Kinderschutz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11922
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Kinderschutz

Beitragvon Moses » Sa 13. Jun 2020, 12:58

Dieser Strang artet zu sehr in persönliche Diffamierungen aus. Eine ernsthafte Diskussion zum Thema kann so nicht stattfinden.

Der Strang wird zur Abkühlung so lange geschlossen, bis der zuständige Moderator sich dessen annehmen kann.

Moses
Vorstand
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3444
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Dunkler Tornado
Wohnort: Mbocayaty

Re: Kinderschutz

Beitragvon Nudelholz » So 14. Jun 2020, 02:15

Ich lass hier bis morgen zu, vielleicht hilft das dem Diskussionsniveau. :|
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3444
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Dunkler Tornado
Wohnort: Mbocayaty

Re: Kinderschutz

Beitragvon Nudelholz » So 14. Jun 2020, 23:42

Strang ist wieder offen. Nudel - Mod
1337
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Kinderschutz

Beitragvon streicher » Mo 15. Jun 2020, 21:22

Potzdam hat geschrieben:(13 Jun 2020, 10:27)

Das Problem ist doch, das sie keiner ihrer Aussagen belegen können.

Sie werfen mit Zahlen und Behauptungen um sich, liefern keine Quellen, und das wohl auch aus gutem Grund.
Eine kurze Recherche zeigt, das die Zahl der Verheirateten mindejährigen in D deutlich höher ist. Die ist meinen Quellen zufolge nah an der Tausend dran.

Sie schrieben was von Tausenden Kindern die mißbraucht werden, Wieder keine Quelle.

Deswegen: Belegen sie erstmal ihren Post, jede einzelne Behauptung
Ja, manchmal ist es gut, Zahlen sprechen zu lassen.
Neue Zahlen zu Missbrauch – Fragen und Antworten
Kindeswohl hat höchste Priorität


Daraus:
Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es 2019 etwas mehr als 4.000 Fälle von Kindesmisshandlung – ähnlich viel wie im Vorjahr. Vermehrt kam es jedoch zu sexueller Gewalt an Kindern. Hier verzeichnet die Statistik knapp 16.000 Fälle und damit über 1.300 mehr als 2018. Noch stärker angestiegen sind die Fälle von Kinderpornografie: Die Zahl der polizeilich erfassten Delikte in diesem Bereich erhöhte sich um etwa 65 Prozent auf mehr als 12.200.

(...)
Nach den Worten des Chefs des Bundeskriminalamts, Holger Münch, spielt sich Kindesmissbrauch in den meisten Fällen "hinter verschlossenen Türen" ab. Aus diesem Grund muss von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen werden. Bekannt ist laut Münch, dass die Täter häufig aus "sozialen Nahbereichen" stammen, aus der Familie des Opfers, der weiteren Verwandtschaft. Die Täter kommen aus allen Schichten und Berufen, gelegentlich sind auch Frauen dabei. Der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, sprach von den "dunkelsten Seiten der Gesellschaft".
Die Zukunft ist Geschichte.
Potzdam
Beiträge: 199
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 19:12

Re: Kinderschutz

Beitragvon Potzdam » Di 16. Jun 2020, 20:23

Failed State:

Der Mißbrauchsskandal in Berlin errreicht Dimensionen, die man sich nicht hatte vorstellen können, Behörden, Ämter, Wissenschaft, Politik involviert.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... r-li.87610
locutusvonborg
Beiträge: 71
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 10:24

Re: Kinderschutz

Beitragvon locutusvonborg » Mi 17. Jun 2020, 14:26

Potzdam hat geschrieben:(16 Jun 2020, 20:23)
Failed State:
Der Mißbrauchsskandal in Berlin errreicht Dimensionen, die man sich nicht hatte vorstellen können, Behörden, Ämter, Wissenschaft, Politik involviert.
https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... r-li.87610


Wahnsinn, was da abgeht. Die wohlhabende, gebildete Pädagogik-Elite Berlins schustert sich selbst Kinder für den Mißbrauch zu.
Ämter und Behördern decken das ganze. Politiker behindern Untersuchungen. Was ist das für ein Sumpf.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 18:20

imp hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:39)

Ich habe da mal eine Frage. Inwieweit sind denn virtuelle oder andere künstlerische Darstellungen ebenfalls zu kriminalisieren?

Sie verstoßen gegen den Grundsatz und unser Empfinden von richtig und falsch. Es kommt nicht unmittelbar jemand dabei zu Schaden. Wie seht ihr das?

Worauf spielst Du da konkret an?

Generell hat Kunstfreiheit ja nun Verfassungsrang, Kunst darf also vieles.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24493
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Jun 2020, 18:27

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:20)

Worauf spielst Du da konkret an?

Generell hat Kunstfreiheit ja nun Verfassungsrang, Kunst darf also vieles.


MANN....Sex mit Kindern als VR (Virtuelle Reality) in Stereo und 3D :
VIRTUELLE Darsteller. (Programme)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 18:29

Teeernte hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:27)

MANN....Sex mit Kindern als VR (Virtuelle Reality) in Stereo und 3D :
VIRTUELLE Darsteller. (Programme)

Hast Du nähere Kenntnisse? Falls ja, wärst Du prädestiniert, eine Beurteilung vorzunehmen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24493
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Jun 2020, 18:34

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:29)

Hast Du nähere Kenntnisse? Falls ja, wärst Du prädestiniert, eine Beurteilung vorzunehmen.


Eine Disskussion in Kreisen des Vollzugs. Der Betroffene meldet sich und konsumiert Straffrei VR . So wie Methadonprogramm.
(unter Beobachtung)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 18:37

Teeernte hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:34)

Eine Disskussion in Kreisen des Vollzugs. Der Betroffene meldet sich und konsumiert Straffrei VR . So wie Methadonprogramm.
(unter Beobachtung)

Interessant!

Hilft das denn tatsächlich bei der Drangunterdrückung, diese Neigung im RL auszuleben?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24493
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Jun 2020, 18:50

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:37)

Interessant!

Hilft das denn tatsächlich bei der Drangunterdrückung, diese Neigung im RL auszuleben?


Es soll... wird aber bei "Denen" nicht anders sein - als bei "NORMALEN".

Geht weiter in Richtung LEBENSECHTEN SexDOLL Herstellung und Vertrieb von Sexpuppen -

----------------------------

Um die "Nutzergruppe" Mengenmässig gering zu halten erwarte ich da Einschränkungen und "Rezept".
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Kinderschutz

Beitragvon imp » Mi 17. Jun 2020, 19:03

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:20)

Worauf spielst Du da konkret an?

Generell hat Kunstfreiheit ja nun Verfassungsrang, Kunst darf also vieles.

Heutzutage lassen sich am Computer bei ausreichendem Budget fotorealistische Bilder entwickeln, die nur mit viel Mühe von echten Fotos zu unterscheiden sind.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Kinderschutz

Beitragvon Vongole » Mi 17. Jun 2020, 19:10

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 18:37)

Interessant!

Hilft das denn tatsächlich bei der Drangunterdrückung, diese Neigung im RL auszuleben?

Ganz sicher nicht. Jede vernünftige Therapie baut darauf, das Verlangen zu kontrollieren, nicht darauf, es durch virtuell Reality noch zu verstärken.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 19:30

imp hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:03)

Heutzutage lassen sich am Computer bei ausreichendem Budget fotorealistische Bilder entwickeln, die nur mit viel Mühe von echten Fotos zu unterscheiden sind.

Was für viele harmlose Anwendungen ja auch nicht schlecht ist.

Meinem kurzen Gedankenaustausch mit Teeernte entnehme ich, dass so etwas wohl auch schon ... hmm: therapeutisch? ... mit Blick aufs Strangthema Anwendung findet.

Eine kurze Google-Suche zeigt, dass es auch frei verkäufliche "Spiele" gibt, bei denen es im wesentlichen um dreidimensionale Darstellung sexuellen Inhalts geht. Wie weit darunter auch virtuelle Kinderpornographie fällt, habe ich noch nicht ermitteln können (worüber ich nicht böse bin). Das aber wäre hier der entscheidende Punkt, um auf Deine Eingangsfrage angemessen antworten zu können.

In Kombination des hier geschriebenen, ergibt sich (mit z.Zt. bestenfalls gepflegtem Halbwissen) für mich eine wesentliche Frage: WENN es Programme, wie von Teeernte beschrieben, auch im freien Handel geben sollte, bewirkt deren Nutzung eher eine Reduzierung des Drangs, pädophile Neigungen im RL auszuleben, oder kann so etwas derartige Gelüste erst auslösen?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 19:33

Vongole hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:10)

Ganz sicher nicht. Jede vernünftige Therapie baut darauf, das Verlangen zu kontrollieren, nicht darauf, es durch virtuell Reality noch zu verstärken.

Sollte so sein.

Ist die Wirkung solcher Programme denn auch so klar nachweisbar?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Kinderschutz

Beitragvon imp » Mi 17. Jun 2020, 19:40

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:30)

Was für viele harmlose Anwendungen ja auch nicht schlecht ist.

Meinem kurzen Gedankenaustausch mit Teeernte entnehme ich, dass so etwas wohl auch schon ... hmm: therapeutisch? ... mit Blick aufs Strangthema Anwendung findet.

Ich habe eigentlich nur die Frage gestellt, aus welcher Motivation man solche Bilder erlauben oder kriminalisieren würde und zwei Aspekte genannt, die mir dazu einfallen.

Eine kurze Google-Suche zeigt, dass es auch frei verkäufliche "Spiele" gibt, bei denen es im wesentlichen um dreidimensionale Darstellung sexuellen Inhalts geht. Wie weit darunter auch virtuelle Kinderpornographie fällt, habe ich noch nicht ermitteln können (worüber ich nicht böse bin). Das aber wäre hier der entscheidende Punkt, um auf Deine Eingangsfrage angemessen antworten zu können.

Ich bin mir sicher, dass früher oder später jemand ein an sich völlig legitimes derartiges Programm mit "erwachsenen" Avataren so anpassen/verfremden wird, um sich oder anderen Kipo-Szenen zu verschaffen. Dass ein normaler Hersteller sowas auf den Markt bringt, halte ich dagegen für eher unwahrscheinlich.

In Kombination des hier geschriebenen, ergibt sich (mit z.Zt. bestenfalls gepflegtem Halbwissen) für mich eine wesentliche Frage: WENN es Programme, wie von Teeernte beschrieben, auch im freien Handel geben sollte, bewirkt deren Nutzung eher eine Reduzierung des Drangs, pädophile Neigungen im RL auszuleben, oder kann so etwas derartige Gelüste erst auslösen?

Das ist eine Frage an die Wissenschaft. Meine unbelegte Vermutung ist, dass solche Programme zwar Menschen mit pädophilen Neigungen beschäftigen würden, aber auf deren Tendenz zur tatsächlichen Ausübung keinen positiven oder negativen Einfluss hat. Das ist wild vermutet und ich würde es auf den Test lieber nicht ankommen lassen. Bis heute ist etwa strittig, ob und wie das Interesse an Gewaltdarstellungen in Medien, Spielen usw mit einem Wunsch zusammenhängt, selbst Gewalt auszuüben. Man darf nicht vergessen, dass der Missbrauch von Kindern eine furchtbare Form von Gewaltanwendung ist.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Kinderschutz

Beitragvon Vongole » Mi 17. Jun 2020, 19:41

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:33)

Sollte so sein.

Ist die Wirkung solcher Programme denn auch so klar nachweisbar?

Nein, leider nicht, bis jetzt sind das alles mehr oder weniger nur Ansätze.
Hier wird relativ erfolgreiches Programm angesprochen: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... ffe-kinder
https://www.kein-taeter-werden.de/betroffene/#therapie

Das Problem ist eben, dass sich Mann erstens dazu bekennen muss, pädophil veranlagt zu sein, und zweitens wirklich bereit sein, diese Neigung nicht auszuleben.
Außerdem werden viel zu wenige Therapieplätze in Deutschland angeboten.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14442
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Jun 2020, 19:49

imp hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:40)

Ich habe eigentlich nur die Frage gestellt, aus welcher Motivation man solche Bilder erlauben oder kriminalisieren würde und zwei Aspekte genannt, die mir dazu einfallen.

Ich bin mir sicher, dass früher oder später jemand ein an sich völlig legitimes derartiges Programm mit "erwachsenen" Avataren so anpassen/verfremden wird, um sich oder anderen Kipo-Szenen zu verschaffen. Dass ein normaler Hersteller sowas auf den Markt bringt, halte ich dagegen für eher unwahrscheinlich.

Das ist eine Frage an die Wissenschaft. Meine unbelegte Vermutung ist, dass solche Programme zwar Menschen mit pädophilen Neigungen beschäftigen würden, aber auf deren Tendenz zur tatsächlichen Ausübung keinen positiven oder negativen Einfluss hat. Das ist wild vermutet und ich würde es auf den Test lieber nicht ankommen lassen. Bis heute ist etwa strittig, ob und wie das Interesse an Gewaltdarstellungen in Medien, Spielen usw mit einem Wunsch zusammenhängt, selbst Gewalt auszuüben. Man darf nicht vergessen, dass der Missbrauch von Kindern eine furchtbare Form von Gewaltanwendung ist.

Gar keine Frage, imp, Kindesmissbrauch ist fürchterliche Gewalt, darüber besteht hier ja wohl, von einer mir in den Sinn kommenden Ausnahme unter den Usern, große Einigkeit (wäre wirklich schlimm, wenn es anders wäre, und die eine Ausnahme ist schon mindestens eine zuviel).

Wilde Vermutungen möchte ich nicht anstellen, weshalb ich von einer Bewertung derzeit lieber Abstand nehmen möchte.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Kinderschutz

Beitragvon imp » Mi 17. Jun 2020, 19:54

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jun 2020, 19:49)
Wilde Vermutungen möchte ich nicht anstellen, weshalb ich von einer Bewertung derzeit lieber Abstand nehmen möchte.

Wie gesagt: Auf Experimente würde ich es auch nicht ankommen lassen. Es sind einfach Fragen, die sich bei der aktuellen Entwicklung aufdrängen. Die Antworten weiß ich auch nicht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste