Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Marmelada » Do 18. Jul 2019, 19:37

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:32)

Es geht darum, das Probleme mit der "Zuwanderung" in anderen Ländern genau vorliegt wie in Deutschland.
In Deutschland offenbar nicht "genug" wenn spamenderweise Schweden mit Afd-Quelle herangezogen werden muss. Aber ich weiß schon, ihr habt Spam- und Pöbellizenz.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 19:38

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:35)

Nimm einfach die Primärquelle


https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... verlagern/

Was haben Volvo und Schweden jetzt mit Deutschlands Flüchtlingen zu tun?
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Sevastopol » Do 18. Jul 2019, 19:39

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:32)

Es geht darum, das Probleme mit der "Zuwanderung" in anderen Ländern genau vorliegt wie in Deutschland. Genau das ist der Grund, warum nun andere Länder ihre Grenzen logischerweise dicht machen (btw. BKs gibt es ja nur in Deutschland).

Deutschland ist durch die "Zuwanderung" deutlich:
- Homophober
- Antisemitischer
- Gewalttätiger
- Frauenfeindlicher
geworden!
=> Ist diese Aussage aus deiner Sicht richtig oder falsch?


Du liegst zu 100% richtig.
Europa? Nein, danke! :thumbup:
VaterMutterKind

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 19:40

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:38)

Was haben Volvo und Schweden jetzt mit Deutschlands Flüchtlingen zu tun?


Deutschland könnte aus den Fehlern anderer lernen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 19:42

Marmelada hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:37)

In Deutschland offenbar nicht "genug" wenn spamenderweise Schweden mit Afd-Quelle herangezogen werden muss. Aber ich weiß schon, ihr habt Spam- und Pöbellizenz.

Beantworte doch einfach mal meine Frage anstatt vom Thema abzulenken!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 19:43

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:40)

Deutschland könnte aus den Fehlern anderer lernen.

Deutschland sollte vor allen aus seinen eigenen Fehlern gelernt haben. Ich sage nur 33 bis 45.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 19:47

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:43)

Deutschland sollte vor allen aus seinen eigenen Fehlern gelernt haben. Ich sage nur 33 bis 45.

Aus welchen Fehlern ist da nicht gelernt worden?

Abgesehen davon, wir haben in Deutschland nun:
- Kinderehen
- Sharia
- Mädchen werden "geschlachtet" wenn die auf die Idee kommen sich selbst ihren Lebens-/Ehepartner auszusuchen
- Clan-Strukturen
- Terror im Nahmen einer Religion
- Clan-Kriminalität
- etc...
=> Wer hat da ggf. was nicht gelernt aus schwierigen Vergangenheiten?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
VaterMutterKind

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 19:48

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:43)

Deutschland sollte vor allen aus seinen eigenen Fehlern gelernt haben. Ich sage nur 33 bis 45.


Natürlich. Deutschland hat eine unrühmliche Nazi- und DDR-Vergangenheit. Aus diesen Fehlern hat Deutschland gelernt.

Nur darum geht es hier nicht.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 19:49

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:48)

Natürlich. Deutschland hat eine unrühmliche Nazi- und DDR-Vergangenheit. Aus diesen Fehlern hat Deutschland gelernt.

Nur darum geht es hier nicht.

Um Schweden und Volvo noch weniger.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 19:52

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:47)

Aus welchen Fehlern ist da nicht gelernt worden?

Abgesehen davon, wir haben in Deutschland nun:
- Kinderehen
- Sharia
- Mädchen werden "geschlachtet" wenn die auf die Idee kommen sich selbst ihren Lebens-/Ehepartner auszusuchen
- Clan-Strukturen
- Terror im Nahmen einer Religion
- Clan-Kriminalität
- etc...
=> Wer hat da ggf. was nicht gelernt aus schwierigen Vergangenheiten?

Ich weiss nicht, was Sie aus der deutschen Vergangenheit gelernt haben. Ich habe jedenfalls gelernt, dass man Menschen mit anderen Glaubensrichrungen nicht pauschal zu Monstern erklären sollte, die nur Unheil ins Land bringen. Wo sowas endet, wissen Sie sicher auch.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 19:53

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:52)

Ich weiss nicht, was Sie aus der deutschen Vergangenheit gelernt haben. Ich habe jedenfalls gelernt, dass man Menschen mit anderen Glaubensrichrungen nicht pauschal zu Monstern erklären sollte, die nur Unheil ins Land bringen. Wo sowas endet, wissen Sie sicher auch.

Was ist mit den Themen die ich angesprochen habe? Wer hat da ggf. etwas nicht gelernt?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 19:55

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:53)

Was ist mit den Themen die ich angesprochen habe? Wer hat da ggf. etwas nicht gelernt?

Sie haben mit ihrer pauschalen Auflistung anscheinend nichts gelernt, wenn Sie mich schon direkt danach fragen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 19:58

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:55)

Sie haben mit ihrer pauschalen Auflistung anscheinend nichts gelernt, wenn Sie mich schon direkt danach fragen.

1. Wir kennen uns, daher können wir uns duzen
2. Weichst du der Antwort aus!
=> Wir haben hier nun:
- Kinderhehen
- Sharia
- Mehrfachehen
=> Alles das gehört nicht zu Deutschland und hat hier nichts zu suchen. Findest du das gut das es das gibt oder sollte man das aus deiner Sicht deutlich mehr mit höheren Strafen bekämpfen?
Zuletzt geändert von jack000 am Do 18. Jul 2019, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Do 18. Jul 2019, 19:58

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:35)

Nimm einfach die Primärquelle


https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... verlagern/


Ist besser, weil Seriös und man kommt sich nicht vor als würde man aus "der Stürmer" lesen.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 20:01

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:58)

1. Wir kennen uns, daher können wir uns duzen
2. Weichst du der Antwort aus!
=> Wir haben hier nun:
- Kinderhehen
- Sharia
- Mehrfachehen
=> Alles das gehört nicht zu Deutschland und hat hier nichts zu suchen. Findest du das gut das es das gibt oder sollte man das aus deiner Sicht deutlich mehr mit höheren Strafen bekämpfen?

1. Ich kenne Sie nicht und möchte Sie auch nicht kennenlernen.

2. Es gibt keine Sharia in Deutschland, genauso wenig wie gesetzlich anerkannte Kinder- und Mehrfachehen.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Do 18. Jul 2019, 20:03

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:58)

1. Wir kennen uns
2. Weichst du der Antwort aus!
=> Wir haben hier nun:
- Kinderhehen
- Sharia
- Mehrfachehen
=> Alles das gehört nicht zu Deutschland und hat hier nichts zu suchen. Findest du das gut das es das gibt oder sollte man das aus deiner Sicht deutlich mehr mit höheren Strafen bekämpfen?


Mehrfach- und Kinderehen können in Deutschland nicht geschlossen werden, wenn willst du bestrafen?
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
VaterMutterKind

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 20:07

Frau vdL will die EU-Aussengrenzen sichern. Wenn es nach gewissen Usern hier geht ist das alles Nazigeschwätz was Frau vdL hier sagt.

https://www.welt.de/politik/ausland/plu ... enzen.html
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18938
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Teeernte » Do 18. Jul 2019, 20:07

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:43)

Deutschland sollte vor allen aus seinen eigenen Fehlern gelernt haben. Ich sage nur 33 bis 45.


Den hier ???? >>> https://www.klett-cotta.de/media/1/9783608981056.jpg

HEEEEEE..... >>
"Deutschland wird den Krieg gewinnen – Insch'Allah!"
Meinste DEN ?

oder
Für Prophet und Führer: Die Nazis suchten den Pakt mit dem Islam und rekrutierten Tausende Muslime. Über den vernachlässigten Teil der Geschichte von Hitlers Krieg
https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2 ... slam-juden

21. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg“
?? auch ALBANISCHE Nr. 1 ....

....Nazis in Palästina: "Es ist schon eine ganz nette Hitlergemeinde hier ...
https://www.spiegel.de/.../nazis-in-pal ... gemeinde...
13.05.2009 - Das Gelobte Land eine Nazi-Hochburg? Genau. Vor 1939 war jeder dritte deutsche Siedler in Palästina Mitglied der NSDAP, die Hitler-Jugend

Was wohl ??? ...gelernt ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30255
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 20:12

Bremer hat geschrieben:(18 Jul 2019, 20:01)

1. Ich kenne Sie nicht und möchte Sie auch nicht kennenlernen.

;) :D :thumbup:

2. Es gibt keine Sharia in Deutschland, genauso wenig wie gesetzlich anerkannte Kinder- und Mehrfachehen.

Es geht darum was gelebt wird und nicht das was erlaubt wird. Und wer lebt das aus? Ein Blick in das lokale Käseblatt reicht aus:
18-Jähriger prügelt mit Baseballschläger auf Schwester ein

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... f97c8.html
=> Ach, haben die sich ums Taschengeld gestritten? Oder nach welcher Grundlage hat er seine Schwester verletzt?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » Do 18. Jul 2019, 20:18

JFK hat geschrieben:(18 Jul 2019, 20:18)

Na immerhin beginnt da nicht jeder Satz mit "Muslimischen Männerhorden" schon mal etwas.

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten sind der Kopp-Verlag für „irgendwas mit Wirtschaft“. Das Geschäftsmodell ist einfach erklärt: Möglichst hysterische Untergangsszenarieren an die Wand malen, damit unbedarfte Leserinnen und Leser auf allen Kanälen alle ihre Kontakte darauf hinweisen, die das wiederum anklicken (sollen) und damit wird dann mit wenig Aufwand viel Werbung verkauft. Je reißerischer, je mehr Weltuntergang und Verschwörungstheorie dabei ist, umso besser verkauft sich eine Geschichte.

Das ist alles recht geschickt gemacht, nur leider ist an den Geschichten meistens nicht viel dran. Es werden Tatsachen verdreht und dass der Weltuntergang dann doch nicht kommt, geht leider in der Regel unter. Vielleicht weil in der Zwischenzeit der nächste bevorstehende Weltuntergang kommuniziert wird. Der Elektrische Reporter erklärt in dieser Woche Medienkompetenz für Einsteiger und hat die Deutschen Wirtschafts Nachrichten besucht. Die verkaufen ihre Medienhysterie als Geschäftsmodell natürlich anders, das sei alles nur leicht zugespitzt und so…*

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste