AKK wird Verteidigungsministerin

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon Cobra9 » Do 10. Okt 2019, 12:06

Elser hat geschrieben:(09 Oct 2019, 18:46)

Das sehe ich auch wie "Frank_Stein". Die Diktatoren in Libyen und Irak hätte man sicherlich nicht platt gemacht, wenn sie Atomwaffen gehabt hätten. Einfach zu gefährlich. Das ist, für einen Diktator wie "Kim Yong Un", ein guter Grund, sich mit A-Waffen zu bewaffnen. Das als "unsinnig" hinzustellen ist wahrscheinlich falsch. Bestimmt aber unverschämt.

Elser


Seh Ich anders und warum hatte ich geschrieben. Ist aber uralt daher nicht relevant mehr für Mich


@all

Ja unsere Politiker sind toll. Die Spd sollte mal ihre Haltung überdenken. Das Missions Profil der Bundeswehr nicht ändern wollen aber keine entsprechende Ausrüstung anschaffen wollen.

Soll die Regierung die nukleare Teilhabe abschaffen. Dann brauchen wir keine entsprechende Ausrüstung. Solange man es aber als Auftrag der Bundeswehr definiert muss der Dienstherr gescheite Ausrüstung stellen.

Unsere Politiker profilieren sich auf dem Rücken der Soldaten. Pfui Deibel


https://augengeradeaus.net/2019/10/torn ... rofighter/
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon Elser » Fr 25. Okt 2019, 18:36

Cobra9 hat geschrieben:(10 Oct 2019, 12:06)

Seh Ich anders und warum hatte ich geschrieben. Ist aber uralt daher nicht relevant mehr für Mich


@all

Ja unsere Politiker sind toll. Die Spd sollte mal ihre Haltung überdenken. Das Missions Profil der Bundeswehr nicht ändern wollen aber keine entsprechende Ausrüstung anschaffen wollen.

Soll die Regierung die nukleare Teilhabe abschaffen. Dann brauchen wir keine entsprechende Ausrüstung. Solange man es aber als Auftrag der Bundeswehr definiert muss der Dienstherr gescheite Ausrüstung stellen.

Unsere Politiker profilieren sich auf dem Rücken der Soldaten. Pfui Deibel


https://augengeradeaus.net/2019/10/torn ... rofighter/


Was hat das mit meinem Beitrag zu tun? :s

Elser
Zuletzt geändert von Elser am Fr 25. Okt 2019, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon Cobra9 » Fr 25. Okt 2019, 18:53

Elser hat geschrieben:(25 Oct 2019, 18:36)

Was hat das mit meiem Beitrag zu tun? :s

Elser



Das @all sollte deutlich machen du bist da nicht mehr explizit gemeint
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon John Galt » Fr 25. Okt 2019, 19:29

Elser hat geschrieben:(09 Oct 2019, 19:08)

Lieber Iwan - der Witz bei Sodaten ist das es sie gibt, sie aber möglichst nichts für unser Land tun müssen. Ihre Leistung liegt darin, ihre Wehrbereitschaft und -Fähigkeit zu bewahren und zu üben. Die Leistung von Soldaten gegen andere Berufe aufzurechnen ist unfair. Wenn's knallt ziehen alle den Kopf ein. Ein Soldat muss den Selben dann hinhalten.


Dafür haben diese sich aber auch freiwillig gemeldet. AKK will sich einfach nur mit waghalsigen Einsätzen profilieren.

Wer Deutschland oder Europa verteidigen will, der braucht einfach nur 100 Atombomben a 10-20MT auf Interkontinentalraketen und kann 99% des restlichen Militärs in den Abguss kicken.

Wer sich freiwillig für Kriegsspiele meldet, der muss eben auch damit rechnen sinnlos in abgelegenen Gebieten verheizt zu werden.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon Elser » Sa 26. Okt 2019, 18:30

John Galt hat geschrieben:(25 Oct 2019, 19:29)

Dafür haben diese sich aber auch freiwillig gemeldet. AKK will sich einfach nur mit waghalsigen Einsätzen profilieren.

Wer Deutschland oder Europa verteidigen will, der braucht einfach nur 100 Atombomben a 10-20MT auf Interkontinentalraketen und kann 99% des restlichen Militärs in den Abguss kicken.

Wer sich freiwillig für Kriegsspiele meldet, der muss eben auch damit rechnen sinnlos in abgelegenen Gebieten verheizt zu werden.



Es stimmt dass das heute manchmal so gehandhabt wird. Es stimmt, meiner Ansich nach, leider auch das, seit es die Wehrpflicht nicht mehr gibt, immer mehr schießgeile Rambos zur Bundeswehr gehen. Dehalb ist es trotzdem richtig, das wir eine wehrtüchtige Armee brauchen. Dass diese jetzt nicht mehr so richtig wehrfähig erscheint und zu unsinnigen militärischen Aktionen missbraucht wird, ändert nicht an dieser Tatsache. Bei den Atomwaffen könntest du Recht haben. Zeigt es sich doch immer wieder dass eine Atombewaffnug Abenteurer abhält. Das würde aber auch bedeuten dass irgentwann jeder Gurkenstaat mit solchen A-Raketen ausgerüstet wäre. Das würde die Gefahr eines Atomkrieges enorm vergrößern.

Elser
Kohlhaas
Beiträge: 1189
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: AKK wird Verteidigungsministerin

Beitragvon Kohlhaas » Sa 26. Okt 2019, 18:57

Elser hat geschrieben:(26 Oct 2019, 18:30)

Es stimmt dass das heute manchmal so gehandhabt wird. Es stimmt, meiner Ansich nach, leider auch das, seit es die Wehrpflicht nicht mehr gibt, immer mehr schießgeile Rambos zur Bundeswehr gehen. Dehalb ist es trotzdem richtig, das wir eine wehrtüchtige Armee brauchen. Dass diese jetzt nicht mehr so richtig wehrfähig erscheint und zu unsinnigen militärischen Aktionen missbraucht wird, ändert nicht an dieser Tatsache. Bei den Atomwaffen könntest du Recht haben. Zeigt es sich doch immer wieder dass eine Atombewaffnug Abenteurer abhält. Das würde aber auch bedeuten dass irgentwann jeder Gurkenstaat mit solchen A-Raketen ausgerüstet wäre. Das würde die Gefahr eines Atomkrieges enorm vergrößern.

Elser

Das würde einen Atomkrieg sogar unausweichlich machen. Wenn die Nationen ihre Verteidigung in erster Linie auf Nuklearwaffen stützen würden, müssten sie auch bei "kleineren" Konflikten den Einsatz solcher Waffen in Erwägung ziehen. Nehmen wir als Beispiel den aktuellen Konflikt zwischen der Türkei und Nordsyrien: Wie will man den denn mit nuklearen Waffen lösen?

Dass der "kalte Krieg" damals nicht in einen sehr heißen Dritten Weltkrieg ausgeartet ist, liegt nur daran, dass beide Seiten zu jener Zeit über genügend konventionelle Mittel verfügten, um sich nicht zum Einsatz von Atomwaffen gezwungen zu sehen.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste