Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:19

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:46)

Mir meinten schon das Selbe, nur dass ich mich etwas plakativer ausdrücke, großes Vermögen resultiert für gewöhnlich aus hohen Einkommen.

...oder auch aus Erbschaften. Soll ja auch vorkommen. Nur sind solche reichen Leute der Politik nicht immer zugetan. Diejenigen, die ich ansprach, die "Besserverdienenden" schon eher.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 15. Feb 2018, 14:19

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:52)

1.3 Millionen sind 2016 ausgewandert und der Saldo bei Deutschen ist negativ - so attraktiv scheint dann Deutschland doch nicht zu sein.
Geschwätz! Man braucht sich bloß die Statistik genau ansehen. Da sind temporäre Auswanderungen (z.B. aus beruflichen Gründen), usw. dabei. Und selbst wenn es nicht so wäre ... man darf ja wohl nicht glauben, dass ein Austausch zwischen hochqualifizierten Kräften und (überspitzt formuliert) teilweise Analphabeten, mit Auffassungen, die uns die Nackenhaare hochstehen lassen, auch nur ein Jota erstrebenswert wäre. :rolleyes:
Deutschland ist hochattraktiv .. vor allem natürlich auch für Einwanderer in unser Sozialsystem.
Kritikaster hat geschrieben:Aber auch nur für Dich ... und "alternativfaktische" AfD-Fanboys eben.
Wir haben hier also im Forum gelernt: es gibt AFD-Fanboys und Anti-AFD-Fanboys. Beide sind je nach eigenem Bedarf "alternativfaktisch". :)
Zuletzt geändert von CaptainJack am Do 15. Feb 2018, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:20

CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:47)
...
Du z.B.?? :?:

Deine Klapperrethorik kommt vielleicht in Trumps Kneipe an. Hier löst sie nur mitleidiges Lächeln aus.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 14:20

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:18)

Egal wie sehr du dich anstrengst, Claudia Roth dürfte noch empörter sein; schlimm diese AfD, sehr sehr schlimm. Ganz ganz schlimm.


Rechtsextreme finde ich schlimm und davon gibt es reichtlich in dieser Partei und laut Zentralrat der Juden in Deutschland gehen da auch Antisemiten in der Partei ein und aus.
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 14:21

zollagent hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:19)

...oder auch aus Erbschaften. Soll ja auch vorkommen. Nur sind solche reichen Leute der Politik nicht immer zugetan. Diejenigen, die ich ansprach, die "Besserverdienenden" schon eher.


Soweit waren wir schon vor ein paar Seiten, dazwischen hatten wir Islam, Lungenkrebs und jetzt ganz schlimm, Volksverhetzung, sehr schlimm, fast schlimmer als Islam und Lungenkrebs zusammen.

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:20)

Rechtsextreme finde ich schlimm und davon gibt es reichtlich in dieser Partei und laut Zentralrat der Juden in Deutschland gehen da auch Antisemiten in der Partei ein und aus.


Hier gibt es auch Rechtsextreme, müsstest du das Forum dann nicht ebenso vehement beschimpfen?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9281
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Do 15. Feb 2018, 14:22

CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:19)

Wir haben hier also im Forum gelernt: es gibt AFD-Fanboys und Anti-AFD-Fanboys.

Netter Versuch, aber den Pferdefuß Deiner Herleitung erkennst Du hoffentlich selbst.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:23

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 10:59)

Ich sehe es wie Schelm, kenne auch Leute die zwischen AfD und FDP schwankten, damals der FDP den Vorzug gaben, durch die gute Arbeit der AfD im Parlament nun aber künftig AfD wählen wollen, die Personalquerelen unter denen grade die SPD leidet, hat viele abgehalten AfD zu wählen, inzwischen ist das aber kein Thema mehr.

Na ja, "gute Arbeit im Parlament" ist die AfD ja immer noch schuldig. Wenn man einen AfD-Abgeordneten im Bundestag reden hört, ist das in aller Regel nichts Anderes als ein endloses Aneinanderreihen der ewig gleichen Kneipenparolen, die man so auch in den sozialen Medien lesen kann. Bisher habe ich noch absolut GAR NICHTS Konstruktives von der AfD im Bundestag mitbekommen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Mega Maddin
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 08:44
Benutzertitel: Schulz!

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Mega Maddin » Do 15. Feb 2018, 14:24

zollagent hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:23)

Na ja, "gute Arbeit im Parlament" ist die AfD ja immer noch schuldig. Wenn man einen AfD-Abgeordneten im Bundestag reden hört, ist das in aller Regel nichts Anderes als ein endloses Aneinanderreihen der ewig gleichen Kneipenparolen, die man so auch in den sozialen Medien lesen kann. Bisher habe ich noch absolut GAR NICHTS Konstruktives von der AfD im Bundestag mitbekommen.


Klingt nach dem ein oder anderen Kandidaten hier, du bist mit im Boot ;)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 14:24

CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:19)

Geschwätz! Man braucht sich bloß die Statistik genau ansehen. Da sind temporäre Auswanderungen (z.B. aus beruflichen Gründen), usw. dabei.


Was Sie hier behaupten ist Geschwaetz, denn seit 14 Jahren ist die Qutoe der Ein-und Auswanderungen von Deutschen negativ und der Abstand wird immer groesser.
2016 waren es jetzt schon 130 000 Deutsche, die im Saldo das Land verlassen haben - absoluter Rekord
Zuletzt geändert von pikant am Do 15. Feb 2018, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
CaptainJack

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon CaptainJack » Do 15. Feb 2018, 14:25

zollagent hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:20)

Deine Klapperrethorik kommt vielleicht in Trumps Kneipe an. Hier löst sie nur mitleidiges Lächeln aus.
Aber nur bei dir und deinen 5 deinesgleichen .... und das nur ganz gezwungen! :p
Polibu

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Do 15. Feb 2018, 14:30

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:24)

Was Sie hier behaupten ist Geschwaetz, denn seit 14 Jahren ist die Qutoe der Ein-und Auswanderungen von Deutschen negativ und der Abstand wird immer groesser.
2016 waren es jetzt schon 130 000 Deutsche, die im Saldo das Land verlassen haben - absoluter Rekord


Kein Wunder, dass die Leute das Weite suchen bei dem, was da so rein kommt. :)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:33

schelm hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:22)

Sie können den Mast streichen wie Sie wollen, die Realität schleichender Entwicklungen ignorieren, es ändert nichts am leckgeschlagenen Kiel, dann kentert der Kahn halt auf Hochglanz poliert. Im Westen ignoriert man die umfänglichere Realität durch einen Focus auf einen Ausschnitt der selbigen : Wirtschaft, Wohlstand, Konsum.

In der DDR, in Ermangelung dieser drei Aspekte, erfolgte der Rückzug in die Datscha.

Nur vergisst man hier dabei, was diesen Status langfristig bedingt : Das Personal, welches willens und befähigt ist da mitzuziehen, sich zu engagieren, den Focus darauf zu legen, statt auf Vorteilsnahme und arrogant - militante religiöse Überheblichkeit oder vorsintflutliche Einstellungen zur Emanzipation.

Was sagt denn der Hr.Lindner zur Digitalisierung als Konsequenz für den Arbeitsmarkt ? Das wir dafür Millionen Fachkräfte aus dem Nahen Osten und Afrika benötigen ?

Die Zeit arbeitet eindeutig gegen eure Sprechblasen.

Und wieder trieft der Neid und die Mißgunst aus jeder Zeile. Die bösen, bösen "Fachkräfte" nehmen den hochqualifizierten Regaleinräumern die Jobs weg, weswegen jetzt die AfD einen Höhenflug erlebt, weil sie das beenden will. Großer, an den Symptomen rumkurieren heilt keine Krankheit. Und die Krankheit heißt derzeit Krieg. Krieg dort, wo diese Menschen herkommen. Dazu kommt noch die Kumpanei genau dieser AfD mit denen, deren Kriegführung für die Flüchtlingswellen erst verantwortlich ist. Was wir jedenfalls NICHT benötigen, sind die blau-braunen Schlümpfe, mit ihrer Angsthasen-Politik. Denk mal nach, vielleicht könnte Neuschwabenland mal eine Alternative werden. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon pikant » Do 15. Feb 2018, 14:34

Polibu hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:01)

Wenn gut gebildete und qualifizierte Menschen weggehen und genau das Gegenteil kommt, dann ist das doppelt schlimm.


die Gruende sind unterschiedlich, aber ich kann keinem Rentner verdenken seinen Lebensabend in einem anderen Land zu verbringen.
die prozentuale Steigerung der Auslaender in Deutschland hat auch was damit zu tun, dass immer mehr Deutsche das Land verlassen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:35

Mega Maddin hat geschrieben:(15 Feb 2018, 12:59)

Linke sind für mich Sozen, Grüne und naja, eben Linke, Teile der Union mittlerweile auch.



Klingt überheblich und abwertend, du musst ein Grüner sein?

Tja, die übliche Haltung der ganz Rechten: Wir und die Anderen. :D :D :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 14:36

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:31)

Die Statistik sagt aber etwas anderes aus.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... nAlle.html


Da sind die Flüchtlinge inkludiert oder nicht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4789
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Do 15. Feb 2018, 14:36

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:06)

...
lese heute schon wieder, dass ein AfD Politiker Volksverhetzung betrieben haben soll und die Staatsanwaltschaft ermittelt bei dem Anderen, der Becker rassistisch beleidigt hat.
Was fuer miese Typen doch in dieser Partei sind :eek:


Meine IT-ler sagen zu so etwas:

„It‘s not a bug, it‘s a feature“

Macht die Leute aber eben trotzdem für einige nicht unwählbar
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 14:36

Polibu hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:38)

Dann sind in den letzten 2 Jahre nicht ca. 1,5 Millionen "Flüchtlinge" nach Deutschland gekommen?


Eben, Flüchtlinge - keine Einwanderer, Siedler oder sonstiger Irrsinn, der hier von rechtsweitdraußen verbreitet wird.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77418
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Feb 2018, 14:38

CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:58)

Aber wortgetreue Originalaussagen sind nicht nur gut, sondern nicht mehr schlagbar. Insofern können wir locker Diskussionen um Nebengeplänkel einstellen.


Ich könnte, wenn ich wollte, dich auch noch auf den Kontext hinweisen, aber das lasse ich. Es ging ja schließlich um antisemitische Vorfälle - was du wieder ganz geschickt umschiffen meinst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon zollagent » Do 15. Feb 2018, 14:39

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2018, 13:31)

Die Statistik sagt aber etwas anderes aus.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... nAlle.html

Wer mit Statistiken hantieren will, sollte deren Grundlage, die Mathematik beherrschen. Noch so ne Baustelle, die man gerade im AfD-Dunstkreis vorfindet.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Do 15. Feb 2018, 14:39

CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2018, 14:19)


Wir haben hier also im Forum gelernt: es gibt AFD-Fanboys und Anti-AFD-Fanboys. Beide sind je nach eigenem Bedarf "alternativfaktisch". :)


Nein, alternativfaktisch gibt es hier nur unter AfD-Fanboys, und zwar nicht auf bedarf sondern grundsätzlich, aber deine Ehrlichkeit (naja halbwegs) ist erfrischend.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste