Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 18. Apr 2019, 10:59


Das ist allerdings auch widerlich. Man könnte die Menschen ja zumindest an die Grenze bringen und ihnen Wasser und Essen geben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 18. Apr 2019, 11:00

Audi hat geschrieben:(17 Apr 2019, 18:37)

In Libyen kochen viele Mächte ihren Brei. Ein haftar, der eng mit der CIA verbunden ist und seinen Wohnsitz in den USA hat, zieht einfach Mal so in den Krieg und erobert mit französischer Hilfe Ölhafen.

Hast du dafür Beweise oder ist das die übliche Propaganda des Putintrolls?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 18. Apr 2019, 11:03

MoOderSo hat geschrieben:(18 Apr 2019, 10:49)

Algerien würde ich den Flüchtlingen nicht empfehlen. Die haben einen robusten Sicherheitsapparat und machen wenig Federlesen. Da können die Flüchtlinge von Glück reden, wenn sie es lebend zurück in den Niger schaffen.
https://www.aljazeera.com/news/2018/06/ ... 43040.html

Die Sahel-Staaten sind problematisch, weil es dort Regionen gibt, in denen Terroristen Druck erzeugen.

https://limacharlienews.com/wp-content/ ... st-map.png
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 18. Apr 2019, 11:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Apr 2019, 20:03)

Russische Wagner-Söldner unterstützen den Generalissimus Haftar:

Die waren dort zufällig in Urlaub.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Do 18. Apr 2019, 14:21

MoOderSo hat geschrieben:(18 Apr 2019, 10:11)

Warum hört man dann so wenig über die Route Tobruk-Kreta? Ist doch auch nicht weiter als Tripolis-Malta/Sizilien?

Da musst du alte Bücher über das Afrikakorps und den Nachschub-Krieg im Mittelmeer lesen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 18. Apr 2019, 15:53

imp hat geschrieben:(18 Apr 2019, 14:21)

Da musst du alte Bücher über das Afrikakorps und den Nachschub-Krieg im Mittelmeer lesen.

Ist bekannt. Rommel schrieb das Werk "Infanterie greift an" und galt als Wüstenfuchs.
Diese Rolle nimmt inetwa Feldmarschall Haftar an.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8653
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon unity in diversity » Do 18. Apr 2019, 16:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Apr 2019, 15:53)

Ist bekannt. Rommel schrieb das Werk "Infanterie greift an" und galt als Wüstenfuchs.
Diese Rolle nimmt inetwa Feldmarschall Haftar an.

Oder GFM Haftar schaut nach seinem heiligen Endsieg über Tripolis drein, wie Napoleon nach der Einnahme von Moskau. Ein gemeinsames Werk aller libyschen Bandenchefs.
Auf den Ruinen stehend, verkündet er sein Kriegsziel, ein Protektorat von Russlands Gnaden werden zu wollen. Das macht jeden Warlord abtrünnig.
Öl hat nämlich keine integrierende Funktion, es differenziert eher.
Die alles einigende Klammer, kann daher nicht das Öl sein.
Wenn das geklärt ist, sieht Moskau seinem 2. Afghanistan entgegen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 08:18

unity in diversity hat geschrieben:(18 Apr 2019, 16:29)

Oder GFM Haftar schaut nach seinem heiligen Endsieg über Tripolis drein, wie Napoleon nach der Einnahme von Moskau. Ein gemeinsames Werk aller libyschen Bandenchefs.
Auf den Ruinen stehend, verkündet er sein Kriegsziel, ein Protektorat von Russlands Gnaden werden zu wollen. Das macht jeden Warlord abtrünnig.
Öl hat nämlich keine integrierende Funktion, es differenziert eher.
Die alles einigende Klammer, kann daher nicht das Öl sein.
Wenn das geklärt ist, sieht Moskau seinem 2. Afghanistan entgegen.

Es könnte ein zweites Syrien werden, der IS ist in einem westlichen Teil des Landes ja auch schon da. Tausende Flüchtlinge sind in Lagern gefangen.
Die Mission Sophia der EU will die Ereignisse vor der Küste bis auf weiteres nur noch aus der Luft beobachten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 08:24

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 08:18)

Es könnte ein zweites Syrien werden, der IS ist in einem westlichen Teil des Landes ja auch schon da. Tausende Flüchtlinge sind in Lagern gefangen.
Die Mission Sophia der EU will die Ereignisse vor der Küste bis auf weiteres nur noch aus der Luft beobachten.

Ich sehe hier gute Chancen, die Sache mit geringem Mittelansatz zu regeln im Sinne der EU. Man muss den Franzosen hier einfach mal folgen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 08:40

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 08:24)

Ich sehe hier gute Chancen, die Sache mit geringem Mittelansatz zu regeln im Sinne der EU. Man muss den Franzosen hier einfach mal folgen.

Die Franzosen verfolgen derzeit noch eigene Interessen in der Sahel-Zone.
Deutschland könnte - ähnlich wie in Syrien - wieder Fotos von der Lage machen.

Aufgrund der aktuellen Kämpfe sollen rund 25.000 Zivilisten die Flucht ergriffen haben. Das Schicksal der 3 bis 6.000 Internierten ist ungewiß.
Die EU will aber weiterhin die Küstenwache der international anerkannten Einheitsregierung ausbilden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 09:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 08:40)

Die Franzosen verfolgen derzeit noch eigene Interessen in der Sahel-Zone.
Deutschland könnte - ähnlich wie in Syrien - wieder Fotos von der Lage machen.

Aufgrund der aktuellen Kämpfe sollen rund 25.000 Zivilisten die Flucht ergriffen haben. Das Schicksal der 3 bis 6.000 Internierten ist ungewiß.
Die EU will aber weiterhin die Küstenwache der international anerkannten Einheitsregierung ausbilden.

Kann man alles haben. Man muss nur das Subjekt dieser Einheitsregierung in einer plausiblen Weise austauschen. Daran kann die EU jetzt mitwirken und Gewinner sein. Sie kann auch zugucken oder sich vergeblich sträuben, dabei weitere Reste von Staatlichkeitspotential wegschießen und nachher verwundert schauen, was die Verträge einbringen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 09:54

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 09:41)

Kann man alles haben. Man muss nur das Subjekt dieser Einheitsregierung in einer plausiblen Weise austauschen. Daran kann die EU jetzt mitwirken und Gewinner sein. Sie kann auch zugucken oder sich vergeblich sträuben, dabei weitere Reste von Staatlichkeitspotential wegschießen und nachher verwundert schauen, was die Verträge einbringen.

Es ist nicht gesagt, dass Wüstenfuchs Haftar den Bürgerkrieg gewinnt.

Einer neueren Meldung zufolge haben "bewaffnete Kräfte" (Regierungstruppen?) Haftars Stützpunkt Tamanhint im Süden des Landes angegriffen.

Deutsche Diplomaten feilen noch an einer Formulierung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 10:37

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 09:54)

Es ist nicht gesagt, dass Wüstenfuchs Haftar den Bürgerkrieg gewinnt.

Natürlich nicht. Jedoch ist ziemlich klar, dass diese Regierung schon damit, nicht weggefegt zu werden, ausreichend beschäftigt ist und als wirksamer Vertragspartner nur auf dem Papier taugt. Solange kein Kandidat tatsächlich eine allgemeine Staatlichkeit durchsetzt, ist da wenig Fortschritt zu erwarten. Das aktuelle Subjekt der Einheitsregierung wird auch vor dem nächsten Herausforderer wieder haltlos sein. Deshalb ist der französische Ansatz gar nicht so schlecht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 10:47

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 10:37)

Natürlich nicht. Jedoch ist ziemlich klar, dass diese Regierung schon damit, nicht weggefegt zu werden, ausreichend beschäftigt ist und als wirksamer Vertragspartner nur auf dem Papier taugt. Solange kein Kandidat tatsächlich eine allgemeine Staatlichkeit durchsetzt, ist da wenig Fortschritt zu erwarten. Das aktuelle Subjekt der Einheitsregierung wird auch vor dem nächsten Herausforderer wieder haltlos sein. Deshalb ist der französische Ansatz gar nicht so schlecht.

Die französische Position scheint nicht ganz klar zu sein, die Regierung hat allerdings dementiert, Generalissimo Haftar zu unterstützen.

Laut Botschaft unterstützt man voll und ganz den Sonderbeauftragten der UN.

Über den zuständigen, französischen Minister:
Er betonte die Notwendigkeit eines Waffenstillstands und einer unverzüglichen Wiederaufnahme des Dialogs im Hinblick auf den Neuanstoß eines glaubwürdigen politischen Prozesses, der unter Aufsicht der Vereinten Nationen vollzogen und durch das zeitnahe Abhalten von Wahlen bekräftigt werden soll.
https://de.ambafrance.org/Aktuelle-Lage ... nd-Ghassan
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 11:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 10:47)

Die französische Position scheint nicht ganz klar zu sein, die Regierung hat allerdings dementiert, Generalissimo Haftar zu unterstützen.

Laut Botschaft unterstützt man voll und ganz den Sonderbeauftragten der UN.

Gewiss unterstützen die Franzosen auch die UNO. Beides lässt sich leicht in Einklang sehen. Auch die Russen und Algerier verfolgen letztlich friedliche Absichten in Libyen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 11:23

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 11:07)

Gewiss unterstützen die Franzosen auch die UNO. Beides lässt sich leicht in Einklang sehen. Auch die Russen und Algerier verfolgen letztlich friedliche Absichten in Libyen.

Der UN-Generalsekretär und sein Sondergesandter waren strikt gegen einen Angriff auf die Hauptstadt.
Die UNO ist für eine sofortige Einstellung der Kampfhandlungen, für die Wiederaufnahme des Dialogs und für den glaubwürdigen Prozess durch Wahlen.

Das ist eine grundlegend andere Position als zu sagen, hier steh ich nun und kann nicht anders.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 11:30

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 11:23)

Der UN-Generalsekretär und sein Sondergesandter waren strikt gegen einen Angriff auf die Hauptstadt.
Die UNO ist für eine sofortige Einstellung der Kampfhandlungen, für die Wiederaufnahme des Dialogs und für den glaubwürdigen Prozess durch Wahlen.

Das ist eine grundlegend andere Position als zu sagen, hier steh ich nun und kann nicht anders.

Im aktuellen Zustand sind Wahlen folgenlos. Das möchte Frankreich gern anders. Ansonsten ist man einer Meinung. Alle Parteien rufen zum Dialog auf. Selbst Haftar.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 11:40

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 11:30)

Im aktuellen Zustand sind Wahlen folgenlos. Das möchte Frankreich gern anders. Ansonsten ist man einer Meinung. Alle Parteien rufen zum Dialog auf. Selbst Haftar.

Ja, alle sind für einen Dialog. Man hat sich aber auch gegenseitig Haftbefehle ausgestellt und nun wird geschossen.
Der UN-Sondergesandte empfiehlt einen Dialog ohne Gewalt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon imp » Fr 19. Apr 2019, 11:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Apr 2019, 11:40)

Ja, alle sind für einen Dialog. Man hat sich aber auch gegenseitig Haftbefehle ausgestellt und nun wird geschossen.
Der UN-Sondergesandte empfiehlt einen Dialog ohne Gewalt.

Gewalt gibt es nur, weil die vielen Dialogregien sich noch nicht vereinbart haben.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Verteidigungsministerin: Regierungsbildung mit Bundeswehr in Libyen?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Apr 2019, 11:53

imp hat geschrieben:(19 Apr 2019, 11:48)

Gewalt gibt es nur, weil die vielen Dialogregien sich noch nicht vereinbart haben.

Der Vormarsch auf Tripolis wird als Störung des Dialogs interpretiert. Der UN-Sondergesandte ist ausdrücklich besorgt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „37. Afrika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast