Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Jessie » So 16. Feb 2020, 15:19

Chajm hat geschrieben:(16 Feb 2020, 15:14)

Was genau sagt denn das Handelsblatt oder auch die OECD?

https://www.tagesschau.de/inland/oecd-b ... d-103.html
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1448
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Klopfer » So 16. Feb 2020, 16:10

Chajm hat geschrieben:(16 Feb 2020, 15:14)

Was genau sagt denn das Handelsblatt oder auch die OECD?

War zwar schon einen Post vor deiner falschen These verlinkt, aber gerne hier noch mal:
https://www.handelsblatt.com/politik/de ... gml3Km-ap2
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 16:28

Klopfer hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:10)

War zwar schon einen Post vor deiner falschen These verlinkt, aber gerne hier noch mal:
https://www.handelsblatt.com/politik/de ... gml3Km-ap2


Lustige Vorschläge dort:

Steuern & SV-Abgaben bei den Niedriglöhnern senken..

die zahlen fast keine Steuern und sind bei den SV-Beiträgen, mit denen man keine individuellen Ansprüche erwirbt ( Rente & AV), sowieso schon entlastet...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 16:30

lili hat geschrieben:(16 Feb 2020, 10:36)

Dennoch bedeutet Niedriglohn wenig Geld.


wenig ist relativ- mehr Stunden zu arbeiten bringt auch hier mehr Geld.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Chajm
Beiträge: 2295
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:27
Wohnort: Tel Aviv

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Chajm » So 16. Feb 2020, 16:52

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:28)

Lustige Vorschläge dort:

Steuern & SV-Abgaben bei den Niedriglöhnern senken..

die zahlen fast keine Steuern und sind bei den SV-Beiträgen, mit denen man keine individuellen Ansprüche erwirbt ( Rente & AV), sowieso schon entlastet...

Das sind halt die Schlagworte, von denen sich so mancher triggern laesst!
Es haette mich gefreut, wenn zumindest ein Hinweis auf einen der letzten Saetze des Artikels zu lesen gewesen waere:
ZITAT:
"Die Zahlen der OECD sind allerdings mit gewisser Vorsicht zu betrachten. Sie sind relativ alt und stammen überwiegend aus dem Jahr 2014."
https://www.handelsblatt.com/politik/de ... 4c6fIJ-ap6
"Where no counsel is, the people fall, but in the multitude of counselors there is safety."
lili
Beiträge: 6295
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon lili » So 16. Feb 2020, 16:56

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:30)

wenig ist relativ- mehr Stunden zu arbeiten bringt auch hier mehr Geld.


Es ist dennoch zu wenig und die Armut ist immer noch zu groß.
Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.

Buddha
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 16:59

lili hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:56)

Es ist dennoch zu wenig und die Armut ist immer noch zu groß.



Wann begreifst du endlich die Definitionen?

Selbst ein Mindestlöhner mit einem Vollzeitjob hat mit relativer Armutsgefährdung nichts zu tun.
Niedriglohn ist höher als der ML


was daran ist für dich so schwer zu verstehen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 6295
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon lili » So 16. Feb 2020, 17:34

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:59)

Wann begreifst du endlich die Definitionen?

Selbst ein Mindestlöhner mit einem Vollzeitjob hat mit relativer Armutsgefährdung nichts zu tun.
Niedriglohn ist höher als der ML


was daran ist für dich so schwer zu verstehen?




https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/geringverdiener-niedriglohnsektor-armut-entlohnung-mindestlohn


Der Artikel stammt nicht von einem Linken.
Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.

Buddha
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:39




Dort werden meine Aussagen nicht widerlegt.

Wenn die Löhne in diesen Branchen/ bei diesen Tätigkeiten steigen, müssen die Kunden bereit sein, höhere Preise zu bezahlen

wollen sie aber nicht.

Daher wird sich dort auch nichts ändern

Nur haben wir ja für diesen Personenkreis spezielle Sozialleistungen wie Wohngeld etc.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1448
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Klopfer » So 16. Feb 2020, 17:43

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:28)

Lustige Vorschläge dort:

Steuern & SV-Abgaben bei den Niedriglöhnern senken..

die zahlen fast keine Steuern und sind bei den SV-Beiträgen, mit denen man keine individuellen Ansprüche erwirbt ( Rente & AV), sowieso schon entlastet...

Vielleicht sollte man die "lustigen Vorschläge", wie z.B. keine Ausnahmen und Sonderregelungen bei der Erbschaftssteuer, schnellstens umsetzen. Mal schaun ob du das dann auch noch lustig findest.
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1448
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Klopfer » So 16. Feb 2020, 17:44

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:30)

wenig ist relativ- mehr Stunden zu arbeiten bringt auch hier mehr Geld.

... um sie zu knechten...das ist das Ziel der FDP?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:46

Klopfer hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:43)

Vielleicht sollte man die "lustigen Vorschläge", wie z.B. keine Ausnahmen und Sonderregelungen bei der Erbschaftssteuer, schnellstens umsetzen. Mal schaun ob du das dann auch noch lustig findest.


Was interessiert mich die Erbschaftssteuer?

Meine Punkt waren EK-Steuer und SV-Beiträge für Niedriglöhner
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 1448
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 10:19

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Klopfer » So 16. Feb 2020, 17:46

Chajm hat geschrieben:(16 Feb 2020, 16:52)

Das sind halt die Schlagworte, von denen sich so mancher triggern laesst!
Es haette mich gefreut, wenn zumindest ein Hinweis auf einen der letzten Saetze des Artikels zu lesen gewesen waere:
ZITAT:
"Die Zahlen der OECD sind allerdings mit gewisser Vorsicht zu betrachten. Sie sind relativ alt und stammen überwiegend aus dem Jahr 2014."
https://www.handelsblatt.com/politik/de ... 4c6fIJ-ap6

Was nichts daran ändert dass erine Behauptung von der angeblichen Chancengleichheit schlichtweg falsch ist. QED.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:48

Klopfer hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:44)

... um sie zu knechten...das ist das Ziel der FDP?



Wo "knechtet" denn der Inhaber eines Friseurladens seine Mitarbeiter, wenn er Tariflohn bezahlt?

Oder der eines Reinigungsunternehmens seine Mitarbeiter?

Oder Gastwirte ?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Jessie » So 16. Feb 2020, 17:48

Klopfer hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:44)

... um sie zu knechten...das ist das Ziel der FDP?

Ja natürlich. Am besten, der Niedriglöhner knechtet 12 Stunden am Tag zum Niedriglohn und der Arbeitgeber stopft sich die Taschen voll. Der will schließlich auch leben.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:49

Klopfer hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:46)

Was nichts daran ändert dass erine Behauptung von der angeblichen Chancengleichheit schlichtweg falsch ist. QED.


Mit deiner Brille wird es die auch nie geben

Denn die Kinder der von dir verhasten "Elite" werden immer Vorteile haben
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Jessie » So 16. Feb 2020, 17:50

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:48)

Wo "knechtet" denn der Inhaber eines Friseurladens seine Mitarbeiter, wenn er Tariflohn bezahlt?

Oder der eines Reinigungsunternehmens seine Mitarbeiter?

Oder Gastwirte ?

Weißt du, wie hoch der Tariflohn einer Friseuse ist? Dafür würde ich nicht mal aufstehen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:50

Jessie hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:48)

Ja natürlich. Am besten, der Niedriglöhner knechtet 12 Stunden am Tag zum Niedriglohn und der Arbeitgeber stopft sich die Taschen voll. Der will schließlich auch leben.



Der alte Klassenkampf-Schwachsinn.

Weil ja in den Branchen, wo "Niedriglöhne" bezahlt werden, die großen Gewinne erzielt werden...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Realist2014 » So 16. Feb 2020, 17:51

Jessie hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:50)

Weißt du, wie hoch der Tariflohn einer Friseuse ist? Dafür würde ich nicht mal aufstehen.



Und?

Augen auf bei der Berufswahl.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Jessie » So 16. Feb 2020, 17:53

Realist2014 hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:50)

Der alte Klassenkampf-Schwachsinn.


Nein, deine eigenen , charmanten Thesen.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste