Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

sünnerklaas
Beiträge: 4075
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon sünnerklaas » Do 20. Jun 2019, 21:01

Schlettow hat geschrieben:(20 Jun 2019, 19:57)

Friedrich Merz steht als Person wie niemand sonst für die alte CDU, für Wirtschaftsliberalismus und Konservatismus, für Werte und Positionen, welche die CDU noch in den frühen 2000ern vertreten hat und die dann unter Frau Merkel Stück für Stück nahezu vollständig geräumt wurden.


Womit wir pronto beim politischen Romantisieren sind - und bei der Überhöhung von Fritze Merz,
Seit den 2000ern also in den letzten 20 Jahren hat sich die Welt weiter entwickelt. Zu glauben, man müsse nur in die vermeintlich "Gute Alte" Zeit zurüvk gehen, dann würde alles wieder gut, ist ein Irrglaube. Das kann nicht funktionieren.
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 405
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon peterkneter » Fr 21. Jun 2019, 08:15

sünnerklaas hat geschrieben:(20 Jun 2019, 21:01)

Womit wir pronto beim politischen Romantisieren sind - und bei der Überhöhung von Fritze Merz,
Seit den 2000ern also in den letzten 20 Jahren hat sich die Welt weiter entwickelt. Zu glauben, man müsse nur in die vermeintlich "Gute Alte" Zeit zurüvk gehen, dann würde alles wieder gut, ist ein Irrglaube. Das kann nicht funktionieren.


wieso, in den USA funktioniert es doch auch ;)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4248
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Fr 21. Jun 2019, 11:18

peterkneter hat geschrieben:(21 Jun 2019, 08:15)
wieso, in den USA funktioniert es doch auch ;)

Kluge Antwort, zumal Merz verkörpert, was die CDU eigentlich ausmacht (bevor sie gekapert worden ist).
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41318
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 21. Jun 2019, 11:54

Wenn die Union wieder ein bisschen konservativer werden würde und gleichzeitig den "Klimaschutz" (ein erzkonservatives Thema) seriös bedient, dann kann sie sowohl bei der AfD als auch bei den Grünen Stimmen abgreifen. Ob das aktuelle Unionspersonal diese Chance erkennt, vermag ich aber nicht zu beurteilen, wahrscheinlich eher nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Senexx » Fr 21. Jun 2019, 12:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jun 2019, 11:54)

Wenn die Union wieder ein bisschen konservativer werden würde und gleichzeitig den "Klimaschutz" (ein erzkonservatives Thema) seriös bedient, dann kann sie sowohl bei der AfD als auch bei den Grünen Stimmen abgreifen. Ob das aktuelle Unionspersonal diese Chance erkennt, vermag ich aber nicht zu beurteilen, wahrscheinlich eher nicht.

"Maß halten" ist, oder besser war einmal, eine konservatives Thema.

Damit kann man beim modernen Hedonismus aber nicht punkten.

Diesem geht es um Akzentuierung der Klassengegensätze. Er predigt Wasser und trinkt Wein.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Schlettow
Beiträge: 328
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Schlettow » Fr 21. Jun 2019, 14:17

sünnerklaas hat geschrieben:(20 Jun 2019, 21:01)
Seit den 2000ern also in den letzten 20 Jahren hat sich die Welt weiter entwickelt. Zu glauben, man müsse nur in die vermeintlich "Gute Alte" Zeit zurüvk gehen, dann würde alles wieder gut, ist ein Irrglaube. Das kann nicht funktionieren.


Warum sollten christliche-konservative Werte und Traditionen, wirtschaftsliberale Ideen und Patriotismus 2019 nicht mehr aktuell sein?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Senexx » Fr 21. Jun 2019, 16:23

Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Vongole » Fr 21. Jun 2019, 16:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jun 2019, 11:54)

Wenn die Union wieder ein bisschen konservativer werden würde und gleichzeitig den "Klimaschutz" (ein erzkonservatives Thema) seriös bedient, dann kann sie sowohl bei der AfD als auch bei den Grünen Stimmen abgreifen. Ob das aktuelle Unionspersonal diese Chance erkennt, vermag ich aber nicht zu beurteilen, wahrscheinlich eher nicht.


Wenn die CDU noch ein bisschen konservativer wird als z.B. AKK, kann sie sicher bei der AfD Stimmen abgreifen, wird dafür aber jede Menge Stimmen an die Grünen und ein paar an die SPD verlieren.
Also wird sie sich entscheiden müssen, was ihr wichtiger ist.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Senexx » Fr 21. Jun 2019, 16:34

Vongole hat geschrieben:(21 Jun 2019, 16:31)

Wenn die CDU noch ein bisschen konservativer wird als z.B. AKK, kann sie sicher bei der AfD Stimmen abgreifen, wird dafür aber jede Menge Stimmen an die Grünen und ein paar an die SPD verlieren.
Also wird sie sich entscheiden müssen, was ihr wichtiger ist.

Wir brauchen endlich die von Kohl immer versprochene und nie eingelöste geistig-moralische Wende.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Vongole » Fr 21. Jun 2019, 16:37

Senexx hat geschrieben:(21 Jun 2019, 16:34)

Wir brauchen endlich die von Kohl immer versprochene und nie eingelöste geistig-moralische Wende.


Frauen zurück an den Herd? :D
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4248
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Fr 21. Jun 2019, 17:27


Ja, damit rechne ich bereits nach den Ostwahlen in Sachsen und Brandenburg. Ihr Zensuraufruf mit Blick auf die politisierte Youtube-Szene dürfte ihr weniger Zuspruch als vielmehr Abspruch eingetragen haben.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19841
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Teeernte » Fr 21. Jun 2019, 17:31

Schlettow hat geschrieben:(21 Jun 2019, 14:17)

Warum sollten christliche-konservative Werte und Traditionen, wirtschaftsliberale Ideen und Patriotismus 2019 nicht mehr aktuell sein?


Da müsste die CSU im Osten antreten.. :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36954
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Fr 21. Jun 2019, 17:40

Teeernte hat geschrieben:(21 Jun 2019, 17:31)

Da müsste die CSU im Osten antreten.. :D :D :D


Dann wäre die AfD bald platt, aber die CSU in absehbarer Zeit Geschichte.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
sünnerklaas
Beiträge: 4075
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon sünnerklaas » Fr 21. Jun 2019, 17:51

Schlettow hat geschrieben:(21 Jun 2019, 14:17)

Warum sollten christliche-konservative Werte und Traditionen, wirtschaftsliberale Ideen und Patriotismus 2019 nicht mehr aktuell sein?

Vielleicht sollte man sich angewöhnen, weniger hysterisch zu sein und gelassener zu werden.
Man kann die Uhr nicht zurückstellen, es gilt die Zukunft zu gestalten.
Zuletzt geändert von sünnerklaas am Fr 21. Jun 2019, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41318
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 21. Jun 2019, 17:54

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jun 2019, 17:51)

Vor der Subprime-Krise hieß es, der Markt regele sich von alleine, der Staat habe sich rauszuhalten.

Das hätte der Markt auch getan. Mal ganz davon ab, dass der Verkauf "toxischer Papiere" mit Betrug gleichzusetzen ist, dagegen ist dann auch der Markt machtlos, das ist aber nicht "wirtschaftsliberal" sondern kriminell.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Schlettow
Beiträge: 328
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Schlettow » Fr 21. Jun 2019, 22:33

64 Prozent der Deutschen und 60 Prozent der CDU-Anhänger wollen laut ZDF-Politbarometer nicht, daß Frau Karrenbauer Kanzlerkandidat der Union wird.

Nur 25 Prozent der Deutschen und 30 Prozent der CDU-Anhänger sprechen sich für Frau Karrenbauer aus.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/po ... k-100.html
Woppadaq
Beiträge: 3171
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:29

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Woppadaq » Fr 21. Jun 2019, 23:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jun 2019, 17:54)

Das hätte der Markt auch getan. Mal ganz davon ab, dass der Verkauf "toxischer Papiere" mit Betrug gleichzusetzen ist, dagegen ist dann auch der Markt machtlos, das ist aber nicht "wirtschaftsliberal" sondern kriminell.


Wer an die selbstregulierung des Marktes glaubt, glaubt auch an die Selbstregulierung der Gesellschaft. Weshalb Polizei unnötig wäre.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Senexx » Fr 21. Jun 2019, 23:47

Woppadaq hat geschrieben:(21 Jun 2019, 23:46)

Wer an die selbstregulierung des Marktes glaubt, glaubt auch an die Selbstregulierung der Gesellschaft. Weshalb Polizei unnötig wäre.

Unsinn.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Woppadaq
Beiträge: 3171
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:29

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Woppadaq » Fr 21. Jun 2019, 23:51

Senexx hat geschrieben:(21 Jun 2019, 23:47)

Unsinn.


Tolles Argument.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41318
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 22. Jun 2019, 10:27

Woppadaq hat geschrieben:(21 Jun 2019, 23:46)

Wer an die selbstregulierung des Marktes glaubt, glaubt auch an die Selbstregulierung der Gesellschaft. Weshalb Polizei unnötig wäre.

Die Gesellschaft hat sich selber reguliert und entschieden, dass sie Polizei haben möchte.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast