Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 2015

Moderator: Moderatoren Forum 2

obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon obk » Mo 14. Sep 2015, 18:21

Svi Back » Mo 14. Sep 2015, 11:11 hat geschrieben:
Du musst nicht gleich wieder Gift und Galle spucken.
Nimm das Beispiel des kurdischen Jungen der an der türkischen Küste ertrunken
ist. Die Familie lebte seit 2 Jahren in der Türkei. Ganz gewiss nicht gut, aber sicher.
Warum hat sie sich nach 2 Jahren auf den Weg nach Europa gemacht?


Hallo

Schon mal ein Camp von innen erlebt? Dieses "nicht gut, aber sicher" heißt nicht's anderes wie: Ich will es nicht sehen!

Da lebst Du nicht sicher... schon gar nicht als Jeside... oder Christ (sind wenige... aber immerhin) trauen sich nicht einmal in Camp's!

Hier kannst Du mal eines aus der Luft angucken... die Aufteilung ist ganz gut zu erkennen...

https://www.google.de/maps/place/Midyat,+Mardin,+T%C3%BCrkei/@37.4109231,41.3910503,634m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x400a4d914f96266d:0x4fa56e4c1761cd29!6m1!1e1

Und hier mal ein Video zur Frage der "Sicherheit" im Camp...



MfG
Zuletzt geändert von obk am Mo 14. Sep 2015, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Svi Back

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Svi Back » Mo 14. Sep 2015, 18:25

obk » Mo 14. Sep 2015, 18:21 hat geschrieben:Hallo

Schon mal ein Camp von innen erlebt? Dieses "nicht gut, aber sicher" heißt nicht's anderes wie: Ich will es nicht sehen!

Da lebst Du nicht sicher... schon gar nicht als Jeside... oder Christ (sind wenige... aber immerhin) trauen sich nicht einmal in Camp's!

Hier kannst Du mal eines aus der Luft angucken... die Aufteilung ist ganz gut zu erkennen...




Nein, ich gebe dir aber Recht, dass die Situation für Christen und Jesiden dort eine
andere ist.
Die sollte man direkt da abholen. Ohne Zweifel sind die weiterhin direkt bedroht.
Zuletzt geändert von Svi Back am Mo 14. Sep 2015, 18:27, insgesamt 3-mal geändert.
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:26

Wasteland » Mo 14. Sep 2015, 13:29 hat geschrieben:
Du hast es offensichtlich selber nicht richtig gelesen.

Die Polizei schlägt vor in diesem Papier, wie eine No-Go-Area verhindert werden kann.

Das heisst: Es gibt sie nicht.

So soll eine "No-go-Area" in Duisburg verhindert werden

„In diesen Bereichen sind jetzt jeden Abend 40 bis 50 Beamte unterwegs“

Und:

Erste Rückmeldungen zeigen: Die Maßnahmen zeigen Wirkung

Auch Wolfgang Beus bestätigt, dass es in Duisburg Marxloh deutlich ruhiger geworden sei.


Realität ist halt eine Frage des Blickwinkels. Wenn das passende Schlagwort in einer Schlagzeile steht, dann haben die Gutmenschen das Maul zu halten. Und wenn nicht, wird das Gefasel halt so lange wiederholt, bis es auch dem letzten "Grünen" oder "Roten" zu fad wird zu widersprechen.
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:27

Mari » Mo 14. Sep 2015, 14:35 hat geschrieben:
Die Menschenhetzer sind aber nicht Rechte sondern der Islam. Und die Islamisten machen, wenn deine Aussage stimmt, auch Hetze auf Kinder.


Aber sicher doch, "der Islam" ist soooo viel schlimmer wie diese widerliche Brut von rechtsaussen, die sich auf FB strafbar macht, die "Perlen aus Freistadt" absondert oder zwischen Blut und Feuer wählt. Geht's eigentlich noch?
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon obk » Mo 14. Sep 2015, 18:31

Svi Back » Mo 14. Sep 2015, 17:25 hat geschrieben:


Nein, ich gebe dir aber Recht, dass die Situation für Christen und Jesiden dort eine
andere ist.
Die sollte man direkt da abholen. Ohne Zweifel sind die weiterhin direkt bedroht.


Hallo

Und auch viele Mulime leben dort letztendlich nicht "sicher"... Sicherheit ist in der Region zur Zeit ohnehin ein... hmmmm... sagen wir mal... "dehnbarer Begriff"... da zittern gerade alle. Und die Versorgungslage - gerade im medizinischen Bereich - bleibt katastrophal!

MfG
Zuletzt geändert von obk am Mo 14. Sep 2015, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:31

CaptainJack » Mo 14. Sep 2015, 16:15 hat geschrieben:Man muss halt lernen! Als erstes würde ich blitzschnell die I-phones konfiszieren!


Klar würdest du das. Mit dem Rechtsstaat hast du ja eh nix zu tun, faschistoide Lösungen gefallen dir besser. Wundert keinen.
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 18:33

Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:31 hat geschrieben:
Klar würdest du das. Mit dem Rechtsstaat hast du ja eh nix zu tun, faschistoide Lösungen gefallen dir besser. Wundert keinen.


Welcher Rechtsstaat? Die lassen sich nicht registrieren und wandern in D umher, wie es ihnen gefällt. Sicherheitsbedenken gibt es natürlich. Soweit der dt. Innenminister gestern auf ARD. Noch Fragen?
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15007
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Keoma » Mo 14. Sep 2015, 18:34

Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:21 hat geschrieben:
Kollege, die Züge fahren wieder. Nicht mitbekommen?

Stimmt, mittlerweile fahren sie wieder und werden an der Grenze mindestens eine Stunde angehalten, zwecks Kontrolle.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:37

Demolit » Mo 14. Sep 2015, 16:32 hat geschrieben:
Schelm hat einfach recht.

Es ist unstreitig so, dass der Transport von tradiertem Verhalten der Kulturen aus stark muslimisch geprägten Gesellschaften hier Probleme bereitet. Besonders bei denen in dritter Generation, die aus falsch verstandenem Dasein hier sich aufführen als kaputte Kulturfolger der ehemalig prägenden Kultur und als kaputte Kulturbefolger der Kultur, die hier vorherrscht.

Heute ganz neu im KStA Raser machen rennen in Köln mit getunten BMWs ..Unfall ...1 Toter...Äußerung der 4 jungen ausländischen Mitbürger, die den Tosdesfall herbeigeführt haben.. wörtlich

a) habe schon schlimmeres gesehen
b) na klar, wenn 4 Türken im Auto sitzen sind die immer schuld ( und das obwohl sie nachweislich ganz allein durch Zeugen und Ermittlung der Experten allein schuld an dm Unfall waren)

nichts von Reflektieren ..dazu noch Lamento des Familienclans über das harte Vorgehen der Polizei gegenüber den Ausrastern..

Bringe gerne noch zig andere tägliche Alltäglichkeiten mit den kaputten Typen zwischen den Kulturen. Die könne wir gut gebrauchen.

Du kannst auch mal den ehemaligen Kölner OB Schramma fragen, dessen Sohn von einem türkischen Raser-Rennen-Fahrer auf dem Bürgersteig stehend zu Tode gefahren wurde...was dort gegenüber der Familie Schramma abgelaufen ist. Nichts ..kein Wort der Entschuldigung, kein Wort des Bedauers..nur Lamento des Familienclans wegen der Verurteilung des Rasers..

Piedro.. ;)

Ganz tolle Zukunftaussichten mit den Typen hier...ganz tolle.

Und von den Typen kommen gerade noch tausende dazu....von außen gesteuert, auf Familiennachzug gepolt.

Wen ich dann in der Presse lese, was für tolle Lebensstellungen in den kaputten Gesellschaften des Orients verlassen wurde und welche Ansprüche die Menschen DARAUS HIER sich anmaßen zu reklamieren, dann lach ich mir nen Ast.

Hätten das ganz tolle Leben da mal dafür einsetzen können, dass sie nicht in besser aufgestellte Gefilde fliehen müssen ( müssen ? )

echt ;)


Hallo Kollege, bist mir irgendwie schon abgegangen. ;)

Türkische Raser etc. interessieren mich in diesem Thema gar nicht, und in einem Thema über Raser wäre es mir wurscht, ob Türken, Deutsche oder NeuSeeländer wen überfahren hätten. Auch sehe ich in illlegalen Autorennen keine Ausprägung, die alle Historiker im Orient als Mako aufgrund fehlender Aufklärungswerte erkennen würden. Also bitte, Schelm hat recht, wenn du meinst... Aber mit dem Thema oder mit seinem Beitrag hat das Geschreibsel wenig zu tun, gelle?
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:39

Demolit » Mo 14. Sep 2015, 16:34 hat geschrieben:
Nicht alle. ;) ..aber viele..aber diese Differenzierung kann man von denen nicht erwarten, die sich selber in ihrem Gutmeinentum so wohlfühlen.....


Naja, wenn du meinst, man bräuchte "Gutmeinentum" um nicht zu glauben, daß Flüchtlinge voll die destruktive Kraft sind und Länder, Kontinente, die Welt in den Abgrund stürtzen, dann solltest du das vielleicht mal versuchen. Trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei, sich nicht im stundentakt ins Höschen zu pieseln, weil man die Angst vor der Flüchtlingszukunft nicht mehr im Griff hat.
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon obk » Mo 14. Sep 2015, 18:40

Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 17:13 hat geschrieben:
Tja, dann sollten die Willkommenskulturfreunde und Menschenrechtsprediger wie du, aufhören sie anzulügen, indem sie ihnen Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa machen. Ich würde die Anreize so niedrig setzen, dass keiner auf die Idee käme, mit dem Schlauchboot nach Europa samt seiner Kinder zu kommen.


Hallo

Tja... wenn im Gegenzug Europa bzw. die Industriestaaten aufhören würden, auf Kosten der Ärmsten der Armen zu leben, könnten wir das tun.

MfG
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Cloudfox » Mo 14. Sep 2015, 18:41

Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 18:13 hat geschrieben:
Tja, dann sollten die Willkommenskulturfreunde und Menschenrechtsprediger wie du, aufhören sie anzulügen, indem sie ihnen Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa machen. Ich würde die Anreize so niedrig setzen, dass keiner auf die Idee käme, mit dem Schlauchboot nach Europa samt seiner Kinder zu kommen.


Womit würdest du denn abschrecken?
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:42

Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 16:39 hat geschrieben:
Ich sehe gar keinen Zweifel, dass das Asylrecht verschärft wird. Insofern ist dein Posting eher belustigend. Du kannst dich in die Reihe der Ignoranten im Forum einreihen, das wird aber nichts an der Lage ändern und auch nicht an den Beschlüssen der Bundesregierung. :)


Eine "Verschärfung", die zu definieren du dir natürlich ersparst. Das hat aber ganz genau gar nichts mit meinem Beitrag zu tun, der sich auf den von dir kolportierten Bezug zwischen Asylrecht und Vermittelbarkeit bezog. Glaubst du wirklich man müßte ignorant sein um nicht daran zu glauben, daß in D-Land Grundrechte von der Vermittelbarkeit abhängig gemacht werden? Ich finde, dazu reicht eine Mindestintelligenz und ein minimaler Glaube an die Integrität des deutschen Volkes und seiner Verfassungsorgane. Wenn du den nicht teilst, bitte, aber die Ignoranz liegt dann nicht bei denen, die diesem Geschwurbel widersprechen.
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 18:43

obk » Mo 14. Sep 2015, 18:40 hat geschrieben:
Hallo

Tja... wenn im Gegenzug Europa bzw. die Industriestaaten aufhören würden, auf Kosten der Ärmsten der Armen zu leben, könnten wir das tun.

MfG


Ach, die alte Linke Parole, der Reichtum des einen, ist die Armut des anderen. Interessant, dass diese Parolen nie alt werden. :)
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Piedro

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon Piedro » Mo 14. Sep 2015, 18:44

Blickwinkel » Mo 14. Sep 2015, 16:41 hat geschrieben:
Ja natürlich, Österreich wird weiter ganz normal Flüchtlinge aufnehmen. :D


Österreich wird niemals das Bundesheer gegen Flüchtlinge aufbieten, wie du suggerierst hast. Ganz egal, was du hier aufführst. Dazu wird es nicht kommen. Auch nicht in D-Land.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bundesregierung rechnet mit 800.000 Asylbewerbern in 201

Beitragvon jack000 » Mo 14. Sep 2015, 18:44

[MOD] - Hier ist erstmal Pause ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste