Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon frems » Fr 3. Jun 2016, 22:33

Bundespräsident Gauck will keine zweite Amtszeit

Bundespräsident Joachim Gauck steht einem Medienbericht zufolge nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung.

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 94592.html

Dann mal auf ins Gefecht: Wer wird sein Nachfolger? Wie ist seine Amtszeit zu bewerten? Bedauert Ihr, dass er nicht nochmal für fünf Jahre zur Verfügung steht?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
CaptainJack

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon CaptainJack » Fr 3. Jun 2016, 22:42

frems hat geschrieben:(03 Jun 2016, 22:33)

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 94592.html

Dann mal auf ins Gefecht: Wer wird sein Nachfolger? Wie ist seine Amtszeit zu bewerten? Bedauert Ihr, dass er nicht nochmal für fünf Jahre zur Verfügung steht?
Er soll sein Leben mit seiner Geliebten genießen! Seinen "Pfarrer" konnte er nie ablegen. Aber die genannten Nachfolgekandidaten sind so schlecht, dass es auch wieder völlig egal ist, ob er weiter macht.
Ich würde dieses Amt ganz abschaffen!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10286
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Quatschki » Fr 3. Jun 2016, 22:46

Spätestens als er als ehemals oberster Stasibeauftragter zur NSA-Affaire sprachlos blieb und bei der US-Hymne sentimental wurde, war klar, dass er eine Fehlbesetzung ist.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Wildermuth » Fr 3. Jun 2016, 23:14

Hat gauck nicht mal die nsa datensammlung mit der stasi verglichen?

Egal... er war wohl eher kein präsident der rechtsknaller. Und auch keiner der linksknaller. Das wurde hier im forum sehr deutlich.

Ein nachfolger sollte nicht zu jung sein. Wulff hat gezeigt, dass ein präsident, der an seine nach-präsidale karierre denkt peinlich wirkt.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon IndianRunner » Fr 3. Jun 2016, 23:27

Er war für eine Obergrenze. Er weiß warum er rechtzeitig geht...
abundzu
Beiträge: 202
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon abundzu » Sa 4. Jun 2016, 00:31

Hoffentlich macht er keine leeren Versprechungen und bleibt standhaft.
Im übrigen glaube ich den demonstrativen Umfrageergebnissen nicht, die bei den Bürgern mit absoluter Mehrheit "unbedingt" eine zweite Amtszeit sehen wollen.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Boraiel » Sa 4. Jun 2016, 00:35

frems hat geschrieben:(03 Jun 2016, 22:33)

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 94592.html

Dann mal auf ins Gefecht: Wer wird sein Nachfolger? Wie ist seine Amtszeit zu bewerten? Bedauert Ihr, dass er nicht nochmal für fünf Jahre zur Verfügung steht?

Gauck war nicht der beste und nicht der schlechteste Bundespräsident, den wir in den letzten Jahren und überhaupt hatten. Ich fand z.B. Wulff schlechter und Köhler besser.
Wenn man das nicht zu eng sieht, hat er seinen Job ganz gut gemacht. Wenn er nun nicht mehr will, dann ist das halt zu akzeptieren und man sucht einen geeigneten Nachfolger.
Wildermuth hat geschrieben:Hat gauck nicht mal die nsa datensammlung mit der stasi verglichen?

Egal... er war wohl eher kein präsident der rechtsknaller. Und auch keiner der linksknaller. Das wurde hier im forum sehr deutlich.

Ein nachfolger sollte nicht zu jung sein. Wulff hat gezeigt, dass ein präsident, der an seine nach-präsidale karierre denkt peinlich wirkt.

Wie hier schon erwähnt wurde, sollte er wirklich nicht zu jung sein. Ich denke, 60+ ist ein angemessenes Alter.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45086
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon frems » Sa 4. Jun 2016, 00:42

Boraiel hat geschrieben:(04 Jun 2016, 00:35)

Gauck war nicht der beste und nicht der schlechteste Bundespräsident, den wir in den letzten Jahren und überhaupt hatten. Ich fand z.B. Wulff schlechter und Köhler besser.
Wenn man das nicht zu eng sieht, hat er seinen Job ganz gut gemacht. Wenn er nun nicht mehr will, dann ist das halt zu akzeptieren und man sucht einen geeigneten Nachfolger

Das dürfte interessant werden. Schon vor Monaten gab es Spekulationen, u.a. Stoiber: http://m.theeuropean.de/wolfram-weimer/ ... eder-gauck

Sehe es bzgl Wulff und Köhler übrigens genau so :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Fazer
Beiträge: 3993
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 10:40

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Fazer » Sa 4. Jun 2016, 00:46

frems hat geschrieben:(03 Jun 2016, 22:33)

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 94592.html

Dann mal auf ins Gefecht: Wer wird sein Nachfolger? Wie ist seine Amtszeit zu bewerten? Bedauert Ihr, dass er nicht nochmal für fünf Jahre zur Verfügung steht?


Sehr bedauerlich. Er war ein guter Präsident.

Ein Nachfolger kommt mir nicht direkt in den Sinn. Schäuble hätte das Format, aber ich finde er ist mittlerweile zu alt dafür.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Boraiel » Sa 4. Jun 2016, 00:47

frems hat geschrieben:(04 Jun 2016, 00:42)

Das dürfte interessant werden. Schon vor Monaten gab es Spekulationen, u.a. Stoiber: http://m.theeuropean.de/wolfram-weimer/ ... eder-gauck

Sehe es bzgl Wulff und Köhler übrigens genau so :|

Spontan würde ich Stoiber für eine gute Wahl halten.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Wildermuth » Sa 4. Jun 2016, 04:15

frems hat geschrieben:(04 Jun 2016, 00:42)

Das dürfte interessant werden. Schon vor Monaten gab es Spekulationen, u.a. Stoiber: http://m.theeuropean.de/wolfram-weimer/ ... eder-gauck

Sehe es bzgl Wulff und Köhler übrigens genau so :|


Dem köhler fehlte die nötige zähigkeit.
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 03:57
Wohnort: Abessinien

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Macc » Sa 4. Jun 2016, 07:14

Es ist sehr schade, wenn Gauck abtreten sollte ! Das ist der beste Bundespräsident den Deutschland jemals hatte !
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Svi Back

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Svi Back » Sa 4. Jun 2016, 07:33

ich halte das Amt, völlig unabhängig von Gauck, für nicht mehr zeitgemäß
und letztendlich komplett überflüssig.
odiug
Beiträge: 13508
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon odiug » Sa 4. Jun 2016, 07:39

Guenter Jauch ... :p
Odet besser noch, Stefan Raab :D
Wadde hadde dudde da?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51623
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon yogi61 » Sa 4. Jun 2016, 08:16

Eine gute Nachricht. Das einzig positive Element des Bildzeitungspräsidenten ist, dass er jetzt in den Sack haut, man musste ja befürchten, dass er weitermacht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51623
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon yogi61 » Sa 4. Jun 2016, 08:23

frems hat geschrieben:(04 Jun 2016, 00:42)

Das dürfte interessant werden. Schon vor Monaten gab es Spekulationen, u.a. Stoiber: http://m.theeuropean.de/wolfram-weimer/ ... eder-gauck

Sehe es bzgl Wulff und Köhler übrigens genau so :|


Ob man sich einen Stoiber mit seinem Gestammel wirklich antun möchte, bleibt abzwarten. Mal sehen, was die CSU der Kanzlerin so bieten kann. In der CDU dürfte Lammert der Favorit sein, wenn er denn überhaupt will.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30001
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon H2O » Sa 4. Jun 2016, 08:59

Svi Back hat geschrieben:(04 Jun 2016, 07:33)

ich halte das Amt, völlig unabhängig von Gauck, für nicht mehr zeitgemäß
und letztendlich komplett überflüssig.


Ein Bundespräsident soll unabhängig vom umstrittenen politischen Tagesgeschäft und mit dem notwendigen Abstand unsere Lage und Befindlichkeit öffentlich bewerten. Ein Politiker mit Führungsanspruch kann das nie und nimmer leisten, ohne gleich heftigste Widersprüche und tätige Gegenwehr aus zu lösen. Ein weiser Opa der Republik ist da genau richtig; es darf aber auch eine weise Oma der Republik sein!
Manju

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Manju » Sa 4. Jun 2016, 09:13

Stoiber, ich weiß nicht:

Vorteil, Hochzeit neuer Parodien. Freudig denke ich an seine legendäre Transrapid-Rede, auch die zum Problem-Bär!
Nachteil, er wollte mal BK werden. Vielleicht verwechselt er dann die Positionen?

https://www.youtube.com/watch?v=uF6u0S61soI
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon JJazzGold » Sa 4. Jun 2016, 09:32

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Die Frau ist intelligent, diplomatisch, hat Rückgrat und das richtige Alter.
Zuletzt geändert von JJazzGold am Sa 4. Jun 2016, 09:37, insgesamt 2-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: Gauck lehnt zweite Amtszeit ab

Beitragvon Wildermuth » Sa 4. Jun 2016, 09:36

yogi61 hat geschrieben:(04 Jun 2016, 08:16)

Eine gute Nachricht. Das einzig positive Element des Bildzeitungspräsidenten ist, dass er jetzt in den Sack haut, man musste ja befürchten, dass er weitermacht.


wulff ist schon lange geschichte...


Gauck ist der präsident der aufmüpfigen fdp.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: franzmannzini und 3 Gäste