Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon schelm » Do 18. Feb 2016, 19:31

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 19:26)


Wäre ich ein Mitglied einer Terroristenorganisation und in Syrien sitzend, würde ich mit mittels gefälschten Identität als Iraner von Damaskus nach Teheran und von Teheran nach Deutschland fliegen.

Könnte klappen, falls sie Persisch sprechen und den Diensten die Übereinstimmung Ihrer äußerlichen Erscheinung mit dem Steckbrief entgeht.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Feb 2016, 19:42

schelm hat geschrieben:(18 Feb 2016, 19:31)

Könnte klappen, falls sie Persisch sprechen und den Diensten die Übereinstimmung Ihrer äußerlichen Erscheinung mit dem Steckbrief entgeht.


Es ist z.B. für einen Geschäftreisenden völlig ausreichend englisch zu sprechen. Teheran wäre ohnehin nur ein Transferflughafen. Auch die Identität lässt sich beliebig ändern, vor allem, wenn der IS in einer Botschaft Blankodukumente vorfindet. Ich kann mich schwach daran erinnern, vor Kurzem darüber etwas in den Medien gelesen zu haben. Das Aussehen lässt sich ebenfalls ändern. Da reichen schon ein paar Implantate, nebst einiger anderer kleiner Änderungen. Ich habe allerdings nicht vor, hier ein Handbuch für den Anfängerterroristen zu schreiben. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Versutus

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Versutus » Do 18. Feb 2016, 19:46

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 15:02)

Was mich immens stört ist, dass dieser Populismus so durchsichtig ist und dennoch rund 10% der deutschen Bevölkerung darauf hereinfällt und unreflektiert diese widerliche "Argumentation" als Mantra durch Foren und durchs Land trägt.


Manche tun das sogar sehr reflektiert und bezwecken damit die Multiplikation der
Inhalte, auch in diesem Forum.

Ja mich stört das auch immens.
Die meisten machen sich nämlich nicht die Mühe zu hinterfragen.
Sie multiplizieren das widerliche Zeug.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Feb 2016, 19:58

Versutus hat geschrieben:(18 Feb 2016, 19:46)

Manche tun das sogar sehr reflektiert und bezwecken damit die Multiplikation der
Inhalte, auch in diesem Forum.

Ja mich stört das auch immens.
Die meisten machen sich nämlich nicht die Mühe zu hinterfragen.
Sie multiplizieren das widerliche Zeug.



Man könnt' grad vermuten, dass Putin seine Blogger der AfD zur Verfügung gestellt hat. Ich befürchte allerdings, dass der deutsche AfD Fan auch ohne Blogger-Anstellung diesen Mist öffentlich kolportiert.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
CaptainJack

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon CaptainJack » Do 18. Feb 2016, 20:05

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 15:02)

Was mich immens stört ist, dass dieser Populismus so durchsichtig ist und dennoch rund 10% der deutschen Bevölkerung darauf hereinfällt und unreflektiert diese widerliche "Argumentation" als Mantra durch Foren und durchs Land trägt.

Manche sagen, dass der Populismus so durchsichtig ist und dennoch rund 90% der deutschen Bevölkerung darauf hereinfällt und unreflektiert die skurrilsten Behauptungen als Mantra durch Foren und durchs Land trägt! :thumbup:
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4853
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Fuerst_48 » Do 18. Feb 2016, 20:05

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 19:58)


Man könnt' grad vermuten, dass Putin seine Blogger der AfD zur Verfügung gestellt hat. Ich befürchte allerdings, dass der deutsche AfD Fan auch ohne Blogger-Anstellung diesen Mist öffentlich kolportiert.


Frag ma mal die "Rosenheim-Cops" in ein paar Minuten!! :D :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Feb 2016, 20:08

CaptainJack hat geschrieben:(18 Feb 2016, 20:05)

Manche sagen, dass der Populismus so durchsichtig ist und dennoch rund 90% der deutschen Bevölkerung darauf hereinfällt und unreflektiert die skurrilsten Behauptungen als Mantra durch Foren und durchs Land trägt! :thumbup:



Dann sind diese "Manche" ebenso wenig eigenständig denkfähig, wie der AfD Wähler. Wahrscheinlich sind diese "Manche" AfD Wähler.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Feb 2016, 20:09

Fuerst_48 hat geschrieben:(18 Feb 2016, 20:05)

Frag ma mal die "Rosenheim-Cops" in ein paar Minuten!! :D :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


Sorry, aber heute Abend ist als SF Fan bei mir Tele 5 angesagt. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59041
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon zollagent » Do 18. Feb 2016, 20:25

Billie Holiday hat geschrieben:(17 Feb 2016, 19:27)

Ich befürchte, unsere Sicht der Dinge ist die des verwöhnten Deutschen, der keine echte Not kennt, sich mehr oder weniger von religiösen Zwängen befreit hat und freien Zugriff zu Verhütungsmitteln hat.

Dass Arbeiter/Innen und Kinder für Centbeträge buckeln ist furchtbar, aber AUCH der Untätigkeit der jeweiligen Regierung geschuldet.
Wer hier ein T-Shirt für 5€ kauft, bezahlt auch 8 oder 10 € dafür. Die Ware könnte teurer sein, die Kunden würden trotzdem kaufen. Freiwillig zahle ich nicht mehr an der Kasse....es käme der Arbeiterin ja doch nicht zugute. Mal abgesehen davon, dass ich den Schrott von Kik eh nicht kaufe.

Ist wie bei der Bild, keiner liest sie, aber jeder weiß, was drinsteht. :mad2:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4853
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Fuerst_48 » Do 18. Feb 2016, 21:54

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 20:09)

Sorry, aber heute Abend ist als SF Fan bei mir Tele 5 angesagt. ;)

A jeda wira moant... :D :D
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 19. Feb 2016, 00:36

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2016, 18:50)

Hättest Du damals die Flüchtlinge an der ungarischen Grenze stehen lassen, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen?


Wenn ich auch für die Einladung der Menschen verantwortlich wäre: Nein, ich hätte sie nicht stehen lassen können, dürfen ....
Aber ich bin für die Einladung nach Deutschland nicht verantwortlich ....

Zum Glück ist Deutschland nicht halbwegs so organisationsunfähig wie Ungarn.


Im Moment ist Deutschland offenbar wieder mal das einzige Land mit Organisationstalent ....

Die Flüchtlinge sind auch keine strukturelle Gewalt gegen unser Land, sondern unsere Struktur ist dank jahrzehntelanger Vernachlässigung und gewollter Blindheit gegenüber internationalen Entwicklungen schlichtweg in keinem Aspekt gerüstet, um mit der Menge fertig zu werden.


Die Menschenmassen sind in ihrer Menge und in ihrer gesellschaftspolitischen Andersartigkeit sehr wohl eine Gewalt, finde ich.
Zu den Ursachen der Entwicklung bin ich ganz Deiner Meinung.

Eine zeitlich limitierte Sondergenehmigung ist kein konstantes Aussetzen eines Standards.


Ob konstant oder nicht: Für deutsche Staatsbürger gelten weiterhin alle Straftatbestände.
Ich kann den grundsätzlichen Missbrauch des Asylgedankens nicht gutheissen.

Wir werden dazu nicht von den Flüchtlingen gezwungen. Dem wäre so, wären diese mit dem Vorsatz, uns zu zwingen unsere Standards des Staatswesens aufzugeben, nach Deutschland gekommen. Wir werden gezwungen von einer Entwicklung die vorhersehbar gewesen wäre und die wir momentan nur partikelweise in den Griff bekommen, anteilig behindert durch das konstant geforderte Abwehren rechtspopulistischer Kräfte.


Wieder: Ja, was die Ursachen der Entwicklung betrifft. Trotzdem werden wir vom Ergebnis dieser fatalen Fehlentwicklung in Gestalt eines unglaublichen Menschenstromes gezwungen .... Ich nenne das strukturelle Gewalt.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 03:57
Wohnort: Abessinien

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Macc » Fr 19. Feb 2016, 07:49

JFK hat geschrieben:(17 Feb 2016, 08:55)

Die Deutsche Industrie finanziert dein Futterneid, Aufwachen Kollege.


Ich kenne keinen Neid. Hab ich niemals gehabt in meinem Leben ... Aber wer das argumentieren mit " Neid " auf dem Schirm hat, dem ist dieser selbst wohl nicht gerade fremd ...
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 03:57
Wohnort: Abessinien

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Macc » Fr 19. Feb 2016, 07:52

JJazzGold hat geschrieben:(17 Feb 2016, 10:18)

Das spricht jetzt nicht für die Denkfähigkeit der AfD Wähler, sondern eher für deren politische und gesellschaftliche Abstinenz. So hatte ich mir diese allerdings auch vorgestellt. :)


Komm, komm, Blauschreiberin, als CSU - Nahe dürfte dir das Gedankengut der AfD nicht besonders fremd sein ...
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 03:57
Wohnort: Abessinien

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon Macc » Fr 19. Feb 2016, 08:02

zollagent hat geschrieben:(17 Feb 2016, 10:53)

Eine Simpelerklärung für simple Hirne, die Angst um ihre Privilegien haben. Angst, daß die Futterschüssel etwas weniger reichhaltig gefüllt werden könnte. Ich sehe keinen wirklichen Bedarf an solchen Arbeitskräften ... Wo bitte könnten Kriegsflüchtlinge hier im Lande jemand "den Job wegnehmen", wenn doch schon die Sprachbarriere das unmöglich macht?


Unser angeblicher Zollagent, als angeblicher Pazifist mit Panzerbild als Avatar arbeitend; was aber nicht " angeblich " sondern real ist, seine nur tumbe irgendwo aufgeschnappte, typische Sabbelargumenation Flüchtlingskritiker hätten " Angst ". Ich lach mich tot. Ich hab genausoviel Angst vor Flüchtlingen wie vor deinem albernen Avatar :D . - Übrigens für´s profane Fließband reichen die ´Verständigungsmöglichkeiten mit Flüchtlingen schon aus ...
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Feb 2016, 10:07

ThorsHamar hat geschrieben:(19 Feb 2016, 00:36)

Wenn ich auch für die Einladung der Menschen verantwortlich wäre: Nein, ich hätte sie nicht stehen lassen können, dürfen ....
Aber ich bin für die Einladung nach Deutschland nicht verantwortlich ....

Wenn Du aus humanitären Gründen ebenso gehandelt hättest, müsstest Du eigentlich Verständnis für Frau Merkels damalige Handlungweise haben.
Dass aus der Sondergenehmigung kein Standard entstehen kann, darüber sind wir beide uns ja einig. Es wird auch kein Standard daraus werden. Die einzuleitenden Gegenmaßnahmen sind erkenntlich und werden auch erfolgen, nur können diese eben nicht im 24h Rhythmus erfolgen.


Im Moment ist Deutschland offenbar wieder mal das einzige Land mit Organisationstalent ....

Das habe ich nicht geschrieben. Die klassischen Einwanderungsländer sind, weil sie viel früher als Deutschland begriffen haben, dass sie Einwanderungsländer sind, auch anteilig besser in der Lage mit einer steigenden Menge an Asylantragstellern umzugehen. Obwohl auch GB und Frankreich erkennen lassen, dass sie sich mit Problemen konfrontiert sehen, die sie in der Bewältigung zum Teil recht hilflos aussehen lassen. Mal so eben eine Lösung aus dem Ärmel schüttelt kein EU Staat. Nur wird reines Blocken sich auf die Dauer als ineffektiv erweisen. Gezielte Steuerung, ist in dieser Situation das einzig Hilfreiche.

Die Menschenmassen sind in ihrer Menge und in ihrer gesellschaftspolitischen Andersartigkeit sehr wohl eine Gewalt, finde ich.
Zu den Ursachen der Entwicklung bin ich ganz Deiner Meinung.

Selbst wenn ich die Menge als Gewalt begreifen würde, wäre sie letztendlich doch gewaltfrei. Zumindest kann ich zurzeit keine gewaltbereite Masse erkennen, die sich über die Grenze wälzt, mit Gewalt ihre Kultur um- und durchsetzen will und ungleich AfD und Pegida einen gewaltsamen Systemwechsel initiieren will.

Ob konstant oder nicht: Für deutsche Staatsbürger gelten weiterhin alle Straftatbestände.
Ich kann den grundsätzlichen Missbrauch des Asylgedankens nicht gutheissen.


Du wirst schwerlich jemanden finden, der das gutheißt, aber auch hier lautet die Devise "nachbessern", statt stagnieren.

[/color]

Wieder: Ja, was die Ursachen der Entwicklung betrifft. Trotzdem werden wir vom Ergebnis dieser fatalen Fehlentwicklung in Gestalt eines unglaublichen Menschenstromes gezwungen .... Ich nenne das strukturelle Gewalt.


Dann müsstest Du auch bei jeder Laolawelle im Fussballstadion erschrocken zusammenzucken. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 39214
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Feb 2016, 10:17

Macc hat geschrieben:(19 Feb 2016, 07:52)

Komm, komm, Blauschreiberin, als CSU - Nahe dürfte dir das Gedankengut der AfD nicht besonders fremd sein ...


Abgesehen davon, dass Ihnen meine Körbchen- und Schuhgröße ebenso unbekannt ist, wie meine parteiliche Orientierung,
ist mir das braune Gedankengut der AfD völlig fremd.
Es befremdet mich nicht nur, es regt in mir massiver Widerstand gegen diesen Teil des "Volkskörpers mit zu verteidigenden blonden Frauen" und "Schießbefehl an einer fiktiven Mauer als Ultima Ratio", "Aussetzen der Mitbestimmung", und was für weiteren antiquierten, anteilig rassistischen Mist deren Anführer noch von sich geben, an.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 19. Feb 2016, 10:41

JJazzGold hat geschrieben:(19 Feb 2016, 10:07)


Wenn Du aus humanitären Gründen ebenso gehandelt hättest, müsstest Du eigentlich Verständnis für Frau Merkels damalige Handlungweise haben.
Dass aus der Sondergenehmigung kein Standard entstehen kann, darüber sind wir beide uns ja einig. Es wird auch kein Standard daraus werden. Die einzuleitenden Gegenmaßnahmen sind erkenntlich und werden auch erfolgen, nur können diese eben nicht im 24h Rhythmus erfolgen.


Na klar .... Mein Problem ist, dass die nun notwendig gewordenen Gegenmassnahmen das Ergebnis von Inkompetenz und Ignoranz sind und der Auslöser für diese Entwicklung parallel einfach weiterläuft ....

Mal so eben eine Lösung aus dem Ärmel schüttelt kein EU Staat. Nur wird reines Blocken sich auf die Dauer als ineffektiv erweisen. Gezielte Steuerung, ist in dieser Situation das einzig Hilfreiche.


Die erste Massnahme muss sein, die gigantischen Einkommensgefälle zu beseitigen, die zweite, jedwede Verletzung von bestehenden Gesetzen konsequent zu ahnden.
Das geht beim Missbrauch des humanistischen Asylgedankens los.


Selbst wenn ich die Menge als Gewalt begreifen würde, wäre sie letztendlich doch gewaltfrei. Zumindest kann ich zurzeit keine gewaltbereite Masse erkennen, die sich über die Grenze wälzt, mit Gewalt ihre Kultur um- und durchsetzen will und ungleich AfD und Pegida einen gewaltsamen Systemwechsel initiieren will.


Das sehe ich ebenso differenziert in der Sache selbst. Praktisch, also im Ergebnis, ist es aber egal, ob eine Lawine vorsätzlich ausgelöst wurde oder ein Selbstläufer ist ....
Es ist Gewalt, auf welche man adäquat reagieren muss ... ( nachdem man sie erkannt hat, natürlich!!! )


Du wirst schwerlich jemanden finden, der das gutheißt, aber auch hier lautet die Devise "nachbessern", statt stagnieren.


Der Asylgedanke muss nicht nachgebessert werden. Er ist universell und wer diesen missbraucht, weil er weiss, dass daraus materielle Vorteile entstehen, bekommt von mir kein Mitgefühl.
Den Asylgedanken nicht zu beschädigen ist DIE Bringepflicht der Zuwanderer.
Wer kein Asyl möchte, hat die Möglichkeit, Staatsbürger Deutschlands zu werden, legal ....


Dann müsstest Du auch bei jeder Laolawelle im Fussballstadion erschrocken zusammenzucken. ;)


Ja, weil das Spiel gerade so langweilig ist .... :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59041
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon zollagent » Fr 19. Feb 2016, 10:43

Macc hat geschrieben:(19 Feb 2016, 08:02)

Unser angeblicher Zollagent, als angeblicher Pazifist mit Panzerbild als Avatar arbeitend; was aber nicht " angeblich " sondern real ist, seine nur tumbe irgendwo aufgeschnappte, typische Sabbelargumenation Flüchtlingskritiker hätten " Angst ". Ich lach mich tot. Ich hab genausoviel Angst vor Flüchtlingen wie vor deinem albernen Avatar :D . - Übrigens für´s profane Fließband reichen die ´Verständigungsmöglichkeiten mit Flüchtlingen schon aus ...

Hast du auch noch was anderes zu bieten als Ad-Personam? Natürlich hast du Angst, ein Angstbeißer bist du. "Kommen doch solche Emporkömmlinge und wollen an meine Futterschüssel. Frechheit, das! :mad: "
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 19. Feb 2016, 11:01

zollagent hat geschrieben:(19 Feb 2016, 10:43)

Hast du auch noch was anderes zu bieten als Ad-Personam? Natürlich hast du Angst, ein Angstbeißer bist du. "Kommen doch solche Emporkömmlinge und wollen an meine Futterschüssel. Frechheit, das! :mad: "


Sag mal, könntest Du mal versuchen, über Deinen "Futterschüsselrand" hinauszuschauen?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Frauke Petry gezielt dämonisiert ?

Beitragvon relativ » Fr 19. Feb 2016, 11:29

schelm hat geschrieben:(18 Feb 2016, 13:46)

Mögliche Schläfer, also wahrscheinlich Personen, die aus Europa zum Dschihad nach Syrien ausreisten und zum Zwecke von Anschlägen oder der Nachwuchsrekrutierung zurückkehren, dürften den Diensten bekannt sein. Wie sollten die legal einreisen ohne die Festnahme zu riskieren ?

Und was bedeutet die letzte Bemerkung ? Natürlich gibt es kein Beispiel, warum auch ? Man winkt sie ja durch.


Btw. Deutschland nimmt sie auf , weil andere Länder sie durchwinken und dies mit der kruden Begründung , Deutschland will sie ja.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste