@Corona-Demonstranten

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon tarkomed » Do 30. Jul 2020, 19:50

firlefanz11 hat geschrieben:(30 Jul 2020, 13:18)

Es GIBT keine Corona Leugner (genauso wie es keien Klimaleugner gibt- denn niemand leugnet, dass es ein Klima gibt :rolleyes: )! NIEMAND leugnet, dass es den Virus gibt. Es gibt nur Die welche der Meinung sind, dass er bei weitem nicht so bedrohlich ist wie es von den Medien u. der Politik verbreitet wird.

Wenn die Sprache dein Problem ist, dann lässt es sich doch ganz einfach lösen. Dann sind es eben Klimawandelleugner und Coronatotenleugner (offiziell heute 672.933 weltweit). Wer damit gemeint ist, weiß man trotzdem.
firlefanz11 hat geschrieben:(30 Jul 2020, 13:18)
Geht doch schon los! Jetzt sollen Urlaubsrückkehrer MIT POLIZEIGEWALT(!!!) dazu gezwungen werden sich so eine Wattestäbchen durch die Nase bis ins Gehirn stopfen zu lassen... Das ist ein Eingriff in das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit! :mad2:

https://www.n-tv.de/panorama/Rueckkehre ... 41351.html

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, darfst du doch auch nicht das Leben anderer gefährden. Als Corona Infizierter gefährdest du eben das Leben anderer. Ein Wattestäbchen im Rachen ist eine Sache von Sekunden und völlig schmerzlos. Wenn man andere infiziert, dann ist es günstigstenfalls eine Sache von Wochen und schlimmstenfalls kostet es ihnen das Leben.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Do 30. Jul 2020, 23:41


Mehrere Demos geplant: Corona-Leugner wollen "Ende der Pandemie" in Berlin feiern

https://www.t-online.de/region/berlin/n ... lant-.html



Der Artikel steigt mit der Überschrift:

"Corona-Leugner wollen "Ende der Pandemie" in Berlin feiern"

gleich in der politisch korrekten und geförderten Weise in die allgemein verbreitete Leermeinung ein.

Es hätte auch heißen können:

"Die coronaleugnenden Verschwörungstheoretiker wollen Berlin kapern."

Da das heute aber nicht mehr ausreicht, müssen immer noch weitere Attribute hinzu gefügt werden:

Dabei sein sollen laut "Tagesspiegel" auch rechtsoffene Esoteriker und , sowie weitere Verschwörungstheoretiker.


So wie man auch nicht mehr selber recherchieren kann, gibt man sich dem Schwadronieren in der Weise hin, daß man selbst in die Referenzklasse aufsteigt.

Der Verschwörungstheoretiker ist nun das neue große Feindbild, in welches man nun alle Andersdenkenden reinwerfen kann, natürlich immer mit dem Hinweis,
daß dazu in jedem Fall immer Rechtsextreme und ja sogar rechtsoffene Esoteriker gehören. Vielleicht noch eine Prise AFD, Pegida, rechte Rapper, Antisemiten oder sonst irgend was?

Da die Busfahrer der Reisebranche nun die Corona-Leugner auch noch nach Berlin transportieren, welche dann dort ebenso demonstrieren, sind diese wohl nun auch Verschwörungstheoretiker,
oder auch nicht, wurde ja in der "Berichterstattung" nicht erwähnt.

Aber keine Sorge, der Aufstand der Anständigen ist bereits organisiert, die Demokratie ist gesichert:
https://www.igmetall-berlin.de/aktuelle ... aufmarsch/
https://berlin-gegen-nazis.de/rechtsoff ... iergarten/
https://www.ekbo.de/themen/detail/nachr ... ndnis.html
https://twitter.com/azeckenbiss
https://omasgegenrechts.berlin/event/vo ... uer-nazis/
http://antifa-nordost.org/10617/demo-co ... more-10617
https://www.mbr-berlin.de/aktuelles/akt ... de&lang=de
https://www.neues-deutschland.de/artike ... ugner.html
https://www.aufstehen-gegen-rassismus.d ... ienedemos/

Also kommt zahlreich und zeigt den
Antisemit*innen, Verschwörungsideolog*innen, Holocaustleugner*innen, Neonazis*innen, rechten Esoteriker*innen Impfgegner*innen,
Verschwörungsideolog*innen, Sozialdarwinist*innen, Utilitarist*innen, Irrationalis*innen, Inhumanist*innen, Hooligan*innen, Wutbürger*innen, Aluhutträger*innen
und Anderen*innen die harte Kante!
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Malzbier
Beiträge: 134
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Malzbier » Fr 31. Jul 2020, 00:11

franzmannzini hat geschrieben:(30 Jul 2020, 23:41)

Also kommt zahlreich und zeigt den
Antisemit*innen, Verschwörungsideolog*innen, Holocaustleugner*innen, Neonazis*innen, rechten Esoteriker*innen Impfgegner*innen,
Verschwörungsideolog*innen, Sozialdarwinist*innen, Utilitarist*innen, Irrationalis*innen, Inhumanist*innen, Hooligan*innen, Wutbürger*innen, Aluhutträger*innen
und Anderen*innen die harte Kante!


Aber sicher, denn das ist Bürgerpflicht!

Denn es sind:

Antisemit*innen, Verschwörungsideolog*innen, Holocaustleugner*innen, Neonazis*innen, rechten Esoteriker*innen Impfgegner*innen,
Verschwörungsideolog*innen, Sozialdarwinist*innen, Utilitarist*innen, Irrationalis*innen, Inhumanist*innen, Hooligan*innen, Wutbürger*innen, Aluhutträger*innen

die echte Demokraten als Feinde verhetzen!

Man erntet was man sät.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon unity in diversity » Fr 31. Jul 2020, 00:22

firlefanz11 hat geschrieben:(30 Jul 2020, 16:55)

Alte Taktik... Zerstörung von Innen... Um die ganze Bewegung zu diskreditieren werden Leute eingschleust, die richtig auf die Kacke hauen, um nicht völlig extremistische Anhänger/Mitläufer zu verschrecken u. der Öffentlichkeit zu vermitteln das seien ALLES nur so entrückte Spinner...
Aber nein, ich glaub nicht wirklich, dass der n Fake ist. War nur n bissie übertrieben... Generell wäre diese Infiltrationsstrategie aber zumindest nicht ganz von der Hand zu weisen...


Hehe, das war absichtlich etwas übertrieben... Kollege war mal bei so nem Test u. hat das so formuliert weil die echt tief rein gehen ins Nasenloch mit dem Stäbchen...
Und im Rachen machen sie so lange rum bis man fast kotzt, meinte er...

Aber das mit der Erzwingung der Tests mit Polizeigewalt geht mir als Liberalem in der Tat bei weitem zu weit! Ich schätze Jazz würde mir da zustimmen...


OK, I stand corrected... Hab nie gehört dass jemand tatsächlich die Existenz des Virus leugnet...


Oh ja, die steigen ja auch sooo rasant an... Das ENDE ist NAH...!!! :rolleyes:

Klassische Pattsituation, in der die staatliche Autorität nur Fehler machen kann. Läßt man Hildmann gewähren, ist es staatliche Schwäche, oder politisch gewollt.
Wird er aus dem Rennen genommen, ist er ein Märtyrer.
Egal wie, es treibt die Demoteilnehmerzahlen hoch, sogar, wenn Hildmann nur ein staatliches „Fake“ ist. Dann reitet man die staatlich organisierte Welle halt bis zum völligen Kontrollverlust mit.

Gleichzeitig zweifelt man den Sinn der Covid 19 Tests an, weil damit alles mögliche nachgewiesen wird, unter anderem auch das aktuelle Virus. Zwangstests sind damit wie Zwangsimpfungen grobe Verletzungen der körperlichen Unversehrtheit.

Jetzt spekuliere ich mal:
Worauf würde ich es ankommen lassen, wäre ich kein Mitläufer, sondern Machtmensch und Strippenzieher?
Mir wäre klar, daß die Gefahr durch das Virus real ist, auch wenn ich in der Öffentlichkeit das Gegenteil kommuniziere.
Ich will einen weiteren Lockdown erzwingen, sage das aber nicht offen.
Ich lasse nur meine Anhänger gegen alle Regeln des Infektionsschutzgesetzes verstoßen, dann wird es schon. Ich verlasse mich darauf, daß auch Gegendemonstranten alle Coronaregeln ignorieren.
Der zweite Lockdown wird eine finanzielle, wirtschaftliche, soziale und politische Krise bislang ungesehenen Ausmaßes hervorrufen.
Das ist selbstverständlich Schuld der Regierung, die vollständig versagt hat.
Nebenbei vereinnahme ich die Opfer des von mir verursachten Coronatsunamis und setze dazu auf die Vergeßlichkeit der Bürger. Weil ich ja von Anfang an gewarnt habe, aber vorsätzlich falsch verstanden wurde, insbesondere von der Regierung, die nun fällig ist…
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 11501
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Sören74 » Fr 31. Jul 2020, 00:49

unity in diversity hat geschrieben:(31 Jul 2020, 00:22)

Egal wie, es treibt die Demoteilnehmerzahlen hoch, sogar, wenn Hildmann nur ein staatliches „Fake“ ist. Dann reitet man die staatlich organisierte Welle halt bis zum völligen Kontrollverlust mit.


Ich bezweifle, dass bei dieser Demo sich viele Menschen einfinden werden. Und selbst unter Leuten, die die bisherigen Maßnahmen kritisch betrachten und für wesentlich unnötig halten, ist Hildmann eher ein Außenseiter.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon unity in diversity » Fr 31. Jul 2020, 01:49

Sören74 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 00:49)

Ich bezweifle, dass bei dieser Demo sich viele Menschen einfinden werden. Und selbst unter Leuten, die die bisherigen Maßnahmen kritisch betrachten und für wesentlich unnötig halten, ist Hildmann eher ein Außenseiter.

Denk an die herangekarrten Gegendemonstranten. Die glühen schon bei der Anreise vor. Vielleicht stellen die sogar die Mehrheit.
Sprechchöre, Redner, Jubel&Buh, alles Superspreader. Damit erfüllen die ihren Zweck.
Hinterher heißt es auf youtube, schaut mal diese „anständigen" Vorbilder. Die wollen uns erklären, daß Corona eine ernste Angelegenheit sei…
Man sollte überhaupt nicht an Massenhappenings und propagandistischen Großveranstaltungen teilnehmen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8369
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon firlefanz11 » Fr 31. Jul 2020, 12:33

Sören74 hat geschrieben:(30 Jul 2020, 19:18)

Nicht aber die FDP. "Auch FDP-Chef Christian Lindner sprach sich für verpflichtende Tests aus, die auch von den Urlaubern selbst gezahlt werden sollten. "Wer sich freiwillig in ein Risiko begibt, als Tourist, der wird dann in Kauf nehmen müssen, dass er für diesen Test auch bezahlt.""

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ ... b-100.html

Man muss ja nicht in ALLEM mit dem Partei-Chef übereinstimmen...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8369
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon firlefanz11 » Fr 31. Jul 2020, 12:36

tarkomed hat geschrieben:(30 Jul 2020, 19:50)
Als Corona Infizierter gefährdest du eben das Leben anderer.

Als Grippe-, Noro- oder sonstwie Infizierter auch. Warum werden dann keine Tests DARAUF zur Pflicht gemacht?
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8369
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon firlefanz11 » Fr 31. Jul 2020, 12:42

unity in diversity hat geschrieben:(31 Jul 2020, 00:22)
Zwangstests sind damit wie Zwangsimpfungen grobe Verletzungen der körperlichen Unversehrtheit.

Die Zwangsimpfungen kommen auch noch, warts ab. Und wenn nicht, dann darf zwecks Kostenersparnis für die vielen Tests grundsätzlich nur noch reisen wer einen Impfpass mit Corona Impfung hat o. einen aktuellen Negativtest. :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Malzbier
Beiträge: 134
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Malzbier » Fr 31. Jul 2020, 12:53

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 12:42)

Die Zwangsimpfungen kommen auch noch, warts ab. Und wenn nicht, dann darf zwecks Kostenersparnis für die vielen Tests grundsätzlich nur noch reisen wer einen Impfpass mit Corona Impfung hat o. einen aktuellen Negativtest. :rolleyes:

Sind Zwangstote durch Coronaimpfgegner zu rechtfertigen?

Warum sollte die "Arroganz" dieser Impfverweigerer über das Leben Anderer stehen?
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4417
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 31. Jul 2020, 12:55

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 12:36)

Als Grippe-, Noro- oder sonstwie Infizierter auch. Warum werden dann keine Tests DARAUF zur Pflicht gemacht?


Hast du immer noch nicht kapiert das Corona keine Grippe ist???

Wenn nein solltest du Corona am eigenen Leib erfahren
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8369
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon firlefanz11 » Fr 31. Jul 2020, 13:08

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(31 Jul 2020, 12:55)

Hast du immer noch nicht kapiert das Corona keine Grippe ist???

Richtig. Denn 2019 starben in D mehr als doppelt so viele Menschen an Grippe wie bis dato an Corona... :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Malzbier
Beiträge: 134
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Malzbier » Fr 31. Jul 2020, 13:25

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 13:08)

Richtig. Denn 2019 starben in D mehr als doppelt so viele Menschen an Grippe wie bis dato an Corona... :rolleyes:

Bis dato ist auch erst das halbe Jahr rum. Was erst abginge, wenn keine Maßnahmen ergriffen worden wären.

Die Verstorbenen an Grippe würden in der Masse der Coronatoten glatt untergehen.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon tarkomed » Fr 31. Jul 2020, 13:33

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 12:36)

Als Grippe-, Noro- oder sonstwie Infizierter auch. Warum werden dann keine Tests DARAUF zur Pflicht gemacht?

Die Rede ist gerade von einer Pandemie mit 17,5 Mio. Infizierten und fast 0,7 Mio. Toten weltweit. Dunkelziffer in beiden Fällen unbekannt.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon unity in diversity » Fr 31. Jul 2020, 14:04

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(31 Jul 2020, 12:55)

Hast du immer noch nicht kapiert das Corona keine Grippe ist???

Wenn nein solltest du Corona am eigenen Leib erfahren

Das sollten wir lieber nicht wünschen und das nicht, weil Corona-Ignoranten besonders sympathische Menschen sind, sondern weil deren Krankenkasse, also alle Mitglieder, für die Akut- und Folgekosten gerade stehen müssen. Abhilfe wäre durch Kassenausschluß, mit der Erwartung, möglich, daß den Faktenresistenten die infowars gesteuerten Heiler von deren YouTube-"Universität" medizynischen Beistand leisten.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon tarkomed » Fr 31. Jul 2020, 14:33

unity in diversity hat geschrieben:(31 Jul 2020, 00:22)

Klassische Pattsituation, in der die staatliche Autorität nur Fehler machen kann. Läßt man Hildmann gewähren, ist es staatliche Schwäche, oder politisch gewollt.
Wird er aus dem Rennen genommen, ist er ein Märtyrer.
Egal wie, es treibt die Demoteilnehmerzahlen hoch, sogar, wenn Hildmann nur ein staatliches „Fake“ ist. Dann reitet man die staatlich organisierte Welle halt bis zum völligen Kontrollverlust mit.

Gleichzeitig zweifelt man den Sinn der Covid 19 Tests an, weil damit alles mögliche nachgewiesen wird, unter anderem auch das aktuelle Virus. Zwangstests sind damit wie Zwangsimpfungen grobe Verletzungen der körperlichen Unversehrtheit.

Jetzt spekuliere ich mal:
Worauf würde ich es ankommen lassen, wäre ich kein Mitläufer, sondern Machtmensch und Strippenzieher?
Mir wäre klar, daß die Gefahr durch das Virus real ist, auch wenn ich in der Öffentlichkeit das Gegenteil kommuniziere.
Ich will einen weiteren Lockdown erzwingen, sage das aber nicht offen.
Ich lasse nur meine Anhänger gegen alle Regeln des Infektionsschutzgesetzes verstoßen, dann wird es schon. Ich verlasse mich darauf, daß auch Gegendemonstranten alle Coronaregeln ignorieren.
Der zweite Lockdown wird eine finanzielle, wirtschaftliche, soziale und politische Krise bislang ungesehenen Ausmaßes hervorrufen.
Das ist selbstverständlich Schuld der Regierung, die vollständig versagt hat.
Nebenbei vereinnahme ich die Opfer des von mir verursachten Coronatsunamis und setze dazu auf die Vergeßlichkeit der Bürger. Weil ich ja von Anfang an gewarnt habe, aber vorsätzlich falsch verstanden wurde, insbesondere von der Regierung, die nun fällig ist…

Eine klassische Lehrstunde, wie Verschwörungstheorien um Mitternacht entstehen, wenn alles drum herum schattenhaft und bedrohlich erscheint… :D
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon unity in diversity » Fr 31. Jul 2020, 14:38

tarkomed hat geschrieben:(31 Jul 2020, 14:33)

Eine klassische Lehrstunde, wie Verschwörungstheorien um Mitternacht entstehen, wenn alles drum herum schattenhaft und bedrohlich erscheint… :D

Nicht nur Rechte sind offenbar Merkbefreite, sondern auch Linke.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Schnitter
Beiträge: 9209
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » Fr 31. Jul 2020, 15:10

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 13:08)

Richtig. Denn 2019 starben in D mehr als doppelt so viele Menschen an Grippe wie bis dato an Corona... :rolleyes:


Den Shutdown hast du wie vieles andere offensichtlich auch verpennt.

Ich hoffe du bekommst überhaupt noch was mit.
Lenny
Beiträge: 340
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 01:00

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Lenny » Fr 31. Jul 2020, 15:37

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 13:08)

Richtig. Denn 2019 starben in D mehr als doppelt so viele Menschen an Grippe wie bis dato an Corona... :rolleyes:


der lockdown hat sich auch postiv auf die diesjährige grippe ausgewirkt, und vermutlich auch hier weniger Tote gefordert.
bzw, die grippewelle schon ende märz beendet.

natürlich würde man argumentieren das bisher niemand auf die idee gekommen wäre wegen grippe einen lockdown zu veranstalten.

Fakten:

- bei einer starken grippewelle starben vor 2 Jahren ca. 25000 Menschen in D, davon 85% Ü60
Vielleicht brauchte es die Corona-Pandemie, um der breiten Öffentlichkeit bewusst zu machen, dass auch die Grippe eine tödliche Krankheit ist. Etwa 25.000 Menschen starben vor zwei Jahren in Deutschland an Influenza-Folgen.


Vergleich mit Corona:
- Rechnet man die Todefälle in Schweden auf Deutschland hoch, hätten wir bei Corona ca. 48.000 Tote gehabt bisher


es ist also de facto schon so, das Corona heftiger als eine Grippe ist, bei aller Panikmache die man vielleicht vermutet. Es ist sehr wahrscheinlich besser wenn man nicht erkrankt, wobei man im Falle einer Erkrankung auch nicht in Panik verfallen muss. ähnlich wie bei Grippe sind die meisten schweren Verläufe in der Gruppe Ü60.
Kohlhaas
Beiträge: 3542
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Kohlhaas » Fr 31. Jul 2020, 15:55

Vor allem ist es so, dass man sich gegen Grippe impfen lassen kann. Gibt es schon eine Corona-Schutzimpfung?

Die "Argumentation" der "Corona-Leugner" gipfelt immer wieder in der menschenverachtenden Behauptung, dass doch nur Menschen sterben würden, die ohnehin in absehbarer Zeit gestorben wären. Wer Ü-80 ist, hat demnach grundsätzlich nur noch ein eingeschränktes Lebensrecht. Und "ein bisschen Verlust" gibt es ja sowieso immer...

Corona ist ansteckender als die Grippe, und gegen Corona gibt es weder einen Impfstoff noch lindernde Medikamente. Das ist der Unterschied.

Und wer Corona jetzt noch immer mit einer "harmlosen Grippe" vergleicht, sollte mal eine Erklärung bieten, warum Nationen in aller Welt so große und angeblich sinnlose Bemühungen unternehmen, die Pandemie einzudämmen. Ist das alles von Bill Gates gesteuert?

Ich kann diese irren und menschenverachtenden Thesen von angeblich denkfähigen Menschen langsam nicht mehr ertragen. Wer immer noch leugnet, dass an Corona hunderttausende von Menschen gestorben sind, ist definitiv NICHT selbständig denkfähig. Wer das vorzeitige Ableben von Hunderttausenden zwar einräumt, aber als "normal" bezeichnet, ist definitiv NICHT menschlich!

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste