Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81647
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Alexyessin » Di 30. Jul 2019, 18:00

Klopfer hat geschrieben:(30 Jul 2019, 12:36)

Wenn die FDP an die Regierung kommt sicherlich nicht mehr, dafür sorgen die schon.


Komisch, die FDP war die längste Zeit der Bundesrepublik an der Regierung und die Tagesarbeitszeit wurde nicht über 11 Stunden erhöht. Oder weißt du was, was ich nicht weiß?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8132
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon firlefanz11 » Di 30. Jul 2019, 18:33

lili hat geschrieben:(30 Jul 2019, 17:55)

Er etwa nicht?

Nein, der nervt einfach mit seinen völlig unreflektierten Hasstiraden...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
lili
Beiträge: 6326
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon lili » Di 30. Jul 2019, 18:36

firlefanz11 hat geschrieben:(30 Jul 2019, 18:33)

Nein, der nervt einfach mit seinen völlig unreflektierten Hasstiraden...


okay
Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.

Buddha
PeterK
Beiträge: 8724
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon PeterK » Di 30. Jul 2019, 19:26

Alexyessin hat geschrieben:(30 Jul 2019, 18:00)
Komisch, die FDP war die längste Zeit der Bundesrepublik an der Regierung und die Tagesarbeitszeit wurde nicht über 11 Stunden erhöht. Oder weißt du was, was ich nicht weiß?

Auch komisch: Während der Schwarz-Gelben Koalition unter Kohl lag der Spitzensteuersatz IMO teilweise zwischen 53 und 56%
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 13424
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Misterfritz » Fr 9. Aug 2019, 19:49

Setzt die FDP jetzt auf Schlossbesitzer als Wähler?
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 81297.html
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40097
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon JJazzGold » Fr 9. Aug 2019, 19:52

Misterfritz hat geschrieben:(09 Aug 2019, 19:49)

Setzt die FDP jetzt auf Schlossbesitzer als Wähler?
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 81297.html


Weshalb nicht? Das sind doch auch Mitbürger.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 13634
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon odiug » Fr 9. Aug 2019, 20:03

Misterfritz hat geschrieben:(09 Aug 2019, 19:49)

Setzt die FDP jetzt auf Schlossbesitzer als Wähler?
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 81297.html

Schlossbesitzer ist so ein hübsches Feindbild ... aber eigentlich geht es um Baudenkmäler.
Also auch um Bürgerhäuser oder Handwerkerhäuser in den Altstädten, um Bauernhäuser auf dem Land.
Und ich hab so eins ... eines der ältesten die Augsburg ... und das kostet ein Schweinegeld,das zu erhalten.
Und Häuser wie meins sind ein Wirtschaftsfaktor ... denn um die Nachkriegsbauten der 60 Jahre zu sehen, kommt kein Tourist.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8132
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon firlefanz11 » So 11. Aug 2019, 12:48

Also ICH besitze sogar MEHRERE Schlösser...
Sorry, Mods aber das ist nun mal ne Steilvorlage... ;)
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
PeterK
Beiträge: 8724
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon PeterK » So 11. Aug 2019, 13:06

odiug hat geschrieben:(09 Aug 2019, 20:03)

Schlossbesitzer ist so ein hübsches Feindbild ... aber eigentlich geht es um Baudenkmäler.
Also auch um Bürgerhäuser oder Handwerkerhäuser in den Altstädten, um Bauernhäuser auf dem Land.
Und ich hab so eins ... eines der ältesten die Augsburg ... und das kostet ein Schweinegeld,das zu erhalten.
Und Häuser wie meins sind ein Wirtschaftsfaktor ... denn um die Nachkriegsbauten der 60 Jahre zu sehen, kommt kein Tourist.

Dir gehört die "Augsburg"? ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40097
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon JJazzGold » Sa 21. Sep 2019, 09:27

Deshalb wählen “die Leute“ immer noch FDP.

https://amp.welt.de/debatte/kommentare/ ... itaet.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Sa 21. Sep 2019, 09:43

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2019, 09:27)

Deshalb wählen “die Leute“ immer noch FDP.

https://amp.welt.de/debatte/kommentare/ ... itaet.html


Tja, der Grat zwischen Klimaleugnern und Klimahysterikern ist ein schmaler, ich würde mal sagen, im momentan maximal polarisierten Deutschland maximal 20%-30% breit.

Die FDP tut gut daran, sich hier als kompetenter Bergführer anzubieten. Was sich in einem solchen Interview auch gut machen lässt und Linder auch sehr gut dargestellt hat.

Im politischen Tagesgeschäft dagegen wird halt die Ablehnung eines Extrems immer gern als Stellungnahme pro das andere Extrem gewertet.

Altes Liberalenproblem und Falle, in die Lindner allerdings auch gern mal tappt ... :s
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43729
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 21. Sep 2019, 12:00

Europa2050 hat geschrieben:(21 Sep 2019, 09:43)

Im politischen Tagesgeschäft dagegen wird halt die Ablehnung eines Extrems immer gern als Stellungnahme pro das andere Extrem gewertet.

Das stimmt, solche Vorwürfe kommen aber meist von den Extremisten selber. Lehnt man die AfD ab, werfen einem die Rächten™ vor, man wäre Linker, kritisiert man Linksradikalismus/-extremismus, kommt direkt der AfD-Vergleich (oder noch üblere Vergleiche).

Altes Liberalenproblem und Falle, in die Lindner allerdings auch gern mal tappt ... :s

Passiert mir hier leider auch oft. Was kann man dagegen tun, außer sich rauszuhalten (was mir persönlich schwer fällt)?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Sa 21. Sep 2019, 12:37

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Sep 2019, 12:00)

Das stimmt, solche Vorwürfe kommen aber meist von den Extremisten selber. Lehnt man die AfD ab, werfen einem die Rächten™ vor, man wäre Linker, kritisiert man Linksradikalismus/-extremismus, kommt direkt der AfD-Vergleich (oder noch üblere Vergleiche).


Passiert mir hier leider auch oft. Was kann man dagegen tun, außer sich rauszuhalten (was mir persönlich schwer fällt)?


Kennst Du den Spruch: „Wenn‘s einfach wäre, wäre es nicht Eishockey sondern Fußball“ (Gibt’s auch in anderen Sportarten)?
Abgewandelt: „Wenn‘s einfach wäre, wäre es nicht Liberalismus sondern Populismus“ :D

Da musste halt durch. Was hilft, immer bei der Linie bleiben und vergifteten Beifall von der falschen Seite immer gerade rücken.

Und an sonsten: Im Gegensatz zu den verbohrten Ideologien der Rechts- und Linksextremen oder Religionsfanatiker aller Arten ist der Liberalismus die einzige Ideologie, die den Individuellen Menschen in den Mittelpunkt stellt. Das kam bei dem o.g. Interview ja auch gut raus, gilt aber auch von Asyl- bis Wirtschaftspolitik.

Das ist doch etwas.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43729
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 21. Sep 2019, 12:45

Gute Idee!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Sa 21. Sep 2019, 12:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Sep 2019, 12:45)

Gute Idee!


Meine Erfahrung ist, dass Du mit dieser Linie auch gegenüber „normalen“ Linken und Konservativen dialogfähig bleibst, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist.

Bekomme ich sogar mit meinem Chef hin, und der ist nebenher CSU-Kommunalpolitiker. Wenn wir gemeinsam ohne Dritte unterwegs sind, wird kräftig politisch diskutiert - immer in Respekt vor dem anderen, sonst hätte ich vermutlich ein Problem ...
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40097
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon JJazzGold » Sa 21. Sep 2019, 13:54

Europa2050 hat geschrieben:(21 Sep 2019, 09:43)

Tja, der Grat zwischen Klimaleugnern und Klimahysterikern ist ein schmaler, ich würde mal sagen, im momentan maximal polarisierten Deutschland maximal 20%-30% breit.

Die FDP tut gut daran, sich hier als kompetenter Bergführer anzubieten. Was sich in einem solchen Interview auch gut machen lässt und Linder auch sehr gut dargestellt hat.

Im politischen Tagesgeschäft dagegen wird halt die Ablehnung eines Extrems immer gern als Stellungnahme pro das andere Extrem gewertet.

Altes Liberalenproblem und Falle, in die Lindner allerdings auch gern mal tappt ... :s


Zum Glück bisher noch nur 20-30%.
Das mag jetzt nach Schwarzmalerei klingen, aber da bei Wetter auch eine Vorhersage ab 40% als Fakt gilt, gehe ich davon aus, dass bei einem weiteren Anstieg, der Liberalismus, die individuelle Entscheidung und Verantwortung eliminiert werden. Es ist so viel einfacher, widerstandslos Ge- und Verboten en masse zu folgen, da damit auch jegliche persönliche Verantwortung abgelegt werden kann. Deus lo vult.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Europa2050 » Sa 21. Sep 2019, 14:18

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2019, 13:54)

Zum Glück bisher noch nur 20-30%.
Das mag jetzt nach Schwarzmalerei klingen, aber da bei Wetter auch eine Vorhersage ab 40% als Fakt gilt, gehe ich davon aus, dass bei einem weiteren Anstieg, der Liberalismus, die individuelle Entscheidung und Verantwortung eliminiert werden. Es ist so viel einfacher, widerstandslos Ge- und Verboten en masse zu folgen, da damit auch jegliche persönliche Verantwortung abgelegt werden kann. Deus lo vult.


Ok, du bist noch optimistischer als ich (oder im Bergsteigen nicht ganz so drin) :thumbup:

Mit den 20-30% meinte ich den Grat, nicht die seitlichen Abstürze...

Aber - es gibt ja noch uns - und ein paar Millionen Liberale weltweit :thumbup:

Zu deinem kleinen Latinum könnte ich dir jetzt noch einen Vortrag über die ideologische Befruchtung des entstehenden Liberalismus aus dem christlich-katholischen Menschenbild und dessen Pervertierung durch die Amtskirche halten, aber da sind wir dann ganz wo anders ...
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43729
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 21. Sep 2019, 14:21

JJazzGold hat geschrieben:(21 Sep 2019, 13:54)

Zum Glück bisher noch nur 20-30%.
Das mag jetzt nach Schwarzmalerei klingen, aber da bei Wetter auch eine Vorhersage ab 40% als Fakt gilt, gehe ich davon aus, dass bei einem weiteren Anstieg, der Liberalismus, die individuelle Entscheidung und Verantwortung eliminiert werden. Es ist so viel einfacher, widerstandslos Ge- und Verboten en masse zu folgen, da damit auch jegliche persönliche Verantwortung abgelegt werden kann. Deus lo vult.

Für immer mehr Verbote braucht es noch nichtmal das Klima, hier wieder so ein Eingriff in die persönliche Freiheit: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... ot230.html Prinzipiell klingt das ja sehr vernünftig, man will Kinder und Schwangere schützen, aber warum dann nur im Auto und nicht auch in der Wohnung? Und warum verbietet man Tabak nicht gleich ganz? Könnte das an den Steuereinnahmen liegen? Und wenn schon, dann müsste man ja auch mal über den Alkohol reden...

Von Seiten der Politik kommen gefühlt nur noch Verbote, immer mehr Restriktionen in der Meinungsfreiheit (NetzDG, DGSVO und EU-Urheberrechtsreform), immer mehr Steuern, immer höhere Kosten, immer mehr Bevormundung, getrieben vom Alltagsgeschehen, von Lobbyisten und den lautesten Schreihälsen, dagegen wird die Zukunft kein bisschen aktiv gestaltet, wie mal so schön plakativ geworben wurde. Unser Demokratiedampfer ist mMn. auf einem sehr schlechten Kurs in einen schweren Sturm.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 8304
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon Vongole » Sa 21. Sep 2019, 14:36

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Sep 2019, 14:21)

Für immer mehr Verbote braucht es noch nichtmal das Klima, hier wieder so ein Eingriff in die persönliche Freiheit: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... ot230.html Prinzipiell klingt das ja sehr vernünftig, man will Kinder und Schwangere schützen, aber warum dann nur im Auto und nicht auch in der Wohnung? Und warum verbietet man Tabak nicht gleich ganz? Könnte das an den Steuereinnahmen liegen? Und wenn schon, dann müsste man ja auch mal über den Alkohol reden...

Von Seiten der Politik kommen gefühlt nur noch Verbote, immer mehr Restriktionen in der Meinungsfreiheit (NetzDG, DGSVO und EU-Urheberrechtsreform), immer mehr Steuern, immer höhere Kosten, immer mehr Bevormundung, getrieben vom Alltagsgeschehen, von Lobbyisten und den lautesten Schreihälsen, dagegen wird die Zukunft kein bisschen aktiv gestaltet, wie mal so schön plakativ geworben wurde. Unser Demokratiedampfer ist mMn. auf einem sehr schlechten Kurs in einen schweren Sturm.

Da müsste man sich aber fragen, warum so wenige Wähler sich für einen Steuermann der FDP entscheiden und statt dessen den Verbotsparteien ihre Stimme geben.
Ich kann mich immer öfter nicht des Gefühls erwehren, dass das sehr, um nicht zu sagen typisch deutsch ist.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15777
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Politik sind wir.

Re: Warum wählen die Leute jetzt FDP?

Beitragvon imp » Sa 21. Sep 2019, 14:42

firlefanz11 hat geschrieben:(11 Aug 2019, 12:48)

Also ICH besitze sogar MEHRERE Schlösser...
Sorry, Mods aber das ist nun mal ne Steilvorlage... ;)

Wieviele davon am Fahrrad?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste