Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Adam Smith » Mo 13. Nov 2017, 20:59

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 20:55)

Ja, machen kann man dagegen im Vorfeld nix. Man kann den Leuten ja nicht in den Kopf schauen.
Wenn sie kommen und sich benehmen alles gut, wenn es zu Problem kommt gibts ja das Justizsystem dafür.

Die Angriffe gibt es trotzdem.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 21:01

Adam Smith hat geschrieben:(13 Nov 2017, 20:59)

Die Angriffe gibt es trotzdem.


Ja klar gibt es die, aber dafür gibt es ja das Justizsystem.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Adam Smith » Mo 13. Nov 2017, 21:04

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:01)

Ja klar gibt es die, aber dafür gibt es ja das Justizsystem.

Besser wäre es aber, wenn es auch ohne funktionieren würden.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 21:06

Adam Smith hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:04)

Besser wäre es aber, wenn es auch ohne funktionieren würden.


Das ist aber unmöglich, man kann einen Täter nicht fassen bevor er irgend eine Tat begangen hat.
Das geht bei Deutschen genau so wenig wie bei Flüchtlingen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Adam Smith » Mo 13. Nov 2017, 21:18

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:06)

Das ist aber unmöglich, man kann einen Täter nicht fassen bevor er irgend eine Tat begangen hat.
Das geht bei Deutschen genau so wenig wie bei Flüchtlingen.

Die Anzahl der Straftaten lässt sich also nicht verringern.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 10:03

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Olympus » Mo 13. Nov 2017, 21:21

schelm hat geschrieben:(13 Nov 2017, 20:44)

Nicht nur.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Politische_Korrektheit

Für die PC ist übrigens alles Hetzpropaganda, was über den bedauerlichen Einzelfall hinaus diskutiert wird.

Typisches AfD Handbuchgeschreibsel.
Ein Computer denkt übrigens nicht, daher pauschaliesiert er nicht. Er spult sein programmiertes Programm ab.Dies passt zu den nicht denkenden VTlern viel besser. Ein Führer labert Blödsinn und Verwirrte labern es nach.
Das machen Terroristen so, aber auch Nationalisten, Rassisten, Sexisten, Speziesisten, religiöse Fanatiker.....die Liste ist lang.

Für den normal denkenden Menschen gilt dies eher weniger. Er denkt nach. Auch über seine Umgangsformen anderen Menschen gegenüber, seinem Verhalten und dessen Auswirkungen.

Das nennt sich Politische Korrektheit. Es beschreibt lediglich eine höfliche Umgangsform miteinander.
Keine Meinung, keine bestimmte geistige Haltung.

Oder sollten Politiker im Nazijargon rumbrüllen?
Rumaffen wie die verdorbene Jugend die wir verzogen haben? Ich versteh diese Sprache, oder deren Sinn und Aufgabe irgendwie nicht.

"Eh, wo gehst du hin Alda?"
"Nach Hause"
"Eh ich komm mit Alda"
"Verpiss dich Mann"

Sollen das die Politiker von morgen sein?
Und wie nennt sich das dann? Toilettrical Correctness?

Also wenn das alles ist was euch umtreibt und ihr nur noch Flüchtlinge und PC im Kopf habt, ist es nicht der euch gegenüber der ein Problem hat. ;)
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 21:23

Adam Smith hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:18)

Die Anzahl der Straftaten lässt sich also nicht verringern.


Man kann im vornherein nie wissen wer straffällig wird und wer nicht. Ergo kann man auch Straftaten nicht verhindern bevor sie geschehen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34062
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 13. Nov 2017, 21:43

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:23)

Man kann im vornherein nie wissen wer straffällig wird und wer nicht.

Nicht bei einer Einzelperson aber bei Bevölkerungsgruppen ... Deswegen ist alles so organisiert wie es ist!
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 21:47

jack000 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:43)

Nicht bei einer Einzelperson aber bei Bevölkerungsgruppen ... Deswegen ist alles so organisiert wie es ist!


Was heißt denn ist so organisiert wie es ist?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Adam Smith » Mo 13. Nov 2017, 22:10

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:23)

Man kann im vornherein nie wissen wer straffällig wird und wer nicht. Ergo kann man auch Straftaten nicht verhindern bevor sie geschehen.

Dennoch gibt es Unterschiede in Bezug auf die Anzahl der Straftaten in Bezug auf Regionen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 22:22

Adam Smith hat geschrieben:(13 Nov 2017, 22:10)

Dennoch gibt es Unterschiede in Bezug auf die Anzahl der Straftaten in Bezug auf Regionen.


Wie meinen sie bezogen auf Regionen?
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Julian » Mo 13. Nov 2017, 23:04

Karl Lagerfeld hat sich zu den sogenannten Flüchtlingen geäußert und einen Sturm der Entrüstung geerntet:

Karl Lagerfeld hat Flüchtlinge in Deutschland als "die schlimmsten Feinde" der Juden bezeichnet. Kanzlerin Merkel habe zu viele Muslime ins Land gelassen, meint der Modemacher.
[...]
"Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen", sprach Lagerfeld. Dabei habe Merkel es eigentlich "gar nicht nötig gehabt", noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, nachdem schon Millionen gut integrierter Migranten im Land lebten, betonte der 84-jährige Modedirektor von Chanel. Offenbar habe sie aber ihr "Image als Rabenmutter" aus der Griechenlandkrise verbessern wollen, vermutete er.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/ka ... 77796.html
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34062
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 13. Nov 2017, 23:11

ryu1850 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:47)

Was heißt denn ist so organisiert wie es ist?

Reiserecht ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon schelm » Mo 13. Nov 2017, 23:18

Olympus hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:21)

Das nennt sich Politische Korrektheit. Es beschreibt lediglich eine höfliche Umgangsform miteinander.
Keine Meinung, keine bestimmte geistige Haltung.

Politische Korrektheit ist was anderes.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ryu1850 » Mo 13. Nov 2017, 23:57

jack000 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 23:11)

Reiserecht ...


Was für ein Reiserecht?
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Di 14. Nov 2017, 00:14

schelm hat geschrieben:(13 Nov 2017, 23:18)

Politische Korrektheit ist was anderes.


Nein, das auch auf ganze Volksgruppen zu übertragen.

Da wo Politische Korrektheit die Oberhand hat, also praktisch in jeder Westeuropäischen Metropole, sind Menschen die gegen minderheiten Hetzen zb. anhand von Verschwörungstheorien ganz schnell am rande der Gesellschaft.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
CaptainJack

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon CaptainJack » Di 14. Nov 2017, 01:27

Julian hat geschrieben:(13 Nov 2017, 23:04)

Karl Lagerfeld hat sich zu den sogenannten Flüchtlingen geäußert und einen Sturm der Entrüstung geerntet:


http://www.spiegel.de/panorama/leute/ka ... 77796.html

Große Bedenken konnte man auch von Josef Schuster (Zentralrat der Juden) lesen.
http://www.dw.com/de/schuster-warnt-vor ... a-19363349

Na ja, nur weil Leute aus gewissen Lagern einen Sturm der Entrüstung gegen Lagerfeld inszenieren, müssen die nicht Recht haben. Die sollten sich eher eine Begründung dafür überlegen, warum sie sich so entrüstet geben. Immerhin liegt auch Herr Schuster da tendenziell nicht so weit entfernt.
Woppadaq
Beiträge: 3171
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:29

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Woppadaq » Di 14. Nov 2017, 06:02

Adam Smith hat geschrieben:(13 Nov 2017, 21:04)

Besser wäre es aber, wenn es auch ohne funktionieren würden.


Ja klar, bevor die ganzen Ausländer hier auftauchten, haben wir die ganzen Gerichte gar nicht gebraucht, schon klar.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Di 14. Nov 2017, 07:02

CaptainJack hat geschrieben:(14 Nov 2017, 01:27)

Große Bedenken konnte man auch von Josef Schuster (Zentralrat der Juden) lesen.
http://www.dw.com/de/schuster-warnt-vor ... a-19363349

Na ja, nur weil Leute aus gewissen Lagern einen Sturm der Entrüstung gegen Lagerfeld inszenieren, müssen die nicht Recht haben. Die sollten sich eher eine Begründung dafür überlegen, warum sie sich so entrüstet geben. Immerhin liegt auch Herr Schuster da tendenziell nicht so weit entfernt.

Dein Artikel ist inzwischen 18 Monate alt und inzwischen macht sich Schuster vorrangig Sorgen um das Erstarken der AfD.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33372
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Adam Smith » Di 14. Nov 2017, 07:20

Woppadaq hat geschrieben:(14 Nov 2017, 06:02)

Ja klar, bevor die ganzen Ausländer hier auftauchten, haben wir die ganzen Gerichte gar nicht gebraucht, schon klar.

Bei dir hat also die Anzahl von Terroranschlägen, Übergriffen, Gewalt usw. damit etwas zu tun.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SillyWalks und 10 Gäste