Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 19:55

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 19:39)

Ein Märchen wäre es, wenn es nicht wahr wäre.


Ich muss dir jetzt was erzählen und dabei musst du ganz stark sein:

Vor 4000 Jahren waren alle Europäer schwarz.

Heller sind sie erst vor ca. 2500 Jahren geworden als sie sich mit anatolischen Bauern gekreuzt haben.

Nochmals 1000 Jahre später dann noch heller durch die Kreuzung mit Slawen.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 20:02

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 19:55)

Ich muss dir jetzt was erzählen und dabei musst du ganz stark sein:

Vor 4000 Jahren waren alle Europäer schwarz.

Heller sind sie erst vor ca. 2500 Jahren geworden als sie sich mit anatolischen Bauern gekreuzt haben.

Nochmals 1000 Jahre später dann noch heller durch die Kreuzung mit Slawen.



OK, erzähl mir das nächste mal, was ich noch nicht weiß.


Davon werden aus 0,7 geborenen Mädchen je Frau noch immer nicht 1,X Mädchen je Frau, die benötigt werden, um die eigen Bevölkerung min. stabil zu halten.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 20:07

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:02)
Davon werden aus 0,7 geborenen Mädchen je Frau noch immer nicht 1,X Mädchen je Frau, die benötigt werden, um die eigen Bevölkerung min. stabil zu halten.


Das ist ja furchtbar !!!
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 20:21

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:07)

Das ist ja furchtbar !!!


Endlich hast DU es erkannt. Eine Halbierung der heimischen Bevölkerung alle 2 Generationen, was bedeutet,
dass die Deutschen und somit jene, die Träger der deutschen Kultur sind, mit den Deutschen eine
Jahrhunderte lange gemeinsame deutsche Geschichte, Religion, Abstammung haben, dass eben dieses
Volk in Zukunft (also in nur 2 Generationen) eine Minderheit im eigenen Land darstellt, wenn die
Ausfälle von Außen aufgefüllt werden.

So: gibt es über die Anerkennung dieses Istzustandes erst mal Einigkeit?

Was die Folgen sein werden, darüber kann man ja streiten. Beispielsweise indem man in andere Länder schaut,
wo die Ursprungsbevölkerung ein ähnliches Schicksal erlitten hat.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 20:26

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:21)

Endlich hast DU es erkannt. Eine Halbierung der heimischen Bevölkerung alle 2 Generationen, was bedeutet,
dass die Deutschen und somit jene, die Träger der deutschen Kultur sind,.....


Moment:

Die Träger der deutschen Kultur sind auch die schwarzen Ureinwohner und anatolische Bauern. Wenn du letztere mit einbeziehst sieht es doch gar nicht schlecht aus.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 20:34

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:26)

Moment:

Die Träger der deutschen Kultur sind auch die schwarzen Ureinwohner und anatolische Bauern. Wenn du letztere mit einbeziehst sieht es doch gar nicht schlecht aus.



Genau da bin ich nicht Deiner Meinung.
Mag man beim "Ehrenmord noch streiten, so ist der Islam mit Sicherheit kein Teil unserer seit Jahrhunderten entwickelten Kultur.
Der Islam ist und bleibt ein Fremdkörper in unserem Land und er ist die Konfliktlinie für künftige Generationen. Man muss sich
nur mal in der Welt und Weltgeschichte umsehen, dann wirst Du kaum ein mehrheitlich islamisches Land auf dieser Welt
finden, in dem Christen durch Islamisten nicht unterdrückt werden.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 22. Nov 2019, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 20:36

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:34)

Genau da min ich nicht Deiner Meinung.


Es ist aber geschichtlicher Fakt.

Daher mein kleiner Exkurs in europäische Geschichte.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42563
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 22. Nov 2019, 20:39

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 19:55)

Vor 4000 Jahren waren alle Europäer schwarz.

Hab ich ja noch nie gehört, das interessiert mich sehr. Hast du dazu eine Quelle?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 20:39

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:36)

Es ist aber geschichtlicher Fakt.

Daher mein kleiner Exkurs in europäische Geschichte.



Es ging ja nicht um die Vergangenheit, sondern um die Zukunft und allein die Tatsache, dass die Menschen in Europa vor 10000 Jahren wahrscheinlich dunkle Haut hatten, macht sie noch nicht zu den neu ankommenden Afrikanern und die Menschen, die damals in Anatolien lebten sind auch andere, als jene, die heute dort leben und nach Deutschland einwandern.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 20:42

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:39)

Hab ich ja noch nie gehört, das interessiert mich sehr. Hast du dazu eine Quelle?


er meint möglicherweise diese hier, die aber auf 4000-5000 Jahre vor der Zeitrechnung bezieht

https://www.spektrum.de/alias/bilder-de ... en/1686768

Verbunden mit der Theorie, das sich die blauen Augen vor ca. 5000 -10000 Jahren im Schwarzmeer-Gebiet durch eine Mutation gebildet haben sollen.

https://www.deutschlandfunk.de/meldunge ... s_id=83733

aber wie schon gesagt:
Da ist noch sehr viel in Bewegung. Vor 20 Jahren hatte man bewiesen, dass der Neandertaler ausgestorben wäre, vor ca. 10 Jahren zeigte
sich dann, dass das doch nicht stimmt und die Menschheit noch ca. 20% des Neandertal-Genoms mit sich herumträgt (bei Europäern ca. 1-3%).

Ein abschießendes Urteil kann es also nicht geben.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 20:48

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:39)

Hab ich ja noch nie gehört, das interessiert mich sehr. Hast du dazu eine Quelle?


Zu Tausenden kamen die Menschen über die Balkanroute nach Mitteleuropa. Im fernen Anatolien waren sie einst aufgebrochen, um ein besseres Leben zu finden: kein Szenario aus dem frühen 21. Jahrhundert, sondern aus dem Neolithikum vor 8.000 Jahren. Ackerbauern aus dem fruchtbaren Halbmond drängten damals die mitteleuropäischen Jäger und Sammlerpopulationen immer weiter nach Norden. Im Gepäck hatten die Neuankömmlinge das sogenannte neolithische Paket: Die Fertigkeit, Getreide anzubauen und Haustiere zu halten.

Ihre Haut war hell, ihre Augen dunkel, während dies bei der europäischen Urbevölkerung, die hier die Härten der Eiszeit ausgestanden hatte, genau umgekehrt der Fall war: Ihre Haut war dunkel, fast wie bei den Menschen im heutigen Kenia, dafür aber waren ihre Augen blau.


https://www.mdr.de/kultur/themen/sachbu ... e-100.html
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 20:49

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:42)
Ein abschießendes Urteil kann es also nicht geben.


Du wirst damit leben müssen dass du anatolisches Blut in deinen Adern hast :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42563
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 22. Nov 2019, 20:52


Danke. Da liegen zwar nochmal 4.000 Jahre dazwischen, aber Schwamm drüber.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 981
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Neandertaler » Fr 22. Nov 2019, 20:54

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 19:55)

Ich muss dir jetzt was erzählen und dabei musst du ganz stark sein:

Vor 4000 Jahren waren alle Europäer schwarz.

Heller sind sie erst vor ca. 2500 Jahren geworden als sie sich mit anatolischen Bauern gekreuzt haben.

Nochmals 1000 Jahre später dann noch heller durch die Kreuzung mit Slawen.


Dies dies ein nettes PC Märchen ist hätte dir allein an der Tatsache auffallen müssen das Slawen auch Europäer sind. Aber Ideologie verblendet halt....

Und überhaupt was soll es an der jetzigen Migrations Debatte ändern wenn man denn Zeitpunkt wo die Vorfahren der Europäer schwarz waren nach hinten verlegt auf sowas muss man erstmal kommen :rolleyes:
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 21:03

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:49)

Du wirst damit leben müssen dass du anatolisches Blut in deinen Adern hast :D



Wir sind in Deutschland weiterhin bei 0,7 Mädchen je Frau. Kommt da noch was?

Wie es also aussieht, verlieren wir die Mehrheit im eigenen Land.

... und ja Teile unserer Vorfahren siedelten am schwarzen Meer.
Nur sollte man nicht den Fehler machen, die damaligen Bewohner dieser Gegend mit den heutigen Türken
zu verwechseln, denn die lagen praktisch auf einer Wanderroute aller möglichen Völker und das schlägt sich
auch in ihrer äußeren Erscheinung nieder.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 22. Nov 2019, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 21:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:52)

Danke. Da liegen zwar nochmal 4.000 Jahre dazwischen, aber Schwamm drüber.


Ja ist mir auch aufgefallen.

Hatte das Ganze nur im Gedächtnis aus einer Reportage im DLF.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 21:04

Frank_Stein hat geschrieben:(22 Nov 2019, 21:03)

Wir sind weiterhin bei 0,7 Mädchen je Frau. Kommt da noch was?


Ja. Da die Anatolier und Afrikaner mit dir verwandt sind passen die Zahlen nicht.
Schnitter
Beiträge: 7009
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Fr 22. Nov 2019, 21:06

Neandertaler hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:54)

Dies dies ein nettes PC Märchen ist ....:


Das ist der aktuelle Stand der Wissenschaft.

Dass es manch Rechtsausleger mit der Wissenschaft nicht so haben ist aber hinlänglich bekannt.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » Fr 22. Nov 2019, 21:12

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 21:04)

Ja. Da die Anatolier und Afrikaner mit dir verwandt sind passen die Zahlen nicht.



Oh, du willst uns damit sagen, dass alle Menschen, die schwarz sind, Afrikaner wären und
Menschen, die heute in Anatolien leben noch genau so aussehen, wie jene, die vor 5000 Jahren am Schwarzen Meer lebten.

OK, jetzt wissen wir wenigstens, wo Dein Denkfehler ist.

Was das am Ende mit unserer deutschen Kultur, Geschichte usw. zu tun hat und die Tatsache, dass die Frauen in Deutschland
mit ca. 0,7 Mädchen je Frau keine Bestandserhaltung mehr gewährleisten können, das wird mal eben völlig zur Seite gewischt.

Am Ende stammen schließlich alle Lebewesen von der ersten Zelle ab, die sich mal vor einigen Milliarden Jahren geteilt hat.
Ja, jeder ist mit jedem irgendwie verwandt.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 22. Nov 2019, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9906
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Quatschki » Fr 22. Nov 2019, 21:15

Schnitter hat geschrieben:(22 Nov 2019, 20:49)

Du wirst damit leben müssen dass du anatolisches Blut in deinen Adern hast :D

Er hat vielleicht Trojaner im Blut.
Aber die Türken tauchten erst viel später in Anatolien auf, von Mittelasien her in das byzantinische Reich hinein migrierend, das von spätoströmischer Dekadenz zerfressen, bald darauf aus der Geschichte verschwand.
Zuletzt geändert von Quatschki am Fr 22. Nov 2019, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste