Die Zukunft der SPD

Moderator: Moderatoren Forum 2

pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 13:32

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:26)

Ja die SPD ist wahrlich ein Bollwerk gegen den Islamismus.


ich habe gegen Muslime nichts und die sind ja nachweislich ein Teil von Deutschland - 3 Millionen so Deutsche pur!
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 13:35

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:32)

ich habe gegen Muslime nichts und die sind ja nachweislich ein Teil von Deutschland - 3 Millionen so Deutsche pur!


Die NPD und Lungenkrebs sind auch ein Teil von Deutschland, hast du noch mehr Plattitüden auf Lager?
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1429
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Arcturus » Do 15. Feb 2018, 13:38

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:10)

Eine muslimische Partei würde sich aber für die Scharia stark machen


Was für ein Humbug. In den meisten muslimischen Ländern spielt die Scharia eine untergeordnete Rolle. Wieso sollte eine muslimische Partei gerade hier sich für diese stark machen?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 13:38

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:35)

Die NPD und Lungenkrebs sind auch ein Teil von Deutschland, hast du noch mehr Plattitüden auf Lager?


das sind Fakten, dass in Deutschland so 6 Millionen Muslime leben, davon die Haelfte Deutsche.
UNd da ist es doch selbstverstaendlich, dass man auch die Interessen dieser Deutschen vertritt und dass Parteien da ein Waehlerreservoir sehen.
5% Deutsche einfach nicht zu beachten, nee, das geht nicht.
Muslime sind ein Teil von Deutschland und die gehoeren zu unserem Land - Fakt
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 13:41

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:38)

das sind Fakten, dass in Deutschland so 6 Millionen Muslime leben, davon die Haelfte Deutsche.
UNd da ist es doch selbstverstaendlich, dass man auch die Interessen dieser Deutschen vertritt und dass Parteien da ein Waehlerreservoir sehen.
5% Deutsche einfach nicht zu beachten, nee, das geht nicht.
Muslime sind ein Teil von Deutschland und die gehoeren zu unserem Land - Fakt


Meinst du Lungenkrebs ist kein Fakt?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 13:45

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:41)

Meinst du Lungenkrebs ist kein Fakt?


ich meine vor allem Dingen, dass es hier um die Zukunft der SPD geht und nicht um Lungenkrebs.
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 13:46

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:45)

ich meine vor allem Dingen, dass es hier um die Zukunft der SPD geht und nicht um Lungenkrebs.


Die SPD ist pro Kohle, das Thema ist damit garnicht so weit her geholt. Kohle gehört auch zu Deutschland, wie Islam und Fußpilz.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 14:29

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:46)

Die SPD ist pro Kohle.


wobei die SPD auch weiss, dass die Kohle ein Auslaufmodell ist.
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 16:24

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:32)

sicher war Fachkraefte Streitpunkt und wie das geregelt werden soll, darueber herrscht ja immer noch Unklarheit.

Clanimport -auf so ein Wort fuer Subsidiaere muss man erst mal kommen - zeigt aber Ihre Gesinnung deutlich.


Gesinnung? Welche meinen Sie?
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Wähler
Beiträge: 4751
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Wähler » Do 15. Feb 2018, 18:12

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 06:31)
Was hat ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz mit Clanimport für Subsidiäre zu tun? Infrastrukturförderung in Bildung, Breitbandnetze und moderne Mobilität, die für Deutschland sinnvoll ist, kann auch für die Hauptabsatzmärkte der deutschen Unternehmen in einer Kern-EU hilfreich sein. Im grünen Milieu, das ich kenne, gibt es kaum noch Wohlstandslinke. Dafür haben sich die Zeiten zu stark geändert.

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:22)
Über Einwanderung sogenannter Fachkräfte ist in letzter Zeit nicht gestritten worden

Ich habe meine Frage vielleicht nicht präzise genug gestellt, was aber auch an diesem unsachlichen Begriff Clanimport liegt. Auch nachgezogene Flüchtlinge können Fachkräfte sein, oder zu solchen ausgebildet werden. Ausbildung kann auch eine Form von Entwicklungshilfe sein, wenn Flüchtlinge wieder in ihre befriedeten Heimatländer zurückkehren.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 18:40

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:12)

Ich habe meine Frage vielleicht nicht präzise genug gestellt, was aber auch an diesem unsachlichen Begriff Clanimport liegt. Auch nachgezogene Flüchtlinge können Fachkräfte sein, oder zu solchen ausgebildet werden. Ausbildung kann auch eine Form von Entwicklungshilfe sein, wenn Flüchtlinge wieder in ihre befriedeten Heimatländer zurückkehren.


Nur geht es eben beim Clanimport nicht um Fachkräfte, die könnten normal und legal einwandern, sondern darum, die weitere Einreise von Siedlern zu gewährleisten bzw in die Organisation des Staats und der Finanzierung durch den Steuerzahler zu übergeben. Anders kann es nunmal nicht sein, da Subsidiäre, wenn es nach konsequenter Auslegung des Rechts ginge, in naher Zukunft dieses Land verlassen werden.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Wähler
Beiträge: 4751
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Wähler » Do 15. Feb 2018, 18:43

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:12)
Ich habe meine Frage vielleicht nicht präzise genug gestellt, was aber auch an diesem unsachlichen Begriff Clanimport liegt. Auch nachgezogene Flüchtlinge können Fachkräfte sein, oder zu solchen ausgebildet werden. Ausbildung kann auch eine Form von Entwicklungshilfe sein, wenn Flüchtlinge wieder in ihre befriedeten Heimatländer zurückkehren.

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:40)
Nur geht es eben beim Clanimport nicht um Fachkräfte, die könnten normal und legal einwandern, sondern darum, die weitere Einreise von Siedlern zu gewährleisten bzw in die Organisation des Staats und der Finanzierung durch den Steuerzahler zu übergeben. Anders kann es nunmal nicht sein, da Subsidiäre, wenn es nach konsequenter Auslegung des Rechts ginge, in naher Zukunft dieses Land verlassen werden.

Heißt das, dass orientalische oder afrikanische, eingewanderte oder geflüchtete Fachkräfte nicht aus einem Clan stammen? ;)
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon think twice » Do 15. Feb 2018, 18:43

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:40)

Nur geht es eben beim Clanimport nicht um Fachkräfte, die könnten normal und legal einwandern, sondern darum, die weitere Einreise von Siedlern zu gewährleisten bzw in die Organisation des Staats und der Finanzierung durch den Steuerzahler zu übergeben. Anders kann es nunmal nicht sein, da Subsidiäre, wenn es nach konsequenter Auslegung des Rechts ginge, in naher Zukunft dieses Land verlassen werden.

Hängt am "Clanimport" oder den "Siedlern" (entlarvende Wortwahl uebrigens) die Zukunft der SPD oder was?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 18:45

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:43)

Heißt das, dass orientalische oder afrikanische, eingewanderte oder geflüchtete Fachkräfte nicht aus einem Clan stammen? ;)


Nur geht es, wie gesagt um Subsidiäre, bei denen auch völlig egal ist, dass ob sie Fachkräfte sind, oder nicht - zumal ich gerne mal eine Statistik dazu hätte, wieviele das nun tatsächlich sein sollen.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 18:47

think twice hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:43)

Hängt am "Clanimport" oder den "Siedlern" (entlarvende Wortwahl uebrigens) die Zukunft der SPD oder was?


Entlarvend? Was sagt es über dich, wenn du diese Begriffe als negativ ansiehst?

Zur Zukunft der SPD: Es war letztendlich das Hauptthema der SPD in den letzten Monaten. Dazu:

Die Führung der SPD geht davon aus, dass ihre Wähler vor allem zwei Wünsche haben: dass mehr Flüchtlinge in Deutschland willkommen geheißen werden und dass mehr Geld nach Brüssel überwiesen wird. - Prof Dr Norbert Bolz
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Wähler
Beiträge: 4751
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Wähler » Do 15. Feb 2018, 18:48

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:43)
Heißt das, dass orientalische oder afrikanische, eingewanderte oder geflüchtete Fachkräfte nicht aus einem Clan stammen? ;)

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:45)
Nur geht es, wie gesagt um Subsidiäre, bei denen auch völlig egal ist, dass ob sie Fachkräfte sind, oder nicht - zumal ich gerne mal eine Statistik dazu hätte, wieviele das nun tatsächlich sein sollen.

Aber die Susidiären sind clanimportierte und die andern nicht? Merkst Du nicht, wie verdreht das alles ist, was Du da verzählst?
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon think twice » Do 15. Feb 2018, 18:48

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:45)

Nur geht es, wie gesagt um Subsidiäre, bei denen auch völlig egal ist, dass ob sie Fachkräfte sind, oder nicht - zumal ich gerne mal eine Statistik dazu hätte, wieviele das nun tatsächlich sein sollen.

https://m.bpb.de/politik/innenpolitik/f ... eutschland
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 18:51

Wähler hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:48)

Aber die Susidiären sind clanimportierte und die andern nicht? Merkst Du nicht, wie verdreht das alles ist, was Du da verzählst?


Ich verdrehe hier gar nichts. Das diskutierte Thema war die Neuaussetzung des Clan-Imports für subsidiär Geschützte, wo die SPD während der Koalitionsverhandlung ihre Akzente setzte.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon Katenberg » Do 15. Feb 2018, 18:52



Das meinte ich nicht, diese Zahlen kenne ich, ich habe hier bereits auf Zahlen des BAMF verwiesen, ich spreche von Bildungsgrad und Anteilen tatsächlicher Fachkräfte (also formal höher gebildeter Personen, die in einem darauf ausgerichteten Betrieb auch eingesetzt werden können)
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Die Zukunft der SPD

Beitragvon think twice » Do 15. Feb 2018, 18:53

Katenberg hat geschrieben:(15 Feb 2018, 18:47)

Entlarvend? Was sagt es über dich, wenn du diese Begriffe als negativ ansiehst?

Zur Zukunft der SPD: Es war letztendlich das Hauptthema der SPD in den letzten Monaten. Dazu:

Die Führung der SPD geht davon aus, dass ihre Wähler vor allem zwei Wünsche haben: dass mehr Flüchtlinge in Deutschland willkommen geheißen werden und dass mehr Geld nach Brüssel überwiesen wird. - Prof Dr Norbert Bolz

Auf was für abgefuckten Seiten treibt ihr euch nur rum? Kein Wunder, dass ihr völlig wuschig werdet. :x
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste