Ist Assange ein Held?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Ist Assange ein Held?

Umfrage endete am Di 1. Mär 2011, 10:16

Ja, er ist ein Held und ihm gebührt Schutz
12
21%
Er ist Opfer einer Hetzkampagne
14
25%
Er ist ein Wichtigtuer
13
23%
Ich würde ihm Schutz bieten
4
7%
Nein, er ist ein übler Vergewaltiger
4
7%
Nein, er ist ein übler Verräter
10
18%
 
Abstimmungen insgesamt: 57
naddy
Beiträge: 28
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon naddy » Fr 24. Mai 2019, 17:49

Cobra9 hat geschrieben:Was soll mir jetzt Andrei Dmitrijewitsch Sacharow bitte großartig sagen in Verbindung zu Theodore Kaczynski ?

Wenn Du dich nicht näher mit dem Thema befassen möchtest vermutlich gar nichts. Falls doch kannst Du Dich ja mal als Einstieg mit diesem: http://www.bpb.de/shop/lernen/filmhefte/34102/das-netz von der bpb empfohlenen Film auseinandersetzen. Der geht unter anderem der Frage nach, welche Rolle die damalige US-Regierung in dem Fall spielte und warum Kaczynski infolge eines "Deals" seiner Pflichtverteidiger mit der Staatsanwaltschaft - dem er ausdrücklich nicht zustimmte - zu achtmal lebenslänglich verurteilt wurde. Aber das ist ein anderes Thema und wurde von mir nur beispielhaft angeführt.
Auf was willst Du raus

Auf die Threadfrage, wurde das nicht deutlich?
DarkLightbringer hat geschrieben:Nun ist aber nicht jeder Hacker gleich ein Sacharow.

Vielleicht aber ein "Held", wenn er sich von übermächtigen und gewalttätigen Organisationen nicht mundtot machen läßt? Wie etwa die Pakistani Malala Yousafzai, die sich auch von Morddrohungen seitens im Frühmittelalter steckengebliebener Fundamentalisten nicht einschüchtern läßt. Hättest Du auch diesen Mumm?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39180
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 24. Mai 2019, 18:00

naddy hat geschrieben:(24 May 2019, 17:49)

(…)
Vielleicht aber ein "Held", wenn er sich von übermächtigen und gewalttätigen Organisationen nicht mundtot machen läßt? Wie etwa die Pakistani Malala Yousafzai, die sich auch von Morddrohungen seitens im Frühmittelalter steckengebliebener Fundamentalisten nicht einschüchtern läßt. Hättest Du auch diesen Mumm?

Glaube, Malala setzt sich für Schulbildung ein.
Assange und Snowden sind ein bißchen was anderes. Letzterer wird vom russischen Geheimdienst genutzt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
naddy
Beiträge: 28
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon naddy » Fr 24. Mai 2019, 18:41

DarkLightbringer hat geschrieben:Glaube, Malala setzt sich für Schulbildung ein.
Assange und Snowden sind ein bißchen was anderes.

Danke für den Hinweis.

Letzterer wird vom russischen Geheimdienst genutzt.

Und das sagt uns jetzt genau was über seinen möglichen "Helden"-Status? Du meinst, um den beanspruchen zu können oder aufrecht zu erhalten, müsse er sich zwangsläufig den US-Behörden ausliefern um eine 500-jährige Gefängnisstrafe zu kassieren? Oder was?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39180
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 24. Mai 2019, 19:30

naddy hat geschrieben:(24 May 2019, 18:41)

Danke für den Hinweis.


Und das sagt uns jetzt genau was über seinen möglichen "Helden"-Status? Du meinst, um den beanspruchen zu können oder aufrecht zu erhalten, müsse er sich zwangsläufig den US-Behörden ausliefern um eine 500-jährige Gefängnisstrafe zu kassieren? Oder was?

Schon mal einen "James Bond" gesehen, wo der Held die Seiten wechselt?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon Cobra9 » Fr 24. Mai 2019, 20:21

naddy hat geschrieben:(24 May 2019, 17:49)

Wenn Du dich nicht näher mit dem Thema befassen möchtest vermutlich gar nichts. Falls doch kannst Du Dich ja mal als Einstieg mit diesem: http://www.bpb.de/shop/lernen/filmhefte/34102/das-netz von der bpb empfohlenen Film auseinandersetzen. Der geht unter anderem der Frage nach, welche Rolle die damalige US-Regierung in dem Fall spielte und warum Kaczynski infolge eines "Deals" seiner Pflichtverteidiger mit der Staatsanwaltschaft - dem er ausdrücklich nicht zustimmte - zu achtmal lebenslänglich verurteilt wurde. Aber das ist ein anderes Thema und wurde von mir nur beispielhaft angeführt.

Auf die Threadfrage, wurde das nicht deutlich?

Vielleicht aber ein "Held", wenn er sich von übermächtigen und gewalttätigen Organisationen nicht mundtot machen läßt? Wie etwa die Pakistani Malala Yousafzai, die sich auch von Morddrohungen seitens im Frühmittelalter steckengebliebener Fundamentalisten nicht einschüchtern läßt. Hättest Du auch diesen Mumm?


Erstmal ist Assange für Mich persönlich kein Held. Er war mutig, aber seine Taten waren motiviert zwecks der Selbstdarstellung. Ist meine Meinung dazu.

Assange war mutig die Veröffentlichung zu wagen. Aber Er gefährdete mit Klarnamen auch Leben. Hier war Snowden bedachter. Aber sind für Mich keine Helden.

Für Mich ist eher ein Feuerwehrmann oder Rettungskräfte die Kategorie von Held. Privat folge Ich meinen Prinzipien. Da ich aber nicht in der Situation jemals war wie ein Snowden kann ich keine Antwort geben
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
naddy
Beiträge: 28
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon naddy » Sa 25. Mai 2019, 02:29

Cobra9 hat geschrieben:Erstmal ist Assange für Mich persönlich kein Held. Er war mutig, aber seine Taten waren motiviert zwecks der Selbstdarstellung. Ist meine Meinung dazu.

Assange war mutig die Veröffentlichung zu wagen. Aber Er gefährdete mit Klarnamen auch Leben. Hier war Snowden bedachter. Aber sind für Mich keine Helden.

Für Mich ist eher ein Feuerwehrmann oder Rettungskräfte die Kategorie von Held. Privat folge Ich meinen Prinzipien. Da ich aber nicht in der Situation jemals war wie ein Snowden kann ich keine Antwort geben

Hi,

in meiner Begriffswelt ist derjenige ein "Held", der sich mutig einer Gefahr stellt, vor der die meisten Anderen sich wegducken. Das trifft sowohl auf Deinen Feuerwehrmann als auch auf die von mir Genannten zu. Aus welchen Gründen er das jeweils tut ist sekundär, vielleicht ist es ihm sogar selbst nicht bewußt. Es kommt allein auf die Handlung an.

Ob er auch ein "edler", "kluger" oder "rücksichtsvoller" Held ist, ist eine ganz andere Frage. Sicher hätte sich Assange auch klüger verhalten können. Vielleicht stand ihm dabei sein Ego im Weg, was weiß ich, der Mann ist mir unbekannt. Wenn mich allerdings jemand unter Einsatz seines eigenen Lebens aus Lebensgefahr rettet, tut es der Heldenhaftigkeit dieser Tat keinen Abbruch, ob er das eventuell wegen des Beifalls der Umstehenden oder seiner verstorbenen Mama zuliebe tut.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3258
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon McKnee » Sa 25. Mai 2019, 09:09

Cobra9 hat geschrieben:(24 May 2019, 20:21)
Erstmal ist Assange für Mich persönlich kein Held. Er war mutig, aber seine Taten waren motiviert zwecks der Selbstdarstellung. Ist meine Meinung dazu.


Absolut richtig. Mir fehlte es an Verantwortungsbewußtsein. NIcht alles muss man veröffentlichen, wenn man damit unklakulierbare oder erhebliche Gefahren verursacht.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Mai 2019, 11:00

naddy hat geschrieben:(25 May 2019, 02:29)

Hi,

in meiner Begriffswelt ist derjenige ein "Held", der sich mutig einer Gefahr stellt, vor der die meisten Anderen sich wegducken. Das trifft sowohl auf Deinen Feuerwehrmann als auch auf die von mir Genannten zu. Aus welchen Gründen er das jeweils tut ist sekundär, vielleicht ist es ihm sogar selbst nicht bewußt. Es kommt allein auf die Handlung an.

Ob er auch ein "edler", "kluger" oder "rücksichtsvoller" Held ist, ist eine ganz andere Frage. Sicher hätte sich Assange auch klüger verhalten können. Vielleicht stand ihm dabei sein Ego im Weg, was weiß ich, der Mann ist mir unbekannt. Wenn mich allerdings jemand unter Einsatz seines eigenen Lebens aus Lebensgefahr rettet, tut es der Heldenhaftigkeit dieser Tat keinen Abbruch, ob er das eventuell wegen des Beifalls der Umstehenden oder seiner verstorbenen Mama zuliebe tut.


Assange in Lebensgefahr ist massiv zu bezweifeln. Wenn die Usa ernsthaft daran Interesse gehabt hätten Assange oder Snowden zu töten wäre das auch passiert.
Es gibt einen Haufen von ähnlichen Fällen bezogen auf die Usa. Mir ist kein einziger Fall bekannt wo es eine eventuell gezielte Tötung gab.

Eventuell unfaire Behandlung oder kein objektives Verfahren. Kann sein. Aber von.der recht ausführlicher Liste ist keiner bekannt der von den Usa ermordet wurde. Bezogen ab 2000


https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_whistleblowers

Assange war sicher mutig. Aber ein Held.....nein. Ich denke über Assange etwas böse. Sich den Ermittlungen in Schweden zu entziehen....na ja
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12173
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon imp » Fr 31. Mai 2019, 06:52

Cobra9 hat geschrieben:(24 May 2019, 16:42)

Assange droht in den Usa eine sehr heftige Anklage. Finde ich dann doch etwas hart

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... schaerfung

So richtig überraschend kam das nicht. Ich meine, ich hätte dazu sogar mal was geschrieben.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Ist Assange ein Held?

Beitragvon Cobra9 » Do 13. Jun 2019, 08:09

Die Usa stellen offiziell den Antrag zur Auslieferung
https://m.spiegel.de/netzwelt/netzpolit ... 72010.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste