Situation Venezuela 2019

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 13100
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nomen Nescio » Do 30. Mai 2019, 20:51

ich hörte soeben daß die mordrate in venezuela abgenommen hat

mit einer inflation von weit über 1.000.000 sind kugel kaum mehr bezahlbar.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Do 30. Mai 2019, 21:04

Hab auch was neues gefunden, über die Stromausfälle.



Soso, man durfte also nicht filmen aber wenn Unkraut an den Mittelspannungsleitungen hochwächst, ist das nicht gut. Ich kenne das von hier, wo die Stromgesellschaft die meiste Zeit damit beschäftigt ist, die Leitungen freizuhalten. Es wächst halt schnell im Dschungel.
1337
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25186
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 10:01

Die Deutsche Bank pfändet Gold aus Venezuela. Das Land kann seinen Verpflichtungen nicht nachkommen

https://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/la ... 31574.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50393
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon yogi61 » Fr 7. Jun 2019, 13:22

Cobra9 hat geschrieben:(07 Jun 2019, 10:01)

Die Deutsche Bank pfändet Gold aus Venezuela. Das Land kann seinen Verpflichtungen nicht nachkommen

https://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/la ... 31574.html


Gut, dass wir die Deutsche Bank als moralischen Kompass haben. :thumbup:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25186
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Cobra9 » Fr 7. Jun 2019, 13:32

yogi61 hat geschrieben:(07 Jun 2019, 13:22)

Gut, dass wir die Deutsche Bank als moralischen Kompass haben. :thumbup:


Von der Moral was die Deutsche Bank angeht brauchen wir nicht diskutieren. Aber die Pfändung ist völlig legal.
Der Schuldner kommt seinen Pflichten nicht nach, es folgen die üblichen Prozeduren.

Völlig losgelöst von der Moral. Interessant ist eher der Faktor das Venezuela wohl wirklich das Geld ausgeht
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50393
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon yogi61 » Fr 7. Jun 2019, 13:37

Cobra9 hat geschrieben:(07 Jun 2019, 13:32)

Von der Moral was die Deutsche Bank angeht brauchen wir nicht diskutieren. Aber die Pfändung ist völlig legal.
Der Schuldner kommt seinen Pflichten nicht nach, es folgen die üblichen Prozeduren.

Völlig losgelöst von der Moral. Interessant ist eher der Faktor das Venezuela wohl wirklich das Geld ausgeht


Das ist doch bekannt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Senexx » Fr 7. Jun 2019, 18:44

Neuesten Umfragen zufole verliert Guaidò an Zustimmung, währen Maduro gewinnt. Beiden liegen nur noch wenige Prozentpunkte auseinander. Etwa die Hälfte sieht in Maduro den rechtmäßigen Präsidenten.

Guaidòs Fehler war, nicht gleich zu den Waffen zu greifen.

Maduro lässt ihn vertrocknen.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4985
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Vongole » Fr 7. Jun 2019, 18:50

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2019, 18:44)

Neuesten Umfragen zufole verliert Guaidò an Zustimmung, währen Maduro gewinnt. Beiden liegen nur noch wenige Prozentpunkte auseinander. Etwa die Hälfte sieht in Maduro den rechtmäßigen Präsidenten.

Guaidòs Fehler war, nicht gleich zu den Waffen zu greifen.

Maduro lässt ihn vertrocknen.


Welches unabhängige Meinungsforschungsinstitut hat das denn ermittelt?

Was die Waffen angeht, ein Bürgerkrieg kennt nur Verlierer.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Senexx » Fr 7. Jun 2019, 20:22

Datincorp.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Fr 7. Jun 2019, 20:26

Vongole hat geschrieben:(07 Jun 2019, 18:50)

Welches unabhängige Meinungsforschungsinstitut hat das denn ermittelt?

Was die Waffen angeht, ein Bürgerkrieg kennt nur Verlierer.

Würde ich nicht so pauschal sagen. Was ist mit dem Sezessionskrieg in den USA?
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Fr 7. Jun 2019, 20:31

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2019, 20:22)

Datincorp.

Ist dir aufgefallen, dass diese Studie, oder was auch immer das ist, vom 10 Februar ist?

https://static1.squarespace.com/static/ ... co+pdf.pdf
1337
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4985
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Vongole » Fr 7. Jun 2019, 22:01

Nudelholz hat geschrieben:(07 Jun 2019, 20:26)

Würde ich nicht so pauschal sagen. Was ist mit dem Sezessionskrieg in den USA?


Über 600.000 Tote, ein über lange Zeit gespaltenes Land mit Auswirkungen bis heute.
Der vorgeschobene Kriegsgrund - die Abschaffung der Sklaverei -, dieses Ziel hätte man einfacher und unblutiger erreichen können.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Fr 7. Jun 2019, 22:06

Vongole hat geschrieben:(07 Jun 2019, 22:01)

Über 600.000 Tote, ein über lange Zeit gespaltenes Land mit Auswirkungen bis heute.
Der vorgeschobene Kriegsgrund - die Abschaffung der Sklaverei -, dieses Ziel hätte man einfacher und unblutiger erreichen können.

Hätte man nicht weil Menschen nun mal nicht so sind. :|
Wieso vorgeschobener Grund? :?
1337
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4985
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Vongole » Sa 8. Jun 2019, 00:09

Nudelholz hat geschrieben:(07 Jun 2019, 22:06)

Hätte man nicht weil Menschen nun mal nicht so sind. :|
Wieso vorgeschobener Grund? :?


Im Grunde war es ein reiner Wirtschaftskrieg, industriell entwickelter Norden gegen einen Süden, der in seiner Produktiviät vom billigen Sklaventum abhängig war,
und politisch um die Mehrheit und Einflussnahme im Senat, ist eine lange und komplizierte Geschichte.
Lincoln jedenfalls wollte die Union retten, die Abschaffung der Sklaverei war fast ein Zufallsprodukt.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Sa 8. Jun 2019, 00:15

Vongole hat geschrieben:(08 Jun 2019, 00:09)

Im Grunde war es ein reiner Wirtschaftskrieg, industriell entwickelter Norden gegen einen Süden, der in seiner Produktiviät vom billigen Sklaventum abhängig war,
und politisch um die Mehrheit und Einflussnahme im Senat, ist eine lange und komplizierte Geschichte.
Lincoln jedenfalls wollte die Union retten, die Abschaffung der Sklaverei war fast ein Zufallsprodukt.

Hm, das klingt mir ein bißchen zu kryptisch. Ich wollt eben darüber weiterdiskutieren aber ist ja der Venezuelathread hier. :|
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2958
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Nudelholz » Mi 19. Jun 2019, 01:27

Mal wieder was neues aus Venzuela.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 72932.html

Ende April wurde der venezolanische Oppositionspolitiker Gilber Caro festgenommen. Nun hat der Parteifreund des Oppositionsführers und selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó das Gefängnis wieder verlassen. Seine Entlassung kommt kurz vor einem Besuch von Uno-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet.

Bachelet wird von Mittwoch bis Freitag nach Venezuela reisen. Die frühere chilenische Präsidentin will sowohl Staatschef Nicolás Maduro als auch Parlamentspräsident Guaidó treffen. Zudem sind Gespräche mit weiteren Politikern und Vertretern zivilgesellschaftlicher Gruppen vorgesehen.

Die Freilassung sieht nach einer PR-Aktion für die Maduro-Regierung aus. Im vergangenen Monat hatten die Vereinten Nationen deren Umgang mit Caro kritisiert. Die Regierung habe nichts über das Schicksal des 45-Jährigen und dessen Aufenthaltsort mitgeteilt, was nach internationalem Recht als ein "erzwungenes Verschwinden" eingestuft werde. Vor seiner Festnahme hatte Caro bereits 18 Monate im Gefängnis wegen angeblichen Verrats und Waffenbesitzes verbracht.


und

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/vo ... e-100.html

Vorwurf der Unterschlagung- Venezuela ermittelt gegen Gesandte

Zwei Guaido-Gesandte sollen Gelder veruntreut haben. Daher hat die venezolanische Generalstaatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Wegen der mutmaßlichen Unterschlagung durch zwei Gesandte des selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaido hat die venezolanische Generalstaatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Der Mann und die Frau hätten Geld abgezweigt, das für die Unterbringung desertierter venezolanischer Soldaten vorgesehen war. Das sagte Generalstaatsanwalt Tarek William Saab. Guaido hatte bereits selbst eine Untersuchung des Vorfalls angeordnet und die Verdächtigen von ihren Aufgaben entbunden.
1337
Everythingchanges
Beiträge: 412
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Everythingchanges » Do 20. Jun 2019, 12:49

Nudelholz hat geschrieben:(19 Jun 2019, 01:27)

Mal wieder was neues aus Venzuela.



In 3 Tagen können wir dem ruhmreichen Guaido zu seinem 5-monatigem Jubiläum gratulieren. :D


Eine ziemlich gute Idee haben wir der Krise aber zu verdanken.
Der so genannte Pedro dürfte als Idee (sachwertgestützte Kryptowährung) sicher aufgegriffen und umgesetzt werden.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12181
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon imp » So 23. Jun 2019, 10:28

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2019, 18:44)

Neuesten Umfragen zufole verliert Guaidò an Zustimmung, währen Maduro gewinnt. Beiden liegen nur noch wenige Prozentpunkte auseinander. Etwa die Hälfte sieht in Maduro den rechtmäßigen Präsidenten.

Guaidòs Fehler war, nicht gleich zu den Waffen zu greifen.

Maduro lässt ihn vertrocknen.

Im Grunde verlieren alle und die auswärtigen Investoren machen das einzige nennenswerte Geschäft dabei - wenn man die Risikoverzinsung mal ausblendet, aber die ist Kina aus strategischen Gründen egal und Russland hat wenige Wahlalternativen. Für das Volk eher nicht sehr gut, aber immerhin wird derzeit wenig geschossen. Alle sind mit anderen Weltgegenden vorrangig befasst.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon zollagent » Mo 24. Jun 2019, 19:47

Everythingchanges hat geschrieben:(20 Jun 2019, 12:49)

In 3 Tagen können wir dem ruhmreichen Guaido zu seinem 5-monatigem Jubiläum gratulieren. :D


Eine ziemlich gute Idee haben wir der Krise aber zu verdanken.
Der so genannte Pedro dürfte als Idee (sachwertgestützte Kryptowährung) sicher aufgegriffen und umgesetzt werden.

sachwertgestützte Kryptowährung klingt wie ein Oxymoron. Im übrigen dürfte der "Sachwert" als Limit für die Wirtschaftsentwicklung wirken.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 412
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Situation Venezuela 2019

Beitragvon Everythingchanges » Di 25. Jun 2019, 07:56

zollagent hat geschrieben:(24 Jun 2019, 19:47)

sachwertgestützte Kryptowährung klingt wie ein Oxymoron. Im übrigen dürfte der "Sachwert" als Limit für die Wirtschaftsentwicklung wirken.


Es wäre nur ein Limit, wenn diese Währung die alleinige für ein Land wäre.
Aber als Ergänzung wäre es ein ziemlich spannendes Element.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi und 1 Gast