Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9214
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 29. Jul 2019, 14:28

rollins hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:16)

Für dich gibt es anscheinend nur die Afd. Auch eine Frau wäre beinahe zu Tode gekommen. Es war ein Anschlag auf 2 Leben und nicht nur auf einen Afd-Politiker


Dass hier der AfD-Strang ist, haben Sie schon bemerkt? Die Tat ist hier relevant, weil der Mann aktiv in der AfD ist. Dass auch seine Freundin oder Frau gefährdet war, ist natürlich korrekt.

Wir werden hoffentlich noch erfahren, was genau vorgefallen ist und was die Motivation war. Noch sind ja ein anderer Hergang oder andere Motive nicht ausgeschlossen.

Allerdings: Üblicherweise werden Anschläge auf AfD-Politiker nicht aufgeklärt, siehe beispielsweise die Anschläge auf Uwe Junge oder Frank Magnitz. Honi soit qui mal y pense.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8999
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mo 29. Jul 2019, 14:29

Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:27)

Wer wie AfD mit Nazis zusammenarbeitet, riskiert da eben auch soetwas, wenn er nicht spurt. AfD hat die Flasche geöffnet, wo der Nazigeist herausgekommen ist. . . .

Auch hier ist es völlig unangebracht den Opfern die Schuld zuzuschieben.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Mo 29. Jul 2019, 14:38

Moses hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:29)

Auch hier ist es völlig unangebracht den Opfern die Schuld zuzuschieben.


Danke, volle Zustimmung. Ich habe einfach keine Lust mehr auf Tomaner zu antworten.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
JFK
Beiträge: 10079
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Mo 29. Jul 2019, 14:48

Julian hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:28)

Allerdings: Üblicherweise werden Anschläge auf AfD-Politiker nicht aufgeklärt, siehe beispielsweise die Anschläge auf Uwe Junge oder Frank Magnitz. Honi soit qui mal y pense.


Das ist (vieleicht) besser so für die AfD Fans, auch hier möchte ich eine Inszenierung nicht ausschließen.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 29. Jul 2019, 14:54

Moses hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:29)

Auch hier ist es völlig unangebracht den Opfern die Schuld zuzuschieben.

Was ich nicht mache und auch nicht meine Absicht ist. Selbst das inzwischen verbotene Netzwerk Süd, hat NPDler angegriffen, wo sie in bestimmten Stimmbezirken nicht zum Zuge kamen. Da wo sie die Mehrheit hatten, arbeiteten sie mit NPD zusammen. Dies hat nichts mit Opfer zu tun.
Nach meinen Informationen sind auch schon AfDler aufeinader losgegangen und haben geschlägert. Wenn eine Partei extrem Rechte als Arbeitnehmer einstellt, ist da auch alles möglich. Man hat ja auch kein Problem mit Pegida oder ID zusammenzuarbeiten, wo man hohe Kriminalitätsdichte hat, vorran Bachmann als Serientäter.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8999
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mo 29. Jul 2019, 14:58

Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:54)

Was ich nicht mache und auch nicht meine Absicht ist. Selbst das inzwischen verbotene Netzwerk Süd, hat NPDler angegriffen, wo sie in bestimmten Stimmbezirken nicht zum Zuge kamen. Da wo sie die Mehrheit hatten, arbeiteten sie mit NPD zusammen. Dies hat nichts mit Opfer zu tun.
Nach meinen Informationen sind auch schon AfDler aufeinader losgegangen und haben geschlägert. Wenn eine Partei extrem Rechte als Arbeitnehmer einstellt, ist da auch alles möglich. Man hat ja auch kein Problem mit Pegida oder ID zusammenzuarbeiten, wo man hohe Kriminalitätsdichte hat, vorran Bachmann als Serientäter.

Wenn Du das ohne Absicht so geschrieben hast, dann hast Du die Möglichkeit Deinen Post zu ändern. Ansonsten ist das nur ein schmales Lippenbekenntnis!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 29. Jul 2019, 15:09

Wolverine hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:38)

Danke, volle Zustimmung. Ich habe einfach keine Lust mehr auf Tomaner zu antworten.

Schön für dich! Hauptsächlich es leben deine Vorurteile hoch! Ich habe darauf reagiert, weil wiederum für einige abgeschlossen ist, der Täter kann nur aus linken Spektrum stammen? Ist für dich damit, wenn Polizei nach allen Richtungen ermittelt, verlorene Zeit? Es kann ja durchaus möglich sein, es hat einen linken Hindergrund. Sind dadurch wirklich alle anderen zu 100 Prozent ausgeschlossen? Und waren es nicht sogar, Bremer AfD die zu Tat falsche Angaben machten und damit Polizei versuchten zu beinflussen, um danach noch lauter aufzuschreien, wenn noch kein Täter gefunden wurde?
Hällst du gesammte deutsche Polizei für Volldrottel und Amateure, die es nicht schaffen zu ermitteln, ohne die "guten" Tips der AfD? Vielleicht ist die Wahrscheinlichkeit unter einen Prozent, aber welche Beweiss liegt dir vor, dass es nicht schlicht zündelte Kinder oder Jugendliche waren, die dachten hier übernachtet keiner? Warum gehst du dann nicht persönlich zu Polizei um deren Arbeit zu erleichtern?
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 29. Jul 2019, 15:19

Moses hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:58)

Wenn Du das ohne Absicht so geschrieben hast, dann hast Du die Möglichkeit Deinen Post zu ändern. Ansonsten ist das nur ein schmales Lippenbekenntnis!

Wenn es theoretisch möglich ist, dass auch AfDler Opfer von Nazis werden, aus welchen Gründen auch immer, hat dies nichts damit zu tun, Opfer zu Tätern zu machen. Inzwischen habe ich auch geschrieben, selbst NPD Leute wurden schon Opfer von Nazis vom Netzwerk Süd. Ebenfalls kann ich mir vorstellen, wenn ich in Hardcore Nazitruppe bin und da aussteige, ist dies nicht ohne. Auch innerhalb einer AfD stehen sich Gruppen gegenüber, wo es ums eingemachte geht? Kann man da jeden 100 Prozentig über den Weg trauen?
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8999
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mo 29. Jul 2019, 16:22

Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 15:19)

Wenn es theoretisch möglich ist, dass auch AfDler Opfer von Nazis werden, aus welchen Gründen auch immer, hat dies nichts damit zu tun, Opfer zu Tätern zu machen. Inzwischen habe ich auch geschrieben, selbst NPD Leute wurden schon Opfer von Nazis vom Netzwerk Süd. Ebenfalls kann ich mir vorstellen, wenn ich in Hardcore Nazitruppe bin und da aussteige, ist dies nicht ohne. Auch innerhalb einer AfD stehen sich Gruppen gegenüber, wo es ums eingemachte geht? Kann man da jeden 100 Prozentig über den Weg trauen?
Du lässt also das so stehen?
Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 14:27)

Wer wie AfD mit Nazis zusammenarbeitet, riskiert da eben auch soetwas, wenn er nicht spurt. AfD hat die Flasche geöffnet, wo der Nazigeist herausgekommen ist.


OK, dann verdrehst Du also doch absichtlich die Kausalitäten und gibst den Opfern selbst die Schuld.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 29. Jul 2019, 16:35

Moses hat geschrieben:(29 Jul 2019, 16:22)

Du lässt also das so stehen?


OK, dann verdrehst Du also doch absichtlich die Kausalitäten und gibst den Opfern selbst die Schuld.

Es müßte sich ja erst mal so herausstellen. Ich hab dies ja auch nur so mal geschrieben, weil ja für einige es schon feststeht, es waren Linke. Jedenfalls kann sich die Polzei sparen, wenn ich da einige richtig verstanden habe, überhaupt in anderen Richtungen zu untersuchen.

Ich gehe mal davon aus, weder Rechte noch nazis fallen nicht vom Himmel. Die gab es vor 30 oder 40 Jahren auch schon. Aber mit ihren Thesen gingen sie nicht in die Öffentlichkeit, bzw. trauten sich viele nicht. Ich gehe auch nicht davon aus, deren Ideologie hat sich im wesentlichen verändert. Nur seit AfD und auch Pegida wird plötzlich einiges sagbar, was man sich früher nicht traute. Bestimmte braune Truppen glauben auch, Unterstütung aus der "Mitte" zu haben. Einen gewissen Faktor spielt auch die Neue Rechte
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10907
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Mo 29. Jul 2019, 16:41

Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 16:35)

Es müßte sich ja erst mal so herausstellen. Ich hab dies ja auch nur so mal geschrieben, weil ja für einige es schon feststeht, es waren Linke. Jedenfalls kann sich die Polzei sparen, wenn ich da einige richtig verstanden habe, überhaupt in anderen Richtungen zu untersuchen.

Ich gehe mal davon aus, weder Rechte noch nazis fallen nicht vom Himmel. Die gab es vor 30 oder 40 Jahren auch schon. Aber mit ihren Thesen gingen sie nicht in die Öffentlichkeit, bzw. trauten sich viele nicht. Ich gehe auch nicht davon aus, deren Ideologie hat sich im wesentlichen verändert. Nur seit AfD und auch Pegida wird plötzlich einiges sagbar, was man sich früher nicht traute. Bestimmte braune Truppen glauben auch, Unterstütung aus der "Mitte" zu haben. Einen gewissen Faktor spielt auch die Neue Rechte


Die Polizei hat bezüglich solcher Verbrechen neutral zu sein. Das ist auch gut so. Ermittelt wird in alle Richtungen. Auch dem stimme ich zu. Aber wenn etwas nach Pferdedreck riecht und aus einem Pferdea**** kommt, dann wird es wohl ein Pferd gewesen sein. Kleine Kinder, die zufällig eine Hütte anzünden in der ein AfDler mit Freundin schläft? Im Leben nicht. Und die ärgsten Gegner der AfD sind linke und Grüne.
Die AfD kann glauben was sie will. Unterstützung aus der Mitte hat sie definitiv nicht.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8999
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Moses » Mo 29. Jul 2019, 16:49

Tomaner hat geschrieben:(29 Jul 2019, 16:35)

Es müßte sich ja erst mal so herausstellen. Ich hab dies ja auch nur so mal geschrieben, weil ja für einige es schon feststeht, es waren Linke. Jedenfalls kann sich die Polzei sparen, wenn ich da einige richtig verstanden habe, überhaupt in anderen Richtungen zu untersuchen.

Ich gehe mal davon aus, weder Rechte noch nazis fallen nicht vom Himmel. Die gab es vor 30 oder 40 Jahren auch schon. Aber mit ihren Thesen gingen sie nicht in die Öffentlichkeit, bzw. trauten sich viele nicht. Ich gehe auch nicht davon aus, deren Ideologie hat sich im wesentlichen verändert. Nur seit AfD und auch Pegida wird plötzlich einiges sagbar, was man sich früher nicht traute. Bestimmte braune Truppen glauben auch, Unterstütung aus der "Mitte" zu haben. Einen gewissen Faktor spielt auch die Neue Rechte

Trotz aller Ablenkung bleibt der Fakt bestehen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Tomaner
Beiträge: 7024
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Mo 29. Jul 2019, 17:54

Wolverine hat geschrieben:(29 Jul 2019, 16:41)

Die Polizei hat bezüglich solcher Verbrechen neutral zu sein. Das ist auch gut so. Ermittelt wird in alle Richtungen. Auch dem stimme ich zu. Aber wenn etwas nach Pferdedreck riecht und aus einem Pferdea**** kommt, dann wird es wohl ein Pferd gewesen sein. Kleine Kinder, die zufällig eine Hütte anzünden in der ein AfDler mit Freundin schläft? Im Leben nicht. Und die ärgsten Gegner der AfD sind linke und Grüne.
Die AfD kann glauben was sie will. Unterstützung aus der Mitte hat sie definitiv nicht.

Und um wieviel sollen gestandene Sozialdemokraten näher an AfD sein, als Grüne? Gerade Sozialdemokraten wurden von Nazis ermordet und in KZ´s gebracht. Genauso wie Gewerkschafter, also ist IGM näher an AfD als Grüne? Willst du andeuten, Grüne haben ein terroristisches Potential?
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 304
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideologe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Mo 29. Jul 2019, 20:30

Julian hat geschrieben:(29 Jul 2019, 13:48)

Der gestrige Mordanschlag auf einen AfD-Politiker scheint hier im Strang wenig zu interessieren. Auch die Medien bringen das als eine Meldung unter vielen.

Wenn es dann mal wieder einen Politiker der Kartellparteien trifft, gibt es Titelgeschichten und Brennpunkte im Fernsehen.

Schon seltsam.


Also mir gefällt es nicht wie sie hier demokratische Parteien als Kartellparteien beschmutzen. Und ich behaupte ja zum Beispiel auch nicht, dass der Anschlag von der AfD inszeniert worden sei, obschon es dafür Anhaltspunkte gibt, dass AfD Leute das getan haben.

Aber man könnte auf diesen Gedanken kommen... und man wird das doch noch fragen dürfen... äh müssen.
https://www.thueringer-allgemeine.de/po ... 92387.html
Zuletzt geändert von conscience am Mo 29. Jul 2019, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9214
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Julian » Mo 29. Jul 2019, 20:36

conscience hat geschrieben:(29 Jul 2019, 20:30)

Also mir gefällt es nicht wie sie hier demokratische Parteien als Kartellparteien beschmutzen. Und ich behaupte ja zum Beispiel auch nicht, dass der Anschlag von der AfD inszeniert worden sei, obschon es dafür Anhaltspunkte gibt, dass AfD Leute das getan haben.


Von mir aus können wir die anderen Parteien auch Nicht-AfD-Parteien nennen. Sie verhalten sich auf jeden Fall gegenüber der AfD wie ein Kartell, indem sie ihr selbstverständliche Gewohnheitsrechte und teilweise auch schlicht demokratische Rechte vorenthalten. Ich kann doch nichts dafür, wenn sich die Nicht-AfD-Parteien so unwürdig aufführen.

Zum Anschlag kann ich wenig sagen. Welche "Anhaltspunkte" sehen Sie denn, dass die AfD den Anschlag selbst geplant und ausgeführt hat?
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mo 29. Jul 2019, 20:44

Blockparteien ist auch treffend als Begriff für die Altparteien.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 304
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideologe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Mo 29. Jul 2019, 20:44

Julian hat geschrieben:(29 Jul 2019, 20:36)

Von mir aus können wir die anderen Parteien auch Nicht-AfD-Parteien nennen. Sie verhalten sich auf jeden Fall gegenüber der AfD wie ein Kartell, indem sie ihr selbstverständliche Gewohnheitsrechte und teilweise auch schlicht demokratische Rechte vorenthalten. Ich kann doch nichts dafür, wenn sich die Nicht-AfD-Parteien so unwürdig aufführen.

Zum Anschlag kann ich wenig sagen. Welche "Anhaltspunkte" sehen Sie denn, dass die AfD den Anschlag selbst geplant und ausgeführt hat?


Na das gesamte schändliche Tun der AfD spricht Bände und ihre Verbindungen in die rechtsextremistische Szene bis hin zur gewaltbereitem Gruppen für sich. Da wird es doch wohl ein paar handfeste Kerle geben, die das Unternehmen könnten. Und es gibt ja genug veröffentlichte Chatprotokolle, in denen AfD Führer ihre Gewaltfantasien freien Lauf gelassen haben.
Zuletzt geändert von conscience am Mo 29. Jul 2019, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Geben Sie Gedankenfreiheit!
Schnitter
Beiträge: 6040
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Mo 29. Jul 2019, 21:23

Ger9374 hat geschrieben:(29 Jul 2019, 20:44)

Blockparteien ist auch treffend als Begriff für die Altparteien.


Wenn man keine Ahnung davon hat was eine Blockpartei ist und in der Schule meist gepennt hat kann man das so sehen. :D
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ger9374 » Mo 29. Jul 2019, 21:28

Schnitter hat geschrieben:(29 Jul 2019, 21:23)

Wenn man keine Ahnung davon hat was eine Blockpartei ist und in der Schule meist gepennt hat kann man das so sehen. :D




Deine DDR Geschichte passt sehr gut zu dem was heute im Bundestag geschieht !
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 304
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideologe

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon conscience » Mo 29. Jul 2019, 21:33

@tomaner
Die MLPD sind Stalinisten.


BTW
Die AfD passt doch als putinhörige rechtsextreme Partei hervorragend zur stalinistischen MLPD
Geben Sie Gedankenfreiheit!

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste