Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 768
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Zahnderschreit » Do 11. Apr 2019, 10:37

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 09:45)

Bei welchem Vergehen? Kippe oder Müll?
Ich weise dich nur auf die sog. Verhältnissmässigkeit der Mittel hin.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was damit gemeint ist. Dass 500 Euro Strafe für eine weggeworfene Zigarette zuviel (unverhältnismäßig) sind? Oder bezieht sich das auf etwas anderes?


Wie ist es denn in Singapur? Stehen da alle 20 Meter Polizisten in der Stadt?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon relativ » Do 11. Apr 2019, 10:40

Zahnderschreit hat geschrieben:(11 Apr 2019, 10:37)

Ich bin mir nicht ganz sicher, was damit gemeint ist. Dass 500 Euro Strafe für eine weggeworfene Zigarette zuviel (unverhältnismäßig) sind? Oder bezieht sich das auf etwas anderes?


Wie ist es denn in Singapur? Stehen da alle 20 Meter Polizisten in der Stadt?
Hier war sogar mal von Knast die Rede. ;) :D
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 768
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Zahnderschreit » Do 11. Apr 2019, 10:43

Aus der Antwort lese ich heraus, dass 500 Euro also eine zu hohe Strafe sind?
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 11:13

Zahnderschreit hat geschrieben:(11 Apr 2019, 10:37)

Ich bin mir nicht ganz sicher, was damit gemeint ist. Dass 500 Euro Strafe für eine weggeworfene Zigarette zuviel (unverhältnismäßig) sind? Oder bezieht sich das auf etwas anderes?


Wie ist es denn in Singapur? Stehen da alle 20 Meter Polizisten in der Stadt?

Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern überhaupt einen Uniformierten gesehen zu haben. Der Punkt ist einfach, dass dort eben das Klima und der gesellschaftliche Konsens herrscht, dass nirgendwo Müll rumzuliegen hat.
=> Hier hingegen zerlabert man sich in irgendwelche "Gilt das für Kippen oder was anderes?"-Diskussionen ... Es ist halt so, dass für manche Dreck und Unrat auf der Strasse zum Leben halt dazugehört und das man das auch gar nicht verhindern kann.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 11:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Apr 2019, 10:03)

Solange du meine Fragen nicht beantwortest, beantworte ich deine auch nicht.


Die Fragen wurden beantwortet. Bis auf Frage 1 - auf Suggestivfragen antworte ich nicht.
Also. Kommt noch was oder belässt du es bei einer unberechneten Behauptung?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 11:58

Zahnderschreit hat geschrieben:(11 Apr 2019, 10:37)

Ich bin mir nicht ganz sicher, was damit gemeint ist. Dass 500 Euro Strafe für eine weggeworfene Zigarette zuviel (unverhältnismäßig) sind? Oder bezieht sich das auf etwas anderes?


Wie ist es denn in Singapur? Stehen da alle 20 Meter Polizisten in der Stadt?


Singapur scheint der Ordnungswahnfanatiker der Garten Eden zu sein. Zählt hier nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 12:00

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 11:13)

=> Hier hingegen zerlabert man sich in irgendwelche "Gilt das für Kippen oder was anderes?"-Diskussionen ... Es ist halt so, dass für manche Dreck und Unrat auf der Strasse zum Leben halt dazugehört und das man das auch gar nicht verhindern kann.


Was wir hier machen, Jack, ist diskutieren. Und zwar anhand der hier gängigen Rechte und Gesetze. Das du daraus im Umkehrschluß machen musst, das jeder, der DEINEN Ideen kritische Punkte entgegbenbringt Dreck und Unrat auf der Strasse gut finden muss zeigt, das es dir gar nicht um einen Konsfähigen Ausgang der Diskussion geht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 12:36

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:00)

Was wir hier machen, Jack, ist diskutieren. Und zwar anhand der hier gängigen Rechte und Gesetze. Das du daraus im Umkehrschluß machen musst, das jeder, der DEINEN Ideen kritische Punkte entgegbenbringt Dreck und Unrat auf der Strasse gut finden muss zeigt, das es dir gar nicht um einen Konsfähigen Ausgang der Diskussion geht.

Gegen welches Gesetz verstößt denn mein Vorschlag, dass littern 500€ kosten soll? Und wenn irgendwas die Diskussion nicht weiterbringt, dann danach zu sortieren was weggeschmissen werden darf und was nicht.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 12:37

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 11:58)

Singapur scheint der Ordnungswahnfanatiker der Garten Eden zu sein.

Aha, kein Müll auf der Strasse haben zu wollen ="Ordnungswahnfanatiker", anstatt das mal als Selbstverständlichkeit anzusehen.

Zählt hier nicht.

Das bestimmt wer?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 12:45

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:36)

Gegen welches Gesetz verstößt denn mein Vorschlag, dass littern 500€ kosten soll? Und wenn irgendwas die Diskussion nicht weiterbringt, dann danach zu sortieren was weggeschmissen werden darf und was nicht.


Verhältnissmässigkeit der Mittel. Jack. Du kennst doch diesen Begriff, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 12:45

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:37)


Das bestimmt wer?


Unsere Gesetze.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 12:48

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:45)

Verhältnissmässigkeit der Mittel. Jack. Du kennst doch diesen Begriff, oder?

Wieso ist das unverhältnismäßig?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 12:49

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:45)

Unsere Gesetze.

z.B. das "Anrecht auf Müll und Unrat auf der Strasse"-Gesetz?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 12:50

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:48)

Wieso ist das unverhältnismäßig?


Kann mir vorstellen, das ein deutsches Gericht € 500.- für eine Zigarettenkippe als unverhältnissmässig ansieht, da die Strafe nicht im Annähernden Verhältniss zum Schaden stehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 12:50

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:49)

z.B. das "Anrecht auf Müll und Unrat auf der Strasse"-Gesetz?


Jack, die Geschichte Singapur willst du jetzt wirklich nochmal ausrollen? Wirklich?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 13:08

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:50)

Kann mir vorstellen,

Aha!

da die Strafe nicht im Annähernden Verhältniss zum Schaden stehen.

Früher haben die Leute ihr Altöl beim Ölwechsel zu Hause einfach in die Kanalisation gekippt und es hat keinen interessiert. Mach das mal heutzutage ... => Die Zeiten ändern sich und die bisherigen Verdoppelungen waren auch nicht unverhältnismäßig!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 13:11

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 13:08)

Aha!


Tja, Jack, sowas nennt sich Konjuntiv. Was anders hab ich nie behauptet.

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 13:08)
Früher haben die Leute ihr Altöl beim Ölwechsel zu Hause einfach in die Kanalisation gekippt und es hat keinen interessiert. Mach das mal heutzutage ... => Die Zeiten ändern sich und die bisherigen Verdoppelungen waren auch nicht unverhältnismäßig!


Ja, die Gerichte werden sich freuen, wenn es zu diesen hohen Ordnungsstrafen wegen Zigarettenkippen kommt. :thumbup:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon jack000 » Do 11. Apr 2019, 13:13

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 13:11)

Tja, Jack, sowas nennt sich Konjuntiv. Was anders hab ich nie behauptet.

Aha!

Ja, die Gerichte werden sich freuen, wenn es zu diesen hohen Ordnungsstrafen wegen Zigarettenkippen kommt. :thumbup:

Nun, warten wir es einfach mal ab. Aber was konkret stört dich daran, dass es 500€ kosten soll (unabhängig davon ob es durchsetzbar ist oder nicht)?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 768
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Zahnderschreit » Do 11. Apr 2019, 13:16

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 11:13)

Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern überhaupt einen Uniformierten gesehen zu haben. Der Punkt ist einfach, dass dort eben das Klima und der gesellschaftliche Konsens herrscht, dass nirgendwo Müll rumzuliegen hat.
=> Hier hingegen zerlabert man sich in irgendwelche "Gilt das für Kippen oder was anderes?"-Diskussionen ... Es ist halt so, dass für manche Dreck und Unrat auf der Strasse zum Leben halt dazugehört und das man das auch gar nicht verhindern kann.

Danke für die Antwort. Sie ist auf jeden Fall auch hilfreicher als "Singapur zählt nicht".

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 11:58)

Singapur scheint der Ordnungswahnfanatiker der Garten Eden zu sein.

So weit ich gelesen habe, ist es dort in der Tat deutlich sauberer als bei uns. Von daher muss man dir wohl zustimmen. Auch wenn ich nicht weiß, warum man bei dem Wunsch nach sauberen Städten und Landschaften gleich ein "Ordnungswahnfanatiker" sein sollte.

Alexyessin hat geschrieben:(11 Apr 2019, 12:50)

Kann mir vorstellen, das ein deutsches Gericht € 500.- für eine Zigarettenkippe als unverhältnissmässig ansieht, da die Strafe nicht im Annähernden Verhältniss zum Schaden stehen.

Wie wird denn ein solcher Schaden genau berechnet? Und wird dabei berücksichtigt, dass dreckige Gegenden noch mehr verdreckt werden, weil die Hemmschwelle sinkt?
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77609
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was tun gegen Müll in der Landschaft, Graffiti und verwahrloste Bauten?

Beitragvon Alexyessin » Do 11. Apr 2019, 13:16

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 13:13)

Aha!


Was soll dieses Aha! denn immer bedeuten, Jack? Schreibfaul?

jack000 hat geschrieben:(11 Apr 2019, 13:13)
Nun, warten wir es einfach mal ab. Aber was konkret stört dich daran, dass es 500€ kosten soll (unabhängig davon ob es durchsetzbar ist oder nicht)?


Mir ist es unverhältnissmässig hoch.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste