Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon tarkomed » Sa 5. Dez 2020, 14:20

Ebiker hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:02)

Steht in dem Vertrag drin das die Beiträge regelmäßig steigen müssen ?

Nein. Sonst wären zuletzt nicht gesenkt worden.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Ebiker
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Ebiker » Sa 5. Dez 2020, 14:23

tarkomed hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:20)

Nein. Sonst wären zuletzt nicht gesenkt worden.


Und wo ist da nun das Problem wenn die CDU Sachsen Anhalt die Steigerung verweigert ?
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon tarkomed » Sa 5. Dez 2020, 14:24

Ebiker hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:23)

Und wo ist da nun das Problem wenn die CDU Sachsen Anhalt die Steigerung verweigert ?

Tut sie das?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 14:26

Michael_B hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:14)
Zu B: So wollte ich mich nicht verstanden wissen, dass mein Geschmack für alle gelten sollte. Mir ging es darum: Wozu sind dei ÖRs da, weshalb ist es sinnvoll, sie durch Zwangsabgabe zu finanzieren? Bei der politischen, historische, kulturellen Bildung, bei Nachrichten etc. ist mir das unmittelbar einleuchtend, bei Blödel- und Spiele-Shows aber nicht. Wenn die ÖRs zu wenig Geld haben, müssen sie eben sparen, so mein Argument. Imho sollte überhaupt geprüft werden, ob die ÖRs nicht zu viel Geld für Dinge bekommen, die nicht zwingend erforderlich sind.


Okay, es mag Dir nicht einleuchten, was aber nichts daran ändert, wie man diese Unterhaltungssendungen in der Zuseherschaft wahrnimmt. Ich bin beispielsweise kein Freund von Tatort-Krimis. Ich kann damit seit fast 20 Jahren nichts mehr anfangen. Aber ich nehme wahr, dass der Bedarf nach genau diesen regionalen Krimiserien vorhanden ist und das die privaten in der Form nicht anbieten.

Michael_B hat geschrieben:Nach der Corona-Krise muss ein riesiger Schuldenberg abgebaut werden. Da muss überall gespart werden. Die ÖRs könnten mit gutem Beispiel vorangehen.


Dir ist aber schon klar, dass der ÖR nicht von Staatsfinanzen bezahlt wird, oder?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 14:28

Ebiker hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:16)

Es gab bisher erst einmal eine Senkung also kann man schon von regelmäßiger Erhöhung sprechen


*lach* Das ist immer erheiternd, wenn man die Logik für seine eigenen Argumente so sehr verbiegen muss, dass es schon quietscht.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41826
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon JJazzGold » Sa 5. Dez 2020, 14:39

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(05 Dec 2020, 13:41)

Um Gottes willen. nein. Mir ist längst klar geworden, dass die FDP DAS ständige Ziel und Opfer größtmöglicher und völlig ungerechtfertigter Bezichtigungen war und ist.
Bezeichnenderweise schon damals in Lotiots Bonner Runde ..."Liberal sein im Sinne von liberal ist nicht nur liberal..." - So oder so ähnlich schlägt es ja dieser Partei, die fast nie etwas dafür konnte, von unerfreulichen Mächten ständig entgegen.

Im diskutierten Fall war das aber schon gerissen von der Movenpick-Flick-CSU. Der FDP das so gekonnt in die Schuhe zu schieben.
Vielleicht sollte die FDP mal langsam von ihrem Mutter Theresa-Verhalten Abstand nehmen und auch mal andere Parteien oberfies als Schurken anprangern, statt auch noch die andere Wange hinzuhalten?

"Brave Mädchen kommen nur in den Himmel. die liberalen aber überall hin", so sagt man. :D


Es war Seehofer, der das Thema damals getrieben hat. :)

Mich wundert zwar auch, dass die FDP sich so wenig wehrt, z.B. aus Rüpler Ramelow, dem falschen Fuffziger, hätte ich persönlich verbal Kleinholz gemacht, aber der Herr Lindner ist dafür zu nett. Weshalb auch Kubicki eher mein Fall ist. Schauen wir mal, wie weit das nicht ganz so brave liberale Mädchen noch kommt. ;)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Michael_B
Beiträge: 609
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Michael_B » Sa 5. Dez 2020, 14:51

Sören74 hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:26)


Dir ist aber schon klar, dass der ÖR nicht von Staatsfinanzen bezahlt wird, oder?


??

Das ist mir klar. :thumbup:
Aber wer zahlt den "Rundfunkbeitrag"? Wir alle, die wir ebenso auch über Steuern etc. den Schuldenberg unseres Staates abbauen müssen.

Bist du der Meinung, dass die Mehrheit der Bevölkerung nach und aufgrund der Corona-Krise keine zusätzlichen finanziellen Belastungen stemmen muss? Kann "der Staat" den Schuldenberg allein abbauen? Oder was soll diese Frage?

Nenn mir doch mal bitte sachlich den Nutzen von Krimis, Blödel- und Spieleshows im ÖR. Und rechtfertigt dieser Nutzen die Finanzierung per Zwangsabgabe?
Das würde mich ernsthaft interessieren.
Zuletzt geändert von Michael_B am Sa 5. Dez 2020, 14:59, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 17518
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Dieter Winter » Sa 5. Dez 2020, 14:52

JJazzGold hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:39)

Es war Seehofer, der das Thema damals getrieben hat. :)

Nicht nur der. Hier die Forderung vom Oktober 2009 aus einer Ecke, die nicht unbedingt für ihre Nähe zur FDP bekannt ist:
https://www.dielinke-rostock.de/presse/ ... engewerbe/
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 14:54

Michael_B hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:51)

??

Das ist mir klar. :thumbup:
Aber wer zahlt den "Rundfunkbeitrag"? Wir alle, die wir ebenso auch über Steuern etc. den Schuldenberg unseres Staates abbauen müssen.

Bist du der Meinung, dass die Mehrheit der Bevölkerung nach und aufgrund der Corona-Krise keine zusätzlichen finanziellen Belastungen stemmen muss? Kann "der Staat" den Schuldenberg allein abbauen? Oder was soll diese Frage?


Für mich hört es sich so an, dass die Corona-Krise das Argument liefern soll, unliebsame Ausgaben zu streichen.
Michael_B
Beiträge: 609
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Michael_B » Sa 5. Dez 2020, 14:58

Sören74 hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:54)

Für mich hört es sich so an, dass die Corona-Krise das Argument liefern soll, unliebsame Ausgaben zu streichen.


Nochmals:

a) Welchen Nutzen siehst du in Krimis, Rosamunde-Pilcher-Filmen, Blödel- und Spieleshows?
b) Rechtfertigt der Nutzen die Finanzierung per Zwangsabgabe?
Ebiker
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Ebiker » Sa 5. Dez 2020, 15:02

Michael_B hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:58)

Nochmals:

a) Welchen Nutzen siehst du in Krimis, Rosamunde-Pilcher-Filmen, Blödel- und Spieleshows?
b) Rechtfertigt der Nutzen die Finanzierung per Zwangsabgabe?


Welchen Nutzen siehst du in zig Laberrunden, zigfacher Wiederholung des gleichen redaktionellen Inhaltes , Internetkanälen die ihr Zielpublikum nicht erreichen etc
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 15:03

Michael_B hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:58)

Nochmals:

a) Welchen Nutzen siehst du in Krimis, Rosamunde-Pilcher-Filmen, Blödel- und Spieleshows?
b) Rechtfertigt der Nutzen die Finanzierung per Zwangsabgabe?


Dann habe ich mich wohl noch nicht klar genug ausgedrückt. Was ich persönlich für einen Nutzen in einzelnen Bereichen sehe, ist vollkommen irrelevant. Und da die einzelnen Bereiche Teil des Vollprogramms sind, rechtfertigt es die Finanzierung über den Rundfunkbeitrag.
Michael_B
Beiträge: 609
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Michael_B » Sa 5. Dez 2020, 15:06

Ebiker hat geschrieben:(05 Dec 2020, 15:02)

Welchen Nutzen siehst du in zig Laberrunden, zigfacher Wiederholung des gleichen redaktionellen Inhaltes , Internetkanälen die ihr Zielpublikum nicht erreichen etc


Laberrunden wie Lanz und Anne Will, Maischberger, Maibrit I., Hart aber air usw. brauche ich persönlich - jedenfalls in dem Umfang -auch nicht zwingend, aber von mir aus, da werden ja immerhin tagesaktuelle - auch wichtige - Themen mit Experten diskutiert.
Ist schon OK, wenn man sowas mit finanziert, imho. Wenn man arg sparen muss, könnte man vielleicht die Anzahl der Talkshows etwas ausdünnen. Die Illner konnte ich eh noch nie leiden ^^ Die ist mir zu arrogant, auch mit ihrem schlauen Spruch am Ende der Sendung "viel Spaß beim vermehren der Weisheiten" oder bleiben Sie heiter oder solches Zeug.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Fliege » Sa 5. Dez 2020, 15:55

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(05 Dec 2020, 09:44)

Wieso soll man sich auch nicht gegen die Mehrheit 15 anderer Bundesländer stellen?

Welchen Sinn hätten Abstimmungen, sollte man nicht mit 'nein' stimmen dürfen?
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 16:03

Fliege hat geschrieben:(05 Dec 2020, 15:55)

Welchen Sinn hätten Abstimmungen, sollte man nicht mit 'nein' stimmen dürfen?


Warum sollte man nicht mit nein bei einem gemeinsamen Staatsvertrag stimmen dürfen?
Eulenwoelfchen

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 5. Dez 2020, 16:05

Michael_B hat geschrieben:(05 Dec 2020, 15:06)

Laberrunden wie Lanz und Anne Will, Maischberger, Maibrit I., Hart aber air usw. brauche ich persönlich - jedenfalls in dem Umfang -auch nicht zwingend, aber von mir aus, da werden ja immerhin tagesaktuelle - auch wichtige - Themen mit Experten diskutiert.
Ist schon OK, wenn man sowas mit finanziert, imho. Wenn man arg sparen muss, könnte man vielleicht die Anzahl der Talkshows etwas ausdünnen. Die Illner konnte ich eh noch nie leiden ^^ Die ist mir zu arrogant, auch mit ihrem schlauen Spruch am Ende der Sendung "viel Spaß beim vermehren der Weisheiten" oder bleiben Sie heiter oder solches Zeug.


Lieber arrogant als die Will. Ausser wöchentlicher Wendehals-Dooffragerei kann die gar nix.
Phoenix ist da wesentlich besser. Sagen wir mal so, auch wenn der hart-aber-fair Häuptling, Lanz, Maischberger &Co. nicht gerade
zu begeisterten Schreien verleiten, mitunter sind wenigstens Gäste dabei, die Interessantes zu sagen haben.
Und ohne Werbeunterbrechung laufende Sendungen, Filme usw. sind allein schon ein Daseinsgrund und Berechtigung genug für den ÖRR und dessen Finanzierung.

Den ganzen Privatfernsehmüll mit seiner penetranten Werbeverblödung kann ich nicht ertragen. Das ist fortgesetzte psychische Körperverletzung in schweren Wiederholungsfällen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Fliege » Sa 5. Dez 2020, 16:09

Sören74 hat geschrieben:(05 Dec 2020, 16:03)

Warum sollte man nicht mit nein bei einem gemeinsamen Staatsvertrag stimmen dürfen?

In diesem Fall ist Einstimmigkeit erforderlich, weil Deutschland betreffs Rundfunk föderal gegliedert ist. Die 15 Länder können bei einem Nein aus Sachsen-Anhalt einstimmig einen neuen Rundfunkstaatsvertrag auflegen, während Sachsen-Anhalt sein eigenes Ding macht.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15738
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Sören74 » Sa 5. Dez 2020, 16:12

Fliege hat geschrieben:(05 Dec 2020, 16:09)

In diesem Fall ist Einstimmigkeit erforderlich, weil Deutschland betreffs Rundfunk föderal gegliedert ist. Die 15 Länder können bei einem Nein aus Sachsen-Anhalt einstimmig einen neuen Rundfunkstaatsvertrag auflegen, während Sachsen-Anhalt sein eigenes Ding macht.


Das ist eben die Konsequenz.
Eulenwoelfchen

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 5. Dez 2020, 16:16

Dieter Winter hat geschrieben:(05 Dec 2020, 14:52)

Nicht nur der. Hier die Forderung vom Oktober 2009 aus einer Ecke, die nicht unbedingt für ihre Nähe zur FDP bekannt ist:
https://www.dielinke-rostock.de/presse/ ... engewerbe/

Hören Sie bitte mit ihren Folterlinks auf.

Allein schon der Name "eknileid" klingt schon nach Sozialhilfe. Liest man dagegen FDP rückwärts, kommt PDF heraus. :)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Regierungskrise in Sachsen- Anhalt - Innenminister entlassen

Beitragvon Fliege » Sa 5. Dez 2020, 16:23

Sören74 hat geschrieben:(05 Dec 2020, 16:12)

Das ist eben die Konsequenz.

Genau, und niemand braucht beim ÖR wegen einer Abstimmung, deren Ausgang offen ist, in Hysterie verfallen.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste