicht spurt, wird wie Australien schikaniert. Es ist doch wirklich naiv zu glauben, man könne Rotchina mit so etwas beeindrucken. Die werden jede Schwächung der gegnerischen Wirtschaft bestmöglich ausnutzen und wir machen es ihnen sehr einfach.
Einerseits müssen die USA auf dem internationalen Parkett bei einigen Staaten wieder Vertrauen zurückgewinnen. Die VR sollte andererseits mehr ins Abseits geschossen werden, die VR liefert dafür genug Material: man sollte darauf eingehen: ja. Deswegen sollte die EU zum Beispiel ihre Position zwischen diesen beiden Weltmächten neu justieren, auch wirtschaftlich. Mal sehen also, was Biden liefert.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Biden Administration

Beitragvon streicher » Fr 22. Jan 2021, 10:43

Liberty hat geschrieben:(21 Jan 2021, 22:49)

Die linken MSM feiern den "historischen Tag", dass endlich eine Frau VP der USA geworden ist.

Die USA hätten schon vor 12 Jahren einen weiblichen VP haben können. Damals sind die linken MSM über diese Frau hergefallen und haben sich für einen alten, weissen Mann als VP eingesetzt: Sleepy Joe Biden.

Vor vier Jahren wäre beinahe eine Frau Präsidentin geworden. Hätte ich besser gefunden.
Joe Biden agiert sehr schnell, entgegen dem Spitznamen, der ihm von der Gegenseite zugeschrieben wurde.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49174
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Biden Administration

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 22. Jan 2021, 10:45

streicher hat geschrieben:(22 Jan 2021, 10:35)

Einerseits müssen die USA auf dem internationalen Parkett bei einigen Staaten wieder Vertrauen zurückgewinnen.

Indem sie einem untauglichen Klimaschutzabkommen beitreten? Da ist das Vertrauen aber billig zu haben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Biden Administration

Beitragvon streicher » Fr 22. Jan 2021, 10:45

olli hat geschrieben:(21 Jan 2021, 21:58)

Tja wie gesagt ich muss schmunzeln, vor allem bei dem Stopp vom Pipelinebau. Profitieren tun die Frackingunternehmen in den USA die jetzt das billige Öl aus Alaska nicht mehr fürchten müssen ( Die Pipeline hätte enorme Kosteneinsparungen beim Transport vom Öl aus Alaska bedeutet ). Das er das vollkommen unverbindliche Klimaschutzabkommen unterschrieben hat tut ihm auch nicht weh, sorgt aber für Imagepflege.

Mal sehen, was er an konkreten Maßnahmen beschließt. Und wenn er massiv aufforsten lässt, wäre das auch "Imagepflege"?
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Biden Administration

Beitragvon streicher » Fr 22. Jan 2021, 10:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Jan 2021, 10:45)

Indem sie einem untauglichen Klimaschutzabkommen beitreten? Da ist das Vertrauen aber billig zu haben.

Tag 1, wie gesagt. Dass die USA mehr und andauernd liefern muss, dürfte absolut klar sein.
Die Zukunft ist Geschichte.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste