Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36738
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon JJazzGold » So 28. Apr 2019, 13:50

“Victor, gestern waren wir noch Freunde, heute ist EU Wahlkampf.“

Gell, Marrgus, so schnell verabschiedet die CSU zeitweise vormals öffentlich gefeierte Freunde.


https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 40164.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Schlettow
Beiträge: 293
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Schlettow » Sa 14. Sep 2019, 21:48

Nachdem Herr Söder seit Monaten versucht die Grünen beim "Klima" noch links zu überholen, legt Horst Seehofer jetzt nach. Er will jeden vierten in Italien ankommenden Wirtschaftsmigranten (alias "Geflüchtete") nach Deutschland holen. Dafür erntet er stürmischen Applaus von UNHCR und "Pro Asyl".

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... r-pro-asyl
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4122
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Fliege » Sa 14. Sep 2019, 21:56

Schlettow hat geschrieben:(14 Sep 2019, 21:48)
Nachdem Herr Söder seit Monaten versucht die Grünen beim "Klima" noch links zu überholen, legt Horst Seehofer jetzt nach. Er will jeden vierten in Italien ankommenden Wirtschaftsmigranten (alias "Geflüchtete") nach Deutschland holen. Dafür erntet er stürmischen Applaus von UNHCR und "Pro Asyl".

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... r-pro-asyl

Ich dachte seinerzeit, nach der Bayernwahl und der Koalition mit den Freien Wählern würde die CSU wieder zu alter Form zurück finden. Stattdessen macht die CSU lieber Wahlwerbung für die AfD. Wie das für die CSU gut gehen soll, erschließt sich mir nicht.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Elser » Mo 30. Sep 2019, 19:35

Die Zukunft der CSU hängt auch sehr davon ab, wie hoch die Bereitschaft der anderen Parteien ist, dieser 5,5 %-Partei weiterhin zu bis zu 4 Bundesministerposten zu verhelfen. Besonders die SPD ist so dumm und gibt sich wiederholt als Mehrheitsbeschafferin für eine Union mit CSU hin. Ich bin nicht gegen eine Koalition von CDU und SPD. Wie die SPD aber immer wieder so blöd sein kann mit der CSU zu koalieren, ist mir völlig unverständlich.

Diese Minipartei vergewaltigt, meiner Ansich nach, das Land und die SPD lässt sie machen. Sie verschafft ihr Schlüsselpositionen wie Landwirtschaft und Verkehr, in denen sie dann macht was sie will. Ich kann das nicht verstehen.

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Elser » Mo 30. Sep 2019, 19:37

Schlettow hat geschrieben:(14 Sep 2019, 21:48)

Nachdem Herr Söder seit Monaten versucht die Grünen beim "Klima" noch links zu überholen, legt Horst Seehofer jetzt nach. Er will jeden vierten in Italien ankommenden Wirtschaftsmigranten (alias "Geflüchtete") nach Deutschland holen. Dafür erntet er stürmischen Applaus von UNHCR und "Pro Asyl".

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... r-pro-asyl


Meiner Ansicht nach alles nur Theaterdonner um die grün gewordenen Wähler hinters Licht zu führen.

Elser
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8634
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » Mo 30. Sep 2019, 19:44

Elser hat geschrieben:(30 Sep 2019, 19:37)

Meiner Ansicht nach alles nur Theaterdonner um die grün gewordenen Wähler hinters Licht zu führen.

Elser

Das Gleiche, qas die CDU mit der SPD gemacht hat :D

Es scheint Mode zu werden, ein flexibles, an den Zeitgeist orientierten Parteiprogramm zu haben und möglichst viele Themen zu besetzen, als wären das Goldclaims :D
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Elser » Mo 30. Sep 2019, 19:48

aleph hat geschrieben:(30 Sep 2019, 19:44)

Das Gleiche, qas die CDU mit der SPD gemacht hat :D

Es scheint Mode zu werden, ein flexibles, an den Zeitgeist orientierten Parteiprogramm zu haben und möglichst viele Themen zu besetzen, als wären das Goldclaims :D



Ja - auch ich habe den Eindruck, das neuerdings jeder für jedes steht. Aber eben immer nur bis nach der jewiligen Wahl.

Elser
Schlettow
Beiträge: 293
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Schlettow » Fr 18. Okt 2019, 23:47

Herr Söder will die CSU inhaltlich und organisatorisch "modernisieren". Die Partei soll "jünger, digitaler und weiblicher" werden. Die innerparteiliche Frauenquote wurde nochmal ausgeweitet. Außerdem soll die CSU verstärkt grüne Themen wie Klima und Umwelt besetzen.

Der von Franz-Josef Strauß gegründete "Bayernkurier" wird zum Jahresende eingestellt. Das eingesparte Geld will die CSU in den Modernisierungskurs investieren.

Es werde "kein zurück in die gute alte zeit" mehr geben, sagte Herr Söder auf dem Parteitag.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9695
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Sa 19. Okt 2019, 10:41

Ich hielt nie viel von diesem fränkischen Faschingsprinzen,
er macht dich aber als MP viel besser als gedacht.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50681
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon yogi61 » Sa 19. Okt 2019, 11:04

Moses hat geschrieben:(19 Oct 2019, 10:41)

Ich hielt nie viel von diesem fränkischen Faschingsprinzen,
er macht dich aber als MP viel besser als gedacht.


Er sollte sich zur Kanzlerkandidatur bereit machen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9695
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Sa 19. Okt 2019, 11:05

yogi61 hat geschrieben:(19 Oct 2019, 11:04)

Er sollte sich zur Kanzlerkandidatur bereit machen.

Wir müssen es ja nicht gleich übertreiben und nach Berlin wollte er eh nie.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50681
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon yogi61 » Sa 19. Okt 2019, 11:07

Moses hat geschrieben:(19 Oct 2019, 11:05)

Wir müssen es ja nicht gleich übertreiben und nach Berlin wollte er eh nie.


Glaubst Du ihm das? Erster CSU Kanzler zu werden hätte etwas historisches und es war für einen Unionskandidaten noch nie leichter, als bei der nächsten Wahl.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9695
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Sa 19. Okt 2019, 11:19

yogi61 hat geschrieben:(19 Oct 2019, 11:07)

Glaubst Du ihm das? Erster CSU Kanzler zu werden hätte etwas historisches und es war für einen Unionskandidaten noch nie leichter, als bei der nächsten Wahl.

Da gebe ich Dir Recht - aber ich glaube ihm schon, dass er das Amt eines bairischen Ministerpräsidenten höher bewertet als das des Bundeskanzlers.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8634
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon aleph » Sa 19. Okt 2019, 12:10

yogi61 hat geschrieben:(19 Oct 2019, 11:07)

Glaubst Du ihm das? Erster CSU Kanzler zu werden hätte etwas historisches und es war für einen Unionskandidaten noch nie leichter, als bei der nächsten Wahl.

Nein, dazu ist die lage nicht gut. Die spd schlecht, fdp mau, grüne naja. Dass er mit seinem grünfeministischen kurs afd wähler anwirbt, glaube ich nicht. So lange die cdu auf eine groko oder jamaika angewiesen ist, würde ich lieber laschet empfehlen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77634
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Sa 19. Okt 2019, 14:41

Moses hat geschrieben:(19 Oct 2019, 11:19)

Da gebe ich Dir Recht - aber ich glaube ihm schon, dass er das Amt eines bairischen Ministerpräsidenten höher bewertet als das des Bundeskanzlers.


Natürlich. Wobei seine Kreistagsquote als PV gescheitert ist ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schlettow
Beiträge: 293
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Schlettow » Sa 19. Okt 2019, 19:06

Die Basis leistet auf dem Parteitag erbitterten Widerstand gegen die Frauenquote. Es werden heftige Diskissionen geführt. Wortbeiträge gegen die Quote werden frenetisch bejubelt. Weber und Söder greifen ein und werben für die Ausweitung der Frauenquote. Eine Ablehnung der Frauenquote würde die CSU um Jahre zurückwerfen. Am Ende folgt der Parteitag knapp der Linie der Parteiführung.

Frauenquote, Homo-"Ehe", Klimaschutz ins Grundgesetz, Migrationspakt.

Söder infiziert das frühere Bollwerk des Konservatismus entgültig mit dem grünen Gift.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11093
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Ein Terraner » Sa 19. Okt 2019, 19:28

Schlettow hat geschrieben:(19 Oct 2019, 19:06)

Frauenquote, Homo-"Ehe", Klimaschutz ins Grundgesetz, Migrationspakt.

Söder infiziert das frühere Bollwerk des Konservatismus entgültig mit dem grünen Gift.


Er hat halt verstanden das man damit bei den zukünftigen Generationen keinen Blumentopf mehr gewinnt. Und Konservativ klingt schon so modrig alt, da möchte man gleich immer einen Rollstuhl organisieren.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77634
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Sa 19. Okt 2019, 19:34

Schlettow hat geschrieben:(19 Oct 2019, 19:06)

Die Basis leistet auf dem Parteitag erbitterten Widerstand gegen die Frauenquote. Es werden heftige Diskissionen geführt. Wortbeiträge gegen die Quote werden frenetisch bejubelt. Weber und Söder greifen ein und werben für die Ausweitung der Frauenquote. Eine Ablehnung der Frauenquote würde die CSU um Jahre zurückwerfen. Am Ende folgt der Parteitag knapp der Linie der Parteiführung.


Ich weiß nicht, welchen Parteitag du gesehen hast, aber die Quote kommt nicht bis zur Bezirksebene.

Schlettow hat geschrieben:(19 Oct 2019, 19:06)
Frauenquote, Homo-"Ehe", Klimaschutz ins Grundgesetz, Migrationspakt.

Söder infiziert das frühere Bollwerk des Konservatismus entgültig mit dem grünen Gift.


Die Gleichstellung Homosexueller Lebenspartnerschaften ist gelebter Liberalismus im Sinne des rechtsstaatlichen Gleichheitsgebots. Das hat mit Grün nichts zu tun.
Das Söder auf den Grünen Zug aufspringt liegt halt am Wandel der Zeit. Und da konservativ im klassischen Sinne Bewahren bedeutet ist das gar nicht mal verkehrt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schlettow
Beiträge: 293
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Schlettow » Sa 19. Okt 2019, 21:50

Alexyessin hat geschrieben:(19 Oct 2019, 19:34)
Die Gleichstellung Homosexueller Lebenspartnerschaften ist gelebter Liberalismus im Sinne des rechtsstaatlichen Gleichheitsgebots. Das hat mit Grün nichts zu tun.


Die Grünen kämpfen seit ihrer Gründung für die "Homoehe". Die CSU unter Strauß, Stoiber und Co. war aus ihrem christlich-konservativen Werteverständnis heraus schon immer der größte und vehementeste Gegner der "Homoehe" und jeglicher Tendenzen in diese Richtung.

Söder sucht scheinbar den radikalen Bruch mit der CSU-Tradition und dem Wertefundament der Partei.

Alexyessin hat geschrieben:(19 Oct 2019, 19:34)
Das Söder auf den Grünen Zug aufspringt liegt halt am Wandel der Zeit.


Söder hat ja schon das schlechteste Landtagswahlergebnis aller Zeiten für die CSU eingefahren. Aber scheinbar sind ihm 37 Prozent noch zu viel und er möchte auch in Richtung 27 Prozent gehen wie die grünlackierte CDU.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77634
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Sa 19. Okt 2019, 22:18

Schlettow hat geschrieben:(19 Oct 2019, 21:50)

Die Grünen kämpfen seit ihrer Gründung für die "Homoehe". Die CSU unter Strauß, Stoiber und Co. war aus ihrem christlich-konservativen Werteverständnis heraus schon immer der größte und vehementeste Gegner der "Homoehe" und jeglicher Tendenzen in diese Richtung.

Söder sucht scheinbar den radikalen Bruch mit der CSU-Tradition und dem Wertefundament der Partei.


Es nützt alle moralische konservative Überzeugung, wenn es gegen das Recht verstößt. Halleluja.

Schlettow hat geschrieben:(19 Oct 2019, 21:50)
Söder hat ja schon das schlechteste Landtagswahlergebnis aller Zeiten für die CSU eingefahren.


Ja, war halt eng am rechten Fleck. FW, FDP fischen im selben Topf. Nimmst noch 5 % von der AfD Bayern dazu, so hast dein Wahlergebnis.
Insgesamt macht Söder eine gute Figur. Und merk dir mal eins. Mia schlong uns unsre seiba.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste