Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 11:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Sa 29. Sep 2018, 09:29

Verdient hat Europa es aber alle Mal. Guter Mufti.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40152
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 09:43

Großer Adler hat geschrieben:(29 Sep 2018, 09:29)

Verdient hat Europa es aber alle Mal. Guter Mufti.

Das ist eine sehr antieuropäische Haltung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1661
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sunny.crockett » Sa 29. Sep 2018, 09:50

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 22:21)

Nöö, ich unterstelle mal,
das du für eine nationale Partei bist.
Und welchen Protest möchtest du äussern?
Geht nicht?


du meinst wohl nicht nationale Partei, sondern nationalistische Partei, oder?
Und nein, ich möchte keine nationalistische Partei, allerdings braucht es seit einiger Zeit doch Druck einer rechten Partei, um das Aussitzen bzw. die Arbeitsverweigerung der anderen Parteien zu beenden. Und gegen diese Untätigkeit protestiere ich eben mit der AfD.

Zum Beispiel beim Pflegenotstand:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert von der Bundesregierung sofortige und konkrete politische Initiativen gegen den drohenden Pflegenotstand. Der Pflegeberuf müsse für die Beschäftigten attraktiver werden, sagte der Bundesvorsitzende des Verbandes, Eberhard Jüttner, am Montag in Berlin.

https://www.mainpost.de/ueberregional/p ... 98,5684191

Da sagst du sicher, ein aktuelles Thema. Die Forderungen sind aber von 2010!! Und im Jahre 2018 redet man immer noch um den heissen Brei. Was hat man im Gesundheitsministerium seitdem gemacht? Nasenbohren? Ein Grund, nicht mal zu protestieren?

Oder bei der immer weiter auseinandergehenden Schere zwischen Reich und Arm.

Zum vierten Mal seit dem Jahr 2000 geht die Bundesregierung den Fragen nach, wer reich und wer arm ist in Deutschland und wie sich die Verteilung des Vermögens entwickelt.
Der private Reichtum in Deutschland wird immer größer, die Reichsten werden immer reicher. Nach den Angaben im Regierungsbericht hat sich das Nettovermögen der privaten Haushalte in den vergangenen zwei Jahrzehnten mehr als verdoppelt – auf zehn Billionen Euro. Wobei die reichsten zehn Prozent der Deutschen über mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens verfügen, der unteren Hälfte der Haushalte bleibt gerade mal ein Prozent.

https://www.tagesspiegel.de/politik/arm ... 0208.html#

Die Bundesregierung macht sogar Studien, die zeigen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird. Das haben sie im zitierten Artikel von 2012 auch wieder festgestellt, 2018 sieht es noch schlimmer aus. Und was hat man dagegen in den letzten Jahrzehnten gemacht? Schätzungsweise das Papier, auf dem die Studie stand, in den Schredder gesteckt. Ist das auch kein Grund, gegen die Politik zu protestieren?
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11716
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Sa 29. Sep 2018, 09:52

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(28 Sep 2018, 23:35)

LOL. Wenn eine Partei wie die AfD die Rechte eines demokratischen Rechtsstaates bis zum unappetitlichen Daueranschlag für politische, rassistische und ausländerfeindliche Hetze benutzt,
und sich dabei auf diese demokratischen Grundrechte beruft und von diesen geschützt wird, ist das entlarvend genug. Eine Partei ist nicht automatisch demokratisch in ihren Zielen, nur
weil sie diese Rechte einer Staatsform, die sie selbst abschaffen oder ändern will, schamlos ausnutzt. Und das ist keineswegs ein Krakeelen, sondern evidente und faktenbasierte Kritik.

Selbstverständlich ist vieles auf dem Boden unserer FDGO möglich. Auch eine ultrarechte Hetz- und Hassverbreitungspartei wie die AfD. Und ja, man kann sie sogar wählen.
Rassismus-, Nationalismus- und Nazisympathisantentum ist ja reichlich vorhanden. Mitten in unserer Gesellschaft.

Die NSDAP war auch eine demokratische Partei, die man wählen konnte. In demokratischer und geheimer Wahl.


Genauso ist es. Und was daraus geworden ist, weiß jeder. Die AfD-Fritzen und ihre Anhänger können sich drehen und winden, wie sie wollen: Sie werden allesamt immer rechtsradikaler. So, wie das schon immer geplant war von denen. Der extrem weit rechts außen stehende Höcke zieht zusammen mit Vordenker Kubitschek und sekundiert von diversen "Achsen" und "Einblicken" die Fäden. Die Masken der Bürgerlichkeit fallen jeden Tag ein Stück mehr. Die Partei ist zwar auf dem Demokratie-Ticket in die Parlamente gelangt, aber sie selbst ist undemokratisch. Da gibt es hier im Strang seit langem viele Beispiele, die die User gebracht haben. Ich auch. Kann man alles nachlesen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Boraiel » Sa 29. Sep 2018, 10:40

JJazzGold hat geschrieben:(29 Sep 2018, 06:57)

Was heißt mobben? Wo wollen Sie den noch einsetzen? Der stört doch überall den sog. Betriebsfrieden.

Höckes Rechte als Beamter wiegen aber schwerer als ein angeblicher Betriebsfrieden.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Boraiel » Sa 29. Sep 2018, 10:46

Schnitter hat geschrieben:(28 Sep 2018, 19:00)

Die große Mehrheit der Muslime lebt einen Islam der sehr wohl mit der Demokratie vereinbar ist.

Mit deiner Begründung müsste man das Christentum ebenfalls als Extremismus bezeichnen, denn auch dort steht nichts höher als Gottes Wort.

Solche Ansichten halte ich für gefährlich. Wenn man sich die Situation in islamisch geprägten Ländern anschaut, dass Ersteres gerade nicht der Fall ist.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77405
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Sa 29. Sep 2018, 11:00

sunny.crockett hat geschrieben:(28 Sep 2018, 18:53)

er sagte: "Ich mag nun mal keinen Extremismus, weder roten, noch braunen oder religiösen"

Und DER Islam ist nicht mit der Demokratie vereinbar, also aus demokratischer Sicht ein Extremismus. Oder meinst du einen der unterschiedliche Islame (Mehrzahl gibt es wohl nicht, da nur EIN Islam existiert)


Der Islam ist erstmal eine Religion und in unseren Land herrscht Religionsfreiheit.
Zollagent hat von Extremisten gesprochen - der Islam per se ist eben nicht extremistisch. Aber als AfD Fanboy ist dir diese Differnzierung wohl nicht möglich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36253
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Sa 29. Sep 2018, 11:09

Boraiel hat geschrieben:(29 Sep 2018, 10:40)

Höckes Rechte als Beamter wiegen aber schwerer als ein angeblicher Betriebsfrieden.


Eine solche Entscheidung, nebst unanfechtbarer Begründung,überlasse ich seinem Arbeitgeber.
Mir fällt nur beim besten Willen nicht ein, wo Höcke noch einsetzbar wäre.
Selbst für Aktenvernichtung gibt es heute schon nicht mitlesende Geräte.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77405
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Sa 29. Sep 2018, 11:10

jack000 hat geschrieben:(28 Sep 2018, 21:17)

Er ist verbeamteter Gymnasiallehrer und für die Zeit seiner Politikertätigkeit beurlaubt.


Ja, Jack, das ist so schon richtig.
Nur denke ich, das Herr Höcke nicht mehr in den Staatsdienst zurückkehren wird. Die Extremismusklausel sagt dir was?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40152
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 11:17

Großer Adler hat geschrieben:(29 Sep 2018, 09:20)

Wann hat Assad Europa mit Terroranschlägen gedroht? Quelle bitte.

Zur Ergänzung:
Eine AfD-Delegation bereist das Kriegsland Syrien. Gleich am ersten Tag des Besuchs trafen die Politiker den syrischen Großmufti. Der Geistliche hat in der Vergangenheit mit Selbstmordanschlägen in Europa gedroht.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 96698.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11716
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Sa 29. Sep 2018, 11:17

Man darf dieses bewusste Wort hier ja nicht unbegründet schreiben, aber auf Höcke trifft es eindeutig zu.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40152
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 11:22

Boraiel hat geschrieben:(29 Sep 2018, 10:40)

Höckes Rechte als Beamter wiegen aber schwerer als ein angeblicher Betriebsfrieden.

Der Volksschullehrer Julius Streicher ist 1923 vom Schuldienst suspendiert worden. Vielleicht könnte das ein Vorbild sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1270
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 29. Sep 2018, 11:36

Wolverine hat geschrieben:(29 Sep 2018, 00:18)

Aber mein demokratisches Herz lässt nicht zu, dass man eine Partei für das Versagen einer ausgelaugten Kanzlerin verantwortlich macht. Eine Politik, die das Verhältnis zu ihren Bürgern verloren hat, die Entscheidungen trifft, die sich nicht auf das Wohl Deutschlands beziehen - wie es übrigens im Amtseid verpflichtend steht - und die lamentierend über die tatsächlichen Probleme hinweg geht, muss sich nicht wundern, wenn die Ratten aus den Gullis kriechen, um sich am reich gedeckten Tisch der Politikverdrossenheit zu mästen.


Wie entlarvend. LOL.
oder wie Kurt Tucholsky vielleicht sagen würde: "Alles schon mal dagewesen".

Die Sprachverrohung, politisch Andersdenkende als Ratten aus dem Gulli zu bezeichnen, ist Ihr's, meines indes nicht.
Vielleicht könnten Sie das nächste Mal wenigstens "demokratische Ratten" schreiben. Das sollte Ihnen als selbsternannter Robin Hood
bei der Verteidigung der wahren Patrioten und ihrer Partei schon am demokratischen Herzen liegen. Oder etwa nicht?
Ich tanze so schnell ich kann. (c) by Barbara Gordon
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Boraiel » Sa 29. Sep 2018, 11:38

JJazzGold hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:09)


Eine solche Entscheidung, nebst unanfechtbarer Begründung,überlasse ich seinem Arbeitgeber.
Mir fällt nur beim besten Willen nicht ein, wo Höcke noch einsetzbar wäre.
Selbst für Aktenvernichtung gibt es heute schon nicht mitlesende Geräte.

Naja, unanfechtbare Begründung kann wohl kein Arbeitgeber schreiben.
Soweit mir bekannt, spricht nicht von Höckes Arbeit dagegen, dass es nicht ein guter Gymnasiallehrer sein kann. Die Medienberichterstattung hat natürlich dafür gesorgt, dass Höcke als Lehrer schwer zu vermitteln ist. Aber persönliche Verfehlungen kann ich nicht erkennen und weiß auch nicht, ob Höcke nicht sogar das Recht hat, wieder in den Lehrerdienst einzutreten.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40152
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 11:38

Selina hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:17)

Man darf dieses bewusste Wort hier ja nicht unbegründet schreiben, aber auf Höcke trifft es eindeutig zu.

Laut Anwaltsgutachten im Auftrag des damaligen AfD-Bundesvorstandes schrieb Höcke Neonazi-Texte für NPD-Postillen unter Pseudonym.

https://www.thueringen24.de/erfurt/arti ... e-NPD.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3974
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ammianus » Sa 29. Sep 2018, 11:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:22)

Der Volksschullehrer Julius Streicher ist 1923 vom Schuldienst suspendiert worden. Vielleicht könnte das ein Vorbild sein.


Da würde ich dann doch Vorsicht walten lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=n-2EaW4L_GM

Und es geschah. Dass er dann nach einigen Jahren akute Wirbelsäulenprobleme bekam ändert nichts an der Zeit zwischen dem Comeback und dem Fallen der Klappe.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 11716
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Sa 29. Sep 2018, 11:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:38)

Laut Anwaltsgutachten im Auftrag des damaligen AfD-Bundesvorstandes schrieb Höcke Neonazi-Texte für NPD-Postillen unter Pseudonym.

https://www.thueringen24.de/erfurt/arti ... e-NPD.html


Ich weiß. Der ist und bleibt ein strammer ... Schlimmer gehts nimmer. Und demagogisch bis unter die Halskrause. Na gut, beobachtet wird er ja sicher.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Sa 29. Sep 2018, 12:15

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:36)

Wie entlarvend. LOL.
oder wie Kurt Tucholsky vielleicht sagen würde: "Alles schon mal dagewesen".

Die Sprachverrohung, politisch Andersdenkende als Ratten aus dem Gulli zu bezeichnen, ist Ihr's, meines indes nicht.
Vielleicht könnten Sie das nächste Mal wenigstens "demokratische Ratten" schreiben. Das sollte Ihnen als selbsternannter Robin Hood
bei der Verteidigung der wahren Patrioten und ihrer Partei schon am demokratischen Herzen liegen. Oder etwa nicht?
:

Nun, mit Ratten meinte ich die AfD....verstehst du meine Beiträge oder soll sie dir jemand vorlesen und erklären? Ich könnte das auch, wenn es gewünscht wird. Und nochmal extra für dich. Ich habe noch nie in meinem Leben gewählt, weder in meinem Geburtsland noch seit meiner Einbürgerung in Deutschland. Ich war noch nie Mitglied einer Partei noch habe ich jemals irgendeine politische Funktion innegehabt. Ein Problem mit Andersdenkenden hat eindeutig deine Fraktion, denn offensichtlich wisst Ihr nicht, was Demokratie bedeutet. Ich würde darum bitten, mich in Zukunft nicht mehr als rechts zu bezeichnen oder mich in die rechte Ecke zu drängen. Wer für sich selbst in Anspruch nimmt demokratisch zu sein und anderen diesen Anspruch verwehrt, weil er deren Anliegen nicht teilt, hat nicht begriffen, was Demokratie bedeutet. Soweit klar?
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40152
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Sep 2018, 12:15

Selina hat geschrieben:(29 Sep 2018, 11:51)

Ich weiß. Der ist und bleibt ein strammer ... Schlimmer gehts nimmer. Und demagogisch bis unter die Halskrause. Na gut, beobachtet wird er ja sicher.

Und Höcke arbeitete mit Thorsten Heise zusammen, dem führenden Neonazi in Thüringen, der bereits ganze 12 mal verurteilt worden ist, u. a. wegen schwerer Körperverletzung.
Heise gilt als militant.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wolverine » Sa 29. Sep 2018, 12:18

Selina hat geschrieben:(29 Sep 2018, 09:52)

Genauso ist es. Und was daraus geworden ist, weiß jeder. Die AfD-Fritzen und ihre Anhänger können sich drehen und winden, wie sie wollen: Sie werden allesamt immer rechtsradikaler. So, wie das schon immer geplant war von denen. Der extrem weit rechts außen stehende Höcke zieht zusammen mit Vordenker Kubitschek und sekundiert von diversen "Achsen" und "Einblicken" die Fäden. Die Masken der Bürgerlichkeit fallen jeden Tag ein Stück mehr. Die Partei ist zwar auf dem Demokratie-Ticket in die Parlamente gelangt, aber sie selbst ist undemokratisch. Da gibt es hier im Strang seit langem viele Beispiele, die die User gebracht haben....... Kann man alles nachlesen.


Zitat gekürzt. Nein, ich habe noch kein einziges Beispiel dafür gelesen, dass die AfD undemokratisch ist. Was ich gelesen habe, waren die undemokratischen Ansichten derer, die von sich behaupten demokratisch zu sein.

Du hast jetzt die Gelegenheit ein einziges Beispiel dafür zu bringen, dass die AfD undemokratisch ist. Oder vielleicht liest du erst mal nach, was undemokratisch ist. Das hilft immer. ;)
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste