Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 10:01

Clemens hat geschrieben:(18 May 2019, 12:20)

Ja die Grünen. Im Moment laut Medien bei fast 23 %!

https://web.de/magazine/politik/ard-umf ... u-33420702

Jetzt die Frage warum sehen die Medien, hier die ARD die Grünen bei den Wählern in so hoher Gunst?

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... achen.html

Ich glaube, dass die Medien auch heute noch, nicht Neutral berichten.

Die Frage ist ob die Bürger zu Fuss gehen und somit auf ihre Autos (besonders Diesel) verzichten wollen?
In Zukunft viel höhere Preise für Strom, Treibstoffe und Biolebensmittel zahlen wollen?
Während die Wirtschaft immer weiter den Bach runter geht und in den Nachbarländern weiterhin Diesel fahren,
Abgase in die Luft und das Wasser entsorgt werden und billige Lebensmittel bei höherer CO 2 Belastung produziert werden.

Glauben die Leute der Smog, der feinstaub und das Co2 machen dann zu Wasser und zur Luft einen Bogen um Deutschland?

Schon verdächtig diese Einschätzung oder?

Die Frage scheint berechtigt...Wem nutzt es?


Wie wär es wenn du mal du mal die Realität zur Kenntnis nimmst?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36738
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon JJazzGold » Di 28. Mai 2019, 10:05

relativ hat geschrieben:(28 May 2019, 07:48)

Ich muss mich ja schon wundern, das sind ja schon Reaktionen von usern, als würde der Messias am Himmel erscheinen. :D


Messias ist nicht genug, es sollte schon Kanzler sein.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 11:06

Ein weiteres dahinsiechen der GoKo Parteien spielt den Grünen übrigens auch in die Karten
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7544
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon firlefanz11 » Di 28. Mai 2019, 11:09

JJazzGold hat geschrieben:(28 May 2019, 07:46)

Ich auch, vor allem auf die internationalen Reaktionen, wenn er Einladungen z.B. nach Frankreich oder den USA folgt und ...

dafür ein Flugzeug nimmt... :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 11:16

Tja das Versagen der Union und SPD bei Natur uns Klimaschutz, Sozialpolitik usw. macht die Grünen erst so stark bei der Jugend.
Tomaner
Beiträge: 7245
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Tomaner » Di 28. Mai 2019, 11:36

Alpha Centauri hat geschrieben:(28 May 2019, 11:16)

Tja das Versagen der Union und SPD bei Natur uns Klimaschutz, Sozialpolitik usw. macht die Grünen erst so stark bei der Jugend.

Ich habe es schon mal geschrieben. Es ist nicht so, Union und SPD versagen auf ganzer Linie. Der Vorteil der Grünen ist es, sie haben Wirtschaft, Soziales und Umweltschutz in einem Zusammenhang gebracht, also unter einem Dach. Nimmt man vor allem Union, hat die Wirtschaft und Soziales immer als Konkurenz gesehen, genauso wie den Umweltschutz. Die Zeiten ohne Atomstrom gehen die Lichter aus oder Biolandwirte sind einsame Spinner sind vorbei. Was eben uns die Union als Gegensatz erklärte ist heute das Gegenteil. Kapitalistischte Betriebe wie Aldi, Lidl, Norma usw. bieten immer größere Bioecken an, wenn man von Ecken überhaupt noch sprechen kann. Nein und die lichter gehen bei uns ohne Atomstrom nicht aus, eher mal in USA, wenn wieder mal ein Sturm veraltete Stromleitungen umbläst.
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 12:00

Tomaner hat geschrieben:(28 May 2019, 11:36)

Ich habe es schon mal geschrieben. Es ist nicht so, Union und SPD versagen auf ganzer Linie. Der Vorteil der Grünen ist es, sie haben Wirtschaft, Soziales und Umweltschutz in einem Zusammenhang gebracht, also unter einem Dach. Nimmt man vor allem Union, hat die Wirtschaft und Soziales immer als Konkurenz gesehen, genauso wie den Umweltschutz. Die Zeiten ohne Atomstrom gehen die Lichter aus oder Biolandwirte sind einsame Spinner sind vorbei. Was eben uns die Union als Gegensatz erklärte ist heute das Gegenteil. Kapitalistischte Betriebe wie Aldi, Lidl, Norma usw. bieten immer größere Bioecken an, wenn man von Ecken überhaupt noch sprechen kann. Nein und die lichter gehen bei uns ohne Atomstrom nicht aus, eher mal in USA, wenn wieder mal ein Sturm veraltete Stromleitungen umbläst.


Naja bei der Union ist bis heute Umweltpolitik und Sozialpolitik mangelhaft ausgeprägt ( was ja auch Grund warum die Jungen mit Union und SPD hart ins Gericht gehen) lustiger weise wird von denen immer beim Thema Klima die soziale Karte gespielt obwohl diese Parteien für die mangelhafte Sozialpolitik ( Hartz4 usw) ja im Grund verantwortlich sind an der Situation vieler für die die Preise dann zu teuer werden usw. Deshalb finde ich dieser Argumentation Heuchelei pur. Viele haben dass auch schon durchschaut und CDU und SPD bei derWahl abgestraft.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Sören74 » Di 28. Mai 2019, 12:07

Hinzu kam, bei den Friday for future-Demos fanden es Union und FDP wichtiger darüber zu reden, dass die Schüler die Schule schwänzen, als über die Inhalte der Forderung. Für die Grünen stand der Inhalt im Vordergrund. Da kam zur Wahl die Quittung.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8106
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon MoOderSo » Di 28. Mai 2019, 12:29

Alpha Centauri hat geschrieben:(28 May 2019, 12:00)

Naja bei der Union ist bis heute Umweltpolitik und Sozialpolitik mangelhaft ausgeprägt ( was ja auch Grund warum die Jungen mit Union und SPD hart ins Gericht gehen) lustiger weise wird von denen immer beim Thema Klima die soziale Karte gespielt obwohl diese Parteien für die mangelhafte Sozialpolitik ( Hartz4 usw) ja im Grund verantwortlich sind an der Situation vieler für die die Preise dann zu teuer werden usw. Deshalb finde ich dieser Argumentation Heuchelei pur. Viele haben dass auch schon durchschaut und CDU und SPD bei derWahl abgestraft.

Aha, die Grünen haben mit Hartz4 und Rentenkürzungen also nichts am Hut?
Die waren vermutlich in der Opposition als Schröder zusammen mit Merkel regierte.
:rolleyes:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 12:30

Sören74 hat geschrieben:(28 May 2019, 12:07)

Hinzu kam, bei den Friday for future-Demos fanden es Union und FDP wichtiger darüber zu reden, dass die Schüler die Schule schwänzen, als über die Inhalte der Forderung. Für die Grünen stand der Inhalt im Vordergrund. Da kam zur Wahl die Quittung.



Ja absolut, vor allem die FDP und Lindners arroganter Oberlehrer Gestus in dem Zusammenhang war ein taktischer Fehler der Liberalen.

Von der Union habe ich nichts anderes erwartet die haben im Adenauer Haus rein gar nichts kapiert Quittung gab es bei der Europa Wahl für diese Ignoranz.
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 12:33

MoOderSo hat geschrieben:(28 May 2019, 12:29)

Aha, die Grünen haben mit Hartz4 und Rentenkürzungen also nichts am Hut?
Die waren vermutlich in der Opposition als Schröder zusammen mit Merkel regierte.
:rolleyes:


Was Hartz4 betrifft haben.die Grünen ihren damaligen Fehler eingeräumt was die SPD bis heute nicht geschafft hat ganz zu schweigen von der Union die Hartz4 bis heute feiert.
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 12:36

Alpha Centauri hat geschrieben:(28 May 2019, 12:30)

Ja absolut, vor allem die FDP und Lindners arroganter Oberlehrer Gestus in dem Zusammenhang war ein taktischer Fehler der Liberalen.

Von der Union habe ich nichts anderes erwartet die haben im Adenauer Haus rein gar nichts kapiert Quittung gab es bei der Europa Wahl für diese Ignoranz.
Maikel
Beiträge: 425
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:44

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Maikel » Di 28. Mai 2019, 13:51

Die Grünen ... sollten dem FDP-Vorsitzenden Lindner auf Knien dafür danken, dass sie noch nicht in einer Bundesregierung für den Doppelausstieg aus Atomkraft und Kohle, für Stromtrassen und Windräder für Fahrverbote und höhere Steuern (mit)verantwortlich zeichnen müssen, sondern sich als Wohlfühlpartei des reinen ökologischen Gewissens präsentieren können

aus einem Kommentar in der FAZ-Printausgabe 28Mai19
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9727
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Moses » Di 28. Mai 2019, 13:53

Aus meiner Sich hat der Erfolg der grünen auch noch zwei andere Gründe:

1. die grünen Gewinnen, weil ihr FORDERUNGEN gut sind - die regierenden Parteien verlieren, weil die UMSETZUNG eben nicht so schnell und so brutal erfolgt wie die Forderungen.
2. die junge Generation hat nicht (bewusst) erlebt, dass auch die grünen in Regierungsverantwortung nicht alle ihre eigenen Forderungen umsetzen können - wenn Klimaschutz so einfach und schnell ginge, dann hätte 8 Jahre Regierungsverantwortung ja ausreichen müssen.

die älteren Generationen wissen um diese Zusammenhänge.

In diesem Zusammenhang finde ich auch dem Umgang mit den Freitagsumzügen bedenklich. Statt den jungen Leuten zu erklären, dass Ihre Forderungen vollkommen berechtig sind, dass es aber nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann - und auch warum - wird hier suggeriert - "Huch, ihr seid die ersten denen das auffällt, wenn ihr das hier nicht rufen würdet hätte das keiner geahnt, weiter so dann erreicht ihr auch was!"
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Ger9374

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Ger9374 » Di 28. Mai 2019, 14:00

Ja es wird den Kiddies suggeriert das Rad erfunden zu haben!
Dabei ist alles altbekannt. Auch die Grünen werden ihren Ökomythos auf Dauer nicht mehr gerecht. Die Realität wird Kiddies und Grüne alsbald einholen . Der grosse Show Effekt abklingen.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Wolverine » Di 28. Mai 2019, 14:10

Maikel hat geschrieben:(28 May 2019, 13:51)

aus einem Kommentar in der FAZ-Printausgabe 28Mai19


Sehr gutes Beispiel für den Erfolg der Grünen. Als Regierungspartei wären sie abgeschmiert und zwar gewaltig.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Wolverine » Di 28. Mai 2019, 14:11

Ger9374 hat geschrieben:(28 May 2019, 14:00)

Ja es wird den Kiddies suggeriert das Rad erfunden zu haben!
Dabei ist alles altbekannt. Auch die Grünen werden ihren Ökomythos auf Dauer nicht mehr gerecht. Die Realität wird Kiddies und Grüne alsbald einholen . Der grosse Show Effekt abklingen.


Mit den Grünen wird gar nichts besser. Waren es nicht Grüne die Deutsche Luftwaffenpiloten mit in den Konflikt der Nato mit Serbien geschickt haben?
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8106
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon MoOderSo » Di 28. Mai 2019, 15:07

Alpha Centauri hat geschrieben:(28 May 2019, 12:33)

Was Hartz4 betrifft haben.die Grünen ihren damaligen Fehler eingeräumt was die SPD bis heute nicht geschafft hat ganz zu schweigen von der Union die Hartz4 bis heute feiert.

Als Oppositionspartei kann man viel erzählen, wenn der Tag lang ist.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 16:07

MoOderSo hat geschrieben:(28 May 2019, 15:07)

Als Oppositionspartei kann man viel erzählen, wenn der Tag lang ist.



Das können andere Parteien viel besser ( Union und SPD) einerseits auf dem Feld der Sozialpolitik dass Hartz System ( Armut per Gesetz) rechtfertigen und für gut heißen dann andererseits aber beim Umweltpolitik plötzlich die soziale Karte spielen von den Parteien die diese mangelhafte Sozialpolitik verantworten dass finde viele Menschen ( die jungen sowieso) eben auch unglaubwürdig .
Alpha Centauri
Beiträge: 5510
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 28. Mai 2019, 16:15

Moses hat geschrieben:(28 May 2019, 13:53)

Aus meiner Sich hat der Erfolg der grünen auch noch zwei andere Gründe:

1. die grünen Gewinnen, weil ihr FORDERUNGEN gut sind - die regierenden Parteien verlieren, weil die UMSETZUNG eben nicht so schnell und so brutal erfolgt wie die Forderungen.
2. die junge Generation hat nicht (bewusst) erlebt, dass auch die grünen in Regierungsverantwortung nicht alle ihre eigenen Forderungen umsetzen können - wenn Klimaschutz so einfach und schnell ginge, dann hätte 8 Jahre Regierungsverantwortung ja ausreichen müssen.

die älteren Generationen wissen um diese Zusammenhänge.

In diesem Zusammenhang finde ich auch dem Umgang mit den Freitagsumzügen bedenklich. Statt den jungen Leuten zu erklären, dass Ihre Forderungen vollkommen berechtig sind, dass es aber nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann - und auch warum - wird hier suggeriert - "Huch, ihr seid die ersten denen das auffällt, wenn ihr das hier nicht rufen würdet hätte das keiner geahnt, weiter so dann erreicht ihr auch was!"


Ich fand Lindners Kommentar mit " dass muss Profis überlassen werden" auch ziemlich daneben und dämlich, dass Umwelt - und Klimathema ist doch kein Thema was über Nacht in der Politik war, seit der Gründung der Grünen ( 80ziger Jahre) ist die Natur und Umweltproblematik ja bekannt Jahrzehnten haben wen Lindners Profis untätig und haben nicht gehandelt , dass jetzt mit den Schülern und Studentenprotesten ist nur die Konsequenzen eines Jahrzehnte langen Tiefschlafes der Politik und Parteien auf dem Themengebiet, die Jungen haben genug , genug gelabbert es Zeit zu handeln so eine Studentin vorhin im Bericht, zudem haben sich längst Wissenschaftler ( Profis) den Schülern und Studenten angeschlossen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste