Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Na?

Zum Glück Schwarz-Grün
4
22%
Leider Schwarz-Grün
6
33%
Gleich wahrscheinlich
1
6%
Zum Glück Grün-Rot-Rot
2
11%
Leider Grün-Rot-Rot
0
Keine Stimmen
Beides auf ewig für mich unvorstellbar
5
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 18
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44568
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon frems » Di 30. Apr 2019, 13:15

Genosse Bartsch hält von dem Gedanken einer grün-rot-roten Regierung aktuell aus mehreren Gründen nichts. Für wahrscheinlicher hält er eine weitere Annäherung der Grünen an die CDU mit einer möglichen schwarz-grünen Regierung, falls die Genossen der SPD nicht in Frage kommen.

Berlin - Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch schließt eine grün-rot-rote Koalition unter einem Bundeskanzler Robert Habeck weitgehend aus. «Das ist absurd», sagte er der «Rheinischen Post». Er glaube nicht, dass die Umfragewerte der Grünen im regulären Bundestagswahljahr 2021 noch so gut sein werden wie derzeit. Zudem gehe «deren Reise in die schwarz-grüne Richtung». Für ein Mitte-Links-Bündnis brauche es einen grundsätzlichen Politikwechsel, so Bartsch.

https://www.stern.de/panorama/bartsch-- ... 82018.html

Welches Szenario erscheint Euch wahrscheinlich(er)? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon firlefanz11 » Do 2. Mai 2019, 11:11

Eigentlich ist beides für mich unvorstellbar aber es wird wohl leider auf S-G hinauslaufen.
Sollte es jemals zu RGG auf Bundesebene kommen wandere ich aus.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11154
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon imp » Do 2. Mai 2019, 21:42

Es ist gar nicht ausgemacht, dass die Grünen vor der SPD landen müssen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
sünnerklaas
Beiträge: 3379
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon sünnerklaas » Do 2. Mai 2019, 23:32

imp hat geschrieben:(02 May 2019, 21:42)

Es ist gar nicht ausgemacht, dass die Grünen vor der SPD landen müssen.


Kühnerts Thesen schärfen das Profil der SPD. Da wird dann erst mal ordentlich Wumms reingebracht.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11154
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon imp » Fr 3. Mai 2019, 06:43

sünnerklaas hat geschrieben:(02 May 2019, 23:32)

Kühnerts Thesen schärfen das Profil der SPD. Da wird dann erst mal ordentlich Wumms reingebracht.

Für die Grünen spricht im Moment nur, dass sie nicht regieren. Irgendwelche Eintagsfliegen in der Zeitung bezüglich SPD würde ich nicht so ernst nehmen. Die sind so schnell totgeklatscht wie sie angesummt kamen.

Möglich ist natürlich alles.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 08:33

imp hat geschrieben:(03 May 2019, 06:43)

Für die Grünen spricht im Moment nur, dass sie nicht regieren. Irgendwelche Eintagsfliegen in der Zeitung bezüglich SPD würde ich nicht so ernst nehmen. Die sind so schnell totgeklatscht wie sie angesummt kamen.

Möglich ist natürlich alles.


Naja kommt drauf an wie intensiv die Bildzeitung wieder ihr framing betreibt. In den bisherigen Wahlen hat die Bildzeitung immer drauf geachtet, daß genügend negatives framing bezüglich ihrer unerwünschten Parteien und Parteibündnisse rüber kam. Mittlerweile vermischt sie dies gerne mit framing gegenüber Moslems und Flüchtlingen. In heutigen Tagen ist sowas für mich eben kein harmloser Klatsch.
Zuletzt geändert von relativ am Fr 3. Mai 2019, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34640
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon JJazzGold » Fr 3. Mai 2019, 08:40

firlefanz11 hat geschrieben:(02 May 2019, 11:11)

Eigentlich ist beides für mich unvorstellbar aber es wird wohl leider auf S-G hinauslaufen.
Sollte es jemals zu RGG auf Bundesebene kommen wandere ich aus.


Auswandern würde ich nur, wenn sich eine AfD Regierung abzeichnet.
Sowohl S-G, als auch RDG ist im eigenen Land für eine Legislaturperiode überlebbar, wenn man beizeiten die richtigen Vorkehrungen trifft.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 08:47

JJazzGold hat geschrieben:(03 May 2019, 08:40)

Auswandern würde ich nur, wenn sich eine AfD Regierung abzeichnet.
Sowohl S-G, als auch RDG ist im eigenen Land für eine Legislaturperiode überlebbar, wenn man beizeiten die richtigen Vorkehrungen trifft.


Da bin ich ganz bei dir. Sehe ich auch so. Ich würde mom. jeder Regierungskonstellation eine Chance geben, ausser es wird eine Rechtsaussen dominierte.
Dann schaue ich mich um, solange es noch geht und wir als Flüchtlinge nicht unerwünscht werden ;)
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon yogi61 » Fr 3. Mai 2019, 08:51

relativ hat geschrieben:(03 May 2019, 08:33)

Naja kommt drauf an wie intensiv die Bildzeitung wieder ihr framing betreibt. In den bishereigen Wahlen hat die Bildzeitung immer drauf geachtet, daß genügend negatives framing bezüglich ihrer unerwünschten Parteien und Parteibündnisse rüber kam. Mittlerweile vermischt sie dies gerne mit framing gegenüber Moslems und Flüchtlingen. In heutigen Tagen ist sowas für mich eben kein harmloser Klatsch.


Die Bild ist natürlich das Flagschiff, aber Springer mischt auch mit der Welt ordentlich mit und spricht angeblich politisch Interessierte an und heizt ordenlich ein. Sollte in diesem Land mal irgendwann die rechnerische Möglichkeit einer linken Regierung "drohen", so gäbe es wohl eine grosse Koalition der Medien. FOCUS, die FAZ und auch das ZDF würden wahrscheinlich durchdrehen, zumal es in der sogenannten linksliberalen Presse ja auch noch genügend konservative U-Boote gibt. Schwarz-Grün ist also sehr viel eher wahrscheinlich.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 09:00

yogi61 hat geschrieben:(03 May 2019, 08:51)

Die Bild ist natürlich das Flagschiff, aber Springer mischt auch mit der Welt ordentlich mit und spricht angeblich politisch Interessierte an und heizt ordenlich ein. Sollte in diesem Land mal irgendwann die rechnerische Möglichkeit einer linken Regierung "drohen", so gäbe es wohl eine grosse Koalition der Medien. FOCUS, die FAZ und auch das ZDF würden wahrscheinlich durchdrehen, zumal es in der sogenannten linksliberalen Presse ja auch noch genügend konservative U-Boote gibt. Schwarz-Grün ist also sehr viel eher wahrscheinlich.


Wobei die FAZ zwar Konservativ und Markt liberal aufgestellt ist, aber für mich eher kein eigentliches framing, wie es z.B. die Bild Zeitung tut, betreibt.
Dem ZDF sind natürlich diesbezüglich auch Grenzen gesetzt, durch die öffentlichen Finanzierung.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38366
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 3. Mai 2019, 09:04

Linksradikale in der Bundesregierung, das bleibt Deutschland 30 Jahre nach dem Ende des SED- und Stasistaates hoffentlich erspart, da wäre schwarz-grün das kleinere Übel.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Odin1506
Beiträge: 2223
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon Odin1506 » Fr 3. Mai 2019, 09:06

Wenn es zu RRG kommen sollte, dann wird sich zeigen was die Linke so drauf hat.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 09:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(03 May 2019, 09:04)

Linksradikale in der Bundesregierung, das bleibt Deutschland 30 Jahre nach dem Ende des SED- und Stasistaates hoffentlich erspart, da wäre schwarz-grün das kleinere Übel.


Ich halte bezüglich der Linken im Bundestag die Bezeichnung Linkssozialistisch für angebrachter.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 09:29

Odin1506 hat geschrieben:(03 May 2019, 09:06)

Wenn es zu RRG kommen sollte, dann wird sich zeigen was die Linke so drauf hat.

Naja es wäre ja eine Koalition aus drei Parteien , wo sie wohl die schwächste wäre. Es ist anzunehmen, daß bei der Kompromissuche nur kleinere Bereiche ihrer Agenda durchzusetzen wären und natürlich die, wo sie mit dem Koalitionspartner eh auf einer Linie stehen.
Da die Linke ja schon Regierungspartei in 3 Landtagen ist und war, kann man schon mal so seine Schlussfolgerungen ziehen. In Thüringen ist es sogar RRG.

Das größste Hindernis von RRG auf Bundesebene ist sowieso die Aussenpolitik.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon yogi61 » Fr 3. Mai 2019, 11:10

relativ hat geschrieben:(03 May 2019, 09:00)

Wobei die FAZ zwar Konservativ und Markt liberal aufgestellt ist, aber für mich eher kein eigentliches framing, wie es z.B. die Bild Zeitung tut, betreibt.
Dem ZDF sind natürlich diesbezüglich auch Grenzen gesetzt, durch die öffentlichen Finanzierung.


Als die FAZ gezielt Lügen über griechische Rentner gestreut hat, war das schon "Framing" erster Güte.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Iwan der Liebe
Beiträge: 895
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 3. Mai 2019, 11:14

relativ hat geschrieben:(03 May 2019, 09:29)

Naja es wäre ja eine Koalition aus drei Parteien , wo sie wohl die schwächste wäre. Es ist anzunehmen, daß bei der Kompromissuche nur kleinere Bereiche ihrer Agenda durchzusetzen wären und natürlich die, wo sie mit dem Koalitionspartner eh auf einer Linie stehen.
Da die Linke ja schon Regierungspartei in 3 Landtagen ist und war, kann man schon mal so seine Schlussfolgerungen ziehen. In Thüringen ist es sogar RRG.

Das größste Hindernis von RRG auf Bundesebene ist sowieso die Aussenpolitik.



Das größte Hindernis von RRG ist die SPD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 12:27

yogi61 hat geschrieben:(03 May 2019, 11:10)

Als die FAZ gezielt Lügen über griechische Rentner gestreut hat, war das schon "Framing" erster Güte.


Absichtliches framing und schlechter Journalismus durch evtl. schlechte Recherche, da unterscheide ich nochmal. Die Regelmäßigkeit spielt dabei natürlich auch eine Rolle.
Das mit den griechischen Rentnern, worum ging es da nochmal?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon yogi61 » Fr 3. Mai 2019, 12:56

relativ hat geschrieben:(03 May 2019, 12:27)

Absichtliches framing und schlechter Journalismus durch evtl. schlechte Recherche, da unterscheide ich nochmal. Die Regelmäßigkeit spielt dabei natürlich auch eine Rolle.
Das mit den griechischen Rentnern, worum ging es da nochmal?


Nur noch einmal zur Erinnerung und damals war sich die FAZ und die Bild ziemlich einig.

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/21 ... 56-jahren/
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 26370
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon relativ » Fr 3. Mai 2019, 13:26

yogi61 hat geschrieben:(03 May 2019, 12:56)

Nur noch einmal zur Erinnerung und damals war sich die FAZ und die Bild ziemlich einig.

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/21 ... 56-jahren/


Aus deinem Link geht der Unterschied zwischen Bild und FAZ auf den ich mich beziehe ganz gut hervor.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundesregierung: Eher Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot?

Beitragvon yogi61 » Fr 3. Mai 2019, 13:30

relativ hat geschrieben:(03 May 2019, 13:26)

Aus deinem Link geht der Unterschied zwischen Bild und FAZ auf den ich mich beziehe ganz gut hervor.


Im Tenor waren sie sich einig. Griechenland muss raus aus der EU. Natürlich kann man die beiden Blätter nicht direkt vergleichen. Die FAZ hat erhebliche finanzielle Probleme, die Bild hat eine ganz andere Macht. Es ist aber schon so, dass die Bild dann auch mal stolz ist, wenn die FAZ in die selbe Kerbe haut, auch wenn die FAZ eher pseudointellektuelle Leser als Klientel anspricht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste