AfD: Waffengewalt an der Grenze? Unter welchen Bedingungen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

AfD: Waffengewalt an der Grenze? Unter welchen Bedingungen?

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 17:00

[MOD] Teildiskussion ausgelagert aus AfD-Sammelstrang

------------------------------------------------



Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2016, 16:57)

Da steht nichts von Grenze oder Flüchtlinge, also nochmal wann ist für die afd dieses "ultima ratio" erreicht?


Da steht auch nichts von einem Banküberfall.

Banküberfall in Karlsruhe: Polizei erschießt einen Täter

Karlsruhe dpa Tödlicher Schusswechsel in der Karlsruher Innenstadt: Bei einem Feuergefecht nach einem Banküberfall erschießen Polizisten einen Räuber, die zweite Täterin hat sich wahrscheinlich selbst getötet. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei den beiden um die lange gesuchten „Gentlemen-Räuber“ handelt.

http://www.schwaebische.de/region/baden ... 00642.html


Offensichtlich fällt es dir schwer den Weg von A nach C zu beschreiten, wenn man dir nicht explizit auch noch B vorkaut.
Zuletzt geändert von Brainiac am Sa 21. Mai 2016, 11:03, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: [MOD] Strangeröffnung
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11152
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Mi 18. Mai 2016, 17:05

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:00)

Da steht auch nichts von einem Banküberfall.

Offensichtlich fällt es dir schwer den Weg von A nach C zu beschreiten, wenn man dir nicht explizit auch noch B vorkaut.

Ich will nur sicher gehen das mein B auch eurem entspricht, also los erklär das jetzt bitte. Vielleicht versteh ich dann auch wo das Missverständnis sein soll.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:30

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 16:49)

Da gibt es klare Regelungen.

Genau. Eine klare Regelung kann man in Artikel 31 GFK nachlesen: Flüchtlingen wird der illegale Grenzübertritt gestattet, sofern sie sich unverzüglich nach Grenzübertritt bei einer Behörde melden und Asyl beantragen.

Da kannst du mit deinen wiki-Weisheiten rumwedeln, wie du willst. Sie gelten nicht für Flüchtlinge!
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:33

Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2016, 16:57)

Da steht nichts von Grenze oder Flüchtlinge, also nochmal wann ist für die afd dieses "ultima ratio" erreicht?

Das wird er nie kapieren, dass "ultima ratio" bei Flüchtlingen ausgeschlossen ist.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 17:37

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:30)

Genau. Eine klare Regelung kann man in Artikel 31 GFK nachlesen: Flüchtlingen wird der illegale Grenzübertritt gestattet, sofern sie sich unverzüglich nach Grenzübertritt bei einer Behörde melden und Asyl beantragen.


Mach dir mal nicht in dein lila Höschen!

Der Schusswaffeneinsatz hat nichts mit Flüchtlingen zu tun, die sich ordnungsgemäß an einer Grenze verhalten und Weisungen der Grenzbeamten Folge leisten.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11152
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Mi 18. Mai 2016, 17:39

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:33)

Das wird er nie kapieren, dass "ultima ratio" bei Flüchtlingen ausgeschlossen ist.


Ich würde aber gerne lesen wie er versucht ein Mauerschützenscenario zu Rechtfertigen indem er den illegalen Grenzübertritt als lebensgefährlichen Notwehr oder Gefahrensituation darstellen will. :)
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:43

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:37)

Mach dir mal nicht in dein lila Höschen!

Der Schusswaffeneinsatz hat nichts mit Flüchtlingen zu tun, die sich ordnungsgemäß an einer Grenze verhalten und Weisungen der Grenzbeamten Folge leisten.

Ach so. Was müssen sie denn tun, um sich nicht ordnungsgemäß zu verhalten, wenn ihnen der Grenzübertritt gestattet ist und sie nicht aufgehalten werden dürfen? Weißte auch nicht, oder? Genauso wenig wie die Petry und ihr Anhang.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 17:45

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:43)

Ach so. Was müssen sie denn tun, um sich nicht ordnungsgemäß zu verhalten, wenn ihnen der Grenzübertritt gestattet ist und sie nicht aufgehalten werden dürfen? Weißte auch nicht, oder? Genauso wenig wie die Petry und ihr Anhang.


Ich weiß im Gegensatz zu dir genau, wovon ich rede!

Wie der Staatsrechtler Christoph Schönberger es klar formuliert hat. Flüchtlinge, die sich einer Kontrolle widersetzen, können mit Gewalt in die Schranken gewiesen werden.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:45

Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2016, 17:39)

Ich würde aber gerne lesen wie er versucht ein Mauerschützenscenario zu Rechtfertigen indem er den illegalen Grenzübertritt als lebensgefährlichen Notwehr oder Gefahrensituation darstellen will. :)

Naja, in der Fantasie der AfDler überwinden sie ja schon gewaltsam imaginäre Grenzzäune. Es gibt zwar weder Zäune noch Grenzer, die sie zurückhalten wollen, aber das ist egal. ;)
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:46

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:45)

Wie der Staatsrechtler Christoph Schönberger es klar formuliert hat. Flüchtlinge, die sich einer Kontrolle widersetzen, können mit Gewalt in die Schranken gewiesen werden.

Frauke Petry hat es anders formuliert und das weißt du genau.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 17:51

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:46)

Frauke Petry hat es anders formuliert und das weißt du genau.


Was Frauke Petry im TV irgendwann mal formuliert hat, interessiert mich herzlich wenig.

Ralf Stegner von der SPD hat im TV einmal gesagt, das Grundgesetz wäre ihm "schnurzegal".
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:55

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:51)

Was Frauke Petry im TV irgendwann mal formuliert hat, interessiert mich herzlich wenig.

Ralf Stegner von der SPD hat im TV einmal gesagt, das Grundgesetz wäre ihm "schnurzegal".

Mich interessiert weder, was Petry schwafelt oder irgendwelche Staatsrechtler oder Ralf Stegner. Ich orientiere mich an bestehenden Gesetzen und die erlauben den illegalen Grenzübertritt von Flüchtlingen. Es wird also weiterhin keinen Grund geben, auf diese zu schießen. Auch nicht, wenn ihr euch die absurdesten Szenarien ausmalt.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 17:56

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:55)

Mich interessiert weder, was Petry schwafelt oder irgendwelche Staatsrechtler oder Ralf Stegner. Ich orientiere mich an bestehenden Gesetzen und die erlauben den illegalen Grenzübertritt von Flüchtlingen. Es wird also weiterhin keinen Grund geben, auf diese zu schießen. Auch nicht, wenn ihr euch die absurdesten Szenarien ausmalt.


Auf Flüchtlinge darf geschossen werden, wenn sie sich einer Kontrolle entziehen und Grenzbeamte körperlich angreifen.

Ganz egal, was du da faselst!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 17:59

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:56)

Auf Flüchtlinge darf geschossen werden, wenn sie sich einer Kontrolle entziehen und Grenzbeamte körperlich angreifen.

Ganz egal, was du da faselst!

Es gibt bloß überhaupt keinen Grund für Flüchtlinge, sich einer Kontrolle zu entziehen und Grenzbeamte körperlich anzugreifen. Da wären sie ja schön blöd, oder? Wo sie doch freies Geleit haben. :D
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kibuka » Mi 18. Mai 2016, 18:04

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:59)

Es gibt bloß überhaupt keinen Grund für Flüchtlinge, sich einer Kontrolle zu entziehen und Grenzbeamte körperlich anzugreifen. Da wären sie ja schön blöd, oder? Wo sie doch freies Geleit haben. :D


Das bleibt abzuwarten. Deshalb sind auch Aufnahmelager im Gespräch, wo unsere Herrschaften aus aller Welt erst einmal "zwischengelagert" werden, bis ihr rechtmäßiger Grenzübertritt überprüft wurde und dem Asyl stattgegeben wird.

Gerade unsere Experten mit den verlorenen Papieren, können in diesen Aufnahmelagern erst einmal die Beamten davon überzeugen, dass sie politisch verfolgt werden und nicht nur Interesse am deutschen Wohlfahrtsstaat haben.

Wenn das nicht zutrifft, muss man diese Leute umgehend abschieben.

Aber da hapert es ja gewaltig in Deutschland. Abschieben ist halt nicht unsere Stärke.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon think twice » Mi 18. Mai 2016, 18:09

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 18:04)

Das bleibt abzuwarten. Deshalb sind auch Aufnahmelager im Gespräch, wo unsere Herrschaften aus aller Welt erst einmal "zwischengelagert" werden, bis ihr rechtmäßiger Grenzübertritt überprüft wurde und dem Asyl stattgegeben wird.

Gerade unsere Experten mit den verlorenen Papieren, können in diesen Aufnahmelagern erst einmal die Beamten davon überzeugen, dass sie politisch verfolgt werden und nicht nur Interesse am deutschen Wohlfahrtsstaat haben.

Wenn das nicht zutrifft, muss man diese Leute umgehend abschieben.

Aber da hapert es ja gewaltig in Deutschland. Abschieben ist halt nicht unsere Stärke.

Was meinst du, was in den Erstaufnahmeeinrichtungen passiert? Da werden sie schon zwischen geparkt mit Residenzpflicht, bis ihr Asylgesuch geprüft und entschieden wird. Was willst du denn noch? Steine meißeln bei Wasser und Brot?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11152
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Mi 18. Mai 2016, 19:02

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:56)

Auf Flüchtlinge darf geschossen werden, wenn sie sich einer Kontrolle entziehen und Grenzbeamte körperlich angreifen.

Ganz egal, was du da faselst!

Das wäre je nach Situation schlicht nicht zu rechtfertigender Totschlag wenn nicht sogar Mord, egal was du da faselst. Wo bitte lebst du das du denkst es wäre in Ordnung auf unbewaffnete zu schießen nur weil sie sich der Kontrolle entziehen oder Handgreiflich werden?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wildermuth » Mi 18. Mai 2016, 19:06

Kibuka hat geschrieben:(18 May 2016, 17:56)

Auf Flüchtlinge darf geschossen werden, wenn sie sich einer Kontrolle entziehen und Grenzbeamte körperlich angreifen.



Deine helden wollen auch auf flüchtlinge schiessen, von denen keine gefahr ausgeht. Das ist die provokation, die sie in die medien bringen sollte. Nicht irgendeine selbverständlichkeit, wie das recht auf selbstverteidigung.

Und das provozieren kanns halt auch mal in die hosen gehen... mein gott... mach dir nicht ins hemd...
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4071
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ammianus » Mi 18. Mai 2016, 20:25

think twice hat geschrieben:(18 May 2016, 17:55)

...

Ich orientiere mich an bestehenden Gesetzen und die erlauben den illegalen Grenzübertritt von Flüchtlingen.

...



Wow, 200 000 Jahre Homo sapiens sapiens und dann so ein Satz.

Wären wir nur auf den Bäumen geblieben ...
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Cat with a whip » Mi 18. Mai 2016, 22:07

Ammianus hat geschrieben:(18 May 2016, 20:25)

Wow, 200 000 Jahre Homo sapiens sapiens und dann so ein Satz.

Wären wir nur auf den Bäumen geblieben ...


Es ist aber leider so wie es think twice sagte. Es gibt einerseits den illegalen Grenzübertritt, nur ist der für Personen die den rechtlichen Status von Flüchtlingen geltend machen rückwirkend nicht strafbar. So macht das der zivilisierte homo sapiens sapiens hierzulande, denn er hat ja die Flüchtlingskonvention ratifiziert.

Einige können das aber nicht so richtig kapieren, der Verstand ist ja leider ungleich verteilt. Und das obwohl das Thema hier schon x-mal durchgekaut wurde.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste