Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86005
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Alexyessin » Mi 17. Feb 2021, 11:08

Senexx hat geschrieben:(17 Feb 2021, 10:55)
, Scholz, Heil, Maas, Lambrecht.


Warum? Kannst du das konkret am Sachverhalt erklären?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Mi 17. Feb 2021, 11:13

olli hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:03)

Und erzählen uns weiter das wir durchhalten sollen, der "Endsieg" naht.

Der kommt so oder so, auf die eine oder andere Art.

Spätestens wenn de letzte BundesbürgeX an Corona verschieden ist, sind wir coronafrei.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8817
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Orbiter1 » Mi 17. Feb 2021, 11:16

Benötigt jemand 640.000 Impfdosen aus Deutschland? Südafrika sucht auch schon im Ausland nach Abnehmern des Impfstoffs von AstraZeneca. Der eigenen Bevölkerung will man ihn nicht antun.

"Beim #Impfstoff von #AstraZeneca gibt es offenbar große Akzeptanzprobleme. Von rund 700.000 gelieferten Dosen wurden bisher nur rund 60.000 verimpft." https://t.co/fhGTg2IJRD
olli
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon olli » Mi 17. Feb 2021, 11:20

Orbiter1 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:16)

Benötigt jemand 640.000 Impfdosen aus Deutschland? Südafrika sucht auch schon im Ausland nach Abnehmern des Impfstoffs von AstraZeneca. Der eigenen Bevölkerung will man ihn nicht antun.

"Beim #Impfstoff von #AstraZeneca gibt es offenbar große Akzeptanzprobleme. Von rund 700.000 gelieferten Dosen wurden bisher nur rund 60.000 verimpft." https://t.co/fhGTg2IJRD


Vorsicht das könnte auch ein abgekartertes Spiel einiger korrupter in Südafrika sein. Man erzählt der Bevölkerung das das Medikament nichts taugt und verkauft es gleichzeitig für den 2-3 fachen Einkaufspreis auf dem internationalen Markt. Nachfrage gibt es mehr als genug.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8817
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Orbiter1 » Mi 17. Feb 2021, 11:29

olli hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:20)

Vorsicht das könnte auch ein abgekartertes Spiel einiger korrupter in Südafrika sein. Man erzählt der Bevölkerung das das Medikament nichts taugt und verkauft es gleichzeitig für den 2-3 fachen Einkaufspreis auf dem internationalen Markt. Nachfrage gibt es mehr als genug.
Bei den 640.000 Impfdosen geht es um Impfdosen aus Deutschland. Der Impfstoff erfüllt die Qualitätsansprüche der Deutschen nicht. Lieber jetzt nicht impfen lassen und auf bessere Ware warten als das Zeug von AstraZeneca. Das Impfdesaster setzt sich fort.
olli
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon olli » Mi 17. Feb 2021, 11:36

Orbiter1 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:29)

Bei den 640.000 Impfdosen geht es um Impfdosen aus Deutschland. Der Impfstoff erfüllt die Qualitätsansprüche der Deutschen nicht. Lieber jetzt nicht impfen lassen und auf bessere Ware warten als das Zeug von AstraZeneca. Das Impfdesaster setzt sich fort.


Woher hast du die Info das der Impfstoff nicht die Qualitätsansprüche erfüllt und ist es überhaupt zulässig bei Medikamenten quasi eine A- und B- Ware zu vertreiben. Soweit ich weiß ist das nicht zulässig.
Wähler
Beiträge: 6229
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Benutzertitel: Bürgerjournalismus
Wohnort: Bayern

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Wähler » Mi 17. Feb 2021, 12:50

Apotheke 16. Februar 2021 Medizinisches Personal und Pflegekräfte sollten nach Ansicht des Vorsitzenden des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, nicht mit dem Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca geimpft werden.
https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... -personal/
„Daher halte ich es für geboten, Menschen mit hohem Infektionsrisiko, zu denen medizinisches Personal oder Pflegekräfte gehören, mit besser wirksamen Vakzinen zu impfen.“ Er habe Verständnis für medizinisches Personal, dass sich nicht mit dem AstraZeneca-Impfstoff impfen lassen wolle...
Während die Mittel von Moderna und Biontech eine Wirksamkeit von 94 und 95 Prozent haben, sind es bei AstraZeneca nach einer neuen Studie nach der ersten Impfung 76 Prozent und nach der zweiten bis zu 82 Prozent."

Ohne Daten über die verminderte Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffes gegen die südafrikanische Mutante schießen die Spekulationen ins Kraut.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Ebiker
Beiträge: 4201
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Ebiker » Mi 17. Feb 2021, 12:57

Biontech Impfstoff gibt es wohl mehrere herzstillstände und zwei Tode danach in Italien.
Folgen sie den Anweisungen
Schnitter
Beiträge: 10725
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 13:05

Ebiker hat geschrieben:(17 Feb 2021, 12:57)

Biontech Impfstoff gibt es wohl mehrere herzstillstände und zwei Tode danach in Italien.


Quelle ?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17536
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Sören74 » Mi 17. Feb 2021, 13:06

Ebiker hat geschrieben:(17 Feb 2021, 12:57)

Biontech Impfstoff gibt es wohl mehrere herzstillstände und zwei Tode danach in Italien.


Nach der Quelle hat schon Schnitter gefragt. Im übrigen, rein statistisch wird es immer Todesfälle wenige Tage nach einer Impfung geben, weil es eine Sterbewahrscheinlichkeit bei alten und kranken Menschen gibt, ob ohne oder mit Impfung.
Ebiker
Beiträge: 4201
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Ebiker » Mi 17. Feb 2021, 13:09

Sören74 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:06)

Nach der Quelle hat schon Schnitter gefragt. Im übrigen, rein statistisch wird es immer Todesfälle wenige Tage nach einer Impfung geben, weil es eine Sterbewahrscheinlichkeit bei alten und kranken Menschen gibt, ob ohne oder mit Impfung.


Die Verstorbenen waren unter 50 und ohne Vorerkrankungen. An keinem wurde eine Obduktion durchgeführt.
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17536
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Sören74 » Mi 17. Feb 2021, 13:11

Ebiker hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:09)

Die Verstorbenen waren unter 50 und ohne Vorerkrankungen. An keinem wurde eine Obduktion durchgeführt.


Dann leg mal eine Quelle für all Deine Behauptungen vor.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8817
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Orbiter1 » Mi 17. Feb 2021, 13:14

Wähler hat geschrieben:(17 Feb 2021, 12:50)

Ohne Daten über die verminderte Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffes gegen die südafrikanische Mutante schießen die Spekulationen ins Kraut.
Der Impfstoff von AstraZeneca ist hierzulande tot. Immer mehr Krankenhäuser lehnen eine Impfung ihres Personals mit diesem Impfstoff ab. Man hat solange durchgehalten, dann wartet man eben noch etwas länger bis man einen Impfstoff mit deutlich höherer Wirksamkeit bekommt.

"Im Zusammenhang mit der niedrigeren Wirksamkeit gibt es Berichte über eine geringere Bereitschaft zur Impfung mit dem Vakzin. So kritisierte die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann, dass am Wochenende bei einer „Sonderimpfung im medizinischen“ Bereich 54 Prozent von 200 zur Impfung angemeldeten Personen nicht erschienen seien, ohne den Termin abzusagen." Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... bauen.html

Vielleicht kann man das Zeug ins Ausland verkaufen oder verschenken, ihn hierzulande verimpfen kann man knicken. Wieviele Mio Dosen sollen da geliefert werden?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49969
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 17. Feb 2021, 13:20

Jetzt bestellt die EU 300 Mio weitere Dosen bei Moderna.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Ebiker
Beiträge: 4201
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Ebiker » Mi 17. Feb 2021, 13:25

Sören74 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:11)

Dann leg mal eine Quelle für all Deine Behauptungen vor.


https://fromrome.info/2021/01/27/italian-doctor-takes-vaxx-and-drops-dead-from-heart-attack/
Folgen sie den Anweisungen
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Mi 17. Feb 2021, 13:29

Sören74 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:11)

Dann leg mal eine Quelle für all Deine Behauptungen vor.

Habe mal gegoogelt und in mehreren italienischen Postillen Berichte darüber gefunden.

Es ist mir aber bei Strafe verboten, etwas zu verlinken. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

PS: Habe ich schon gesagt, das dies Politik eines echten politischen Diskussionsforums unwürdig ist?
Schnitter
Beiträge: 10725
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 13:36



LOL :D

Ein paar weitere Schlagzeilen des Aluhut Blogs:

ZUCKERBERG ADMITS THAT COVID VACCINES MODIFY DNA AND RNA


DR. BREGGIN: HOW THE DEEP STATE LEARNED TO CONTROL YOUR MIND


HOW YOU HAVE ALREADY BECOME A SLAVE IN THE NEW WORLD ORDER


Alles klar :thumbup:
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28922
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon relativ » Mi 17. Feb 2021, 13:40

Schnitter hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:36)

LOL :D

Ein paar weitere Schlagzeilen des Aluhut Blogs:







Alles klar :thumbup:

Hast du etwas anderes erwartet?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Schnitter
Beiträge: 10725
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 13:45

relativ hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:40)

Hast du etwas anderes erwartet?


Nein, nicht wirklich ;)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8817
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Orbiter1 » Mi 17. Feb 2021, 13:50

Orbiter1 hat geschrieben:(17 Feb 2021, 13:14)

Der Impfstoff von AstraZeneca ist hierzulande tot. Immer mehr Krankenhäuser lehnen eine Impfung ihres Personals mit diesem Impfstoff ab. Man hat solange durchgehalten, dann wartet man eben noch etwas länger bis man einen Impfstoff mit deutlich höherer Wirksamkeit bekommt.

"Im Zusammenhang mit der niedrigeren Wirksamkeit gibt es Berichte über eine geringere Bereitschaft zur Impfung mit dem Vakzin. So kritisierte die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann, dass am Wochenende bei einer „Sonderimpfung im medizinischen“ Bereich 54 Prozent von 200 zur Impfung angemeldeten Personen nicht erschienen seien, ohne den Termin abzusagen." Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... bauen.html

Vielleicht kann man das Zeug ins Ausland verkaufen oder verschenken, ihn hierzulande verimpfen kann man knicken. Wieviele Mio Dosen sollen da geliefert werden?
Hab es selbst rausgefunden.

"Allein in Berlin liegen 29.000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca ungenutzt herum. Deutschlandweit mehr als 650.000 Dosen. Ab April sollen mehr als fünf Millionen Dosen von dem Stoff zur Verfügung stehen, den offenbar keiner haben will. Astrazeneca hat ein Imageproblem. Und damit hat Deutschland ein Problem, denn die Skepsis der Menschen dem Präparat gegenüber verzögert die ohnehin schleppend laufenden Impfungen. Das wirft die Frage auf, ob sich an dem sorgsam ausgetüftelten Plan, wer, wann, wo geimpft wird, festhalten lässt.

Der Impfstoff von Astrazeneca ist in Verruf geraten, weil seine Wirksamkeit im Gegensatz zum Impfstoff von Biontech/Pfizer nur mit knapp 60 Prozent, statt 95 Prozent angegeben wird. Zudem weckten Studien Zweifel daran, dass der Impfstoff gegen die Mutanten des Virus hilft. Schon jetzt wird Astrazeneca nur an unter 65-Jährige verimpft, weil Daten fehlen, ob das Vakzin für Ältere sicher ist. Folge: Gerade einmal zwei Prozent der Deutschen würden sich aktuell für Astrazeneca entscheiden, wenn sie die Wahl hätten." Quelle: https://amp.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 24046.html

Bei 2% Bereitschaft und ca 50 Mio Personen die 2 mal geimpft werden müssten wären 2 Mio Impfdosen von AstraZeneca hierzulande verwendbar. 3 Mio könnte man verkaufen oder verschenken.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste