Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Alpha Centauri
Beiträge: 5591
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Jun 2019, 11:18

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 09:41)


Ihr Satz ergibt keinen Sinn.


Dass aus ihrem Mund, schon lustig mit ihrem ideologischen Grünen Bashing
Tomaner
Beiträge: 7289
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Tomaner » Sa 15. Jun 2019, 11:22

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 10:47)

Ich nicht. Sie unterschätzen die Flurschäden, die Grün anrichtet.

In Baden-Württemberg kann man es exemplarisch sehen: Das einstige Bildungsspitzenland ist auf einen hinteren Rang abgerutscht. 5 Jahre Grün-Rot haben genügt. Besonders schlimm hat es die Schulen mit der Inklusion getroffen, sprich der Abschaffung der Spezialschulen mit dem Vorwand, die Ausgrenzung Gehandicapter zu beenden und dem schönen Nebeneffekt, massig Geld einzusparen.

Die Abschaffung der Schulempfehlung hat die Gymansien mit völlig Ungeeigneten geflutet, vorzugsweise Migrantenkindern, denen schon sprachlich die Voraussetzungen fehlen, weil zu Hause z.B. Türkisch gesprochen wird.

Die Behinderung des Straßenbaus. Das Verkommenlassen der Verkehrsinfrastruktur mit einem leidenschaftlichen Autogegner als Verkehrsminister.

Das Schlimme ist, der Großteil der Bevölkerung erfährt die Schäden nicht direkt und lässt sich von einem MP-Schausteller blenden und in die Irre führen. Wenn Sie es merken, ist es zu spät.

Was ist ein Bildungsspitzenland und wieviel Wissen ist da dabei, was man niemals mehr braucht? Es stellt sich also erst mal die Frage, wenn man Ränge von Bundesländern aufstellt, was wird da überhaupt gefragt, und in wie weit ist das abgefragte und bewertete Wissen, an der beruflichen Realität? Kann ein Informatiker ein super Fachmann sein, wenn er weder Göthes Faust aufsagen kann oder eine 6 in Latein hatte? Die Schule soll jemanden aufs Leben, bzw. auf den Beruf vorbereiten, oder nicht? Jetzt will ich dich mal fragen, warum hatte ich 2 Stunden Religion in der Woche, aber in ganzer Schullaufbahn keine einzige Stunde, wie man am leichtesten oder erfolgreich zum Millionär wird?

Man darf doch auch mal die Frage stellen, sind nur welch die Abitur 1,0 haben, die besten Ärzte? Oder könnte, wenn er umlernen würde, ein Facharbeiter der 20 Jahre aufs tausendstle Millimeter gearbeitet hat, eine künstliches Hüftgelenk nicht sogar besser anpassen? Ich behaupte mal, würde man 10 Ärzte und 10 Facharbeiter, möglichst genau einen Würfel feilen lassen, die Facharbeiter nicht gewaltig schlechter abschneiden würden. Und dies wenn diese Ärzte noch so viele Einsen geschrieben haben, noch soviele Doktortitel machen und auch noch Professur.

Sollen wir wirklich in einer Gesellschaft leben, wo es verschiedene Eigenschaften gibt und sich welche über andere stellen? In einem Liedertext heißt es:

Von ungefähr muss einen Blinden
Ein Lahmer auf der Straße finden
Und jener hofft schon freudenvoll
Dass ihn der andre leiten soll

"Dir", spricht der Lahme, "beizustehen
Ich armer Mann kann selbst nicht gehen
Doch scheint's dass du zu einer Last
Noch sehr gesunde Schultern hast



Entschließe dich, mich fortzutragen
So will ich dir die Stege sagen
So wird dein starker Fuß mein Bein
Mein helles Auge deines sein."


Der Lahme hängt mit seinen Krücken
Sich auf des Blinden breiten Rücken
Vereint wirkt also dieses Paar
Was einzeln keinem möglich war



Du hast das nicht was andre haben
Und andern mangeln deine Gaben
Aus dieser Unvollkommenheit
Entspringet die Geselligkeit

Wenn jenem nicht die Gabe fehlte
Die die Natur für mich erwählte
So würd' er nur für sich allein
Und nicht für mich bekümmert sein

Beschwer' die Götter nicht mit Klagen
Der Vorteil, den sie dir versagen
Und jenem schenken, wird gemein
Wir dürfen nur gesellig sein

------------------
Wer ist jetzt der Bessere? Der Lahme oder der Blinde?

Wenn ein Milliarden schwerer Unternehmer keine Arbeiter hat, gehts ihm wie den Lahmen. Wenn er einen Sack mit Geld in den Wald stellt, arbeitet das Geld bestimmt nicht. Erst der Zusammenschluss von Kapital und Arbeit trägt Früchte. Nun also nochmal die Frage: Wer ist jetzt der Bessere? Der Lahme oder der Blinde?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Sa 15. Jun 2019, 11:26

Sören74 hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:16)

Platz 4 hört sich für mich nicht nach hinteren Rang an.

https://www.insm-bildungsmonitor.de/

Hier sind die harten Fakten

https://www.welt.de/politik/deutschland ... mberg.html
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
PeterK
Beiträge: 7845
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon PeterK » Sa 15. Jun 2019, 11:36

Sören74 hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:16)

Platz 4 hört sich für mich nicht nach hinteren Rang an.

https://www.insm-bildungsmonitor.de/

Zumal die Probleme offenbar schon in den frühen 2000er Jahren (CDU) bestanden:
War Baden-Württemberg beim Pisa-Ländervergleich 2000 noch überall auf Platz zwei der Bundesländer, fand man sich 2006 auf den Plätzen drei und vier, beim Ländervergleich im Jahr 2009 war Baden-Württemberg in Mathematik und den Naturwissenschaften nur noch unauffälliger Bundesdurchschnitt.

https://www.zeit.de/2016/46/baden-wuert ... -eisenmann
Alpha Centauri
Beiträge: 5591
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Jun 2019, 11:43

PeterK hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:36)

Zumal die Probleme offenbar schon in den frühen 2000er Jahren (CDU) bestanden:

https://www.zeit.de/2016/46/baden-wuert ... -eisenmann


Die Probleme haben doch nichts mit der Parteifarbe zu tun , nicht besser sieht es doch im Saarland aus oder NRW da regiert die CDU .
Zuletzt geändert von Alpha Centauri am Sa 15. Jun 2019, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
PeterK
Beiträge: 7845
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon PeterK » Sa 15. Jun 2019, 11:48

Alpha Centauri hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:43)
Die Probleme haben dich nichts mit der Parteifarbe zu tun , nicht besser sieht es doch im Saarland aus oder NRW da regiert die CDU .

So ist es. Zumal die Ergebnisse von Bildungstests immer Ergebnisse einer längerfristigen Entwicklung sind.

Edit: Daher kann man die Probleme in NRW wohl kaum der aktuellen CDU-Regierung anlasten.
Zuletzt geändert von PeterK am Sa 15. Jun 2019, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nightrain
Beiträge: 1097
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Nightrain » Sa 15. Jun 2019, 11:48

Alpha Centauri hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:14)
Wie gesagt mit dämlichen Aussagen und Nebelkerzen anzünden , kommt man.auch nicht weiter.


Das ist schon richtig. Deshalb sollen sich die Grünen meiner Meinung nach auch in Regierungsverantwortung im Bund beweisen müssen. Das hat damals schon unter Schröder schnell geerdet und für Sozialabbau, Kriegseinsatz und Umverteilung von unten nach oben für den Klimaschutz gesorgt.
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Sa 15. Jun 2019, 12:21

Nightrain hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:48)

Das ist schon richtig. Deshalb sollen sich die Grünen meiner Meinung nach auch in Regierungsverantwortung im Bund beweisen müssen. Das hat damals schon unter Schröder schnell geerdet und für Sozialabbau, Kriegseinsatz und Umverteilung von unten nach oben für den Klimaschutz gesorgt.

Ihr Wunsch wird sicher in Erfüllung gehen. Die Volksparteien haben abgewirtschaftet. Und die Deutschen endgültig den Verstand verloren.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Alpha Centauri
Beiträge: 5591
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Jun 2019, 12:33

PeterK hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:48)

So ist es. Zumal die Ergebnisse von Bildungstests immer Ergebnisse einer längerfristigen Entwicklung sind.

Edit: Daher kann man die Probleme in NRW wohl kaum der aktuellen CDU-Regierung anlasten.



Richtig ergo auch die aktuellen Bildungspolitischen Probleme in BaWü auch nicht primär den Grünen, zumal die CDU dort ebenfalls wieder mitregiert
Wähler
Beiträge: 5088
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Wähler » Sa 15. Jun 2019, 12:35

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:21)
Ihr Wunsch wird sicher in Erfüllung gehen. Die Volksparteien haben abgewirtschaftet. Und die Deutschen endgültig den Verstand verloren.

Woran sollen sich denn die deutschen Wähler orientieren, an den Wählern der Torries, den der Lega oder den der ÖVP? Das ist jetzt keine rhetorische Frage.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
PeterK
Beiträge: 7845
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon PeterK » Sa 15. Jun 2019, 12:36

Alpha Centauri hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:33)
Richtig ergo auch die aktuellen Bildungspolitischen Probleme in BaWü auch nicht primär den Grünen, zumal die CDU dort ebenfalls wieder mitregiert

Jep. Siehe oben.

Man kann ihnen aber anlasten, dass sie knapp 8 Jahre Zeit hatten (in Koalitionen), die Situation zu verbessern. Das ist offenbar (noch) nicht geschehen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Sa 15. Jun 2019, 12:40

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:26)

Hier sind die harten Fakten

https://www.welt.de/politik/deutschland ... mberg.html


In dem Artikel steht nichts von einer hinteren Platzierung. Man ist in einzelnen Bereichen zurückgefallen und ist normaler Durchschnitt.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12220
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon odiug » Sa 15. Jun 2019, 12:42

Nightrain hat geschrieben:(15 Jun 2019, 11:13)

Die Mitte ist dann aber Nullemission bis 2050 bei Ziel 2°C. Das entspricht dem CDU Klimaplan.



Dann bremst man so gut es geht und fordert nicht den Bremsweg auf 3m zu reduzieren.

Was vom "Klimaplan" der Union zu halten ist, sieht man an den Ergebnissen der bisherigen Politik der Bundesregierung.
Man reist eine Zielvorgabe nach der anderen, hält sich nicht an Zusagen und verletzt selbst EU Gesetze und setzt sich über Koalitionsabsprachen einseitig hinweg.
Und wenn alles nix mehr hilft, dann erhöht man einfach die Schadstoffgrenzwerte.
Das ist die Union "Klima & Umweltpolitik" ... :rolleyes:
Erst setzt man die Ankündigungs- aber nix tun Kanzlerin ab, um der AfD mit AKK nach dem Maul zu reden, und als das nichts bringt, schielt man auf einen Black Rock Hedgefundmanager als möglichen Messias, der den Altherrenclub nochmal retten soll ... :dead:
Zuletzt geändert von odiug am Sa 15. Jun 2019, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Sa 15. Jun 2019, 12:42

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:21)

Ihr Wunsch wird sicher in Erfüllung gehen. Die Volksparteien haben abgewirtschaftet. Und die Deutschen endgültig den Verstand verloren.


Und Du meinst der Verstand eines Volkes zeigt sich darin, dass sie rechte Parteien wählen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Sa 15. Jun 2019, 12:47

Sören74 hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:42)

Und Du meinst der Verstand eines Volkes zeigt sich darin, dass sie rechte Parteien wählen?


Ich weiß nicht, von welchem Volk sie sprechen.

Die Deutschen wählen etwa zu 12 Prozent AfD, ein paar rechte Splitterparteien, etwa 8 Prozent FDP und sonst zu über 75 Prozent Parteien links der Mitte.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Alpha Centauri
Beiträge: 5591
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Jun 2019, 12:48

odiug hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:42)

Was vom "Klimaplan" der Union zu halten ist, sieht man an den Ergebnissen der bisherigen Politik der Bundesregierung.
Man reist eine Zielvorgabe nach der anderen, hält sich nicht an Zusagen und verletzt selbst EU Gesetze und setzt sich über Koalitionsabsprachen einseitig hinweg.
Und wenn alles nix mehr hilft, dann erhöht man einfach die Schadstoffgrenzwerte.
Das ist die Union "Klima & Umweltpolitik" ... :rolleyes:
Erst setzt man die Ankündigungskanzlerin aber nix tun Kanzlerin ab, um der AfD mit AKK nach dem Maul zu reden, und als das nichts bringt, schielt man auf einen Black Rock Hedgefundmanager als möglichen Messias, der den Altherrenclub nochmal retten soll ... :dead:


Richtig dass sind Union und SPD in der Umwelt- und Klimapolitik 2019 die schon in dem Video diese Rezo zerrissen wird , ein erbärmliches Lari Fari , ( Stichwort Klima Kabinett ,Kohle Kommission)'man setzt sich Ziele und verfehlt sie krachend, man sollte sich die GroKo Parteien als Vorbild nehmen :D

Nein ernsthaft geht einfach mal gar nicht.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Sa 15. Jun 2019, 12:50

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:47)

Ich weiß nicht, von welchem Volk sie sprechen.

Die Deutschen wählen etwa zu 12 Prozent AfD, ein paar rechte Splitterparteien, etwa 8 Prozent FDP und sonst zu über 75 Prozent Parteien links der Mitte.


Du bist schön meiner Frage ausgewichen. ;)
Alpha Centauri
Beiträge: 5591
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Jun 2019, 12:51

odiug hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:42)

Was vom "Klimaplan" der Union zu halten ist, sieht man an den Ergebnissen der bisherigen Politik der Bundesregierung.
Man reist eine Zielvorgabe nach der anderen, hält sich nicht an Zusagen und verletzt selbst EU Gesetze und setzt sich über Koalitionsabsprachen einseitig hinweg.
Und wenn alles nix mehr hilft, dann erhöht man einfach die Schadstoffgrenzwerte.
Das ist die Union "Klima & Umweltpolitik" ... :rolleyes:
Erst setzt man die Ankündigungs- aber nix tun Kanzlerin ab, um der AfD mit AKK nach dem Maul zu reden, und als das nichts bringt, schielt man auf einen Black Rock Hedgefundmanager als möglichen Messias, der den Altherrenclub nochmal retten soll ... :dead:


Das mit der Erhöhung der Schadstoffgrenzenwerten , zeigt doch nur dass ganze Armutszeugnis dieser amtierenden Regierung auf diesen Politikfeld.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Sa 15. Jun 2019, 12:56

Sören74 hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:50)

Du bist schön meiner Frage ausgewichen. ;)


Das hier ist kein Verhör.

Ich poste, was ich für sinnvoll und diskussionsfördernd halte.

Und wenn Sie diskutieren möchten und wüschen, dass man Ihnen antwortet, dann müssen Sie sich beim Posten ein wenig mehr Mühe geben.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12220
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon odiug » Sa 15. Jun 2019, 13:04

Senexx hat geschrieben:(15 Jun 2019, 12:47)

Ich weiß nicht, von welchem Volk sie sprechen.

Die Deutschen wählen etwa zu 12 Prozent AfD, ein paar rechte Splitterparteien, etwa 8 Prozent FDP und sonst zu über 75 Prozent Parteien links der Mitte.

75% können nicht links der Mitte sein, es sei denn, die verbleibenden 25% sind so weit rechts, dass alles jenseits des eigenen Standpunks nur links sein kann .
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste