Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » So 26. Jan 2020, 11:04

unity in diversity hat geschrieben:(26 Jan 2020, 09:58)

Warum werden Tiere und Pflanzen nicht getauft?


Weil wir sie aufessen; was im Fall von Menschen wenig gelitten ist. Die taufen wir deshalb.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » So 26. Jan 2020, 11:09

Ein Terraner hat geschrieben:(26 Jan 2020, 10:30)

Wie wäre es wenn die Kirche erstmal ihr ergaunertes Vermögen wieder abgibt ?

P.S. Apo pro wirtschaften, glaubst du ernsthaft der größte Großkonzern und Großgrundbesitzer der Welt braucht noch mehr finanzielle Mittel um wirtschaften zu können?


Ich meine, daß es weder Ihnen noch anderen zusteht, Dritten zu zu messen, was sie brauchen. Das Recht auf Eigentum ist nun einmal verbrieft, Verträge sind geschlossen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13635
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Ein Terraner » So 26. Jan 2020, 11:12

H2O hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:09)

Ich meine, daß es weder Ihnen noch anderen zusteht, Dritten zu zu messen, was sie brauchen. Das Recht auf Eigentum ist nun einmal verbrieft, Verträge sind geschlossen.


Ja sag ich doch, die Kirche sollte mal das ergaunerte Eigentum zurückgeben. und wenn sie den ehemaligen Eigentümer umgebracht haben und es keine Erben mehr gibt wäre es doch nur fair wenn dessen Eigentum in die Allgemeinheit über geht.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » So 26. Jan 2020, 11:17

Ein Terraner hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:12)

Ja sag ich doch, die Kirche sollte mal das ergaunerte Eigentum zurückgeben. und wenn sie den ehemaligen Eigentümer umgebracht haben und es keine Erben mehr gibt wäre es doch nur Fair wenn dessen Eigentum in die Allgemeinheit über geht.


Ja, dieses Gesetz sollte allgemeingültig werden. Irgendwie ist Eigentum ergaunert und gehört ab sofort allen Gaunern in gleicher Weise.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13635
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Ein Terraner » So 26. Jan 2020, 11:20

H2O hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:17)

Ja, dieses Gesetz sollte allgemeingültig werden. Irgendwie ist Eigentum ergaunert und gehört ab sofort allen Gaunern in gleicher Weise.

Du hältst den Staat für Gauner oder was willst du damit jetzt aussagen ? :?:
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » So 26. Jan 2020, 11:22

Ein Terraner hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:20)

Du hältst den Staat für Gauner oder was willst du damit jetzt aussagen ? :?:


Eigenwillige Auslegung meines Beitrags. Wie kommen Sie nur darauf?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13635
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Ein Terraner » So 26. Jan 2020, 11:25

H2O hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:22)

Eigenwillige Auslegung meines Beitrags. Wie kommen Sie nur darauf?

Vielleicht weil ich keine Ahnung habe was du damit sagen wolltest da der Bezugspunkt von deiner Aussage fehlt ?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » So 26. Jan 2020, 11:39

Ein Terraner hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:25)

Vielleicht weil ich keine Ahnung habe was du damit sagen wolltest da der Bezugspunkt von deiner Aussage fehlt ?


Darf ich mich auf altersbedingte Demenz berufen? :p
Benutzeravatar
JosefG
Beiträge: 588
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 07:11
Benutzertitel: antichristlich antiislamisch
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon JosefG » So 26. Jan 2020, 15:59

unity in diversity hat geschrieben:(26 Jan 2020, 09:58)

Warum werden Tiere und Pflanzen nicht getauft?

Tiere haben keine Seele. Die hat nur der Mensch.
Das ist offizielle christliche Lehre.

Eine der vielen Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam: Auch im Islam
kommt die unsterbliche Seele entweder in den Himmel oder in die Hölle.
Christen sehen die Moslems als Verbündete im Kampf gegen den Atheismus.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10122
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon unity in diversity » Mo 27. Jan 2020, 00:40

H2O hat geschrieben:(26 Jan 2020, 11:04)

Weil wir sie aufessen; was im Fall von Menschen wenig gelitten ist. Die taufen wir deshalb.

Das Gebot, du sollst nichts Getauftes essen, hat Batak, Maoris und andere polynesische Völker kaum beeindruckt.
Aber etwas unterscheidet Tiere und Pflanzen vom Menschen.
Der Mensch kann bewußt Güter produzieren, von denen der Klerus etwas für sich abzweigt.
Dazu manipuliert er das Denken (die Seele), damit der Kirchenzehnte legitim erscheint.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » Mo 27. Jan 2020, 08:45

unity in diversity hat geschrieben:(27 Jan 2020, 00:40)

Das Gebot, du sollst nichts Getauftes essen, hat Batak, Maoris und andere polynesische Völker kaum beeindruckt.
Aber etwas unterscheidet Tiere und Pflanzen vom Menschen.
Der Mensch kann bewußt Güter produzieren, von denen der Klerus etwas für sich abzweigt.
Dazu manipuliert er das Denken (die Seele), damit der Kirchenzehnte legitim erscheint.


Wenn Sie derart haßtriefende Reden glücklich machen... bleiben Sie hübsch unter Menschen Ihrer Wesensart.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17886
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Billie Holiday » Mo 27. Jan 2020, 08:51

JosefG hat geschrieben:(26 Jan 2020, 15:59)

Tiere haben keine Seele. Die hat nur der Mensch.
Das ist offizielle christliche Lehre.

Eine der vielen Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam: Auch im Islam
kommt die unsterbliche Seele entweder in den Himmel oder in die Hölle.
Christen sehen die Moslems als Verbündete im Kampf gegen den Atheismus.


Warum muß der Atheismus bekämpft werden? Warum dieses Unwohlsein gegenüber Ungläubigen? Hat man selbst Nachteile dadurch? Ich denke nein, oben bleibt einem mehr Platz.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » Mo 27. Jan 2020, 09:39

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 08:51)

Warum muß der Atheismus bekämpft werden? Warum dieses Unwohlsein gegenüber Ungläubigen? Hat man selbst Nachteile dadurch? Ich denke nein, oben bleibt einem mehr Platz.


Ist mir da etwas entgangen? Wo sehen Sie denn einen Kampf von Christen gegen "Ungläubige"? Ich erkenne hier eher, daß Christen ihrer Überzeugungen wegen angemistet werden. "Haß fressen Seele auf."
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17886
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Billie Holiday » Mo 27. Jan 2020, 09:58

H2O hat geschrieben:(27 Jan 2020, 09:39)

Ist mir da etwas entgangen? Wo sehen Sie denn einen Kampf von Christen gegen "Ungläubige"? Ich erkenne hier eher, daß Christen ihrer Überzeugungen wegen angemistet werden. "Haß fressen Seele auf."


Ich bezog mich auf das von mir zitierte. Deshalb die Nachfrage.

Während Atheisten dem Glauben unbeeindruckt gegenüberstehen, hassen sich die Religionen eher untereinander. Ok, der Islam hasst sowohl andere Religionen als auch Ungläubige. Christen, Juden und Ungläubige haben in islamischen Ländern einen sehr schweren Stand. So ein Durchschnitts-Atheist trachtet niemandem nach dem Leben. Sich lustig machen hat nichts mit Hass zu tun, nur mit Nicht-ernst-nehmen und unbeeindruckt-sein.
Hassen können Religionsanhänger eindeutig besser.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 12437
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Kritikaster » Mo 27. Jan 2020, 10:06

H2O hat geschrieben:(27 Jan 2020, 09:39)

Ist mir da etwas entgangen? Wo sehen Sie denn einen Kampf von Christen gegen "Ungläubige"? Ich erkenne hier eher, daß Christen ihrer Überzeugungen wegen angemistet werden. "Haß fressen Seele auf."

Ja, das ist Mode.

Aber ich muss Billie Holyday hier in Schutz nehmen: Der Hinweis auf die "Bekämpfung des Atheismus durch Christentum und Islam" stammt von User JosephG.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30796
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon H2O » Mo 27. Jan 2020, 10:35

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 09:58)

Ich bezog mich auf das von mir zitierte. Deshalb die Nachfrage.

Während Atheisten dem Glauben unbeeindruckt gegenüberstehen, hassen sich die Religionen eher untereinander. Ok, der Islam hasst sowohl andere Religionen als auch Ungläubige. Christen, Juden und Ungläubige haben in islamischen Ländern einen sehr schweren Stand. So ein Durchschnitts-Atheist trachtet niemandem nach dem Leben. Sich lustig machen hat nichts mit Hass zu tun, nur mit Nicht-ernst-nehmen und unbeeindruckt-sein.
Hassen können Religionsanhänger eindeutig besser.


Letzteres muß ich noch üben. ;)
Alpha Centauri
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 27. Jan 2020, 11:17

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 08:51)

Warum muß der Atheismus bekämpft werden? Warum dieses Unwohlsein gegenüber Ungläubigen? Hat man selbst Nachteile dadurch? Ich denke nein, oben bleibt einem mehr Platz.


Alleine der Begriff Seele ist schon lustig, fragt man einen Hirnforscher sagt der einem klipp und klar , also eine Seele hat er noch nirgends im Gehirn festmachen können.

Ich habe mich schon früh mit Astronomie beschäftigt,,daher war ich immer schon gegen die Märchenerzählungen sämtlicher Mythologien und Religionen ( Schöpfungsgeschochte, Zwei Welten Dualismus, Gottglaube , der erste unbewegte Beweger) immun, ja man kann sagen Atheist.

Was Hass und Verbrechen angeht nehmen sich religiöser Fantadimus und unreligiöser Wahn ( im klassischen Sinne auf die Religionen bezogen) nicht viel finde ich.
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Papaloooo » Mo 27. Jan 2020, 12:01

Die Grenze zum Du Fundamentalismus ist immer dort überschritten, wo die Humorlosigkeit anfängt.
Wo man nicht mehr über Witze, die die eine Überzeugungen betreffen lachen kann.

Im Wesentlichen trifft das schon auf dogmatisch, orthodox glaubende Menschen zu, man findet das jedoch auch bei extremen politischen Überzeugungen.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Tomaner
Beiträge: 7873
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon Tomaner » Mo 27. Jan 2020, 12:07

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 09:58)

Ich bezog mich auf das von mir zitierte. Deshalb die Nachfrage.

Während Atheisten dem Glauben unbeeindruckt gegenüberstehen, hassen sich die Religionen eher untereinander. Ok, der Islam hasst sowohl andere Religionen als auch Ungläubige. Christen, Juden und Ungläubige haben in islamischen Ländern einen sehr schweren Stand. So ein Durchschnitts-Atheist trachtet niemandem nach dem Leben. Sich lustig machen hat nichts mit Hass zu tun, nur mit Nicht-ernst-nehmen und unbeeindruckt-sein.
Hassen können Religionsanhänger eindeutig besser.

Irgendwie kotzt einem dein Schubladendenken an. Erzkonservative Christen haben auch nichts mit Christen zu tun, die vielleicht mal Weihnachten eine Kirche von innen sehen. Was dem Islam angeht, sind deren Opfer wohl zu 95 Prozent Moslems selbst und nicht Christen oder Juden. Was du schreibst ist also vollkommener Quatsch, sonst müßtest du ja schreiben, der Islam hasst vor allem Moslems. Was in aller Welt ist ein Durchschnitts-Atheist? Und was waren zum Beispiel Stalinisten?
Benutzeravatar
JosefG
Beiträge: 588
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 07:11
Benutzertitel: antichristlich antiislamisch
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Es sollte eine Partei "Die Atheisten" geben

Beitragvon JosefG » Mo 27. Jan 2020, 12:12

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Jan 2020, 08:51)

Warum muß der Atheismus bekämpft werden?

H2O hat geschrieben:(27 Jan 2020, 09:39)

Wo sehen Sie denn einen Kampf von Christen gegen "Ungläubige"?

Sowohl beim Christentum als auch beim Islam gehört der missionarische Auftrag zum Kern der Ideologie.
Zuletzt geändert von JosefG am Mo 27. Jan 2020, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste