Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Mo 29. Apr 2019, 18:20

yogi61 hat geschrieben:(29 Apr 2019, 18:13)

Schade,dann hätten Sie hier mal ein paar Einblicke in das Seelenleben einer zukünftigen Kanzlerin geben können. Jetzt muss ich das Buch wohl kaufen. :|


:D Sagen Sie mir hinterher, um was es geht und wie es Ihnen gefallen hat?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon yogi61 » Mo 29. Apr 2019, 18:35

JJazzGold hat geschrieben:(29 Apr 2019, 18:20)

:D Sagen Sie mir hinterher, um was es geht und wie es Ihnen gefallen hat?


Natürlich. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Liberty
Beiträge: 489
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Liberty » Mi 1. Mai 2019, 17:40

Wenn man von den Umfragen ausgeht, wird das ein Jahr heftiger Verluste für die CDU:

Sachsen: -12%
Thüringen: -7%
Brandenburg: -3%
Europawahl: -4 bis -6%

Auch bei den Kommunalwahlen drohen hohe Verluste.

Wir das irgendwelche Auswirkungen auf den Parteivorsitz von AKK haben?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4084
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Orbiter1 » Mi 1. Mai 2019, 18:07

Liberty hat geschrieben:(01 May 2019, 17:40)

Wenn man von den Umfragen ausgeht, wird das ein Jahr heftiger Verluste für die CDU:

Sachsen: -12%
Thüringen: -7%
Brandenburg: -3%
Europawahl: -4 bis -6%

Auch bei den Kommunalwahlen drohen hohe Verluste.

Wir das irgendwelche Auswirkungen auf den Parteivorsitz von AKK haben?
Welcher Anteil dieser Verluste gehen denn auf die Kappe von AKK? Nahezu Null, die Verluste waren schon vorher da. Im Gegensatz zur SPD tauscht die CDU nicht jedes Jahr den Vorsitzenden aus.
Liberty
Beiträge: 489
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Liberty » Mi 1. Mai 2019, 18:13

Orbiter1 hat geschrieben:(01 May 2019, 18:07)
Welcher Anteil dieser Verluste gehen denn auf die Kappe von AKK?


Sie ist die Parteivorsitzende.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76920
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Mai 2019, 09:46

Liberty hat geschrieben:(01 May 2019, 18:13)

Sie ist die Parteivorsitzende.


Seit wann ?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1315
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon sunny.crockett » Do 9. Mai 2019, 15:41

Die Union ändert jetzt anscheinend ihren Kurs:

Union pocht auf Begrenzung der illegalen Migration

Der Bundestag berät erstmals über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Der für Innenpolitik zuständige stellvertretende Unionsfraktionschef Thorsten Frei (CDU) betont: „Eine Zuwanderung in die sozialen Sicherungssysteme wird es mit CDU und CSU nicht geben.“ Die Union stehe „für eine Zuwanderung in den Arbeitsplatz und nicht ins Arbeitsamt“. Ein Arbeitsplatzangebot und eine Qualifikation nach deutschen Standards seien und blieben entscheidende Voraussetzungen für Zuwanderung.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ation.html

Dieser Herr Frei von der CDU wird sich auch gefragt haben, von welcher Partei die beratungsresistente Frau war, die diese ganze illegale Zuwanderung möglich gemacht hat.

Satire ist auch der Satz „Eine Zuwanderung in die sozialen Sicherungssysteme wird es mit CDU und CSU nicht geben.“
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76920
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 9. Mai 2019, 16:45

sunny.crockett hat geschrieben:(09 May 2019, 15:41)

Die Union ändert jetzt anscheinend ihren Kurs:


https://www.welt.de/politik/deutschland ... ation.html

Dieser Herr Frei von der CDU wird sich auch gefragt haben, von welcher Partei die beratungsresistente Frau war, die diese ganze illegale Zuwanderung möglich gemacht hat.

Satire ist auch der Satz „Eine Zuwanderung in die sozialen Sicherungssysteme wird es mit CDU und CSU nicht geben.“


Blödsinnig falsche Aussagen werden auch nach mehrfachen Widerholen nicht wahrer. :thumbup:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Fr 10. Mai 2019, 18:48

Auf die Zukunft der CDU kam heute Robin Alexander in einem Welt-Artikel zur Sprache, der allerdings hinter einer Bezahlschranke versteckt ist. Auf der Welt-Startseite findet sich heute dieser Anreißer unter dem Titel "Ärger in der CDU – Brinkhaus verbietet Maaßen Auftritt im Fraktionssaal der Union".

Weiter hießt es: "Der Berliner Kreis, ein Zusammenschluss von konservativen Abgeordneten in der Union, hat Aktivisten aus ganz Deutschland in den Reichstag geladen. Zeitgleich tagt im Parlament ein Kongress der AfD. Die Fraktion fürchtet eine schwarz-blaue Verbrüderung" (meine Unterstreichung).

Mir scheint: Was gefürchtet wird, das liegt nahe genug.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4257
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Vongole » Fr 10. Mai 2019, 18:58

Fliege hat geschrieben:(10 May 2019, 18:48)

Auf die Zukunft der CDU kam heute Robin Alexander in einem Welt-Artikel zur Sprache, der allerdings hinter einer Bezahlschranke versteckt ist. Auf der Welt-Startseite findet sich heute dieser Anreißer unter dem Titel "Ärger in der CDU – Brinkhaus verbietet Maaßen Auftritt im Fraktionssaal der Union".

Weiter hießt es: "Der Berliner Kreis, ein Zusammenschluss von konservativen Abgeordneten in der Union, hat Aktivisten aus ganz Deutschland in den Reichstag geladen. Zeitgleich tagt im Parlament ein Kongress der AfD. Die Fraktion fürchtet eine schwarz-blaue Verbrüderung" (meine Unterstreichung).

Mir scheint: Was gefürchtet wird, das liegt nahe genug.


Scheint lediglich eine Schlussfolgerung von Robin Alexander zu sein:

Über das Vorgehen von BK-Organisatorin Pantel gibt es auch aus der Gruppe selbst Kritik. "So kann man mit einem Fraktionsvorsitzenden nicht umgehen", sagte ein Mitglied der konservativen Gruppierung dem SPIEGEL. Er verwies auf ähnliche Reaktionen weiterer Abgeordneter aus dem Kreis.
Pantel selbst wollte sich bislang nicht zu dem Vorgang äußern. Aus ihrem Büro hieß es, die Verlegung vom Fraktionssaal in einen anderen Raum sei aus eigenem Antrieb erfolgt und hätte rein logistische Gründe.

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 66745.html
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Fr 10. Mai 2019, 19:06

Vongole hat geschrieben:(10 May 2019, 18:58)
Scheint lediglich eine Schlussfolgerung von Robin Alexander zu sein:

Über das Vorgehen von BK-Organisatorin Pantel gibt es auch aus der Gruppe selbst Kritik. "So kann man mit einem Fraktionsvorsitzenden nicht umgehen", sagte ein Mitglied der konservativen Gruppierung dem SPIEGEL. Er verwies auf ähnliche Reaktionen weiterer Abgeordneter aus dem Kreis.
Pantel selbst wollte sich bislang nicht zu dem Vorgang äußern. Aus ihrem Büro hieß es, die Verlegung vom Fraktionssaal in einen anderen Raum sei aus eigenem Antrieb erfolgt und hätte rein logistische Gründe.

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 66745.html

Ich würde es nicht "Schlussfolgerung von Robin Alexander" nennen, sondern: pikante Unterstellung mit Wahrheitspotenzial (interessant speziell im Hinblick auf die Landtagswahlen im deutschen Osten).
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76920
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Sa 11. Mai 2019, 13:34

Fliege hat geschrieben:(10 May 2019, 19:06)

Ich würde es nicht "Schlussfolgerung von Robin Alexander" nennen, sondern: pikante Unterstellung mit Wahrheitspotenzial (interessant speziell im Hinblick auf die Landtagswahlen im deutschen Osten).


Und das der Fraktionssaal vielleicht nicht ausreichend war? Oder das einfach jemand den Brinkhaus hätte mal fragen sollen? Auf die Ideen schon mal gekommen, bevor wieder die nächste Rechts VT durchs Dorf getrieben wird?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Sa 11. Mai 2019, 13:42

Alexyessin hat geschrieben:(11 May 2019, 13:34)
Und das der Fraktionssaal vielleicht nicht ausreichend war? Oder das einfach jemand den Brinkhaus hätte mal fragen sollen? Auf die Ideen schon mal gekommen, bevor wieder die nächste Rechts VT durchs Dorf getrieben wird?

Ja, mir geht es wie dir: Auch mir gefällt nicht alles, was da oder dort passiert.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Alpha Centauri
Beiträge: 4408
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 24. Mai 2019, 11:48

Naja Zukunft der CDU? Im Netzt geht die Zerstörung der CDU um sich sieht so aus als hätte die Union vor allen bei den Jungen nicht viele Wähler
Alpha Centauri
Beiträge: 4408
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 24. Mai 2019, 11:49

Wird aber auch Zeit mit einer Abrechnung des konservativ schwarzen Filzes
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76920
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Fr 24. Mai 2019, 12:34

Alpha Centauri hat geschrieben:(24 May 2019, 11:48)

Naja Zukunft der CDU? Im Netzt geht die Zerstörung der CDU um sich sieht so aus als hätte die Union vor allen bei den Jungen nicht viele Wähler


DAS sich die Union gerade bei Jungen Wählern schwert tut ist aber wirklich keine neue Netznachricht. Das galt schon seit Adenauer.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon yogi61 » Sa 25. Mai 2019, 18:24

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2019, 12:34)

DAS sich die Union gerade bei Jungen Wählern schwert tut ist aber wirklich keine neue Netznachricht. Das galt schon seit Adenauer.


Da gab es aber das Netzt noch nicht. Was sich da jetzt abspielt, könnte der Union in ein paar Jahren noch erheblichen Schaden zufügen. Frappierend ist vor allen Dingen die Hilflosigkeit und die Reaktion auf die Attacke. Die meisten jungen Leute dürften den Eindruck haben,dass die Parteiführung irgendwie aus der Steinzeit kommt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Sa 25. Mai 2019, 18:54

yogi61 hat geschrieben:(25 May 2019, 18:24)

Da gab es aber das Netzt noch nicht. Was sich da jetzt abspielt, könnte der Union in ein paar Jahren noch erheblichen Schaden zufügen. Frappierend ist vor allen Dingen die Hilflosigkeit und die Reaktion auf die Attacke. Die meisten jungen Leute dürften den Eindruck haben,dass die Parteiführung irgendwie aus der Steinzeit kommt.


Die Reaktion ist in der Tat ein Trauerspiel. Mit Amthor vor wäre einer der CDU jungen Leute zur Antwort vorhanden gewesen, noch dazu rhetorisch exzellent, aber der durfte nicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50271
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon yogi61 » Sa 25. Mai 2019, 19:00

JJazzGold hat geschrieben:(25 May 2019, 18:54)

Die Reaktion ist in der Tat ein Trauerspiel. Mit Amthor vor wäre einer der CDU jungen Leute zur Antwort vorhanden gewesen, noch dazu rhetorisch exzellent, aber der durfte nicht.


Mir ist irgendwie nicht klar, warum er nicht durfte.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Sa 25. Mai 2019, 19:20

yogi61 hat geschrieben:(25 May 2019, 19:00)

Mir ist irgendwie nicht klar, warum er nicht durfte.


Mir auch nicht. Das wäre meines Erachtens das richtige Match gewesen, jung gegen jung.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste