Defense News

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Defense News

Beitragvon imp » Sa 18. Mai 2019, 06:37

Malaysia will im Palmöl-Streit ggf Kampfflugzeuge aus EU-Produktion nicht mehr bestellen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25759
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Mai 2019, 13:21

Mal einige News


Die Us Navy führt neue Anti-Ship Raketen ein. Die Air Force hat Sie schon. Beeindruckend die Systeme. Stealth, große Reichweite
https://www.forbes.com/sites/lorenthomp ... 547ff115cb


Die erste Brigade erhält Panzer mit Upgrades


https://taskandpurpose.com/army-m1a2c-a ... ade-summer


Ohne Links. Die Usa verlegen eine Staffel F35 nach Deutschland. Außerdem stellt die Air Force drei neue Staffeln auf.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 15:39

"Hundert Mal" habe sich Russland bereit gezeigt, den Waffenkontrollvertrag New Start zu erneuern - nun verliert Präsident Putin offenbar die Geduld. Der Vertrag mit den USA könnte damit 2021 auslaufen.

Eine wichtige Vereinbarung zur Reduzierung von Atomwaffen zwischen den USA und Russland könnte bald wirkungslos werden. "Wenn niemandem danach ist, das Abkommen zu verlängern - New Start - nun, dann werden wir es nicht tun", sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Rande des Wirtschaftsforums in St. Petersburg. Der New-Start-Vertrag zwischen den USA und Russland läuft im Jahr 2021 aus.

Putin warnte in dem Zusammenhang vor einem neuen weltweiten Wettrüsten. Der New-Start-Vertrag über die Kontrolle atomarer Angriffswaffen sei das letzte Instrument, das ein atomares Rüsten einschränke, sagte er. Sollte er nicht verlängert werden, "wird es überhaupt keine Instrumente mehr geben, die den Rüstungswettlauf einschränken".

Er wundere sich, dass die ganze Welt tatenlos und schweigend zusehe, wie die Errungenschaften der Vergangenheit gefährdet würden, sagte der Kremlchef. "Wir haben schon hundert Mal gesagt, dass wir bereit sind, aber niemand verhandelt mit uns."

Der damalige US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Dmitri Medwedew hatten den New-Start-Pakt 2010 unterzeichnet. Er sieht vor, die Nukleararsenale beider Nationen auf je 800 Trägersysteme und 1550 einsatzbereite Atomsprengköpfe zu verringern.

https://m.spiegel.de/politik/ausland/ru ... 71209.html

Die USA haben die wichtigsten Verträge gekippt oder nicht verlängert.
Die Welt schlittert in eine neue atomare Spirale und keinen juckts.

Werden bald wieder Bunker reaktiviert oder gebaut?
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12410
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Defense News

Beitragvon Selina » Do 6. Jun 2019, 15:43

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 15:39)

"Hundert Mal" habe sich Russland bereit gezeigt, den Waffenkontrollvertrag New Start zu erneuern - nun verliert Präsident Putin offenbar die Geduld. Der Vertrag mit den USA könnte damit 2021 auslaufen.

Eine wichtige Vereinbarung zur Reduzierung von Atomwaffen zwischen den USA und Russland könnte bald wirkungslos werden. "Wenn niemandem danach ist, das Abkommen zu verlängern - New Start - nun, dann werden wir es nicht tun", sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Rande des Wirtschaftsforums in St. Petersburg. Der New-Start-Vertrag zwischen den USA und Russland läuft im Jahr 2021 aus.

Putin warnte in dem Zusammenhang vor einem neuen weltweiten Wettrüsten. Der New-Start-Vertrag über die Kontrolle atomarer Angriffswaffen sei das letzte Instrument, das ein atomares Rüsten einschränke, sagte er. Sollte er nicht verlängert werden, "wird es überhaupt keine Instrumente mehr geben, die den Rüstungswettlauf einschränken".

Er wundere sich, dass die ganze Welt tatenlos und schweigend zusehe, wie die Errungenschaften der Vergangenheit gefährdet würden, sagte der Kremlchef. "Wir haben schon hundert Mal gesagt, dass wir bereit sind, aber niemand verhandelt mit uns."

Der damalige US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Dmitri Medwedew hatten den New-Start-Pakt 2010 unterzeichnet. Er sieht vor, die Nukleararsenale beider Nationen auf je 800 Trägersysteme und 1550 einsatzbereite Atomsprengköpfe zu verringern.

https://m.spiegel.de/politik/ausland/ru ... 71209.html

Die USA haben die wichtigsten Verträge gekippt oder nicht verlängert.
Die Welt schlittert in eine neue atomare Spirale und keinen juckts.

Werden bald wieder Bunker reaktiviert oder gebaut?


Ich frag mich nur, wie ahnungslos und verantwortungslos man sein kann. Wieso setzt sich unser Herr Maas nicht für eine Verlängerung des Vertrages ein? Wieso? Will der wieder eine atomare Rüstungsspirale? Das kanns doch nun wirklich nicht gewesen sein. Da muss man auch kein Russland-Freund sein, sondern braucht einfach nur an seinem kleinen eigenen Leben zu hängen. Was ist daran nur nicht zu verstehen?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 15:48

Ich denke die Politiker von heute haben keine Ahnung mehr was ein totaler Krieg ist
Die Politiker von damals wussten es noch ganz gut und haben nach Interessenausgleich gesucht. Sieht man heute so gut wie gar nicht mehr
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12410
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Defense News

Beitragvon Selina » Do 6. Jun 2019, 15:52

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 15:48)

Ich denke die Politiker von heute haben keine Ahnung mehr was ein totaler Krieg ist
Die Politiker von damals wussten es noch ganz gut und haben nach Interessenausgleich gesucht. Sieht man heute so gut wie gar nicht mehr


Ja. Außerdem ist der Russlandhass so groß, dass man sogar ein erneutes atomares Wettrüsten in Kauf nimmt. Das ist politisch einfach unterstes Niveau.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Defense News

Beitragvon Vongole » Do 6. Jun 2019, 16:04

Selina hat geschrieben:(06 Jun 2019, 15:52)

Ja. Außerdem ist der Russlandhass so groß, dass man sogar ein erneutes atomares Wettrüsten in Kauf nimmt. Das ist politisch einfach unterstes Niveau.


Ach was. Euer geliebter Putin - der nicht Russland ist - baut atomar gestützte Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von über 2000 km, und verstößt daher gegen den INF-Vertrag,
der daher folgerichtig gekündigt wurde. Jetzt jammert Putin publikumswirksam ein bisschen über den New Start, diese Ablenkungsmanöver kennen wir schon.
Stoltenberg (Nato) ist an beidem dran und will weitere Staaten einbeziehen, denn anders als es Putin behauptet, will niemand ein atomares Wettrüsten.
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 16:19

Vongole hat geschrieben:(06 Jun 2019, 16:04)

Ach was. Euer geliebter Putin - der nicht Russland ist - baut atomar gestützte Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von über 2000 km, und verstößt daher gegen den INF-Vertrag,
der daher folgerichtig gekündigt wurde. Jetzt jammert Putin publikumswirksam ein bisschen über den New Start, diese Ablenkungsmanöver kennen wir schon.
Stoltenberg (Nato) ist an beidem dran und will weitere Staaten einbeziehen, denn anders als es Putin behauptet, will niemand ein atomares Wettrüsten.

Hast du da jetzt endlich Mal Beweise für die Reichweite der Raketen? So weit ich weiß ist es eine Behauptung seitens USA.
Und man hat schon bei dem ABM Vertrag einen Grund gesucht um es zu kündigen um gleich Raketen hier zu installieren.

Und die Startvorrichtungen können Mittelstrecken Raketen abschießen. Und wann war das? Aber der böse Putin....
Immerhin hat Russland ausländische Experten eingeladen und die angebliche Rakete gezeigt und war bereit Informationen zu liefern. Rate Mal wer nicht gekommen ist.....
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77895
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Defense News

Beitragvon Alexyessin » Do 6. Jun 2019, 16:24

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 15:48)

Ich denke die Politiker von heute haben keine Ahnung mehr was ein totaler Krieg ist
Die Politiker von damals wussten es noch ganz gut und haben nach Interessenausgleich gesucht. Sieht man heute so gut wie gar nicht mehr


Welche Politiker haben denn einen Interessensausgleich gesucht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 16:28

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jun 2019, 16:24)

Welche Politiker haben denn einen Interessensausgleich gesucht?

Im kalten Krieg gab es genug.
Deswegen sind auch großartige Verträge geschlossen worden um mehr Sicherheit zu garantieren. Wird gerade alles gekippt
Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Defense News

Beitragvon space » Do 6. Jun 2019, 16:36

Der kalte Krieg ist übrigens vorbei, falls das manchem entgangen sein sollte.
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 16:37

space hat geschrieben:(06 Jun 2019, 16:36)

Der kalte Krieg ist übrigens vorbei, falls das manchem entgangen sein sollte.

Auf dem besten Weg dahin zurück mit Politiker die keinen Krieg erlebt haben
Benutzeravatar
space
Beiträge: 208
Registriert: Di 12. Mär 2019, 12:06

Re: Defense News

Beitragvon space » Do 6. Jun 2019, 17:01

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 16:37)

Auf dem besten Weg dahin zurück mit Politiker die keinen Krieg erlebt haben


Es fehlen schlicht die Bedingungen für einen neuen kalten Krieg. Heute hat man einen Weltmarkt, ein paar autoritäre Regime und geostrategische Interessen. Das ist etwas anderes.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25759
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Do 6. Jun 2019, 18:14

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 15:39)

"Hundert Mal" habe sich Russland bereit gezeigt, den Waffenkontrollvertrag New Start zu erneuern - nun verliert Präsident Putin offenbar die Geduld. Der Vertrag mit den USA könnte damit 2021 auslaufen.

Eine wichtige Vereinbarung zur Reduzierung von Atomwaffen zwischen den USA und Russland könnte bald wirkungslos werden. "Wenn niemandem danach ist, das Abkommen zu verlängern - New Start - nun, dann werden wir es nicht tun", sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Rande des Wirtschaftsforums in St. Petersburg. Der New-Start-Vertrag zwischen den USA und Russland läuft im Jahr 2021 aus.

Putin warnte in dem Zusammenhang vor einem neuen weltweiten Wettrüsten. Der New-Start-Vertrag über die Kontrolle atomarer Angriffswaffen sei das letzte Instrument, das ein atomares Rüsten einschränke, sagte er. Sollte er nicht verlängert werden, "wird es überhaupt keine Instrumente mehr geben, die den Rüstungswettlauf einschränken".

Er wundere sich, dass die ganze Welt tatenlos und schweigend zusehe, wie die Errungenschaften der Vergangenheit gefährdet würden, sagte der Kremlchef. "Wir haben schon hundert Mal gesagt, dass wir bereit sind, aber niemand verhandelt mit uns."

Der damalige US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Dmitri Medwedew hatten den New-Start-Pakt 2010 unterzeichnet. Er sieht vor, die Nukleararsenale beider Nationen auf je 800 Trägersysteme und 1550 einsatzbereite Atomsprengköpfe zu verringern.

https://m.spiegel.de/politik/ausland/ru ... 71209.html

Die USA haben die wichtigsten Verträge gekippt oder nicht verlängert.
Die Welt schlittert in eine neue atomare Spirale und keinen juckts.

Werden bald wieder Bunker reaktiviert oder gebaut?



Ich würde auch mal den Grund suchen warum die Usa derzeit eine gewisse Haltung fahren.


Das Problem ist seit spätestens 2013 bekannt. Damals warf US-Präsident Barack Obama Russland erstmals offiziell vor, den Vertrag über atomare Kurz- und Mittelstreckenraketen (INF) zu verletzen. Kreml-Chef Wladimir Putin hatte damit begonnen, mobile, schwer zu stoppende Marschflugkörper in Europa zu stationieren, die leicht europäische Städte und militärische Einrichtungen der NATO erreichen könnten. Das Problem der russischen Aufrüstung fand in der Öffentlichkeit wenig Beachtung. Man glaubte, der Kalte Krieg sei doch nun allemal vorbei. Mit Abschreckungstheorien, Raketenzählen und Absrüstungsverträgen mochte sich niemand so recht beschäftigen. Russland behauptet die

Die Usa haben letztlich den Vertrag gekündigt mit der Begründung hat sich sowieso nicht dauerhaft dran gehalten. Verstöße von Russland sind tatsächlich dokumentiert und nicht wenig in der Zahl. Das sieht die NATO mehrheitlich so.

Standpunkt der Usa warum Verträge wenn sich eine Seite nicht dran gebunden fühlt. Seit 2013 warnte Obama und es wurde auch reagiert.

Das führte dann zum heutigen Stand. Die NATO hat angeregt neue Verhandlungen zu führen. Bisher ist da auf beiden Seiten wenig passiert. Es wird einen neuen Anlauf geben.



Ob das fruchtet bleibt abzuwarten. Über die Leistungsfähigkeit russ. Systeme glauben ich eher internationalen Experten als Russland. Russland sagte in letzter Zeit so selten die Wahrheit. Über die Us Waffen weiss man sehr gut Bescheid. Das neue Entwicklungen kommen als Antwort auf russ. Systeme aus den Usa war nur ne Frage der Zeit
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 18:25

Aha und USA hat natürlich Beweise für Russlands Verstoß. Also mehr als " wahrscheinlich" oder " höchstwahrscheinlich"

Und wie gesagt, die Abschussanlagen der USA können genau so Mittelstrecken Waffen abschießen.
Den Stein hat die USA mit der Kündigung des ABM begonnen.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12410
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Defense News

Beitragvon Selina » Do 6. Jun 2019, 18:34

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 18:25)

Aha und USA hat natürlich Beweise für Russlands Verstoß. Also mehr als " wahrscheinlich" oder " höchstwahrscheinlich"

Und wie gesagt, die Abschussanlagen der USA können genau so Mittelstrecken Waffen abschießen.
Den Stein hat die USA mit der Kündigung des ABM begonnen.


Diese mangelnde Bereitschaft, aufeinander zuzugehen, ist so dermaßen lebensgefährlich. Ich frag mich, was in den Köpfen einiger Politiker vorgeht. Es kann doch immer nur eins gelten in einer aufgeklärten Welt: Verhandeln, verhandeln, verhandeln. Kann denn dieser Trump nicht mal des Amtes enthoben werden endlich? Der verhält sich in der Weltpolitik wie ein kleiner bockiger Junge, aber nicht wie ein weitsichtiger Politiker. Da sollten die Westeuropäer nicht mitspielen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77895
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Defense News

Beitragvon Alexyessin » Do 6. Jun 2019, 20:10

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 16:28)

Im kalten Krieg gab es genug.


Dann mal her.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25759
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Defense News

Beitragvon Cobra9 » Do 6. Jun 2019, 20:43

Audi hat geschrieben:(06 Jun 2019, 18:25)

Aha und USA hat natürlich Beweise für Russlands Verstoß. Also mehr als " wahrscheinlich" oder " höchstwahrscheinlich"

Und wie gesagt, die Abschussanlagen der USA können genau so Mittelstrecken Waffen abschießen.
Den Stein hat die USA mit der Kündigung des ABM begonnen.


Die meisten Vorwürfe sind durchaus gerechtfertigt. Russland hat neue Systeme entwickelt usw. was klare Verstöße gegen die Verträge waren. Vermutungen sind es längst nicht mehr. Sogar in der Bundeswehr gibts sehr genaues Informationsmaterial darüber. Hatte Ich erst bei einer interessanten Fortbildung in der Hand.

Würden allein die USA irgendwie was behaupten könnte man sich überlegen da ist wenig Substanz dran. Aber selbst unabhängige Experten bezweifeln die Angaben aus Russland.

Den Anfang hat Russland gemacht. Es liegt auf der Hand das die Usa nachziehen. Frankreich, England werden auch reagieren.

Was für eine Erkenntnis das Abschussanlagen auch Raketen abfeuern können :p Was schießen Abschussanlagen in Russland den so ab ?

Bierkisten bestimmt nicht. Ich hoffe auf neue Gespräche. Ansonsten muss man eben sich anpassen
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77895
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Defense News

Beitragvon Alexyessin » Do 6. Jun 2019, 21:24

Selina hat geschrieben:(06 Jun 2019, 18:34)

Diese mangelnde Bereitschaft, aufeinander zuzugehen, ist so dermaßen lebensgefährlich. Ich frag mich, was in den Köpfen einiger Politiker vorgeht. Es kann doch immer nur eins gelten in einer aufgeklärten Welt: Verhandeln, verhandeln, verhandeln. Kann denn dieser Trump nicht mal des Amtes enthoben werden endlich? Der verhält sich in der Weltpolitik wie ein kleiner bockiger Junge, aber nicht wie ein weitsichtiger Politiker. Da sollten die Westeuropäer nicht mitspielen.


Die Sicherheitslage hat weniger mit Trump zu tun. Russlands eigenmächtiges Handeln - und das ist jetzt sehr positiv diplomatisch - gab es schon vor Trumpeltier.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Audi
Beiträge: 6494
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Defense News

Beitragvon Audi » Do 6. Jun 2019, 21:44

Cobra9 hat geschrieben:(06 Jun 2019, 20:43)

Die meisten Vorwürfe sind durchaus gerechtfertigt. Russland hat neue Systeme entwickelt usw. was klare Verstöße gegen die Verträge waren. Vermutungen sind es längst nicht mehr. Sogar in der Bundeswehr gibts sehr genaues Informationsmaterial darüber. Hatte Ich erst bei einer interessanten Fortbildung in der Hand.

Würden allein die USA irgendwie was behaupten könnte man sich überlegen da ist wenig Substanz dran. Aber selbst unabhängige Experten bezweifeln die Angaben aus Russland.

Den Anfang hat Russland gemacht. Es liegt auf der Hand das die Usa nachziehen. Frankreich, England werden auch reagieren.

Was für eine Erkenntnis das Abschussanlagen auch Raketen abfeuern können :p Was schießen Abschussanlagen in Russland den so ab ?

Bierkisten bestimmt nicht. Ich hoffe auf neue Gespräche. Ansonsten muss man eben sich anpassen

Dann teile uns deine Infos mit. Selbst Rüstungsexperten sind sich nicht sicher ob USA die Wahrheit sagt. Man hat keine Beweise hingelegt nur Vermutungen.
Die Abschuss Anlagen hingegen sind Realität und waren als ERSTERS da. Der Anfang kam ganz klar von US Seite

Und ein getrolle über die Abschussanlagen ignoriere ich mal. Was hätte wohl die NATO gesagt wenn man mit der S-300 Mittelstreckenraketen abschießen könnte :D

Bestimmt sowas : Was für eine Erkenntnis das Abschussanlagen auch Raketen abfeuern können

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste