Seite 12 von 72

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 16:16
von firlefanz11
TTIP u. CETA sind die einzigen Punkte in denen ich mit der Linie der FDP nicht kongruiere..

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 9. Jan 2018, 18:49
von Alpha Centauri
Wenn die Liberalen mal genau dieselbe Leidenschaften für die Abschaffung der GEZ wie für die Abschaffung des Soli an den Tag legen würden, hätten sie einige Pluspunkte mehr.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 9. Jan 2018, 19:09
von Polibu
Herr Kubicki regt sich über Frau Merkel auf. Recht hat er natürlich.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... aufen.html

Merkel hat entweder keine Ahnung, oder wollte uns für dumm verkaufen


Die FDP wollte aus nachvollziehbaren Gründen das Klimaziel für 2020 kippen. Das ist wohl hauptsächlich an Frau Merkel gescheitert. Beschwichtigt hat sie mit ihrem Lieblingsargument "Wir schaffen das schon"

Mit der SPD ist das Kippen des Klimaziels wohl kein Problem mehr. :)

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Mi 10. Jan 2018, 16:16
von John Galt
Insgesamt 12.362 Menschen haben sich im Jahr 2017 der FDP angeschlossen.


Davon können andere Parteien nur träumen.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Do 11. Jan 2018, 15:35
von firlefanz11
Alpha Centauri hat geschrieben:(09 Jan 2018, 18:49)

Wenn die Liberalen mal genau dieselbe Leidenschaften für die Abschaffung der GEZ wie für die Abschaffung des Soli an den Tag legen würden, hätten sie einige Pluspunkte mehr.

Aye! :thumbup:

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 09:44
von Dampflok94
Alpha Centauri hat geschrieben:(09 Jan 2018, 18:49)

Wenn die Liberalen mal genau dieselbe Leidenschaften für die Abschaffung der GEZ wie für die Abschaffung des Soli an den Tag legen würden, hätten sie einige Pluspunkte mehr.

Da es die GEZ nicht mehr gibt, halte ich das für weniger richtig. ;)

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 14:02
von grün
Die FDP hat alles erreicht - das kann man von der voraussichtlichen Bundesregierung nicht behaupten ... :)

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 14:46
von DarkLightbringer
firlefanz11 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 16:16)

TTIP u. CETA sind die einzigen Punkte in denen ich mit der Linie der FDP nicht kongruiere..

Die Alternative zu TTIP und CETA ist China. Das kostet aber auch Jobs.

Auch Macron hat das Problem erkannt und möchte zumindest Schutzmechanismen gegen Dumping.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 14:48
von rain353
DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2018, 14:46)

Die Alternative zu TTIP und CETA ist China. Das kostet aber auch Jobs.

Auch Macron hat das Problem erkannt und möchte zumindest Schutzmechanismen gegen Dumping.


Ist teilweise dem Rechtsruck geschuldet.. Konservative-Liberale Parteien und patriotische Parteien sind auf dem Vormarsch, die Alt 68er auf dem Rückmarsch :thumbup:

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 14:55
von DarkLightbringer
rain353 hat geschrieben:(12 Jan 2018, 14:48)

Ist teilweise dem Rechtsruck geschuldet.. Konservative-Liberale Parteien und patriotische Parteien sind auf dem Vormarsch, die Alt 68er auf dem Rückmarsch :thumbup:

Das Dumping hat damit zu tun, weil China eine Unmenge rechtloser Wanderarbeiter hat und der Staat strategische Subventionen unternimmt.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 16:47
von rain353
DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2018, 14:55)

Das Dumping hat damit zu tun, weil China eine Unmenge rechtloser Wanderarbeiter hat und der Staat strategische Subventionen unternimmt.

Ich verstehe nicht ganz, sry... Was hat das mit meinem Beitrag zu tun?

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Sa 13. Jan 2018, 11:15
von Alpha Centauri
Dampflok94 hat geschrieben:(12 Jan 2018, 09:44)

Da es die GEZ nicht mehr gibt,
halte ich das für weniger richtig. ;)


Die GEZ Rundfunkgebühr gibt es natürlich noch und genau deshalb gehören sie abgeschafft. Die Öffentlich-rechtlichen sind alte Schule, und sollte wieder Soli auch ganz gestrichen werden. Unfair geregelt ist sie obendrein. Weg damit.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Sa 13. Jan 2018, 14:01
von Dampflok94
Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Jan 2018, 11:15)

Die GEZ Rundfunkgebühr gibt es natürlich noch .
Die Rundfunkgebühr ja, die GEZ nicht mehr. :)

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Sa 13. Jan 2018, 14:27
von syna
Dampflok94 hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:01)

Die Rundfunkgebühr ja, die GEZ nicht mehr. :)


Doch doch, liebe Dampflok, die haben sich nur umbenannt in
eine lange Abkürzung, die sich niemand merken kann. Aber
nur weil sie sich umbenannt haben, gibt es die natürlich
trotzdem noch.

Und es gibt nicht mehr die von Haustür zu Haustür
ziehenden GEZ-Vertreter. Stattdessen wird ja die
Kopf- bzw. Haushaltspauschale von jedem eingezogen.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Sa 13. Jan 2018, 18:39
von Alpha Centauri
syna hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:27)

Doch doch, liebe Dampflok, die haben sich nur umbenannt in
eine lange Abkürzung, die sich niemand merken kann. Aber
nur weil sie sich umbenannt haben, gibt es die natürlich
trotzdem noch.

Und es gibt nicht mehr die von Haustür zu Haustür
ziehenden GEZ-Vertreter. Stattdessen wird ja die
Kopf- bzw. Haushaltspauschale von jedem eingezogen.


Richtig und genau darin liegt ja die Schweinerei, man muss sie zahlen ganz egal ob sie tatsächlich nutzt ( Fernseher,Radio, und Co) oder.nicht.

Für so ein Mist dessen Abschaffung überfällig ist könnte sich die FDP ruhig auch mal einsetzen und sich nicht nur auf den Soli beschränken.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: So 14. Jan 2018, 12:42
von Dampflok94
syna hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:27)

Doch doch, liebe Dampflok, die haben sich nur umbenannt in
eine lange Abkürzung, die sich niemand merken kann. Aber
nur weil sie sich umbenannt haben, gibt es die natürlich
trotzdem noch.

Lassen wir das. Ich würde sagen, die wurde durch etwas neues ersetzt. Aber das ist den Gegnern sowieso Wurst.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 14:53
von Cat with a whip
Von der AfD ists nicht weit zur FDP.
http://www.fr.de/frankfurt/ob-wahl-fran ... -a-1429552

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 15:00
von grün
Ist das gut oder schlecht?

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 15:07
von Mega Maddin
schelm hat geschrieben:(19 Sep 2017, 08:30)

Sie erhoffen sich von der FDP die Zuwanderungspolitik der AfD, nur ohne Schmuddelimage. Damit schläft es sich besser.


pikant hat geschrieben:(19 Sep 2017, 08:43)

immer nett zu sehen , wie AfD Befuerworter die FDP fuer ihre Ziele vereinnahmen wollen.

Bei der FDP lese ich nirgends was von Obergrenze, negativer Zuwanderung, aber viel von Integration und einem vernuenftigen Zuwanderungsgesetz und dass man Fluechtlinge, die hier nicht anerkannt worden sind und nicht im Arbeitsleben stehen zurueckschicken sollte, wenn es die Situation im Heimatland erlaubt, sollte klar sein.

Auch der Hass auf den Islam kann man bei der FDP nicht finden.

So klar ist das beileibe nicht, das würde unter anderem auch bedeuten, dass Familien z.B. nach Syrien oder ins Kosovo abgeschoben werden würden nachdem sie hier jahrelang (von Sozialhilfe) gelebt haben - versuch das mal der taz oder den Grünen zu vermitteln; und sofern die FDP diese Position tatsächlich und konsequent einnimmt, steht sie damit (leicht) links der AfD aber (weit) rechts aller übrigen Parteien (mit Abstrichen was Teile der Union angeht) und genau das erklärt auch das relativ gute Abschneiden der FDP, wie es andere User auch schrieben. Vielleicht auch die Erkenntnis, dass ein Bundestag mit linker Mehrheit doch nicht das Wahre ist.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 15:24
von Tom Bombadil
Cat with a whip hat geschrieben:(13 Feb 2018, 14:53)

Von der AfD ists nicht weit zur FDP.

Darauf hat der Kandidat ja schon die richtige Antwort gegeben: "Lächerlich". Man sollte Liberalität nicht mit Gleichgültigkeit verwechseln.