Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 00:10

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Aug 2019, 23:58)

Um es ebenfalls kurz zu machen: Bei den Amerikanern habe ich den Eindruck, dass sie dieses Stadium der halben Verantwortungslosigkeit erreicht haben. Im Gegensatz zu Kindern ist ihre Lernfähigkeit allerdings nicht sehr ausgeprägt.

Proaktiver Seeschutz ist das, was funktioniert, nicht warme Worte.
Es hat am Horn von Afrika genau so funktioniert und früher bei der Versorgung Englands über den Atlantik.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon zollagent » Sa 17. Aug 2019, 08:37

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Aug 2019, 21:11)

Ankündigung von Eskorten in iranische Hoheitsgewässer?

Wenn die Staatlich geduldete Piraterie der Revolutionsgarden weitergeht, auch das. Die USA haben schon mal "Hoheitsgewässer verletzt", um Piraterie abzustellen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon zollagent » Sa 17. Aug 2019, 08:38

imp hat geschrieben:(16 Aug 2019, 21:39)

Vielleicht waren es auch ganz normale Kameruner. Aber nun sind Russen entführt. Das kann man nicht durchgehen lassen.

Und bei anderen Nationalitäten geht das?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon zollagent » Sa 17. Aug 2019, 08:39

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Aug 2019, 22:03)

Nun, wenn die Tanker in den Hoheitsgewässern dieser Staaten Geleitschutz benötigen, mögen sich die Amerikaner gerne darum kümmern. In den Hoheitsgewässern des Irans ist das offensichtlich nicht nötig. Dort sind die Seewege sicher.

...zumindest so lange, bis sich die Revolutionsgarden daran stören.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 09:33

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 Aug 2019, 23:51)

Nicht mehr lange, wenn's nach den Spaniern geht.



Spanien will den Felsen schon lange zurück. Was nicht passieren wird. Nachdem Referendum 2002 hat Großbritannien das klargestellt.
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 09:35

zollagent hat geschrieben:(17 Aug 2019, 08:38)

Und bei anderen Nationalitäten geht das?



Du kennst doch die Ansichten mancher hier. Wenn Deutsche entführt werden muss man nichts tun. Wahrscheinlich wäre die Entsendung eigener Kräfte ein feindseliger Akt. Aber wenn das tolle Russland loslegt...da freut man sich.

Aber damit muss man leben. Mich wundert das noch niemand geschrieben hat Russland muss den Iran beschützen.

Zumindest finde Ich mancher Beitrag ist so verfasst das der Eindruck entstehen könnte.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Sa 17. Aug 2019, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 09:39

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon zollagent » Sa 17. Aug 2019, 09:48

Cobra9 hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:39)

Weiter das Drama um die Grace 1

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -1-an.html



Auswirkungen wird das wohl eher nicht haben, denn das Schiff liegt nicht in US-Hoheitsgewässern.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 09:52

Cobra9 hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:35)

Du kennst doch die Ansichten mancher hier. Wenn Deutsche entführt werden muss man nichts tun. Wahrscheinlich wäre die Entsendung eigener Kräfte ein feindseliger Akt. Aber wenn das tolle Russland loslegt...da freut man sich.

Aber damit muss man leben. Mich wundert das noch niemand geschrieben hat Russland muss den Iran beschützen

Die Achse darf alles, das ist doch klar. Aggressiv ist es, wenn man das systematische Bombardieren von Krankenhäusern vorlaut kritisiert.
Selbst ein Michael Lüders vermag zumindest im iranisch gestützten Dschihad nichts anderes als reine "Vorne-Verteidigung" zu erkennen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 09:59

zollagent hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:48)

Auswirkungen wird das wohl eher nicht haben, denn das Schiff liegt nicht in US-Hoheitsgewässern.

Man sollte die Einschätzung des Washingtoner Bundesgerichtes respektieren, schließlich ist die kritische Würdigung von Verstößen gegen "Geldwäschegesetze und Terrorismusstatuten", wie es heißt, nicht so ungewöhnlich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 10:30

zollagent hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:48)

Auswirkungen wird das wohl eher nicht haben, denn das Schiff liegt nicht in US-Hoheitsgewässern.


Eigentlich sollte man es jetzt gut sein lassen. Am grundsätzlichen Problem gesehen ist die Grace unwichtig
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 10:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:59)

Man sollte die Einschätzung des Washingtoner Bundesgerichtes respektieren, schließlich ist die kritische Würdigung von Verstößen gegen "Geldwäschegesetze und Terrorismusstatuten", wie es heißt, nicht so ungewöhnlich.



Der Iran ist doch unser Freund :)


Na ja wenigstens wieder ein Leck gestopft
https://m.spiegel.de/politik/deutschlan ... 82323.html
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 10:49

Cobra9 hat geschrieben:(17 Aug 2019, 10:32)

Der Iran ist doch unser Freund :)


Na ja wenigstens wieder ein Leck gestopft
https://m.spiegel.de/politik/deutschlan ... 82323.html

Ein guter Fang. Die bärtigen Wegelagerer werden es wohl nicht übel nehmen, einen Informanten zu verlustieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29191
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Aug 2019, 10:58

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Aug 2019, 10:49)

Ein guter Fang. Die bärtigen Wegelagerer werden es wohl nicht übel nehmen, einen Informanten zu verlustieren.



Allerdings ein guter Fang. Aber natürlich auch kein Indiz dafür das die Berichte des Verfassungsschutz zutreffen bezogen auf den Iran.

Immer wieder nur bedauerliche Einzelfälle :) Wenn noch bekannt wird öffentlich das der Iran wieder und wieder versucht sich Technik usw. illegal zu beschaffen kann man wieder wegschauen ()

,
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.


Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 11:45

Cobra9 hat geschrieben:(17 Aug 2019, 10:58)

Allerdings ein guter Fang. Aber natürlich auch kein Indiz dafür das die Berichte des Verfassungsschutz zutreffen bezogen auf den Iran.

Immer wieder nur bedauerliche Einzelfälle :) Wenn noch bekannt wird öffentlich das der Iran wieder und wieder versucht sich Technik usw. illegal zu beschaffen kann man wieder wegschauen ()

,

Die Schläferzellen sind definitiv ein Problem und man muss wohl davon ausgehen, dass sie jederzeit anschlagsfähig und operationabel sind.
Teheran hat sich bisher auf die Expansion im Nahen Osten konzentriert, grundsätzlich ließe sich dieses Konzept aber auch ändern.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon zollagent » Sa 17. Aug 2019, 13:31

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:59)

Man sollte die Einschätzung des Washingtoner Bundesgerichtes respektieren, schließlich ist die kritische Würdigung von Verstößen gegen "Geldwäschegesetze und Terrorismusstatuten", wie es heißt, nicht so ungewöhnlich.

US-Recht ist für Europa nicht verbindlich.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 13:46

zollagent hat geschrieben:(17 Aug 2019, 13:31)

US-Recht ist für Europa nicht verbindlich.

Im vorliegenden Fall ist das britische Gibraltar Europa und manche Länder kooperieren auch in der Terrorismusbekämpfung.

Andererseits scheint es auch mit dem EU-Recht für Europa nicht weit her zu sein:
Was Europa sich gerade gefallen lässt, ist an Absurdität kaum zu überbieten. Der Iran fordert ein EU-Mitglied, Großbritannien, militärisch heraus. Und was macht die EU? Sie tut so, als sei sie nicht gemeint.
https://www.tagesspiegel.de/politik/sol ... 85506.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Iwan der Liebe
Beiträge: 2168
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 17. Aug 2019, 13:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Aug 2019, 09:59)

Man sollte die Einschätzung des Washingtoner Bundesgerichtes respektieren, schließlich ist die kritische Würdigung von Verstößen gegen "Geldwäschegesetze und Terrorismusstatuten", wie es heißt, nicht so ungewöhnlich.



Großbritannien gehört rein rechtlich nicht zu den USA.

Nun hast Du etwas gelernt! :thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43079
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Aug 2019, 13:52

Iwan der Liebe hat geschrieben:(17 Aug 2019, 13:48)

Großbritannien gehört rein rechtlich nicht zu den USA.

Nun hast Du etwas gelernt! :thumbup:

Gibraltar gehört auch nicht zu den USA. Dennoch hat dort ein Gericht etwas entschieden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Iwan der Liebe
Beiträge: 2168
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Iran & USA - Ende der Feindschaft?

Beitragvon Iwan der Liebe » Sa 17. Aug 2019, 13:58

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Aug 2019, 13:52)

Gibraltar gehört auch nicht zu den USA. Dennoch hat dort ein Gericht etwas entschieden.



https://www.nzz.ch/international/iran-u ... ld.1501993

London und Teheran sind, glaubt man dem Artikel, nicht an einer Eskalation interessiert, die USA schon. Interessant finde ich, wie weit der Arm von Trump reicht.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste